Du bist nicht angemeldet.

ScoobyStein

Schüler

  • »ScoobyStein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 28. November 2017, 11:26

Gummidichtungen pflegen ?

Guten Tag Leute

Mein 2011 STi hat nach 7 Jahre ein kleines Problem mit den Gummidichtungen an den Scheiben. Die sehen nicht mehr so gut aus. Es gibt verschiedene Punkte die fast Weiss sind. Ich hab schon mit mehreren Produkten ausprobiert aber leider hat es nicht geklappt. Habt ihr schon Erfahrungen gemacht ? Soll ich sie einfach polieren lassen ?

Gruss
SSt

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 28. November 2017, 12:22

Gummipflege

Moin!

...ein FOTO könnte hilfreich sein um wirklich beurteilen zu können, was Du unter
Die sehen nicht mehr so gut aus.

verstehst.... gibt's schon (kleine) Risse? Dann hilft nur austauschen :hmmm:

Auch wäre es hilfreich, die Produkte zu nennen, die Du schon ohne positives Ergebnis angewendet hast.... :zwinker:

Ein Mittelchen, um gealtertes, aber noch nicht poröses Gummi wieder besser aussehen zu lassen findest Du hier
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

ScoobyStein

Schüler

  • »ScoobyStein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 28. November 2017, 15:44

Moin!

...ein FOTO könnte hilfreich sein um wirklich beurteilen zu können, was Du unter
Die sehen nicht mehr so gut aus.

verstehst.... gibt's schon (kleine) Risse? Dann hilft nur austauschen :hmmm:

Auch wäre es hilfreich, die Produkte zu nennen, die Du schon ohne positives Ergebnis angewendet hast.... :zwinker:

Ein Mittelchen, um gealtertes, aber noch nicht poröses Gummi wieder besser aussehen zu lassen findest Du hier


Ich hab Meguiars Forever Black benutzt. Hier ein Foto:

https://picload.org/delete-drccooir,7843216.html

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. November 2017, 11:46

Moin!

...wenn das Foto jetzt noch an der richtigen Stelle scharf wäre.... :zwinker:

Also bei dem, was ich erkennen kann und dem, was Du schon benutzt hast: entweder Du lebst damit, wie es jetzt ist, oder Du investiert in neue Gummis.
Du könntest natürlich versuchen, bevor Du die Gummis wegwirfst, sie mit 1.000er Nasschleifpapier etwas gleichmässiger aufzurauhen (vorher die angrenzenden Flächen abkleben) und dann mit Deinem "Forever Black" nochmal drüberpinseln.
Ich vermute jedoch stark, dass das nicht viel nützen und hinterher nicht wirklich besser aussehen wird - alles Andere wäre m.E. nur zusätzlich sinnlos Zeit und Geld aufwenden....
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

trallet

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 23. November 2012

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. November 2017, 18:11

Habt ihr schon Erfahrungen gemacht


Zur Pflege nehme ich jedes halbe Jahr (vorm Winter und im Frühjahr) immer Silikonspray. Einfach versprühen und mit Microfasertuch auf der Dichtung/den Gummiteilen verteilen. Hält die Dichtung geschmeidig und schützt vor Einfrieren sowie vor Hitzeeinwirkung. Im Fachhandel gibt es auch von Sonax Gummipfleger mit Dosierkopf. Funktioniert auch super.

Was mit deinen weissen Flecken ist kann ich Dir nicht sagen leider...

frederic

Anfänger

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 9. März 2011

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. November 2017, 19:41

Habt ihr schon Erfahrungen gemacht


Zur Pflege nehme ich jedes halbe Jahr (vorm Winter und im Frühjahr) immer Silikonspray. Einfach versprühen und mit Microfasertuch auf der Dichtung/den Gummiteilen verteilen. Hält die Dichtung geschmeidig und schützt vor Einfrieren sowie vor Hitzeeinwirkung. Im Fachhandel gibt es auch von Sonax Gummipfleger mit Dosierkopf. Funktioniert auch super.

Was mit deinen weissen Flecken ist kann ich Dir nicht sagen leider...


mache ich auch so Silikonspray, Gummipflegestift.
gibt auch von Sesam einen Gummipflegestift aus Hirschtalg

Gruß
Frederic

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. November 2017, 08:03

regelmässige Gummi-PFLEGE

Moin Zusammen!

Um ein evt. Missverständnis auszuräumen: für die jährliche Gummipflege der Gummidichtungen und Hauben mache ich es auch so:
[....] gibt auch von Sesam einen Gummipflegestift aus Hirschtalg
Es geht auch ganz günstig mit Vaseline - mein persönlicher Favorit ist der Gummipflegestift aus Hirschtalg bzw. ein Industrie-Silikon-GEL (z.B. von Loctite/Henkel® ), das Man(n) einfach dünn mit dem (behandschuhten) Finger aufträgt.
Sikonspray würde ich nicht nehmem, weil es meist auch dort landet wo es nicht hinsoll: kann auf Kunstoff und Sitzbezügen Flecken machen, und wenn der Lackierer mal am Auto tätig werden muss wo der Silikonnebel hingezogen ist, ist :cursing: garantiert.... :zwinker:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

ScoobyStein

Schüler

  • »ScoobyStein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 16. Dezember 2017, 20:34

Danke für eure Hilfe. Ich probiere nochmal mit dem Gummipflegestift und wenn es nicht klappt, werde ich die Gimmidichtungen einfach in Schwarz lackieren lassen. Die bleiben auf keinen Fall nicht so.

Gruß

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Dezember 2017, 20:50

Vielleicht auch vorher einmal mit APC reinigen. Ich würde zuerst mit nem 1:10 Gemisch anfangen,
danach evtl. stärker dosieren.
Hast Du auch schon einmal das Black Wow probiert gibt es z.B. bei www.autopflege24.net
Ich verwende die Gummipflege von Petzoldt. Sehr gut soll die von Schwitzöl sein - kostet aber
auch ein kleines Vermögen.

Viel Erfolg
Sven

Cetin

Anfänger

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 27. September 2017

Wohnort: Neckargemünd

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 06:09

Moin Zusammen!

Um ein evt. Missverständnis auszuräumen: für die jährliche Gummipflege der Gummidichtungen und Hauben mache ich es auch so:
[....] gibt auch von Sesam einen Gummipflegestift aus Hirschtalg
Es geht auch ganz günstig mit Vaseline - mein persönlicher Favorit ist der Gummipflegestift aus Hirschtalg bzw. ein Industrie-Silikon-GEL (z.B. von Loctite/Henkel® ), das Man(n) einfach dünn mit dem (behandschuhten) Finger aufträgt.
Sikonspray würde ich nicht nehmem, weil es meist auch dort landet wo es nicht hinsoll: kann auf Kunstoff und Sitzbezügen Flecken machen, und wenn der Lackierer mal am Auto tätig werden muss wo der Silikonnebel hingezogen ist, ist :cursing: garantiert.... :zwinker:
Vaseline nehme ich auch, es ist bei Kälte aber nicht so leicht aufzutragen, da es dann hart ist, das Anwärmen bei der Applikation im Winter hilft. Oder man nimmt gleich Glycerin: https://www.amazon.de/Glycerin-Pflege-Gu…l/dp/B003ZWGBTY

PS: Teuren Spezialmitteln haftet etwas von "Snake Oil" an, finde ich.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Cetin« (28. Dezember 2017, 06:52)