Du bist nicht angemeldet.

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 288

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 4. Dezember 2017, 22:31

Das Gleiche gilt auch gern für Keder, Distanzstücke oder Zierleisten, die angeblich nicht erneuert werden müssen



Habe ich mit der PeterPan24 auch schon erleben dürfen. ... :S

tommytomsen

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 8. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 25. Juli 2018, 17:20

Moin ich war auch längere Zeit bei der HUK24, bis ich dann mal angefangen habe zu vergleichen. Habe schnell gemerkt, dass ich garnicht so eine guten Vertrag habe. Ich zahle recht viel habe aber nur wenig abgedeckt. Man kann echt einiges sparen, wenn man regelmäsig mal die Versicherung wechselt. Ich habe auch schon ein/zwei Versicherungen gefunden die für meine jetzige Situation gut sind, da sie eher auf ländliche Regionen abgestimmt sind. Man sollte immer erst gucken was man genau braucht und dann eine Versicherung abschliessen, sonst kann es leicht passieren, dass man sich irgendetwas ünnötiges dazu versichern lässt und draufzahlt oder auch dass etwas im nachhinein fehlt. Jetzt lasse ich erstmal meine alten Versicherungen kündigen, was auch nicht ganz ohne ist, da man wie hier beschrieben auf viele Sachen achten muss.
Ich bin mit meinem Outback zur cosmosdirekt gewechselt, auch über 100 Euro gespart, bei gleicher, teils besserer Leistung.
Ich glaube die wird es auch bei mir. 8)

Beiträge: 2 088

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 25. Juli 2018, 17:49

es gab über Monate Stress vom Feinsten mit dem Versicherer,(


Für Deine Liste, Ich hab gerade Stress mit der Versicherung mit G am Anfang und ali am Ende. Da werden einfach mal so ca.20% der Versicherungssumme gekürzt. Meine Lehre daraus.....als Geschädigter sofort einen Anwalt nehmen...ohne gehts wohl mittlerweile nicht mehr. Nun wirds teurer für die und ich hab den Ärger, hätt ich gleich einen Anwalt genommen, wär mir wenigstens der Ärger erspart geblieben.

Beiträge: 842

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 26. Juli 2018, 09:44

Moin Zusammen

@tommytomsen: vom Grundsatz her gebe ich Dir recht - Man(n) und Frau sollte sich schon die Mühe machen, nicht nur Preise und Kategorien (VK/TK/SB) zu vergleichen sondern auch durchzusehen was versichert ist und was nicht.
Ich hab hier gerade aktuell einen Fall einer ach-so-günstigen-Versicherung auf dem Tisch, wo zwar Marderschäden gedeckt sind, aber nur dann, wenn der Versicherungsnehmer nicht den Motor gestartet hat und daraus dann Folgeschäden resultieren :klatsch:
Und: wer sich ein bisschen mit der Realität auskennt wird schnell erkennen, dass eine Versicherung, die Marderschäden nur bis max. 500 € bezahlt in vielen Fällen die Kunden auf einem Grossteil ihreres Schadens sitzen lassen werden

@Kartoffelbrei: ja, die kenne ich :verrueckt: - ich drück die Daumen dass Dein Anwalt hinreichend engagiert dabei ist denen zu zeigen was Sache ist, denn "Zermürbungstaktik" ist bei manchen Gesellschaften auch gegenüber Anwälten sehr beliebt, da sie wissen, dass viele Anwälte nicht so sehr viel Lust haben über Monate Korrespondenz und Wiedervorlage zu betreiben - gerade wenn der Streitwert nicht so hoch liegt.
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain