Du bist nicht angemeldet.

suchoi7

Fortgeschrittener

  • »suchoi7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: A-6833 Weiler

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juli 2019, 14:43

Servicekosten bei euch?

Aus Gründen, die hier keine Rolle spielen, habe ich das 30 000 er Service auf 25 000 km vorgezogen. Kosten 717.- OK, Kundendienstfahrzeug um 26,36.- + 20% dabei, und für das Anlernen der Reifendrucksensoren wurde mir 44,80.- + 20% verrechnet.


Also ohne die beiden Positionen: 631,50.-
Übrigens was ist ein "Filtercartridge", der steht bei mir mit 70.- + 20% auf der Rechnung.


Was meint Ihr?
DANKE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »suchoi7« (26. Juli 2019, 15:13)


drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 26. Juli 2019, 16:23

Ich hatte jetzt gerade den zweiten Service (auch bei 25tkm, weil die zwei Jahre rum waren) und habe 468,- EUR bezahlt. Ersatzwagen gab es ohne gesonderte Berechnung.

Habe allerdings einen Benziner, daher mag der Vergleich etwas hinken.

Filtercartridge steht bei mir nicht drauf. Wenn ich Google befrage, werden mir da Luftfilter angezeigt. Das wirds wohl sein. Wobei der Preis dafür schon ziemlich happig ist.Auf meienr Rechnung heißt das ganz altmodisch "Luftfilter" und kostet 30,- EUR plus Mwst.

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 26. Juli 2019, 18:08

Also wenn sonst nichts gemacht wurde, kommt es mir schon recht teuer vor. Bei meinem Diesel war es immer so, dass der große Service ca. 50% mehr im Vergleich zum normalen gekostet hat.
Über 50€ brutto alleine für das Anlernen der Sensoren finde ich aber schon saftig, oder ist da das umstecken der Räder auch dabei?
Der Leihwagen kostet bei vielen Werkstätten mittlerweile etwas, wobei meine alte Werkstatt auch solche Preise verlangt hat und da war wenigstens das Leihfahrzeug kostenlos - auch für mehrere Tage.

Beim Levorg bin ich jetzt bei einem anderen Händler, welchem ich mehr Vertrauen entgegen bringe und der gleichzeitig etwas günstiger ist. (Öl kostet weniger als die Hälfte, ohne zu verhandeln!)
Da war ich jetzt für den ersten Service bei 280€, was für österreichische Verhältnisse und in einer Vertragswerkstatt wohl in Ordnung ist.

Da ich im Jahr zwischen 10k und 15k Kilometer zurücklege, mache ich Zwecks der Garantie auch jährlich den Service, obwohl die 15k noch nicht erreicht sind. Ich kann also in einem dreiviertel Jahr berichten, wie es aussieht. :)

IKR

Profi

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 26. Juli 2019, 18:11

631,50 Euro halte ich für (zu) teuer.
Der 30t km Service kostete bei meinem XV 2017 mit der in Deutschland üblichen Mehrwertsteuer von 19 % 369,64 Euro.
ich denke nicht, dass ein großer Unterschied besteht zwischen dem Service eines XV und dem eines Foresters.
Allerdings gibt es auch in Deutschland je nach Region Preisunterschiede von 50 bis 100 Euro bei den Servicekosten, wobei es nach meinen Erfahrungen im Osten billiger ist.

Mart33

Schüler

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 26. Juli 2019, 19:31

Zu den Kosten kann ich leider nichts beitragen, der Filter der hier beschrieben wird ist aber wahrscheinlich der Dieselfilter. Der kostet bei Subaru tatsächlich sehr viel...

olliemaen

Fortgeschrittener

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 11. Januar 2017

Wohnort: Kreis Warendorf

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 26. Juli 2019, 19:57

Nen Dieselfilter bei 30.000? Wäre mir neu, dass der so früh neu muss.
Viele Grüße!
Oliver

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 906

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 27. Juli 2019, 00:30

...für unseren Levorg
- kleine Inspektion inkl. Ölwechsel ~180€
- große Inspektion inkl. Ölwechsel ~300€
...alles natürlich inkl. Material & MwSt.
2015 Levorg GT Sport -> 2018 Levorg GT Comfort
'02 Impreza WRX STi + '03 G-Astra Kombi (Garten)
=>

Beiträge: 881

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 27. Juli 2019, 09:04

vergesst bitte nicht, das es in ösi-land immer etwas teurer ist ;(

suchoi7

Fortgeschrittener

  • »suchoi7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: A-6833 Weiler

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 27. Juli 2019, 15:14

Vielen Dank für die netten Meldungen.

