Du bist nicht angemeldet.

Fugi

Mitglied im GT-Club

  • »Fugi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2003

Wohnort: Solingen

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 27. Januar 2018, 19:11

Demontage Bremssattel hinten am GT - Wie dichte ich den Schlauch ab, gegen Leerlaufen?

Ich muss an meinem GT die Bremssättel hinten regenerieren.
Gibt es eine Möglichkeit die Schläuche so abzudichten nach der Demontage, das da nicht ständig was raus läuft bis die Sättel wieder dran sind?

Ich hab mal gesehen das es so Klemmen für den Schlauch gibt, kann mir aber nicht vorstellen wie man diese harten Schläuche abklemmen kann.

Habt ihr einen Tipp?

wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 27. Januar 2018, 19:12

kleine Schraubzwinge !

Fugi

Mitglied im GT-Club

  • »Fugi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2003

Wohnort: Solingen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 27. Januar 2018, 19:17

Ernsthaft? :eek:
Da mache ich doch den Schaluch mit kaputt, oder nicht?!

zweilinkszweirechts

Fortgeschrittener

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 11. März 2006

Wohnort: Schwobaländle

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 27. Januar 2018, 20:22

Bremspedal drücken, so läuft aus dem Hauptbremszylinder nix mehr nach. Damit die Bremslichter nicht dauerhaft leuchten, den Stecker am Bremslichtschalter abziehen. Alternativ könnte man am Schlauch eine Schraube mit Mutter und zwei Dichtringen einbauen und so verschliessen.

Mit Schlauchklemmen am Bremsschlauch hab ich so meine Bedenken. Was, wenn er innerlich beschädigt wird und bei einer Bremsung reißt? Ich mach des lieber auf eine der oben beschriebenen Methoden.

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 330

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 27. Januar 2018, 20:24

Wenn du das Bremspedal halb durchgedrückt fixierst sollte auch nichts weiter nach unten durchlaufen.Denke ich.

Gruss Jörn!

wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 27. Januar 2018, 21:27

..da passiert gar nix, schon tausendmal gemacht,wenn das Gummi das nicht mehr mitmacht , dann wird es höchste Eisenbahn für neue Leitungen !

la2

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 622

Registrierungsdatum: 24. November 2013

Wohnort: Baden Württemberg

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 27. Januar 2018, 21:46

Hochbinden geht auch

A.R.

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

Wohnort: Kamenz, in der Nähe vom Lausitzring

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Januar 2018, 12:54

Nimm eine normale Schraube mit Dichtringen und Mutter.
Damit verschraubst du einfach den Anschluss.
Impreza GT '00 mit PPP - 2:12.46min - Lausitzring GP
Opel Corsa B Turbo - 12,6sek - 1/4 Meile
Opel Zafira B OPC - Familienkutsche
Legacy 2.0R '06 mit Gas
Legacy Diesel '08 - verkauft

Fugi

Mitglied im GT-Club

  • »Fugi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2003

Wohnort: Solingen

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Januar 2018, 22:12

Danke euch für die Tipps.

Ich werde es zuerst mal mit den Dichtungen und Schrauben probieren, wenn das nicht hilft nehme ich wolf 67's Brechstangen...ähh Schraubzwingen Methode :D

Ähnliche Themen