Du bist nicht angemeldet.

ckaruso

Fortgeschrittener

  • »ckaruso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 27. Juni 2015

Wohnort: Neuenhagen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 10. September 2019, 08:07

Bremssattel eine Frage

Hallo,
ich habe eine Frage nur interessenhalber.
Die vorderen Bremsättel bei einem SF Forester sind doch seitengebunden also da wo der Entlüfternippel oben ist und das L oder R steht ? Die Schraube muß ja oben sein und deswegen kann man die Sättel nicht einfach von der Seite her tauschen?

Gruß Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ckaruso« (10. September 2019, 15:48)


Levvi

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 16. Juli 2019

Wohnort: Taunus

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. September 2019, 08:51

Hallo,
ja, ist generell so. Der Entlüfter muß an der höchsten Stelle im Zylinder sein, ansonsten wird es schwer mit Entlüften :)
Deshalb hast du immer linke und rechte Bremssättel.

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 800

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 10. September 2019, 09:50

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Kleine Randbemerkung dazu:
die vorderen goldenen Brembo-Sättel vom Newage sind symmetrisch und kommen alle aus nur einer Form, rechte wie linke. Da unterscheiden sich die Sättel nur durch die Bearbeitung und Bestückung mit Gewinden für Entlüftungsnippel und Zuleitung. Theoretisch könnte man da aus einem lnken einen rechten Sattel machen und umgekehrt. Theoretisch... ;)

Levvi

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 16. Juli 2019

Wohnort: Taunus

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 10. September 2019, 11:00

Stimmt, das machen wir, wenn möglich, auch für normale Faustsättel. D.h. ein Rohteil und nach der Bearbeitung von Entlüfter und Anschluß hast du ein linkes und rechtes Gehäuse. Das spart einem ein Rohteil-Gußwerkzeug. Aber am bearbeiteten Teil hat man halt keine Möglichkeit mehr aus rechts links zu machen oder andersrum. Da der Christian nach dem ganzen Sattel gefragt hat, bin ich nicht auf das Rohteil eingegangen :)

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 800

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 10. September 2019, 12:08

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Nochmal OT, weil ich nicht weiß, wie der Sattel am SF-Forester genau aussieh, bzw. ob der überhaupt symmetrisch istt:

Aber am bearbeiteten Teil hat man halt keine Möglichkeit mehr aus rechts links zu machen oder andersrum.
Warum nicht? Theoretisch :) könnte man ja z.B. die Bohrung für den Entlüfternippel verschließen und den Sattel auf der gegenüberleigenden Seite bohren, die Form des Gussteils gäbe das ja her.
Aber wie gesagt: theoretisch... Die Arbeit wird sich wohl niemand machen.

ckaruso

Fortgeschrittener

  • »ckaruso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 27. Juni 2015

Wohnort: Neuenhagen

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 10. September 2019, 15:46

Hallo,
danke für die Antworten und leuchtet mir auch ein. Wer würde auch auf die Idee kommen ein neues Loch in einen Bremssattel zu bohren? Die Stelle wäre ja sogar schon markiert mit R oder L. Wie bekommt man dauerhaft das andere Loch zu ohne das der TÜV das merkt?


Gruß Christian