Du bist nicht angemeldet.

the_maverick

Anfänger

  • »the_maverick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Februar 2020, 14:21

K&W V1 oder K&W V3

Hallo Zusammen,

Ich bin möchte ein Aftermarket Gewindefahrwerk für meinen STI '15 kaufen, jedoch werde ich nicht schlau aus den Informationen. Ich habe nun mich entschieden ein K&W Fahrwerk zu verbauen. Ich weiss aber nciht, ob ich die V1 oder V3 einbauen sollte.

Was empfiehlt ihr oder habt ihr bereits Erfahrung mit den beiden Varianten sammeln können?

STI_Grobi

Club Vorstand

Beiträge: 628

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Löwenstein

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Februar 2020, 20:00

Hi,

was hast du mit dem Fahrzeug vor? Ist das Originalfahrwerk schon verschlissen?
Impreza WRX STI MY16
Impreza WRX STI MY 08
Outback 2.0 Diesel Sport MY16
BRZ Sport+ MY18
Impreza WRX STI S203
Impreza GT 25 Stars MY99
Forester XT MY18

imprezaboy

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 8. März 2006

Wohnort: 8596 Münsterlingen

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Februar 2020, 21:30

Kw 3 inox
Kw1 ist müll

tnp

Club Vorstand

Beiträge: 2 549

Registrierungsdatum: 7. September 2007

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Februar 2020, 21:54

KW 3 ist genau so ein Müll, das bröselt einem nach 40Mm entgegen. Andererseits habe ich ein Händchen dafür Fahrwerke zu verschleißen.

Wenn KW in der Wahl ist solltest du überlegen ob ein ST eventuell reicht, die sind technisch identisch, aber halt nicht in Edelstahl gefertigt. Zwei zum Preis von einem.
So sehe ich als Clubmitglied aus.
Dies ist meine Vorstands-/Moderatorenstimme.

5

Mittwoch, 12. Februar 2020, 07:33

Ich werfe mal TEIN in den Raum. Was ist damit?
Viele Grüße!
Oliver

WRX STI V1 VAF MY 2016

Eric

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Februar 2020, 10:26

Ich werfe mal TEIN in den Raum. Was ist damit?

ich fahre auf STI MY11 Tein Street Flex Z seit knapp einem Jahr und bin nach wie vor mehr als zufrieden. Angenehmer und auch sportlicher als OEM. Man findet viele youtubes zu Tein im Netz.

Kerber

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 7 040

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2001

Wohnort: Frankenberg/Sa.

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Februar 2020, 13:13

KW1 ist einfach nur hart. Kann man wollen. Mir ging es irgendwann auf die Nerven. KW3 kann man perfekt einstellen, für jeglichen Bedarf und das ist echt ne andere Nummer.

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 614

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Februar 2020, 13:21

Habe auch nur gute Erfahrungen mit KW3 gemacht. Es wurde damals 2003 in meinen legendären grünen GT MY99 eingebaut, hat über die Jahre viele Kilometer auf Strasse, Rennstrecke und Wintertrainings ohne Murren überstanden und ist noch heute in dem Auto im Einsatz. Man tut gut daran, halt auch mal den zwischendurch den Dreck/Salz aus dem Radkasten zu spülen, dann passt das aber.
Das Fahrwerk lässt sich perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen, aber man sollte sich idealerweise ein wenig damit beschäftigen. Wobei die Werksgrundeinstellung schon recht gut ist. Ein KW3 würde ich jederzeit wieder kaufen, zumindest für das Auto.
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

the_maverick

Anfänger

  • »the_maverick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Februar 2020, 13:58

was hast du mit dem Fahrzeug vor? Ist das Originalfahrwerk schon verschlissen?
Nein mein Originalfahrwerk ist noch nicht verschlissen aber ich möchte mein Subaru sportlicher machen. Jedoch möchte ich dass er alltagstauglich ist aber auch sportlicher ist als er momentan ist und da ich weiss dass KW sehr gute Produkte anbietet habe ich diese mal vor Augen gesetzt. So wie ich jz aber gelesen habe empfiehlt ihr mir in diesem falle definitiv nicht das KW1 zu nehmen.