Also: Aus der Rechnung:

Ölfilter (Diesel) 10,87
Luftfilter: 19,54
Pollenfilter: 26,29.-

Filter Cartridge: 70,06.- ??

Überall kommt natürlich die 20% Steuer dazu.

drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 27. Juli 2019, 17:49

Ich würde da mal nachfragen, was das sein soll. Alles andere hab ich auch drauf, aber das fehlt. Vielleicht was dieselspezifisches, aber bei dem Preis kann man ruhig mal nachfragen.

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Wohnort: MH

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 27. Juli 2019, 20:20

Wenn ich nach Cartridge für Subaru Google erhalte ich als Antwort die Turboeinheit, die als einzelnes Schaufelradeinheit in das Turbogehäuse einzusetzen ist.
Vielleicht war es eine Kulanzmassnahme.
Subaru bezahlt den Einsatz und Du die Werkerkosten.

Aber sonst finde ich die Inspektionskosten überhöht, ERST recht nach erst 30.000km.
Das schreckt die Kundschaft ab!

Mein Ratschlag.
Den Ölwechsel kannst du getrost bei McOil machen lassen.
Mit Filter EUR 70,--

Grüsse Andreas

Mart33

Schüler

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 28. Juli 2019, 17:59

Habe jetzt extra nochmal die letzte Rechnung raus gesucht. Dieselfilter kostete in DE 62,93€ vor Steuer. Ich denke, dass der auch nach 30tkm schon mal gewechselt werden kann, je nach alter.

Gesamtkosten für den Service waren 546€ inkl. Steuer, allerdings wurden auch noch die vorderen Stabigummis gemacht.

Hedgn

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 12. August 2019

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 12. August 2019, 18:34

Guten Abend Zusammen,

jetzt will ich hier auch mal meinen Senf dazu geben und mich gleichzeitig vorstellen.
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Ich bin bereits seit etwa 2 Jahre stiller Mitleser hier im Forum und habe mir letztes Jahr im Mai meinen Forester 2.0X Exclusive gekauft.
Bisher bin ich sehr zufrieden mit dieser Entscheidung... und ja, die 150PS sind für mich und meinen Fahrstil vollkommen ausreichend :D
Selbst bei den steileren Abschnitten hier im Schwarzwald komme ich damit flott voran.



Die erste kleine Wartung (Ölwechsel) lag bei etwa 180€.
Die große Wartung (30.000km) hat mich heute 412€ gekostet.

Ich finde das ist jetzt nicht gerade günstig, aber noch im Rahmen.
Etwas frech finde ich aber, dass für den Austausch von angeblich defekten Wischerblätter 50€ verlangt wurde :thumbdown:

Zusätzlich war ich etwas schockiert, dass während der Wartung heute bereits die Batterie getauscht und leichter Öl-Austritt an den hinteren beiden Stoßdämpfern festgestellt wurde.
Die Batterie wurde direkt getauscht und die Stoßdämpfer kommen nächsten Monat dran; beides auf Garantie.
Trotzdem ein ungutes Gefühl wenn es jetzt schon anfängt mit solchen Problem :(

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hedgn« (12. August 2019, 18:42)


drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 12. August 2019, 19:30

Batterien halten bei neuen Autos alle nicht mehr so lange wie früher. Aber das ist echt früh. Naja die schliessen die Batterie an den Tester und wenn der sagt austauschen, danm wird sie getauscht.

