Du bist nicht angemeldet.

412STi

Anfänger

  • »412STi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 31. März 2019, 22:10

Suche Info zu Forester 2.0 XT Turbo 240PS (MJ 2010)

Hallo ihr Forester Spezialisten.

Ich suche alles an Informationen zu einem Forestermodell das es hier in Deutschland nicht offiziell zu kaufen gab.
Ein paar wenige hatten es aber trotzdem auf unsere Strassen geschafft.
Regulär gab es den nach meiner Information nur in Japan, USA, Australien. In Europa: Griechenland, Schweiz....

Handelt sich um einen 2010er XT 2.0 Turbo mit 240 PS

Ich bin im Besitz eines solchen Motors.
Der Spender existiert nicht mehr.

Den brauch ich auch nicht, da der Motor in meinen alten VW einzieht.
Trotzdem hätte ich gerne die eine oder andere Info.
Mein Subarudealer von dem ich das Aggregat habe kann mir nur bedingt helfen.

Als Beispiel:
Aussehen und Position der OBD-Schnittstelle.
Schaltplan
Kraftstoffsystem
Detailfotos aus dem Motorraum
ect.


Falls hier jemand helfen kann und möchte, wäre ich sehr dankbar.


Gruß
Gerold

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 235

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 31. März 2019, 23:14

Hallo @412STi: willkommen im Forum !

bist Du Sicher mit den Angaben zum Baujahr ? Nach meinen Kenntnissstand kam der 2.0XT mit 240PS als direkteinspritzer Turbo erst ab 2012 4. Generation SJ. 2012 - 2018

dafür könntes du mal hier im PDF- Handbuch nachschauen http://jdmfsm.info/Auto/Japan/Subaru/For…14_Forester.pdf Auchtung siend 7000 Seiten 240MB Datei,
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ampel2« (31. März 2019, 23:20)


Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 514

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 31. März 2019, 23:30

Ich suche alles an Informationen zu einem Forestermodell das es hier in Deutschland nicht offiziell zu kaufen gab.
Ein paar wenige hatten es aber trotzdem auf unsere Strassen geschafft.
Regulär gab es den nach meiner Information nur in Japan, USA, Australien. In Europa: Griechenland, Schweiz....

Handelt sich um einen 2010er XT 2.0 Turbo mit 240 PS

Wie schon von Gerald geschrieben, der 2.0XT mit 240 PS kam erst mit dem Forester-Modell SJ. Dieser war auch hier in D ganz normal zu haben.

Im Modelljahr 2010 hatte der Forester XT (Modell SH) noch den 2,5l Turbomotor mit 230 PS und wurde hier in D auch über die Subaru-Händler verkauft - allerdings nicht beworben und tauchte nicht in den Prospekten auf (gab es quasi "unter der Ladentheke").
In USA war er definitiv auch ein 2,5l-Turbo.

Ich bin im Besitz eines solchen Motors.
Der Spender existiert nicht mehr.

Den brauch ich auch nicht, da der Motor in meinen alten VW einzieht.
Trotzdem hätte ich gerne die eine oder andere Info.
Mein Subarudealer von dem ich das Aggregat habe kann mir nur bedingt helfen.

Zur genauen Eingrenzung:
Ist vom Spender wenigstens die FIN / VIN bekannt?
Welcher Motorcode steht auf dem Block? EJ 255 oder FA20F?


Gruß
Stephan

412STi

Anfänger

  • »412STi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 1. April 2019, 00:05

Hi
Danke für euere Antworten.
Hatte fast damit gerechnet, daß es keinen interessiert.


Also:

Die Informationen hab ich wie geschrieben von meinem Subaruhändler der den Wagen selbst mit zerlegt hat.

Der Wagen wäre einer von mehreren Werksfahrzeugen gewesen und hatte nur sehr wenig Kilometer auf dem Tacho. (erzählte 2000Km)
Der Motor ist so gut wie neu. (selbst wenn es 4-6k waren) Und war ein echtes Schnäppchen.
Einige dieser Wagen wurden von einem

Wenn er dann doch von 2012 ist, umso besser.
Hat auf jedenfall AVCS und Millionen von Schläuchen.
Hing mal an einer Automatik dran. Mir fehlt nämlich noch die passende Schwungscheibe.
Mit der VIN konnte er noch nicht dienen, aber ich habe Hoffnung das die noch bekomme. Ist die in der ECU hinterlegt ?
Ist ein EJ2.0


Ein FA ist es auf keinen Fall, denn dann hätte ich den aus dem BRZ

Würde ja Bilder einfügen, aber das geht hier leider wohl nur von extern.


Gruß
Gerold

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 573

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 1. April 2019, 00:17

Hast du das Motorseuergerät dazu bekommen? Wenn ja mach mal ein Foto davon, also mit der Beschriftung drauf, dann weiss man was es für ein Motor ist

412STi

Anfänger

  • »412STi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 1. April 2019, 00:22

Ja, ist dabei.
Mach die Tage mal Fotos.
Bleibt aber das Problem mit dem einbinden.


