Du bist nicht angemeldet.

Blackkrypt

Anfänger

  • »Blackkrypt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 10. November 2011

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 30. November 2012, 23:42

STi 2011 Sedan im Schnee welche DCCD Opt?

Hey ihr suubi fans :D

Hmm..ich hab jetzt mal so n bisschen im Forum rumgesucht, hab themen zum Schnee und zu DCCD gefunden.. aber nicht in Kombination.

also ich fahre normal wenn ich in die berge fahre immer auf Soprt #(Sharp) und Auto (-) dazu das ESP komplett off. wenns trocken ist, so isses perfekt für mich.. das Heck kommt schön in den Kurven mit und macht richtig spass.

Jetzt hats die letzten Tage den ersten schnee gegeben.. als ich gestern und Heute abend in die Bergen gefahren bin hab ichs mal mit der normalen (Trockenabstimmung) versucht.. naja.. hat zwar spass gemacht, nur rutscht er in den Kurven zu extrem vorne raus.. dazu wenn es geradeausgeht und ich beschleunige auf festgefahrenem schnee, dann fängt er an zu schlingern.. und zwar immer extremer bis ich vom gas gehen muss.. gegenlenken nützt nix..

is das bei euch auch so?? oder was habt ihr für Einstellungen wenn ihr im Schnee fahren geht??

Greets
Black

Blackkrypt

Anfänger

  • »Blackkrypt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 10. November 2011

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 30. November 2012, 23:56

Hmm.. um noch was anzufügen..

habt ihr schonmal ein bisschen rumprobierrt mit dem DCCD?

Also mir ist z.b. aufgefallen, dass wenn ich Full LOCK einstelle, dann voll rechts oder links einschlage und losfahre, das hintere rad jeweils verzögert.. also hört sich nicht gut an.. das ist das Diff. denke ich.. also hab das natürlich niemehr gemacht ^^

denke mir dass Full LOCK wirklich NUR für losen Untergrund ist und bei trockener fahrbahn mit Grip das Diff. sicher kaputt geht mit der Zeit oder irre ich mich da??

Carver

Super Moderator

Beiträge: 10 318

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 1. Dezember 2012, 08:11

Das Lock Problem findest Du mit der Forensuche. Das ist vom MY unabhängig und es wäre doch schade, wennDein Thread in dievRichtung abgleitet. also bitte: Heb da Schlitta, oder wie man bei Euch fürbbleib beim Thema sagt,

An der Tendenz zum Untersteuern wirst Du mit DCCD nichts ändern.
Der Schlüssel liegt in Deiner Fahrtechnik. da helfen nur Trainings,
wie sie vom SIGTC bspw in Zernez oder auf dem Lungauring veranstaltet werden.

So und jetzt kommen hoffentlich noch ein paar Erfahrungswerte von MY11 Fahrern!
Traut Euch, ihr habt ja eh VDC!

AlboHolics

Schüler

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 3. April 2012

Wohnort: Schweiz TG

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. Dezember 2012, 10:20

Für mich ist es auch der erste Winter mit meinem MY12 von daher hab ich noch keine Erfahrungen.
Im Freiwilligen-Schleuderkurs den man von Subaru geschenkt bekommt nach einem Kauf eines 12er STIs, wurde mir von einem Vertreter der Garage Emil Frey in Safenwil gesagt, dass wenn man das DCCD auf Manuellem-Modus ganz auf Minimum einstellt, man 65% Antrieb hinten und 35% Antrieb vorne hat. Stimmt das ??

Und wie siehts dann aus wenn man das DCCD auf (-) AUTO hat ? und AUTO (+) ?

Frunz88

Schüler

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2007

Wohnort: Schweiz, Obersiggenthal

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Dezember 2017, 15:48

Es sind einige Jahre seit der letzten Antwort vergangen und ich würde gerne etwas mehr über eure Erfahrungen wissen.
Im Schnee schiebt mein STi 2011 ziemlich stark über die Vorderachse. Vor all im Kreisverkehr. Mit welcher Einstellung fährt ihr auf Schnee?
Hoffe auf viele Tipps :)

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 443

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Dezember 2017, 20:04

Da heute viel Schnee gefallen ist, die Straße nicht geräumt war und ich 30 km vor mit hatte, habe ich auch etwas rumprobiert.
Zum sicheren Fahren nehme ich den I-Mode und Auto (+).
Aber selbst mit dieser Einstellung und etwas in die Kurve geschmissen kommt das Heck gut und kontrolliert (bei 20-30 km/h) bei gleichbleibender Gaspedalstellung.
Ich muss dazu sagen, dass mein MY11 hinten unten eine Versteifungsstrebe verbaut hat und ich immer das Gefühl habe, dass er dadurch um einiges steifer auf der Hinterachse ist. Möglicherweise födert das, das Übersteuern.

Auf der Geraden und Vollgas (im I-Mode) merkt man, dass er auf allen 4 Rädern durchdreht und etwas schwimmt, aber er neigt nicht zum ausbrechen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RedBull« (11. Dezember 2017, 18:03)