Du bist nicht angemeldet.

Diego2012

Anfänger

  • »Diego2012« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. September 2018

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 23. September 2018, 22:29

Kaufinteresse Forester SH 2.0 Benzin aus 2012

Hallo liebe Subaru-Gemeinde,
Ich darf mich kurz vorstellen:
Tobias, 31 und komme aus Aschaffenburg.
Bin leidenschaftlicher Jäger und stehe kurz vor dem Kauf eines Subaru foresters. Als eingefleischter Suzuki Fahrer zu ich mir noch etwas schwer mit den Besonderheiten des foresters.
Daher erhoffe ich mir hier von euch etwas Unterstützung zu bekommen.

Typische defekte ?
Worauf muss ich achten?
Taugt die Automatik ?
Schwachstellen ?
Rückrufaktionen ?

Ich sage schon mal danke.

IKR

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 24. September 2018, 12:29

Hallo Diego (Tobias),

willkommen im Forum.

Ich bin ebenfalls Jäger und habe zwei Benzin Forester gefahren, einen SG 2007 und einen SH 2010, beide mit Schaltgetriebe und Untersetzung.
Seit Mai vergangenen Jahres fahre ich einen XV 1,6, ebenfalls wieder mit Schaltgetriebe und Untersetzung. Da die Untersetzung ab 2013 von Subaru nur noch für den XV 1,6 mit Schaltgetriebe angeboten wurde, habe ich ausdrücklich das "Downsizing" zum XV 1,6 gewählt.
Denn diese Untersetzung ist für Revierfahrten ideal. Du kannst damit ganz langsam durchs Revier fahren, brauchst dich um keinen steilen Anstieg zu kümmern und kommst damit durch jedes Schlamm- und Dreckloch, im Winter durch den Schnee, wenn er denn nicht wesentlich höher als die Bodenfreiheit ist. Und wenn's mal "ganz Dicke kommen" sollte, schaltest du das VDC (ESP) aus und kommst doch raus - eigene Erfahrungen.
Soweit ich weiß, hat der SH das gleiche EAT4-Automatikgetriebe mit 4 Gängen wie sein Vorgänger SG.
Zitat aus einem eigenen Beitrag in einem anderen Thema:
"Ich habe einmal für knapp vier Tage während der Einstellung der Ventile meines SG einen SG mit Automatik gehabt.
Danach war ich froh, wieder mit meinem Schalter fahren zu können. Beim Beschleunigen wusste die Automatik nie so recht, ob sie im momentanen Gang bleiben oder den niedrigeren Gang wählen sollte. Insbesondere beim Auffahren auf die Autobahn war dieses "Gehampele " der Automatik lästig. Es kam mir sogar manchmal gefährlich vor, da gelegentlich kein kontinuierliches Beschleunigen stattfand."
Wenn ich die Wahl beim Forester SH zwischen Automatik- und Schaltgetriebe mit Untersetzung habe, würde ich immer das Schaltgetriebe wählen, denn der SH besitzt noch nicht das stufenlose CVT-Getriebe mit dem X-Mode für Geländefahrten wie der SJ ab Modelljahr 2013.
Aber es ist natürlich meine persönliche Meinung, dass die Untersetzung bis Modell SH speziell im Gelände besser ist als die Automatik. Für einen Forester SH XT mit Turbomotor (den gab's nur mit Automatik) mag das anders sein.
Bei meinem SH - in Zahlung gegeben bei einem Kilometerstand von ca. 175t km - hatte ich abgesehen vom Ersatz von Bremsscheiben und -belägen nur eine teurere Reparatur. Und zwar musste bei ca. 145t km das Ausrücklager der Kupplung ersetzt werden. Mit gleichzeitigem Ausstausch der Kupplung war das eine Repartur von knapp 800 €. Nur betrifft eine solche Reparatur keinen SH mit Automatik.
Am Motor selbst oder irgendwo am Fahrgestell gab es keinerlei Reparaturen, obwohl der SH wie sein Vorgänger SG durch "Dick und Dünn" musste.
Rost war auch überhaupt kein Thema.
Irgendwelche anderen Schwachstellen kann ich dir auch nicht nennen.
An Rückrufaktionen kann ich mich beim SH nicht erinnern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IKR« (24. September 2018, 18:16)


