Du bist nicht angemeldet.

SGForry

Schüler

  • »SGForry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 20. November 2017

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. April 2018, 14:30

Sitze - Unterschiede Forester SG 03-05 und Facelift 06-08 bzw. Forester XT Turbo

Guten Tag zusammen.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Gibt es Unterschiede im Sitzkomfort zwischen den Sitzen des SG 03-05 und des SG Facelift / SG XT?
Laut Prospekt sind die Sitze zumindest anders geformt und die integrierte Armlehne fehlt bei Facelift und XT.
Ist der Sitzkomfort deutlich besser, als bei dem 03-05er Modell?
Kann jemand evtl. aus eigener Erfahrung berichten der beide Modelle nacheinander gefahren hat?

Da ich extreme Probleme mit den Sitzen (sowohl Fahrer als auch Beifahrerseite des SG habe (nach 1,5Std ist definitiv Schluß) muss ich dagegen etwas unternehmen oder das Fahrzeug wechseln ;(

Recaro Sitze währen die erste Wahl, sprengen aber den Preisrahmen (wir hatten ein langes und Informatives Gespräch mit einem Sitz-Center, allerdings müssten extra Konsolen angefertigt werden und nach Rücksprache mit Tüv-Sachverständigen sind Sitze mit Seitenairbag notwendig (Recaro Ergomed SAB), ein Auszug aus der Homologation die besagt das die Seitenairbags optional waren reichte leider nicht).

Aufpolstern käme zwar in Frage , allerdings benötige ich den SG täglich.
Daher die Idee mit den Sitzen des Facelift, die deutlich günstiger als die Recaro Sitze sind und ebenfalls den notwendigen Seitenairbag besitzen.
Wenn der Sitzkomfort allerdings der gleiche ist wie im SG 03-05 dann macht es keinen Sinn.

Any ideas?
Vielen Dank im Voraus! :)
Ehemaliger VersuchsWagen Fahrer....never again!

Bluedragon

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 3. Mai 2015

Wohnort: Ostfildern

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. April 2018, 17:51

Liegt es bei dir ggf auch an der Sitzposition selbst?
Ich habe bei meinem SG FXT die OEM Sitze gegen welche aus einem WRX (mit Seitenairbags) getauscht.
Somit sitze ich ~5-8 cm tiefer als vorher überhaupt möglich war.
Prinzipiell passen jedenfalls alle Sitze aus den Newage Imprezas in den Forester SG.

Offroadeule

Schüler

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 16. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. April 2018, 18:07

Hallo,

hab beide SG-Modelle gleichzeitig gefahren (2004er Sauger und 2006er XT) und beide Sitze neu bezogen :D kann dir also sagen, wie sie aussehen.
Die im Sitz integrierte Armlehne ist beim Facelift weggefallen. Ansonsten sind die Bezüge vom Schnittmuster etwas anders aufgeteilt, die Nähte verlaufen etwas anders.
Vom Schaumstoff / Polster sind die Sitze zu 100 Prozent identisch.

By the way, amüsanterweise ist das Schloss vom Sicherheitsgurt etwas verändert worden :D

Gruß Jona

SGForry

Schüler

  • »SGForry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 20. November 2017

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 6. April 2018, 10:29

Zitat

Vom Schaumstoff / Polster sind die Sitze zu 100 Prozent identisch.

Nicht das was ich hören wollte ;)
Ich hatte gehofft die Sitze wären vom Polster geändert worden.

Zitat

Liegt es bei dir ggf auch an der Sitzposition selbst?
Ich habe bei meinem SG FXT die OEM Sitze gegen welche aus einem WRX (mit Seitenairbags) getauscht.
Somit sitze ich ~5-8 cm tiefer als vorher überhaupt möglich war.

Nein die Sitzposition ist schon ok, ich möchte auch gar nicht tiefer sitzen.
Die Probleme sind:
1) die Rückenlehne, die
a) keine Abstützung im unteren Lendenwirbelbereich bietet
b) mit der Oberkante der Rückenlehne den meinigen Rücken malträtiert, da mein Oberkörper zu lang für die Rückenlehne ist.

2) Das Sitzpolster, das
a) 2 geteilt ist und dadurch das hintere Sitzpolster viel zu weich (defekt oder durchgesessen??)
b) das vordere Sitzpolster sich mit der Kante in die Unterschenkel "bohrt" die durch das weiche hintere Sitzpolster entsteht.

Ich habe noch in keinem Fahrzeug schlechter gesessen, als in diesem Sitz.
Etwas entschärfter, was das Sitzpolster angeht, geht es auf der Beifahrerseite , das Problem mit der Rückenlehne bleibt aber auch dort.
Dies führt dazu das ich nach maximal 1,5 Stunden keine Lust mehr habe zu fahren und eine Pause einlegen muss.

Ich hätte ja daraufhin gerne gebrauchte Recaros eingebaut, allerdings scheitert das vornehmlich an fehlenden Konsolen seitens Recaro und den Seitenairbags, die die neuen Sitze haben müssen. (da bleibt nur Recaro Ergomed / CS Sportster)
Das Sitzcenter würde/kann Konsolen anfertigen incl TÜV , diese Kosten kommen allerdings ohne Sitze schon auf einen fast 4stelligen Betrag (2x Konsolen anfertigen + Montage (incl.. Verkabelung und Montage der Sitze) + Tüv-Eintragung) und das nur, wenn die Sitze dort gekauft werden (die es zumindest aber auch aufbereitet für die Fahrerseite geben würde, BEifahrer müsste zwangsläufig neu, da es die gebraucht kaum mit SAB gibt.)
Der Sitz in dem ich saß, war über 6 Jahre alt und war aufbereitet kaum / gar nicht von einem neuen zu unterscheiden, der daneben stand. Der Sitzkomfort um Galaxien besser als im Forester Serien-Sitz.

Ich denke ich werde wohl einen Sitzpolsterer in Betracht ziehen müssen und hoffe das er weiß was er tut :)
Der mit dem ich gesprochen hatte , sagte "alles kein Problem"...ich bin allerdings sehr allergisch auf diese Art Aussage....

[WRX / STI Sitze]
Hatte ich mir schon überlegt, allerdings muss man diese erst mal bekommen und wie oben erwähnt möchte ich ja nicht tiefer sitzen.

Ich hatte nicht erwartet das es von Recaro / Scheelmann keine Sitzkonsolen gibt und das ein Fahrzeug welches zumindest 2003 optional mit SAB ausgerüstet wurde nur andere SItze mit SAB nutzen darf. Das war vor ein paar Jahren noch anders,,,,,

Vielen Dank für die Unterstützung :D
Ehemaliger VersuchsWagen Fahrer....never again!

Bluedragon

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 3. Mai 2015

Wohnort: Ostfildern

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 6. April 2018, 19:17

Wie hoch, von der möglichen Einstellung her, sitzt du denn aktuell?
Meine Aussage bezog sich auf tiefstmögliche Sitzposition der FXT Sitze im Vergleich zu der tiefstmöglichen Sitzposition der WRX Sitze. Darin könnte ich somit aktuell noch deutlich höher sitzen, wenn ich wollte.

SGForry

Schüler

  • »SGForry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 20. November 2017

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. April 2018, 12:55

Genau weiß ich das gar nicht, weder in der höchsten noch in der tiefsten Position.
Ehemaliger VersuchsWagen Fahrer....never again!

Beiträge: 684

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. April 2018, 11:37

Ich hab letztens in unseren SG Sitzheizung eingebaut, und dabei meine 200.000km Sitze mit untergelegter Pappe (Damit sich die Sitzfedern nicht so im Schaumstoff eingraben)
Kabelbindern (Sitzfedern vernetzen und dadurch Straffer machen) sowie dem "Fest-Einbau" eines Aufpumpbaren Lordosen-Stützkissens einen (für mich) richtig netten Sitz gebastelt. Bin aber 179cm kurz.

SGForry

Schüler

  • »SGForry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 20. November 2017

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 23. April 2018, 08:21

Hi.
Das hört sich gut an.
Gibt es davon Bilder? Bin nur 6 cm länger ;-)
Ehemaliger VersuchsWagen Fahrer....never again!

Beiträge: 684

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. April 2018, 12:41

müsste ich mal schauen. Im Zweifel per Mail, bin nicht der König im "Bilder einstellen"

Das was interessant ist, (Die Polterringe) bekommt man eh nicht auf's Bild.
Die Original Polsterringe (gebogener Draht) hab ich mit einem Stabilen Seitenschneider durchgeknipst und beim Zusammenbau Kabelbinder verwendet.

Wenn du mal angefangen hast, bist du verblüfft, wie einfach sich so ein Sitz zerlegen und zusammensetzen lässt. Ist halt ein bisschen Fleißarbeit.

Mach mal die 4 Schrauben (und den Airbag-Stecker nicht vergessen) ab, und nimm den Sitz Raus. ggf. alte Socken über die Sitzschienen, damit man beim 'raus Frickeln nichts verkratzt.

Dann schaust du Dir das mal in Ruhe an.

Um Pappen zwischen Federn und Schaumstoff zu bekommen, oder die Federn gegeneinander mit Kabelbinder zu versteifen, musst du gar nichts abziehen. Da reicht ausbauen und umdrehen.

SGForry

Schüler

  • »SGForry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 20. November 2017

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. April 2018, 15:28

Hi.
Danke ,das werde ich mal in den nächsten Wochen in Angriff nehmen :-)
Ehemaliger VersuchsWagen Fahrer....never again!