Ich werfe mal TEIN in den Raum. Was ist damit?
@olliemaen Ein Kollege von mir sagte, dass Tein sehr schlecht ist bezüglich Ersatzteile, ist das so? Und was ist denn deine Erfahrung mit den Tein? Zudem ist es sehr schwer sich bei Tein für ein Produkt zu entscheiden, da sie extrem viele Variationen haben
Wenn KW in der Wahl ist solltest du überlegen ob ein ST eventuell reicht
@tnp was ist denn der grosse unterschied zwischen KW3 und dem ST?

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 5 038

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Februar 2020, 14:07

Wie bitte KW bröselt weg ich fahre seit Jahrzehnten nur KW hatte nur zu den Anfangen mal ein Problem was direkt in Fichtenberg sehr kulant gelöst wurde.

Andere Fahrwerke habe ich auch schon gehabt nun ja egal.

KW 1 kannst du halt nichts verstellen, KW2 macht für mich kein Sinn dann würde ich den Aufpreis für das Variante 3 immer bezahlen, aktuell fahre ich im Alltag im Seat Leon ein Clubsport absolut problemlos.


ST würde ich nicht nehmen da nicht Chromstahl aber das muss jeder selber wissen.
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

tnp

Club Vorstand

Beiträge: 2 549

Registrierungsdatum: 7. September 2007

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. Februar 2020, 17:43

ST verbaut im Wesentlichen KW Fahrwerke ohne diese in Edelstahl zu fertigen. Das hat angeblich einen motorsporttechnischen Hintergrund (So sprach der Fachmann auf deren Messestand), effektiv kosten die Fahrwerke halt ne ganze Ecke weniger als die "originalen" KW.
Das KW habe ich (in 2x Schottland schätze ich mal) plattgemacht, da waren drei von vier Dämpfern undicht, einer sogar am Tauchrohr angerissen. Wenn sich meine Umstände nicht so geändert hätten würde ich aber durchaus noch mal ein KW / ST Fahrwerk kaufen - ist halt Verbrauchsmaterial. Mal sehen was jetzt kommt, auf der EMS hat Bilstein ja beteuert, daß das B16 jetzt wieder haltbar ist. Gefallen hat mir das damals sehr gut, noch besser als ds KW3 danach. Damit bin ich ja nachher nicht mal ausser Sicht der Werkstatt gekommen...
weil ich so ein krasser Racer bin. Ja genau. :hmmm:

tl;dr: Vor die direkte Wahl KW1 oder KW3 gestellt würde ich immer den Mehrpreis des KW3 bezahlen, das fährt sich schon ganz gut und ich kann es deutlich besser (bzw. überhaupt) einstellen.

hth
Jan
So sehe ich als Clubmitglied aus.
Dies ist meine Vorstands-/Moderatorenstimme.

12

Mittwoch, 12. Februar 2020, 18:54


@olliemaen Ein Kollege von mir sagte, dass Tein sehr schlecht ist bezüglich Ersatzteile, ist das so? Und was ist denn deine Erfahrung mit den Tein? Zudem ist es sehr schwer sich bei Tein für ein Produkt zu entscheiden, da sie extrem viele Variationen haben


Kann ich nicht sagen, ich habe noch das originale drin. Ich bisher nur positives von Leuten gehört, die Tein in Mazda und im Subi fahren.
Viele Grüße!
Oliver

WRX STI V1 VAF MY 2016

Amadeus

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 635

Registrierungsdatum: 12. April 2002

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. Februar 2020, 19:41

Ich würde mir kein (Street) Tein nehmen.
Es ist sehr Weich abgestimmt und es schlägt dadurch auch schnell voll (bis aufs Metall) durch.
Fährt man damit schnell auf schlechten Landstraßen (ca. 180) wünscht du dir wieder das Serien FW, weil die Sreet Tein Dämpfer dabei einfach Überfordert sind.
Ich bin einmal mit einem Hatch STI gefahren, der an dem Street Tein FW (weil zu weich) härtere Federn montiert hatte -> Unmöglich... Die Dämpfer waren damit total Überfordert.
Meine Erfahrungen machte ich eigentlich nur mit dem Street Tein FW. Von Tein gibt es auch gute/bessere FW.