larsi

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 1. Februar 2016

Wohnort: Oberhessen

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. September 2018, 17:27

Guten Tag,
eigentlich sind die SH Benziner unauffällig. Wir haben einen Schalter LPG aus 2008 und einen Benzin Automaten aus 2012/2013. Beide verrichten anstandslos ihren Dienst. Großen Ärger gab es bisher noch keinen. (sonst hätten wir keinen Zweiten) Bei dem 2012 waren wg. langer Standzeiten beim Vorbesitzer die Bremsen mürbe und mussten komplett getauscht werden. Für den Anhängerbetrieb bevorzuge ich eher den Automaten (auch wenn er nicht spritzig ist), da der Schalter sich beim Rangieren bezüglich der Kupplung etwas weh tut. Große Unterschiede im Betrieb z.B. im Feld konnte ich nicht feststellen.. Man muss sich dort eben der unterschiedlichen Umgangsweisen mit Schaltern und Automatik bewusst sein. OK, der Benziner ist etwas sparsamer.
Wg. Rückruf gab es bei dem 2008er nur etwas wg. einer Kraftstoffleitung, aber nichts größeres.
Schau Dir dir bezogen auf die Laufleistung den Zustand an. Sitzt Dreck in den Radhäusern und an anderen verdeckten Stellen. (Radläufe rosten gerne) Schau Dir auch die hinteren Stoßdämpfer an ob die OK sind. Besonders die Achsaufhängungen und dazugehörigen Buchsen. Diese schlabbern gern aus. Ist nix schlimmes muss man aber nicht mitkaufen. Ansonsten ein sehr stabiles Fahrzeug.
Gibt eigentlich nur das "Normale" beim Gebrauchtwagenkauf zu beachten.
Gruß
PS. Den Automaten muss man Probefahren, er hat schon ein wenig (getriebetechnisch) seine Besonderheiten
Larsi

SGForry

Schüler

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 20. November 2017

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. September 2018, 08:50

Zitat

Man muss sich dort eben der unterschiedlichen Umgangsweisen mit Schaltern und Automatik bewusst sein. OK, der Benziner ist etwas sparsamer.

?(

Du meinst der Schalter ist etwas sparsamer, sind ja beides Benziner ;)
Ehemaliger VersuchsWagen Fahrer....never again!

larsi

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 1. Februar 2016

Wohnort: Oberhessen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 29. September 2018, 09:04

Ja, den Benziner älteren Benziner/Schalter mit LPG.

Steuerdreher

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2018

Wohnort: 22049

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 09:37

Hallo,

ich schließe mich mal der Diskussion mit an, da ich mir morgen einen 2012er Forester Comfort 2.0 anschauen werde, um zu schauen, ob er mich überzeugt. Zwei Punkte, die mich etwas zögern lassen sind (und vom sofortigen Kauf abhalten):
- eine fehlende Rückfahrkamera (Anfragen wegen Nachrüstung läuft, aber wer bestellt bei einem Komfort die nicht sofort mit??)
- und das Automatikgetriebe (obwohl ich Automatik-Fan bin).

Mich würden Erfahrungswerte zu dem 4EAT im Hinblick auf Autobahnfahrt interessieren; mir ist bewusst, dass der Karton kein Rennwagen ist! Ist es allerdings erträglich (und aushaltbar) den Wagen mit Tempomat mit 130-140 km/h über 200-300 km zu fahren, ohne dass einem die Ohren abfallen? Und wie verhält es sich dort mit der Wandelüberbrückung? Nützt es den Wagen in den manuellen Schaltmodus zu bringen um die Ruhe auf der Autobahn zu halten?

