Du bist nicht angemeldet.

  • »Werner aus Dortmund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 25. März 2009

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. März 2009, 21:23

Kaufberatung Forester Automatik

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Forester zu kaufen. Mein Wunsch ist ein Comfort in Schwarz, mit LPG und Automatik. Der Händler bietet mir an, meinen 2007er X-Trail T31 mit ca. 90.000 Km gegen den oben beschriebenen Forester zu tauschen für eine Zuzahlung von etwa 16.600 €.

Im Detail: Grundpreis Liste 31.000, plus 490 metallic, plus 2.900 LPG, plus 650 Überführung = 35.040, Preisnachlass von 3.340 (ca. 10%) und Inzahlungnahme X-Trail für 15.100.

Ist das aufgrund Eurer Erfahrung okay? Speziell die Inzahlungnahme des X-Trails ist für mich eine unklare Preisfindung, laut Internet aber soweit okay.

Wie ist die allgemeine Erfahrung mit Automatik und LPG Anlage?

Gibt es andere Warnungen, Tipps oder Empfehlungen?

Danke für die Hilfe, Werner aus Dortmund

Volker NRW

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 25. März 2009

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. März 2009, 23:11

RE: Kaufberatung Forester Automatik

Hallo Werner,

wir (meine Frau und ich) haben im Feb.2009 einen Forester Automatik gekauft und 13% Rabatt inkl. Steuergutschrift rausgehandelt. Wir hatten jedoch kein Altfahrzeug in Zahlung gegeben und bar bezahlt.

Jetzt haben wir ca. 2000km hinter uns und es ist uns noch nichts negativ aufgefallen. Da wir vom Fahrtypus Cruiser sind, stört uns das relativ schnelle Runterschalten bei stärkerer Beschleunigung der Automatik nicht, da dies bei uns selten vorkommt. Wer gerne sportlich fahren will, sollte nicht die Automatikversion wählen.

Viele Grüße

Volker

kalle99

Schüler

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Wohnort: 90471 Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 28. März 2009, 15:02

Hallo Werner, hallo Volker,

das oftmals unnötige Runterschalten der Automatik lässt sich im "manuell Modus" verhindern. Hier kann mans auch mal "sportlich" angehen.
Ich finde "Sport Shift" von Subaru optimal.
Schaltet auch im "manuell" selbstätig zurück wenn die Drehzahl zu untertourig wird.
Ausprobieren und Ihr werdet angenehm überrascht.

Bei Inzahlungsnahmen ist wohl auch kein höherer Rabatt möglich !?!

Zum Thema "LPG" wirst Du hier schon fündig geworden sein.

Grüsse vom Kalle

NewForester

Schüler

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 8. Juni 2008

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 28. März 2009, 17:56

RE: Kaufberatung Forester Automatik

Zitat


ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Forester zu kaufen. Mein Wunsch ist ein Comfort in Schwarz, mit LPG und Automatik.


Gut so!

Zitat


Im Detail: Grundpreis Liste 31.000, plus 490 metallic, plus 2.900 LPG, plus 650 Überführung = 35.040, Preisnachlass von 3.340 (ca. 10%) und Inzahlungnahme X-Trail für 15.100.


Zum Wert deines X-Trails kann ich nichts sagen. Ich habe meinen alten Wagen damals privat verkauft und dann durch Barzahlung mehr Rabatt rausgehandelt.
Fahre auch den Comfort mit LPG und Automatik und habe damals einen Vorführer mit 3000km für 27.400 Euro gekauft.

Klapper ruhig auch mal einige Händler ab. Ich habe dadurch mehrere hundert Euro gespart.

Zitat

Wie ist die allgemeine Erfahrung mit Automatik und LPG Anlage?


