Du bist nicht angemeldet.

Largomops

Anfänger

  • »Largomops« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Februar 2024

Wohnort: Neidenfels

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 10. Februar 2024, 06:54

Forester ruckelt immer wieder

Hallo in die Runde,

ich habe seit drei Jahren einen Subaru Forester SH EZ 2011 (könnte Bj 2010 sein) Benziner, Automatik. Das Auto läuft prima, wenn es denn richtig läuft. Immer wieder fängt der Forester plötzlich an zu ruckeln. Dann erhöht sich der Spritverbrauch und es fehlt deutlich an Leistung. Um den Leistungsverlust zu kompensieren schaltet er dann oft in den dritten und manchmal in den zweiten Gang runter. So plötzlich, wie der Fehler auftaucht, verschwindet er wieder. Manchmal leuchten dann die Motorkontrolleuchte und die ESP-Leuchte. Die Tempomatleuchte blinkt. Nach etwa einem Tag ist alles wieder normal. Manchmal zeigt der Fehlerspeicher "Lambasonde". Gewechselt wurden bislang Lambdasonde, Zündspulen, Zündkerzen, Luftmassenmesser. Das Problem besteht weiterhin. Die Lambdasonden hatte ich versuchsweise abgeklemmt und dachte, er läuft. Das Problem trat aber auch mit abgeklemmten Lambdasonden wieder auf.


Da die meisten Fehler vorher bei jemand anderem auch schon aufgetreten sind, hab ich schon die Hoffnung, daß das auch hier der Fall ist und es ein verdächtiges Bauteil gibt, welches dafür verantwortlich ist. Gestern hatte er ausnahmsweise einen guten Tag und dann standen auf dem Verbrauchsmesser nach längerer Autobahnfahrt auch 7,2 Liter/100 Kilometer und nich 11,nochwas.

Weiß jemand Rat?

sandmannx

SC+ Mitglied

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 4. November 2021

Wohnort: Gottmannshofen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. Februar 2024, 09:17

Du kannst die Drosselklappe abchecken.

Die hängt ja auch mit dem Luftmassenmesser zusammen.

Die Lambdasonde ist ja neu.

Auf jeden Fall arbeiten die alle zusammen.

Drosselklappe ausbauen und mit Bremsenreiniger sauber machen. Es gibt auch spezielle Drosselklappenreiniger. (Die sind ab und zu verklebt und verkokt --> Drosselklappen)

Wann wurde der letzte Ölwechsel gemacht?

Falls schon lange her?

Es gibt vor dem Ölwechsel so Additiv Zeugs dass der Motor super sauber wird. Zum beispiel "Motor-Clean" und "Motor-Spülung" und "Ölschlamm-Spülung" von Liqui-Moly.

Gab

Meister

Beiträge: 2 040

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. Februar 2024, 09:30

Erstmal vernünftig auslesen und dann die Fehlercodes hier posten.

Sammy2802

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 1. April 2009

Wohnort: WW

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. Februar 2024, 12:02

Wenn auslesen, dann vllt. auch mal während der Fahrt loggen, was sich ändert, wenn das Problem auftritt.
Könnte auch ein Wackelkontakt oder Kabelbruch sein. Oder (auch wenn @Gab: jetzt wieder die Augen verdreht ;) ) der Klopfsensor.
Der war es kürzlich bei meinem Nicht-Subaru, gab allerdings keinen Fehler im Fehlerspeicher, nur die Zündzeitpunktverstellung sah während der Fahrt seltsam aus... deshalb mitloggen.

Gab

Meister

Beiträge: 2 040

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 12. Februar 2024, 12:12

(auch wenn @Gab: jetzt wieder die Augen verdreht ;) ) der Klopfsensor.

.


Versteh ich nicht. Wieso sollte ich die Augen verdrehen? Hab ich was gegen Klopfsensoren, oder behaupte ich die gehen niemals kaputt? Verwechselst du mich vielleicht?
Sinnvoll ist halt erstmal ne gescheite Diagnose, Fehlercode auslesen usw. Klar kann man auch wie wild planlos Stecker abziehen, aber das führt selten zum Erfolg.

Sammy2802

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 1. April 2009

Wohnort: WW

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 12. Februar 2024, 13:10

Nee, ging nur darum, dass wir das Thema "Klopfsensor" gerade in einem anderen Thread hatten an dem Du auch beteiligt warst, sonst nix!

Inhaltlich vollkommen richtig, wild an allen Stellschrauben gleichzeitig herumzufummeln bring kein verwertbares Ergebnis.
Diagnose geht halt nicht planlos. Bin da komplett Deiner Meinung.