Natürlich fahre ich auch morgen einmal auf die Autobahn drauf, ein Langstreckentest ist da aber nicht ohne weiteres möglich :-).


Vielen Dank für euren Input und beste Grüße aus dem Norden.

IKR

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 15:41

- eine fehlende Rückfahrkamera (Anfragen wegen Nachrüstung läuft, aber wer bestellt bei einem Komfort die nicht sofort mit??)


Ich habe den SH ohne Rückfahrkamera von 2011 bis 2017 gefahren und wegen meiner Jägerei musste ich oft im Wald rangieren und rückwärts fahren. Dort, aber auch beim Einparken und anderen "Rangierereien" habe ich die Rückfahrkamera nie vermisst.
Der SH zählt noch nicht zu den "modernistisch gestylten" SUV mit schmalem Heckfenster, spitz zulaufenden hinteren Seitenscheiben und überbreiten C-Säulen.
Der SH hat nach hinten noch eine gute Sicht, ragt hinter dem unteren Rand der Heckscheibe nicht weit nach hinten und braucht deshalb meiner Meinung nach keine Rückfahrkamera.

fillax

Anfänger

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Wohnort: Enzkreis

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 16:42

Hallo,

auch ich hatte einen SH (Diesel 5MT) von 2011 bis 2017, allerdings nach der Modellpflege (gebaut Mai/Juni 2011, EZ. 04.08.2011). Dadurch hatte er als Comfort Modell die Rückfahrkamera serienmässig (nicht extra bestellbar)!!, ebenso wie die 2-Zonenklimaanlage, Drehzahlmesser gleich groß wie Tacho und besser designt, sowie ausführlicher Boardcomputer, eine Wassertemp.-Anzeige :thumbup: , etc..
Ich kann @IKR: zustimmen, ein sehr übersichtliches Fahrzeug im Vergleich zu anderen SUV. Aber die Rückfahrkamera bietet Vorteile beim Rückwärtsfahren, wenn kleinere Hindernisse, oder Kanten da sind, an die passgenau herangefahren werden soll, und natürlich beim Anhänger anhängen.

Fahre jetzt u.a. einen SH 2.5 Turbo von 2010. Dieser hat nicht die Mopf, da leider Juli 2010 gebaut und nicht ab Mai 2011, daher ist er mit mickrigem Drehzahlmesser, ohne 2-ZonenKlima, ohne Wassertemp-Anzeige, geschweige denn Öltemperatur, und natürlich ohne Rückfahrkamera :thumbdown: .
Da ich die gewohnt bin, vermisse ich sie sehr, ebenso ist die Tacho-/Drehzahlmessereinheit ein echter schlechtablesbarer Quark!

@Steuerdreher: , da Du einen 2012 SH Comfort anschaust, müsste der die RückfahrKamera serienmässig haben! Oder er ist ein Modell, welches vor der Mopf, Mai 2011, gebaut wurde und später zugelassen wurde. Oder es ist ein EU Importmodell. Comfort Modelle ab diesem Baujahr hatten dioe Rückfahrkamera serienmässig! Falls nicht älteres Baujahr, (nicht EZ), schau mal ob er wenigstens die verbesserte Tacho-Drehzahlmessereinheit und 2-Zonen Klima hat.

Gruß
Klaus

RB199

Anfänger

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Offenbach

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 18:21

Die Rückfahrkamera bringt nicht nur vorteile wenn das eigene Fahrzeug unübersichtlich ist...
Ich habe zwar eine Wunderbare übersicht durch das Fenster nach hinten und kann super abschätzen wo mein Auto aufhört, nur leider ist das Fenster auch relativ hoch so das die Motorhaube des hinter mir parkenden ganz schnell verschwindet und ich nicht abschätzen kann wo das andere Fahrzeug anfängt...

Ich überlege mir darum ein anderes Radio mit Rückfahrkamera in meinen SH einzubauen...