Wenn sie fehlerfrei läuft ist alles schön und gut. Ich hatte aber schon einen defekten Verdampfer und mehrere Aufenthalte wegen Motorruckelns im Gasbetrieb, Motorwarnleuchte etc. Jetzt ist wohl auch noch eine Gasdüse kaputt. Nächste Woche bin ich wieder beim Händler.
Das meine Probleme keine Einzelfälle sind kannst du hier im Forum nachlesen.
Für sportliches Fahren ist der Motor mit Automatik eher ungeeignet. Auch die Anhängelast ist bei der Automatikversion reduziert falls das ein Thema ist.

Zitat

Gibt es andere Warnungen, Tipps oder Empfehlungen?


Ja! Wenn du auf die Automatik verzichten kannst, kauf dir den Diesel *g*
Oder schau mal nach dem Jeep Patriot mit LPG. Der hat sogar eine Gasanlage mit Flüssigeinspritzung, 170 PS, und ist vom Preis her ähnlich.

  • »Werner aus Dortmund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 25. März 2009

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 28. März 2009, 18:04

Hallo zusammen.

nach den ersten Aktivitäten (Preis anfragen, Betriebskosten berechnen, etc.) bin ich gestern der Forester mit Gasanlage und Schaltung gefahren. Die Probefahrt hat mich im direkten Vergleich der Ausstattung und der Sitzposition mit den X-Trail nicht überzeugt. Ich persönlich finde, dass die Sitzposition und z.B. die Armlehnen für mich nicht gut positioniert sind. Schade ist, dass das Radio keine Freisprecheinrichtung hat. Das die Uhr nur 12 h Modus hat ist nicht so schlimm, aber das z.B. die Kühlwassertemperaturanzeige fehlt finde ich persönlich gewöhnungsbedürftig.
Erst mal werde ich den X-Trail weiterfahren. Bei der eher hohen Zuzahlung ist die Kompromissbereitschaft nicht so groß.

Trotzdem danke fürs Feedback und eine gute Fahrt wünscht
Werner aus Dortmund

Volker NRW

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 25. März 2009

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 29. März 2009, 21:29

Hallo Kalle,

den manuellen Modus kannte ich natürlich längst, trotzdem vielen Dank für den Hinweis.

Ich nutze diesen auch, jedoch nur bei längerem Gefälle (Motorbremse) und bei längeren Steigungen (damit die Automatik nicht sofort hochschaltet, wenn man ein bisschen weniger Gas gibt), also hier als Flachlandtiroler sehr selten. ;-)

Ein wichtiger Hinweis ist jedoch auch, dass die Anhängelast bei der Automatikversion nur 1500 kg anstelle von 2000 kg beträgt. Da ich nichts zu ziehen habe, war dies für mich nicht relevant.

Jetzt nach 4 Tankfüllungen komme ich auf einen durchschnittlichen Verbrauch von 9,1 l/100km bei einem gleichverteilten Stadt-/Autobahnmix. Ich glaube nicht, dass die Automatikversion entscheident den Verbrauch erhöht (ich denke weniger als 0,5 l/100km). Übrigens, die Verbrauchsanzeige zeigt am Ende immer zwischen 0,2 und 0,3 l/100km zu wenig an.

Ja, aber diese ganzen Informationen sind für Werner ja nicht mehr relevant, da er bei seinem X-Trail bleibt. Diesen bin ich noch nie gefahren, also kann ich das z.B. mit der Sitzposition nicht berurteilen. Für unseren Geschmack sitzen wir sehr bequem und können nicht meckern.

Naja, dann bleibt im Nordwesten der Bundesrepublik ein Forester weiterhin ein sehr seltenes Auto.

Viele Grüße

Volker

p.hase

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 7. Februar 2007

Wohnort: Pliezhausen

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 29. März 2009, 21:46

der forester automatik ist der einzige den man kaufen kann. wer einmal den handschalter und die automatik gegeneinander gefahren hat will die handschaltung nicht mehr, weil einem der handschalter sofort um welten zäher vorkommt. der vorgänger automatik ist noch besser, hat ja 15PS mehr.