Du bist nicht angemeldet.

J4m3s

Anfänger

  • »J4m3s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 19. Juni 2017

Wohnort: Reichershausen

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Juni 2018, 20:58

Motorproblem S-Turbo

Hi,
ich brauch eure Hilfe, mein Forry macht Probleme...
Alles begann vor 5 Wochen als ich meine Freundin abholte und aufeinmal der Motor wie ein 2 Zylinder lief und kein Gas mehr annahm.
Habe daraufhin direkt gehalten und alles kontrolliert, Motoröl war etwas über min also nachgefüllt und getestet. Auto lief wieder sauber die letzten 5 km und machte bis heute auch keine Probleme in die Richtung.
Heute dann wieder das selbe Problem.. Bin vorher 30km Autobahn mit ca. 140km/h gefahren und anschließen 5km Landstraße, alles ohne Probleme. Auto ist dann ca. 15 min gestanden bevor es weiter ging und nach ca. 5 km nachm er dann kein Gas mehr an und lief wieder mega unrund. Als auf die Kupplung gestiegen bin, ist er bis auf ca. 250 U/min abgesackt, aber nicht ausgegangen. Bin dann direkt rangefahren, wieder alles gecheckt -> nichts erkennbar.
Motor wieder gestartet nach 3 min und alles lief sauber. Knapp 1 km weiter wieder das selbe Spiel....
Habe dann wieder die Kupplung getreten und etwas das Gas geluft und nach 20sek war es wieder vorbei und er lief wieder sauber.. Das ganze wiederholte sich dann alle ca. 500m.
Anschließend den Wagen abgestellt und das Notebook geholt und FreeSSM angeschmissen -> Fehlerspeicher leer und Motorleuchte kam auch nie.

Den Bock gestartet und alle Werte gecheckt, sah verglichen mit den alten genauso so aus.
Auf verdacht mal den LMM getauscht und nochmal alle Werte angesehen -> keine Verändeurng.
Bin dann nach 30min nochmal ne Runde gefahren und nach ca. 4km wieder das selbe, zum Glück direkt vor der Haustür. Der Motor hat sich geschüttelt das es kein Morgen mehr gibt.
Also gleich nochmal FreeSSM angeworfen weil er sich von allein beruhigt hatte und ca. 2min später wieder anfing. Leider hab ich wieder nur den gut Zustand erwischt und da war alles wie vorher. Nochmal hat er im Leerlauf nicht angefangen...
Also direkt nochmal die gleiche Runde gefahren, diesmal mit FreeSSM nebenbei aber ich konnte es nicht reproduzieren...
Hat jemand von euch ne Idee woran es liegen kann oder hatte das ganze schonmal?
Zündkabel, Zündspüle, LMM, Leerlaufregler, Zündkerzen, Benzinfilter und Benzinpumpe kamen letztes Jahr vor ca. 15tkm neu.

Danke

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 558

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Juni 2018, 22:13

Meine erste Vermutung beim Lesen ging Richtung Zündung, aber bei Zündaussetzern/Fehlzündungen sollte etwas im Fehlerspeicher abgelegt sein - dem ist ja nicht so.
Dann würde ich eher Richtung Benzinmangel tippen. Du hast am Ende geschrieben, was alles vor 15 tkm neu gemacht wurde. Die ganzen Komponenten wurden also vor dem Fehler getauscht.
Wo wurden die Teile eingebau (Subaru Werkstatt)? Was für Teile wurden verbaut (original oder Nachbau aus dem Netz)?
Ich tippe auf ein defektes Teil oder Einbaufehler.

J4m3s

Anfänger

  • »J4m3s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 19. Juni 2017

Wohnort: Reichershausen

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Juni 2018, 22:32

Vom Gefühl her könnte es hinkommen mit dem Benzinmangel.
Hab alles selbst gemacht, lief auch bis vor 5 Wochen super ca 1 Jahr. Sind alles Nachbau, Orginal lohnt sich nicht mehr leider...
Benzinpumpe ist allerdings ne gebrauchte originale.
Der LMM war es schonmal nicht. Werde morgen die Zündkabel zurück bauen und evtl die Zündspule, sowie die Lambdasonde.
Zündkerzen kontrolliere ich auch gleich mal dann.

Downforce

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2014

Wohnort: Bad Reichenhall

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 11. Juni 2018, 06:52

Hört sich stark nach Benzinpumpe an. Das gleich Phänomen hatte ich bei meinem MR2 Turbo. Jedes mal wenn es heiß war blieb ich mit dem Wagen stehen. Nach ca. 2-4h Stunden lief der MR2 wieder ganz normal. Der Fehlerspeicher hatte auch nichts angezeigt. Nach tauschen der Zündanlage war das Problem immer noch vorhanden. Erst ein tausch der Benzinpumpe brachte die Lösung. Ich hatte ein Walbro verbaut und jetzt ist eine vom Supra drinnen.

SGForry

Schüler

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 20. November 2017

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 11. Juni 2018, 08:25

Würde auch auf die Benzinpumoe /-Versorgung tippen.
So weit ich weiß wird der Benzindruck nicht überwacht, daher wird auch kein Fehler abgelegt. Man müsste in dem Fall manuell eine Benzindruckanzeige dazwischen schalten um mangelndem Benzindruck auf die Schliche zu kommen.
Eventuell ist auch Dreck im Tank welcher immer wieder angesaugt wird.
Ehemaliger VersuchsWagen Fahrer....never again!