Du bist nicht angemeldet.

Wellenreiter

Anfänger

  • »Wellenreiter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 8. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Mai 2016, 17:24

Forester 2,5X (SH9 / MY 2010): Erfahrungen mit Gasanlage?

Hallo, ich bin seit Jahren begeisterter Gaserer. Nun mit einer werkseitig verbauten Anlage.
Da ich lange gesucht habe um mein Fahrzeug zu finden glaube ich nit gewisser Sicherheit sagen zu koennen,
dass eine werkseitig verbaute Anlage mit dem Zugang unter dem Tankdeckel, eher eine Seltenheit darstellt.

Da ich mit diesem Fahrzeug erst seit Januar unterwegs bin, kann ich selbst nichts sagen ausser, dass sie relativ schnell einschaltet im Vergleich zu meiner KME in meinem S203.

Gibts denn von euerer Seite aus was zu der Anlage zu sagen? Sind da die Koepfe und Ventilsitze bereits geaendert?

Wie siehts den mit der Anfaellig und der diesbezueglichen Ersatzteilversorgung aus??

Gruss
Andreas

Indigo

Schüler

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 20. Januar 2013

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 14. Mai 2016, 17:11

Hast du die Original Teleflex im Forester SH des MY 2009 ?
Gruß Petri

Wellenreiter

Anfänger

  • »Wellenreiter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 8. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 14. Mai 2016, 20:18

Ja.
Was ist MY2009?

Lukas_WRX

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 6 433

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz, Fricktal

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 14. Mai 2016, 22:15

Das Baujahr.

Wellenreiter

Anfänger

  • »Wellenreiter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 8. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 14. Mai 2016, 22:46

Dann habe ich wohl ein MY2010.
Denn nur bei/ab diesem Baujahr hat Subaru beim 2.5x den Zahnriemenintervall auf 165TKM heraufgesetzt.

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 118

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Mai 2016, 20:14

dass eine werkseitig verbaute Anlage mit dem Zugang unter dem Tankdeckel, eher eine Seltenheit darstellt.

Gasfüllanschluß unter dem Tankdeckel - selten ja, aber nicht "werksseitig"!
Die "Ecomatic"-Gasanlagen wurden immer durch den ausliefernden Händler oder nachträglich durch einen Subaru-Händler (nach dem Fahrzeugkauf) installiert. Von daher gibt es auch immer mal wieder Qualitätsunterschiede beim Einbau... :hmmm:

Das Baujahr.

Korrekterweise: Modelljahr (englisch Modell Year)

Dann habe ich wohl ein MY2010.

Das Modelljahr geht aus der FIN / VIN (deutsch: umgangssprachlich "Fahrgestellnummer") hervor. In dieser ist an 10. Stelle das MY ablesbar. Die Aufschlüsselung wurde hier im Forum schon ein paar mal besprochen.

Der Forester (SH) 2,5X war eine limitierte Sonderedition im Modelljahr 2010. Subaru Deutschland feierte 2010 sein 30jähriges Bestehen und einen stärkeren Benzin-Forester oberhalb des 2,0X gab es nach Wegfall des offiziellen Turbobenziners Forester 2,5XT ja nicht mehr.

Gibts denn von euerer Seite aus was zu der Anlage zu sagen? Sind da die Koepfe und Ventilsitze bereits geaendert?

Die im Forum immer wieder angesprochenen veränderten Zylinderköpfe ("gasfeste Ventile") betreffen ja nur die Subaru-Modelle mit dem DOHC-Motor (also Impreza 2.0R / Forester 2.0X & Legacy 2.0R), der zum Einstellen des Ventilspiels ausgebaut werden muss (Ventilspiel prüfen geht wohl auch im eingebauten Zustand). Damit diese Maßnahme (Motorausbau zum Einstellen des Spiels) nicht zu früh erfolgen muss, gab es bei den für einen Gasumbau vorgesehenen DOHC-Motoren ab einem bestimmten Zeitpunkt diese baulichen Veränderungen ab Werk (ob auch beim 1.5l-Motor des Impreza 1.5R diese Veränderungen erfolgten weiß ich nicht).

Dein Forester 2,5X hat aber den Motortyp EJ25, dies ist ein SOHC. Bei diesem ist die Überprüfung & Einstellung des Ventilspiels ohne Motorausbau möglich, daher ist auch eine Spiel-Einstellung kostengünstiger möglich. Folglich gab es keine Veranlassung für den Fahrzeughersteller zu Änderungen an den Ventilen beim Motor mit SOHC-Ventilsteuerung.

Wie siehts den mit der Anfaellig und der diesbezueglichen Ersatzteilversorgung aus??

Mal abgesehen von einigen fehlenden Buchstaben, worauf zielt deine Frage? Auf die Gasanlage oder das ganze Auto?
Bezogen auf die Ecomatic-Gasanlage wirst Du mit der Forensuche fündig!

Meinst Du das Fahrzeugmodell, dann stell die Frage im "Forester"-Unterforum, nicht hier im LPG-Bereich. Höchstwahrscheinlich gibt es dort vielleicht schon ein passendes Thema, wo Du nachlesen bzw. weiterschreiben kannst.


Gruß
Stephan

Wellenreiter

Anfänger

  • »Wellenreiter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 8. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. Mai 2016, 03:11

Hallo Stephan........wow für Dein Wissen das Du hier teilst.
Danke

Und ja, ich meinte dies im Bezug auf die Gasanlage.

Gruß Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wellenreiter« (16. Mai 2016, 07:48)


Wellenreiter

Anfänger

  • »Wellenreiter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 8. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 13:29

So, jetzt bin ich noch mal da zu u.a., diesem Thema.
Du hast geschrieben, dass der Motor nicht ausgebaut werden muss beim pruefen des Ventilspiels.
Bist Du vom Fach? Denn alle meine bisher besuchten Haendler sprechen von Motorenausbau.
Das macht das Ganze natuerlich erheblich teurer.
Gruss
Andreas

Beiträge: 1 928

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 13:42

Der 2,5er hat Einstellschrauben an den Kipphebeln, zum Ventile einstellen bleibt der Motor drin, ev. mußt Du die Händler mal auf den 2,5er Motor aufmerksam machen. Beim 2,0 muß der Motor raus.