Du bist nicht angemeldet.

mali

Anfänger

  • »mali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. August 2017

Wohnort: Radebeul

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Februar 2018, 22:30

Dieselprobleme

Hatte heute ein interessantes Gespräch mit einem Motorenspezialisten. Er vermutet das die Probleme die hauptsächlich mit der Kurbelwelle bei den my08 Modellen auftreten, nicht ursächlich mit der Kurbelwelle zu tun haben. Von Ausnahmen die sehr früh den Geist aufgegeben haben . Er vermutet einen Fehler in der Ventilführung . Begründung hat er auch geliefert, wenn ein Ventil nicht mehr komplett schließt, stimmen die Massenkräfte nicht mehr . Da ein Boxer aber genau darauf abgestimmt ist und auch die Kurbelwelle dementsprechend gelagert wird, ist die logische Konsequenz das sie dann irgendwann bricht. Des weiteren ist er der Meinung das dieses Problem ab der neuen Generation durch die geänderten Abgas- und Leistungswerte gemeint gemindert wurde. Solche Änderungen beziehen auch die Steuerzeiten des Ventiltriebes mit ein. Wahrscheinlich ist die Belastung des Ventiltriebes geringer. Diese Annahmen sind aber nicht gesichert . Er vermutet es nur, das die Kurbelwelle auf nicht mehr zu100% dicht schließende Ventile sehr sensibel reagiert . Es ist mal ein Denkansatz und zwar ein sehr interessanter.

racerat

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Februar 2018, 22:59

....bla bla bla... alles Käse, so wie die meisten anderen Gerüchte auch die im Netz kursieren. Sorry, aber das musste jetzt sein.

Es gibt hier bereits einen Parallelthread über die Dieselprobleme wo durch -zig Seiten die interessantesten Geschichten erzählt werden.
Abgesehen davon ist jenes deines "Motorenspezialisten" in der Absurditätsrangordnung recht weit vorne. :thumbsup:

Gruss, Racerat

mali

Anfänger

  • »mali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. August 2017

Wohnort: Radebeul

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 9. Februar 2018, 00:06

Dann nenne einen Grund für die Kubelwellenprobleme. Dann komm wieder mit blabla.

fware

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 9. Februar 2018, 10:52

Dann nenne einen Grund für die Kubelwellenprobleme


Wie wärs mit Materialfehlern im Stahl = falsche oder schlechte Qualität.

Ist auf jedenfall besser als die Theorie mit den Ventilen. Zumal man Ventilfehler wohl viel eher am Leistungsverlust und Rauch/Qualm merkt, noch bevor was bricht.
Ein Kompressionstest würde da ja was zeigen.

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 9. Februar 2018, 14:21

Ich denke,daß schlechte/schadhaft Injektoren zum grossen Teil ursächlich für die Lagerschäden sind.Schade,daß das der Motor nicht selbst erkennt.Viele klagen über das Nageln des Motors.Diese harte Verbrennung erhöht den Druck auf die Lager,irgendwas gibt nach:Lager/KW oder Alu-Motorgehäuse.
An die Ventile glaub ich auch nicht.Das würde sich natürlich auch negativ auf die Verbrennung auswirken.Ebenso verklebende Kolbenringe wie beim Autobild-Test mit dem XV.
Gruss!

SMeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 491

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Februar 2018, 07:58

Bei den ersten Modellen mit Diesel gab es ein Problem in der Motormontage ...

Die Motorhälften werden mit Dichtmasse versehen bevor sie zusammengesetzt werden.

Bei dem Auftragen der Dichtmasse ist der Roboter quer über die Motorhälfte gefahren und hat währenddessen Tropfen der Dichtmasse verloren.
Dieser Tropfen ist dann meist in eine Lagerfläche der Kurbelwelle getropft und hat dann bei einigen Motoren dafür gesorgt das die Ölbohrung verstopft war.

Dadurch kam es zur Überlastung der Kurbelwellen ...

Bei späteren Modellen bis ca Ende 2010 Anfang 2011 wurden mehrfach modifizierte Kurbelwellen eingesetzt weil auch diese fehlerhaft waren.


All das wurde in dem Nachbarthread ausführlich berichtet, z.B. durch Turbo Sarah

Das mit der Dichtmasse hat Subaru wohl auch offiziell bestätigt.