Du bist nicht angemeldet.

Eric

Fortgeschrittener

  • »Eric« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 29. Dezember 2018, 19:07

Scheinwerferglas STI MY11 blind

Da war kürzlich eine Diskussion zum Thema in einem anderen Thread, den ich aber jetzt nicht mehr finde; deshalb neu:
Ich fahre eine MY11 STI und musste die Frontscheinwerfer-Gläser (Plastik?) wegen beginnender Blindheit (eine Art Kratzer auf der Oberfläche; wegen UV?) die letzten Jahre jedes Jahr in der Werkstätte aufbereiten lassen. Letztmals im April dieses Jahres, und es beginnt bereits erneut.

Nun bin ich auf das hier gestossen:
https://www.youtube.com/watch?v=E9NP0_nF2ak
und werde es vermutlich mal ausprobieren.
Hat jemand von euch Erfahrung damit? Es gibt viele positive Kommentare zum Produkt, auch in anderen youtubes.
Danke für Infos und LG, Eric

la2

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 24. November 2013

Wohnort: Baden Württemberg

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Dezember 2018, 15:56

Also mit dem Produkt noch nicht ich Wax und Versiegle meine Autos in der Warmen Jahreszeit jedes Jahr und mache die Scheinwerfer immer gleich mit hatte bisher noch nie probleme mit Blinden Scheinwerfer.
Das Zeug wird auch nichts anderes sein wie eine Versiegelung.

Aber sonst schaut das top aus der Langzeittest von ihm hat es eigentlich schon gesagt macht was es soll.

Wenn die Scheinwerfer schon etwas schlimmer aussehen habe ich bisher immer das hier benutzt https://www.amazon.de/COLORMATIC-359248-…t/dp/B009QJ9J94 Top zeug schaut danach aus wie ganz neue Scheinwerfer wenn man sich mühe gibt damit habe ich
gute Erfahrungen.

Beiträge: 2 252

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 31. Dezember 2018, 10:17

Wenn die Polycarbonatscheibe nach der Politur nicht versiegelt wird, stellt sich die Blindheit rel. schnell wieder ein, je nach UV Belastung.
Die blinde Oberfläche muß geschliffen werden, ich nehm dazu 800/1000/2000/3000 Naßschleifpapier, anschließend eine silikonfreie Politur und dann Kunststoffgrundierung und 2K-Klarlack (aus einem System), 1 Spraydose reicht für mehrere Scheinwerfer.
Das hält lange, ist nicht legal, merkt aber keiner.

Eric

Fortgeschrittener

  • »Eric« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 31. Dezember 2018, 10:26

Danke für eure Tipps. Es ist genauso, wie @Kartoffelbrei: sagt, wenn man nur poliert und nicht versiegelt, dann stellt sich die Blindheit des Scheinwerferglases immer schneller wieder ein. Versiegelung und UV-Schutz scheint also das Mass der Dinge zu sein.

Eric

Fortgeschrittener

  • »Eric« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 31. Dezember 2018, 11:41

ein paar zusätzliche Infos, mit youtube auf Deutsch:
https://www.youtube.com/watch?v=vGDdbw2oTgM

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 898

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 31. Dezember 2018, 12:04

Ansonsten wurde hier im Forum auch positiv über Meguiars Plasti Dip berichtet und geschrieben. :tschuess:

Black STi

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2018

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 31. Dezember 2018, 13:38

Wenn ihr zugang zu ner Infrarot Lampe habt und euch drüber traut, dann werft mal einen Blick auf das Innotec Liquid Glass Repair System!
Da muss man nicht den Ganzen Koffer kaufen...gibts auch einzeln zu kaufen die Beschichtung.

Zur Not kann man den ausgebauten Scheinwerfer auch im Backrohr trocknen bei 60 Grad.

Klarlackieren geht natürlich auch :) auch wenns offiziell nicht erlaubt ist ;)

Eric

Fortgeschrittener

  • »Eric« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Januar 2019, 11:06

erstaunlich, was man alles auf youtube findet:
hier eine Öko-"Hausfrauen/Hausmänner"-Variante; Baking Soda = Natron, Vinegar = weisser Essig
https://www.youtube.com/watch?v=QWMJubLqnRw
Der Reihe nach:
Reinigung mit Glasreiniger
Polieren mit Paste aus Natron / weissem Essig (evtl. wiederholen)
Nachreinigen
evtl. Versiegeln mit Wachs
Je nach Qualitätsanspruch kann das durchaus Sinn machen

Black STi

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2018

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Januar 2019, 21:58

Funktioniert garnichtmal übel! Habs selber schonmal ausprobiert an einem meiner ersten Karren.

Da ich inzwischen aber Poliermaschine und Etliche Polituren (von agressiver schleifpolitur bis feinstpolitur) hab nehm ich das Soda lieber zum Backen ;)

Ste-joker90

Schüler

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 24. August 2011

Wohnort: Winterthur ZH, CH

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Januar 2019, 23:49

Hallo

Das gleiche Problem hatte ich bei meinem STI 2012 auch und dies schon nach kurzer Zeit. Ich hab das Auto dan einem Freund gegeben der einee Garage hat für Auto Aufbereitung. Er hat die Scheinwerfer ausgebaut und komplett matt geschliffen. Mit einem Speziellen Spay alles besprüht. Anscheinend frisst sich dieser Spray in den Kunstoff der Scheinwerfer ein. Weiss nicht genau wie das Funktioniert aber dannach sahen die Scheinwerfer wei neu aus. Und ist auch nie mehr aufgetretten.

Beiträge: 2 252

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 11. Januar 2019, 08:17

Dein Freund hat den alten blinden UV Schutzlack abgeschliffen und einen neuen Lackaufbau aufgebracht....