Du bist nicht angemeldet.

Deimp

Anfänger

  • »Deimp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 10:57

Forester SF Tank undicht

Hallo Leute,


Bei meinem 00er S-Turbo SF sifft der Tank bei der Naht :wacko: - bin deshalb auf der Suche nach einem dichten Occ. Tank.

Nun meine Frage: Ich gehe davon aus dass auch die SF Sauger-Tanks passen würden, aber passen evtl. sogar die SG tanks?
Gibt es alternativ allenfalls Hersteller die passende (Kunstoff)Tanks nachbauen? Neuer Tank wäre bei Subaru noch zu bekommen - kostet aber über 1000 CHF :|

Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, besten Dank im Voraus!

Deimp

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 860

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 11:26

Was spricht denn gegen eine Reparatur des vorhandenen Tanks?

Beiträge: 848

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 21:18

Der Sachverstand.



Wenn die Undichtigkeit nicht gerade Höhe Radlauf rechts ist (Tankentlüftungsrohr oder Füllstutzen!), sollte der Tank auf jeden Fall getauscht werden.
SG passt sicher nicht (andere Bodengruppe), SF-Sauger dürfte ziemlich sicher passen > Suche in Opposed nach den Teilenummern.

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 860

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 11. Oktober 2019, 07:54

Der Sachverstand.
Sorry, aber das ist Kappes.
Egal ob PE oder Stahl: ein Fachbetrieb schweisst auch gröbere Beschädigungen problemlos. Für deutlich unter 1000,- CHF.

Deimp

Anfänger

  • »Deimp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 11. Oktober 2019, 14:57

Alles klar, danke für die Antworten.

Gegen eine Reparatur sprich für mich vor allem der (zeitliche) Aufwand, lieber defekten Tank raus und "Neuer" gleich wieder rein.
Zudem sind Occ Tanks relativ günstig, wenn man denn einen findet...

Ich schaue mich weiter nach SF Tanks um, falls Jemand noch Infos bezüglich einem möglichen Nachbau (in Kunststoff?) hat, bitte melden.

Beiträge: 848

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 11. Oktober 2019, 20:54

Sorry, aber das ist Kappes.


Falsch.
Hier gehts nicht um Beschädigung sondern um Durchrostung von nem japanischen Dünnblech!
Da kannst du auch ein totes Pferd satteln und reiten wollen...

Da steckt man sein Geld besser in den Ofen, dann gibt es wenigstens noch mal warm.

Hirnke

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 12. Oktober 2019, 07:15

Ruf mal bei der Firma Schnura an, die haben eventuell einen gebrauchten Tank für dich. Telefon: +4902685988863
Bis dahin

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 860

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 12. Oktober 2019, 20:55

Wenn der Wagen ein unverzichtbarer Daily ist, dann ist ein gut erhaltener Ersatztank sicher die beste und effektivste Lösung. Wenn ein Tank günstig verfügbar ist - zuschlagen!

@retseroF:
Hab mich vor ein paar Jahren auf der Techno Classica lange mit jemandem von der CF Classic Academy unterhalten, die auf der Messe auch Praktisches demonstrieren, unter anderem auch 0,6er-Blech-Schweißen per WIG, auch Tanks. Die Ergebnisse haben nicht nur mich überzeugt. Es gibt genug Firmen, die sich darauf spezialisiert haben, mit sowas geht man nicht zum nächstbesten Metallbauer im Gewerbegebiet um die Ecke.
Du hast deine Meinung dazu, ich meine. Lassen wir es dabei.

Beiträge: 848

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Oktober 2019, 09:04

Machen kann man viel, das weiß ich, restauriere ja auch einiges.
Geh ruhig mal von 100€ brutto die Stunde aus (das wär noch billig)..
Gebrauchter Tank 150.-
Dafür ist ein durchgerosteter Tank noch nicht mal vorbereitet, würd ich behaupten oder?
Mal abgesehen, das der SF-Tank, wenn fällig, kein Blech sondern unter dem Schmodder ein Sieb mit Zinkresten ist, also nicht sinnvoll zu schweißen.

unter anderem auch 0,6er-Blech-Schweißen per WIG, auch Tanks.

Hab ich, kann ich, mach ich auch.
Aber erst ab Mercedes SL aufwärts, sonst lohnt sich das nicht.

Deimp

Anfänger

  • »Deimp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 14. Oktober 2019, 13:49

Danke für eure Antworten und für den Tipp @Hirnke!