Du bist nicht angemeldet.

Riverna

Schüler

  • »Riverna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 29. März 2015

Wohnort: 63110

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 9. April 2018, 15:05

ABS Leuchte an

Hallo,

ich habe im Winter auf die Brembo STi Bremse umgebaut und seit dem leuchtet die ABS Lampe. Bei niedrigen Geschwindigkeiten kommt auch das bekannt ABS rattern. Entlüftet sind alle 4 Sättel (von hinten nach vorne und das ganze 2x pro Kolben). Wenn ich den Wagen ausmache ist die Lampe wieder aus, dann kommt beim bremsen paar mal das Rattern bis irgendwann die ABS Lampe angeht und das ABS deaktiviert wird. Letzten Sommer bin ich die Brembo Bremse auf der VA auch schon gefahren und hatte keine Problem. Im Winter habe ich lediglich die HA auf Brembo umgebaut, sowie VA und HA auf Stahlflexleitung umgebaut.

Die ABS Sensoren und ABS Ringe sind optisch ok und haben keinen Defekt. Durchmessen habe ich sie jedoch noch nicht.

Bei Facebook wurde mir gesagt das kann daher kommen das ich einen normalen WRX Bremskraftverstärker habe. Stimmt das? Möchte ungerne diesen tauschen wenn es daran nicht liegt.

Vielen Dank für die Hilfe
Benjamin

PS: Kann man das ABS irgendwie auslesen per Blinkcode? Oder muss ich damit zum Subaru Händler fahren?

Gab

Profi

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 9. April 2018, 15:23

Mit dem Bremskraftverstärker hat das nichts zu tun.
Genausowenig wie mit Luft im System oder so. Durchmessen kannste dir auch schenken, wenn ein Sensor messbar defekt ist kommt gleich die Lampe.

Ob ausblinken geht wüsst ich nicht, fahr einfach mal zum auslesen.

Riverna

Schüler

  • »Riverna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 29. März 2015

Wohnort: 63110

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. April 2018, 15:28

Ich hatte letztes Jahr ein ähnliches Problem mit meinem Lexus, der hat sich genau so verhalten. Erst das rattern, nach paar huntert Metern ging die Lampe an. Am Ende war es ein bzw defekte ABS Ringe. Leider ist es diesmal nicht der Fall...
Gut das mit dem Bremskraftverstärker ist schonmal gut. Dann werde ich mal zu Subaru fahren, muss da eh hin weil meine MKL Leuchtet obwohl kein Fehlercode im Fehlerspeicher ist. :whistling:

wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 9. April 2018, 16:46

Hey,
ich würde trotzdem auf einen Sensorring tippen,die brechen sehr gerne mal an der Hinterachse.
Da von 6 x M5 Gewinde an dem Ring ,nur 5 an der Radnabe durchgebohrt sind. Neben dem nicht benutzten Gewinde reißt der Ring auf beiden Seiten.
Keine Ahnung warum das so gelöst worden ist. Beim Radlagerwechsel hinten macht es Sinn die Bohrung an der Nabe vorzunehmen und den Ring ordentlich zu befestigen,damit Ruhe ist !
Der Sensor muß in Ruhe ca. 1 KiloOhm haben ,sollte einer defekt sein ist die Kontrollampe aber immer an und tut das nicht erst bei sich drehenden Rädern.

Riverna

Schüler

  • »Riverna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 29. März 2015

Wohnort: 63110

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. April 2018, 20:14

Hi,

wie wolf_67 schon richtig getippt hat, war es der hintere ABS Sensor. Warum dieser gerade dann gebrochen ist wenn das Auto nicht bewegt wurde (letzte Saison ging es noch) bleibt mir ein Rätsel. Nichts desto trotz ist es jetzt so.

Danke für die Hilfe.

XL-Twin

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2012

Wohnort: Neuss

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 20. April 2018, 08:11

Als nachtrag und Ergänzung meinerseits falls jemand mal ein ähnliches ABS-Problem hat :

ABS- Leuchte an wenn Licht eingeschaltet und KEINE ABS-Funktion.
Lösung billige Tuning Rückleuchten rauswerfen :whistling: oder passende Wiederstände verbauen.