Von defekten Stoßdämpfern bei der Baureihe hab ich noch nichts gelesen. Fährst du viel voll beladen oder mit Anhänger oder Wohnwagen oder im Gelände?

unclejamal

Schüler

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2007

Wohnort: AUT

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 13. August 2019, 07:28

Hallo,
bei meinem Diesel Impreza ist die Filter Cartridge mit 70 gewechselt worden. Es handelt sich dabei um den Kraftstofffilter (Dieselfilter). Wenn ich vor geöffneter Motorhaube stehe, dann sitzt das Ding hinten links (also Richtung Beifahrer, außen).
Laut Wartungsplan des Diesel Imprezas ist der Dieselfilter bei 90.000km oder 72 Monate zu tauschen (je nachdem was früher ist) - schätze das ist beim Diesel Forester gleich, zumal ja das gleiche Aggregat verbaut ist (soweit mir bekannt ist). Habs zwar von dir niergendwo gelesen (oder überlesen), aber die Vorredner haben was von Diesel Impreza geshrieben, weshalb ich angenommen habe, dass du so einen hast.
Bin selbst auch aus Ö und kann dir mal meine Kosten vom letzten Service schreiben...

Prinzipiell habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Preise für den Service in Subaru Werkstätten extrem unterschiedlich sein können. Beispiel: Wechsel der Bremsflüssigkeit bei 3 Vertragswerkstätten angefragt. Preise: 50, 100, 150 euro :O
Was soll das? Ein Preisunterschied von bis zu 40 Eur hätte ich ok gefunden - mag wohl eine Werkstätte 10min mehr Arbeit verrechnen, dann kostet es gleich ein bissl mehr. Aber der 3x Preis ist schon arg.

IKR

Profi

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 13. August 2019, 17:54

Zumindest in Deutschland gibt Subaru für jede einzelne Arbeit an einem Subaru eine Anzahl von sogenannten Arbeitswerten (AW) vor, nach denen die Werkstätten jeweils abrechnen sollen.
Es ist anzunehmen, dass das in anderen EU-Ländern genauso oder ähnlich ist.
So steht z.B. in der Rechnung für den 60t km Service für meinen XV 2017 bei den AW die Zahl 20 und dahinter der Betrag von 139,60 € (ohne Mwst).
Die teilweise eklatanten Preisunterschiede könnten sich dann hauptsächlich durch sehr unterschiedlich angesetzte Beträge für den einzelnen AW erklären.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 249

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 13. August 2019, 23:48

@IKR: 20 AW = 2h Arbeit = 69,8€ /h netto = 83,062€/h Brutto

1 AW entspricht 6 Min Arbeitszeit, das ist die kleinste Normeinheit für die Stundenkalkulation

die unterschliedlichen Stundensätze machen wirklich schon eine Menge aus. Im Leipzig liege ich bei 75€/h netto, im Umland schonmal bei nur ca. 10-20€ günstiger.
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

IKR

Profi

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 14. August 2019, 17:52

@IKR: 20 AW = 2h Arbeit = 69,8€ /h netto = 83,062€/h Brutto

1 AW entspricht 6 Min Arbeitszeit, das ist die kleinste Normeinheit für die Stundenkalkulation

die unterschliedlichen Stundensätze machen wirklich schon eine Menge aus. Im Leipzig liege ich bei 75€/h netto, im Umland schonmal bei nur ca. 10-20€ günstiger.


Danke! :thumbsup:

Das ist eine sehr informative Erläuterung. :thumbup:

mafre

Anfänger

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

Wohnort: Bad Belzig

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 14. August 2019, 18:09

Bei mir Subaru Outback Mj.18
Großer Service laut Wartungsplan bei 30TKM 397,25 € inklusive Steuer im Berliner Umland

Snoopy242

Schüler

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 3. Januar 2018

Wohnort: Falkensee

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 14. August 2019, 18:53

Subaru XV 1.6, EZ 7/2018:

15.000er Inspektion 269 €
30.000er Inspektion 408 € (inklusive Leihwagen)
Die Werkstatt ist in Berlin. Liege anscheinend preislich im Mittelfeld und werde dort demnach bleiben. Nur 8 km Anfahrt sind gerade bei so einem kleinen Hersteller nicht zu verachten.