Beiträge: 1 497

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Februar 2024, 11:31

Der Klopfsensor sorgt für Zündverstellung nach spät... im Fall.
Ganz sicher nicht für Ruckeln. :rolleyes:

sandmannx

SC+ Mitglied

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 4. November 2021

Wohnort: Gottmannshofen

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Februar 2024, 14:54

Also wenn es die Drosselklappe ist? Weis ich nicht. Jedenfalls muss man die Drosselklappe nicht zwingend ausbauen. Man kann auch so Drosselklappenreiniger kaufen. Und dann sprüht man das bei circa 2000 Umdrehungen in die Drosselklappe. Dann wird die wieder sauber. Nur nicht ganz so sauber als wenn man die ausbauen würde. Da gibt es auf YouTube von Liqui-Moly ein Tutorial. Man sollte zu zweit sein. Oder ich hab es die Werkstatt machen lassen. Ist nicht teuer. Arbeitszeit: Halbe Stunde. Rentiert sich immer mal die Drosselklappe zu reinigen..

Was sagt der Fehlerspeicher jetzt genau?

Sammy2802

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 1. April 2009

Wohnort: WW

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Februar 2024, 15:43

@retseroF: Definiere Ruckeln...
Bei mir hat er dafür gesorgt, dass immer wieder zwischendurch die Frühzündung zurückgenommen wurde, und dann aber auch wieder nicht. Hat teilweise im 2-3 Sekundentakt hin und her geschaltet.
Fühlt sich dann beim Herausbeschleunigen z.B. aus nem Kreisverkehr schon nach Bullriding an... sieht auch einigermaßen lächerlich aus, als könnte man nicht schalten - und das bei nem Automatikgetriebe. ;-)

Beiträge: 1 497

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Februar 2024, 16:50

Nein, das definiert der TH.
Was dein Bullriding war wird man jetzt nicht mehr erfahren.
Wie du es schilderst, war es sicher nicht der Klopfsensor.

Largomops

Anfänger

  • »Largomops« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Februar 2024

Wohnort: Neidenfels

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Februar 2024, 06:24

Von mir schon einmal vielen Dank für die Antworten. Das Auto hat 192 000 KM. Gekauft habe ich ihn bei 154 000 Km. Scheckheft ist lückenlos (ich weiß, das muß nichts heißen) Seit ich ihn habe wurden auch alle Inspektionen gemacht. Ölwechsel ist neu.

Die Fehlermeldung ist nicht jedes Mal wenn er ruckelt im Fehlerspeicher. Wenn es ganz schlimm ist kann es sein, daß man an einer Ampel anhält, das Auto im Standgas wie eine Kartoffel läuft und einfach ausgeht.

Gab

Meister

Beiträge: 2 040

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. Februar 2024, 08:31

Nochmal:
Du kommst nicht drumrum die Kiste mal an den Tester zu hängen. Natürlich ist nicht jedes ruckeln im Fehlerspeicher, muss es auch nicht um den Fehler zu finden. Das muss ausgelesen werden, Fehlerspeicher (genauer Code) und Istwerte.
Aber mit wildem Steckerziehen und klugen Ratschlägen aus dem Forum bekommst du die Kiste nicht mehr hin. Ist leider so. Da wirste dich eher verrennen, weil 5 Seiten lang über Schwachsinn diskutiert wird.

Mein Tip: Mal die 50-100 Euro investieren und ne gescheite Diagnose direkt am Fahrzeug machen lassen.
Ansonsten kaufste hier für 500 Euro Sensoren, Reiniger, Vodoopuppen und ne Waschmaschine......

13

Mittwoch, 14. Februar 2024, 09:34

Mein Tip: Mal die 50-100 Euro investieren und ne gescheite Diagnose direkt am Fahrzeug machen lassen.


Oder in ein Hobbydiagnosegerät wie das VXDIAG VCX SE investieren, soll scheints SSM3 (Fahrzeuge 2005- 2020) und SSM4 (Fahrzeuge ab 2016) unterstützen.
Liebäugle auch schon eine Weile damit, kennt jemand das Gerät?

Sammy2802

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 1. April 2009

Wohnort: WW

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. Februar 2024, 09:39

Sicher. Deshalb hat ja auch der Wechsel genau dieses Teils als Einzelmaßnahme dafür gesorgt, dass das Problem sich zufällig in Luft aufgelöst hat.
Du magst Ahnung von bestimmten Karren haben, aber ein Klugscheißer vor dem Herrn kannst Du auch sein.