N8

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 573

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 1. April 2019, 00:23

Dann maile es mir , drischnie@gmx.de , und ich binde es hier wenn du nicht weisst wie man über externe Bilder-Upload-Sites hier ein Bild einbindet...

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 747

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 1. April 2019, 09:07

Ein FA ist es auf keinen Fall, denn dann hätte ich den aus dem BRZ

Du verwechselst da was.
Ein FA20F werkelt im Forester, im BRZ der FA20D.

Gab

Profi

Beiträge: 1 145

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 1. April 2019, 09:17

Also in einem alten VW würd ich den Motor kräftig abspecken und mit einem freiprogrammierbaren Steuergerät fahren.

412STi

Anfänger

  • »412STi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 1. April 2019, 22:25

So, hier mal die Steuergeräte.










Das Motörchen


An seiner neuen Wirkungsstätte

Original war so:

412STi

Anfänger

  • »412STi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 1. April 2019, 22:45

@Gab

Nee, nee.

Der bleibt bis auf die notwendigen Anpassungen so wie er ist.

240PS ist ja nicht viel.


Getriebe und Bremsanlage werden passend ausgelegt.


Mein Bekannter fährt aktuell noch mit 522 PS.



Er arbeitet aber gerade an einem neuen Motor. Soll dann die 7 an erster Stelle haben.


Gruß

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 235

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 1. April 2019, 23:35

Hallo @412STi:

also ich werde nicht ganz schlau aus deinem Motor.

Gehe jetzt davon aus, das die Maschine nicht aus einem 2,0XT 240PS ab 2012 stammt sonder deutlich älter ist.

hier mal ein Bild von dem neuen Motor. Unschwerr erkennbar ist dort der Ölmessstab links !!! wie bei den ganzen neuen Subarumaschienen


bei Deinem ist er noch wie früher rechts.

die Teilenummern aus deinen Bildern
z.B. 88281FG700 , 22611AM680 ...führt immer zu Steuergeräten eines Impreza von ca. 2007...2009

http://www.jp-carparts.com/subaru/part_d…code=22611AM680
http://jp-carparts.com/subaru/partlist.p…=013&fig_id=835

Der Motorcode ist oben auf dem Block eingeprägt, leider zeigt Dein Foto ihn nicht.
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

kampfruderer

Fortgeschrittener

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 2. April 2019, 08:42

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

Hallo Gerold,

was ist das für ein VW? 411 oder 412 Einspritzer? Der Bildausschnitt ist so knapp....

Mein VW: http://www.1600i.de/1600i-register/003-i…ian-Siebert.jpg
(So wird ganz einfach aus einer Limousine ein Sport-Wagen)

Gruß
Christian

Gab

Profi

Beiträge: 1 145

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 2. April 2019, 09:09

@Gab

Nee, nee.

Der bleibt bis auf die notwendigen Anpassungen so wie er ist.

240PS ist ja nicht viel.




Ich meine nicht wegen Leistung, sondern wegen kompakteren Einbau. Kleiner Kabelbaum in passenden Längen......
Und kannst halt den ganzen Abgasbehandlungskram weglassen, AGR, Kats, evtl Sekundärlüfter und weis der Geier. Irgendwas ärgert dich hinterher bestimmt, angefangen von der Wegfahrsperre.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 573

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 2. April 2019, 11:51

Wie schon geschrieben zeigen alle Bilder oben und auch die ECUs dazu das Equipment aus einem 2007 bis 2010 gebauten JDM WRX mit Automatik. EJ20X mit Dual-AVCS und TwinScroll VF47 Lader. Serienleistung 250PS und 333nm.
Von einem Forester, geschweige denn 2010er, ist da nichts zu erkennen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drischnie« (2. April 2019, 12:00)


412STi

Anfänger

  • »412STi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 2. April 2019, 20:50

Hallo

Danke für die vielen Antworten und Denkanstöße.
Ich werde bei meinem Freundlichen nochmal ganz genau nachhaken.

Was mir wieder eingefallen ist.
Überprüfen konnte ich das bisher noch nicht, aber ich geh dem nochmal nach.

Also:
Der Forester gehörte wohl zu einer kleinen Flotte von Werkstestwagen. (Anmerkung von mir: ..deshalb kann es ja auch gut sein, das die Teile aus dem Regal vom Impreza oder so stammen)
Diese wurden ein oder zweimal durchs Outback gejagt und danach "entsorgt".
Mir wurde gesagt das ein Händler aus dem Saarland einen (oder auch mehrere) über welche Kanäle auch immer, an Land gezogen hat.
Der Exboss von meinem Spezie hat einen gekauft weil er dachte ordentlich Kohle damit zu machen. Waren ja mit max 10k Kilometer so gut wie neu.
Die Krux daran war wohl der Umstand, daß die keine VIN besitzen und deshalb nicht weiterverkauft werden konnten.
Deshalb haben sie die Karre irgendwann ausgeweidet und um den Verlust etwas kleiner zu halten, die Teile in der Werkstatt verarbeitet.
Der Motor stand aber seit ca. 8 Jahren im Regal bis ich den gekauft hab.