lg

imprezaboy

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 8. März 2006

Wohnort: 8596 Münsterlingen

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. Februar 2020, 19:56

Kw1 ist ein show und shine FW für an Tuningtreffen zu fahren um zu zeigen das Du dein Subi 4 cm tiefer fahren kannst...
Geht es mal an ein trackday wirfst Du dein KW1 am abend in den kübel weil dämpfer am arsch sind... war damals so beim meinem GT ein Tag Djion wars kaputt... hatte danach KW3 din...
Auch habe ich einen schlechten Dämpfer erwischt beim KW3 war auch undicht.. wurde repariert und nacher war Ruhe...
Seitem sind 6jahre ohne subi vergangen (weis natürlich nicht wie die KW heute sind hoffe ein bisschen besser)bin wieder an einem subi interessiert und hie und da am kuken da ich diesmal gerne ein MY08 hätsch kaufen will..
Also ich würde heute wieder ein KW kaufen ab variante 3 aufwärts.. darunter würde ich keins in betracht ziehen..

the_maverick

Anfänger

  • »the_maverick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. Februar 2020, 09:24

Danke viel mal für eure Ratschläge. Wenn ich hier so eure Erfahrungen lese, dann werde ich definitiv ein KW3 kaufen, auch wenn nun schon zwei von euch ein Problem damit hatten, scheint es aber so dass es dennoch die beste Variante ist für mich.

imprezaboy

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 8. März 2006

Wohnort: 8596 Münsterlingen

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 13. Februar 2020, 09:43

Kw3 oder clubsport
ja nicht ein kw1..

Evilstevil

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 6. November 2017

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 13. Februar 2020, 14:34

Wie sieht es mit Bilstein B16 PSS10 aus?
Kommt das auch in Frage, oder kann das jemand empfehlen?

simcraft

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 14. Februar 2020, 15:28

Das Bilstein B16 finde ich garnicht schlecht und fahre es im Evo,allerdings noch das PSS9. Das Problem war damals,daß die Dämpfer teilweise angefangen haben zu klappern. Das war bei mir auch,hat Bilstein anstandslos gegen neue getauscht,seitdem ist Ruhe. Das soll ja jetzt angeblich nicht mehr passieren.
Ich persönlich finde an dem Bilstein gut,daß man Zug-und Druckstufe zusammen verstellt. Das ist zwar der Punkt,wo sich die Geister streiten,weil bei den Profis ja das gerade nicht so optimal ist.
Gut bei enem reinen Rennstreckenfahrzeug, wenn man weiß was man tut und das auch umsetzen kann,macht das Sinn,aber gerade für ein Alltagsfahrzeug finde ich das Bilstein top.
Gerade am Evo fahre ich im Alltag etwas weicher und wenn ich mal auf die Rennstrecke,oder mal so Spaß haben will,drehe ich es etwas härter. Das geht auch recht schnell,man muß sich bloß mal kurz in den Dreck legen ;)

Im STI habe ich das KW Clubsport,welches ich für den Alltagsgebrauch recht hart finde. Das KW 1 in einem anderen STI finde ich besser als das Originalfahrwerk und auch recht Alltagstauglich,aber mit dem Clubsport oder dem Bilstein kann man es nicht vergleichen.

Für den Alltag und gelegentiche Rennstreckenbesuche würde ich wohl das Bilstein wählen.

simcraft

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 15. Februar 2020, 11:27

Kleiner Nachtrag noch...Nachteil vom Bilstein zum KW ist allerdings,daß es nicht aus Edelstahl ist. Ich habe es damals,als der Evo einen Winter im Einsatz war,vorbeugend mit Wachs eingesprüht.

STI_Grobi

Club Vorstand

Beiträge: 628

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Löwenstein

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 16. Februar 2020, 09:34

So es wurde ja jetzt schon viel geschrieben, aber ich würde dir auch das KW3 empfehlen.
Ich würde es aber von einem "Profi" einstellen lassen und nimm dir die Zeit die Einstellung zu testen.
Es muss im Alltag dann funktionieren (vor allem für dich muss die Einstellung passen).
Wir haben unserer am Hatch MY08 verbaut und einstellen lassen, nicht zu tief und nicht zu hart.
Es funktioniert im Alltag super und wir sind voll zufrieden.


Gruß
Marco
Impreza WRX STI MY16
Impreza WRX STI MY 08
Outback 2.0 Diesel Sport MY16
BRZ Sport+ MY18
Impreza WRX STI S203
Impreza GT 25 Stars MY99
Forester XT MY18