Macht was Ihr wollt, Ihr Halbgötter in öligem Blau, wer braucht schon Denkanstöße, der eh schon ALLES weiß?
Ich bin jetzt hier aus diesem Forum erstmal raus.
Viel Spaß noch.

Largomops

Anfänger

  • »Largomops« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Februar 2024

Wohnort: Neidenfels

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 15. Februar 2024, 15:54

Kriegt bitte wegen meinem Problem keinen Streit. Gleich kommt er übrigens mal wieder ans Diagnosegerät.

sandmannx

SC+ Mitglied

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 4. November 2021

Wohnort: Gottmannshofen

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 16. Februar 2024, 17:57

Bei meiner Karre da ist nix auf Anzeige Kombiinstrument. - Kein Lämpchen an. Und auch das Autophix-OM123 sagt: Keine Fehlercodes gefunden.

Soll ich einfach mal per forma bei der Werkstatt umfassenden Scan machen lassen. Bitte auf Fehlercodes prüfen? Hab bisher Null Scans machen lassen.

Oder es gut sein lassen?

Werden da die in der Gegenwart befindlichen Fehlercodes behandelt und auch die in der Vergangenheit - sprich endlos Protokoll.

Weil zum Beispiel hatte das Auto mal zu viel Motoröl drin. Da hat das Autophix-OM123 dann gesagt: Gemisch zu fett Zylinderreihe: X

Also, under the line. Der Scan von der Werkstatt ist umfassender?

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »sandmannx« (17. Februar 2024, 06:30)


Largomops

Anfänger

  • »Largomops« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Februar 2024

Wohnort: Neidenfels

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 20. Februar 2024, 14:47

Kleines Update: Letzten Donnerstag wurde der Fehlerspeicher ausgelesen. Fehler Lamdasonde. Das war klar. Die Stecker waren ja abgezogen. Die Fehler wurden gelöscht. Freitag und Samstag lief das Auto ganz normal. Am Sonntag hat er wieder geruckelt. Heute wurde der Fehlerspeicher ausgelesen. Nichts drin

Gab

Meister

Beiträge: 2 040

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 21. Februar 2024, 09:39

Das ist immer mein Reden, dieses rumgestocher bringt nicht. Planlos Stecker ziehen, Fehlerspeicher löschen....... Natürlich steht jetzt nichts drin......
Auch dieses wilde Teile tauschen ohne Verstand. Ich hoffe es waren wenigstens alles Originalteile und du hast dir nicht zusätzliche Fehler mit Zubehörmist eingebaut.

Bist du da in einer richtigen Werkstatt, oder wer liest dir den Fehlerspeicher aus? Warum merkt man sich nicht den Code, bzw druckt das Protokoll aus ?
Wenn nichts im Fehlerspeicher ist, muss man auch mal ne Runde mit fahren und die Daten loggen. Wie gesagt, so kommst du nicht weiter. Lass ne richtige Diagnose machen in einer richtigen Werkstatt. Istwerte auslesen, nicht immer nur nach dem Motto die Lampe leuchtet gerade nicht, alles o.k..

Da deine Verbrauchswerte im BC hoch gehen, werden vermutlich die Einspritzzeiten stark erhöht, was auf einen Magerlauf hindeutet. Blinken tut die Motorkontrolleuchte nicht, also wird es nicht von der Zündanlage kommen. Aber wie gesagt, Vermutungen brauchst du hier nicht. Es muss einfach mal jemand vom Fach seinen Tester ans Auto hängen.

sandmannx

SC+ Mitglied

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 4. November 2021

Wohnort: Gottmannshofen

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 24. Februar 2024, 15:30

Das kann viel sein. Wie schon erwähnt..

Wenn das Lesegerät sagt. Es hat ein Problem mit der Lambdasonde. Mal schon, mal nicht?

Dann ist das Gemisch zu fett oder zu mager. Und halt nicht richtig. Wenn die Karre ruckelt. Dann vielleicht zu mager.

Aber das alles führt ja dann die Lambdasonde aus. Bei Fehlfunktion eben nicht richtig.

Was es auch noch sein könnte, ist das AGR-Ventil.

Ist der Katalysator noch in gutem Zustand?

Es gibt doch eine Diagnose als auch Regel - Lambdasonde? Also Anfang + Ende Lambdasonde?

Es kann viel sein. Selbst professionelle Mechaniker, rätseln manchmal. Was kann es sein. Was ist der Grund?

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »sandmannx« (Heute, 17:00)