Du bist nicht angemeldet.

Simmerl

Anfänger

  • »Simmerl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. Februar 2019, 14:11

Heckleuchten aus Japan legal?

Hallo zusammen,

bin neu hier und habe schon etwas gestöbert. Ich habe einen Forester SF Bj. 98 und bin sehr zufrieden damit. Das einzige was mich etwas stört sind die orangen Heckleuchten. Hierzu hätte ich auch schon, dank des Forums hier, andere Leuchten gefunden:

https://www.japanparts.com/parts/detail/12084


Allerdings wurde ich von einem Bekannten darauf hingewiesen, dass durch den Einbau die allgemeine Betriebserlaubnis erlöschen kann. Stimmt das in diesem Fall? Habe auf dem deutschen Markt leider nichts ähnliches gefunden.

Vielen Dank und besten Gruß
vom Simmerl

shiz0

SC+ Mitglied

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Februar 2019, 14:55

Hi und willkommen!

Ich habe auch einen SF und habe mich mir diesen Leuchten auch schon beschäftigt.
Ich gehe davon aus, dass dein Freund recht hat, bzw. sehe es gauso. Sofern nicht schonmal jemand damit ein Lichttechnisches Gutachten hat anfertigen lassen, dürften die hierzulande illegal sein.

Allerdings gehe ich ebenso davon aus, dass das weder irgendeinem Prüfer bei einer HU, noch jemandem von der Rennleitung auffallen dürfte.
Vorausgesetzt natürlich, man hat 1. gelbe Lämpchen in den Blinkern und 2. eine Version mit Rückfahrlicht (zumindest auf eBay gibt es auch welche ohne).
Die wenigsten kennen sich mit den alten Autos überhaupt aus und ein Forry ist i.d.R. eh super unauffällig. Auch sind vorne ab Werk eh schon weiße Blinker drin, also sieht dann alles original aus.
Ein Restrisiko bleibt natürlich, aber ich würde es als "äußerst überschaubar" bezeichnen...
... ich gebe hier natürlich lediglich meine Meinung wieder und möchte dir keinesfalls zu etwas illegalem raten! Abwägen musst du das selbst. ;)

:tschuess:

Simmerl

Anfänger

  • »Simmerl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. Februar 2019, 15:49

Hallo shiz0,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Dann überlege ich mir das noch, aber ich sehe schon: hier bin ich sehr gut aufgehoben!

:)

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 350

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. Februar 2019, 16:23

Solange sie ein E-Prüfzeichen haben sollte es keine Probleme geben (kann man ja anfragen).

Alterantiv kann man auch mal bei Grenzgarage (http://grenzgarage-shop.com/) schauen. Dort finden sich öfters mal Produkte aus den Japan-shops. Entsprechend sollten die auch Erfahrung haben.

Simmerl

Anfänger

  • »Simmerl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Februar 2019, 10:03

Also laut Verkäufer steht ein „E13“ auf den Leuchten!?

SvenNY

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Februar 2019, 11:57

Ich kann die Leuchten auf den Bildern nicht genau erkennen ….wichtig ist das der Reflektor in der Rückleuchte am unteren Ende der Leuchte sitzt . Das ist der Grund warum theoretisch die Classic imprezas nicht mit den Japanischen originalleuchten fahren dürfen, weil dort der Reflektor oben sitzt . Ne etwas blöde aber legale Lösung in dem Fall ist , im Fahrradshop diese 3x7 cm Klebereflektoren kaufen und unter die Rückleuchten kleben falls es wirklich mal einen STVZO Fetischisten interessiert. Meiner kam damals mit diesen Dingern von der Einzelabnahme :lolaway:
If in doubt, flat Out!

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 350

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Februar 2019, 12:01

Also laut Verkäufer steht ein „E13“ auf den Leuchten!?


In diesem Fall wären sie in Luxenburg gefertig, bzw. zertifiziert worden. Link

stingray

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 16. März 2004

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Februar 2019, 20:00

Also laut Verkäufer steht ein „E13“ auf den Leuchten!?


Dann ist das Teil legal, das ist die Zulassung von Luxcontrol SA.

Jeder Automobilzulieferer kann selbst entscheiden wo er seine Teile Zulassen will, die Leute in Luxemburg gelten in Automotivekreisen als schnell und unkompliziert.
In Deutschland macht bei Beleuchtung das Lichttechnische Insititut in Karlsruhe die Lichttechnische Vermessung und die Zulassung kommt vom KBA aus Flensburg

Durch Leidenschaft lebt der Mensch durch Vernunft existiert er nur!

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 350

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Februar 2019, 21:17

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

...bei Beleuchtung das Lichttechnische Insititut in Karlsruhe die Lichttechnische Vermessung...

jaja, der dunkle Keller des LTIs :D