@Gab
Ja, das passiert bis zu einem gewissen Grad jetzt schon.
Der ....ganze Krempel ....und weis der Geier... fliegen aber erst raus wenn ich final und legal damit auf die Strasse darf.

Da ich nur sehr langsam vorankomme (Real Life geht vor) wird das aber hoffentlich Mitte bis Ende nächsten Jahres erst sein.


@ kampfruderer


Gut recherchiert
412LE








Gruß


kampfruderer

Fortgeschrittener

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. April 2019, 09:43

Hallo Gerold,

mit luftgekühlten VW kenne ich mich (in der Garage) viel besser aus als mit Subaru. Am Subi lasse ich einmal im Jahr schrauben und dann wieder 12 Monate dran freuen.

Hier im Forum ist noch jemand ähnlich unterwegs: Fotostory Subaru-Turbomotor im Käfer!
Auch wenn er einen Motor aus der Serie genommen hat, mußte er die Elektronik zum laufen bringen (lassen?). Frag ihn mal. Er ist sehr professionell dabei. Ihn und den Wagen durfte ich mal auf Krautsand (Küstendriver) treffen und auch ein Stück mitfahren. Wir wohnen beide an der Unterelbe.

Gruß
Christian

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 514

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 3. April 2019, 23:08

Der Motorcode ist oben auf dem Block eingeprägt, leider zeigt Dein Foto ihn nicht.

Bei dem Bild des Motors im eingebauten Zustand kann man zumindest das "E" des Motorcodes links neben der "Mittelnaht" hinter einem Anschluß erkennen.

Was mir wieder eingefallen ist.
Überprüfen konnte ich das bisher noch nicht, aber ich geh dem nochmal nach.

Also:
Der Forester gehörte wohl zu einer kleinen Flotte von Werkstestwagen. (Anmerkung von mir: ..deshalb kann es ja auch gut sein, das die Teile aus dem Regal vom Impreza oder so stammen)
Diese wurden ein oder zweimal durchs Outback gejagt und danach "entsorgt".
Mir wurde gesagt das ein Händler aus dem Saarland einen (oder auch mehrere) über welche Kanäle auch immer, an Land gezogen hat.
Der Exboss von meinem Spezie hat einen gekauft weil er dachte ordentlich Kohle damit zu machen. Waren ja mit max 10k Kilometer so gut wie neu.
Die Krux daran war wohl der Umstand, daß die keine VIN besitzen und deshalb nicht weiterverkauft werden konnten.
Deshalb haben sie die Karre irgendwann ausgeweidet und um den Verlust etwas kleiner zu halten, die Teile in der Werkstatt verarbeitet.
Der Motor stand aber seit ca. 8 Jahren im Regal bis ich den gekauft hab.

Es wird sich dann wohl um solche mehr oder weniger stark getarnten Erlkönige gehandelt haben, mit denen man unter alter Karosserie mit allerlei Anpassungen Teile für die neue Modellgeneration ausprobiert. Und diese müssen ja irgendwie angetrieben werden. Wenn der neue Motor (z.B. FA20 DIT wie im späteren Forester 2,0XT) nicht oder noch nicht verfügbar ist nimmt man halt Teile aus der laufenden Serie.


Gruß
Stephan

412STi

Anfänger

  • »412STi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 4. April 2019, 22:12

Hi
@ Christian

Ja, ich bin ja auch schon seit über 30 Jahren mit dem luftgekühlten Virus infiziert.
Hab aber über 25 J nix eigenes gemacht.
Dafür kann ich bei meinem Bruder auf 4 Luftis zugreifen, die ich zum Teil auch mitbetreue.
Und mein Schwager baut in seinen Käfer ebenfalls einen Subarumotor.
Aber einen normalen 125PS 2Liter aus einem 2000er Legacy. (den hab ich selbst noch die letzen 600Km überführt und dann zerlegt)


@ Stephan

Ist alles gut möglich.
Wie geschrieben, sind das die Informationen die mir vorliegen.
Ob das alles wirklich so zutrifft kann ich bisher schlecht beurteilen.
Werde aber versuchen noch etwas mehr Licht ins Dunkel zu bringen.

Ja, da steht EJ20 auf dem Block. (hatte ich oben schon erwähnt)
Hab gelesen das die Motornummer nicht viel bringt, da sich mit der keine Rückschlüsse erzielen lassen. Oder doch?

Mein ursprünglicher Plan war einen Motor aus dem BRZ zu nehmen. An den kommst du aber für kleines Geld nicht dran. Schon garnicht mit wenig auf dem Tacho.Ganz zu schweigen von der komplizierten Elektronik.

Da ich eigentlich sehr schreibfaul bin, ist mir völlig durchgegangen um welches Datum herum ich mit der Geschichte hier angefangen habe.
Das alles ist absolut nicht als Aprilscherz gedacht.

So, jetzt mal noch bischen was technisches.
Wo bekommt man eine passende Schwungscheibe, eventuell mit einem Kupplungskit?Keine erleichterte und auch keine 2Massen.
Getriebe ist ein 5Gang WRX.

Gruß
G.