Du bist nicht angemeldet.

Resor77

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 9. November 2014

Wohnort: Bonn

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 4. November 2017, 19:29

Hey Sven!

Erst einmal Glückwunsch zum überstehen der Saison.
Die Zeitdifferenz war echt groß dieses Jahr, warum kann ich mir nicht ganz erklären. (bis auf breitere Reifen :P )
Sehr Schade zu hören das du 2018 pausieren wirst. Insolvenz des Arbeitgebers ist ne harte Sache, ich drücke dir aber die Daumen das du schnellstmöglich einen neuen Job findest. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen! :thumbup:
Car Mad Germany
- MY06 Impreza WRX STI Spec C V-Limited 2005

Alburg

Mitglied im GT-Club

  • »Alburg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 429

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 4. November 2017, 20:03


Die Zeitdifferenz war echt groß dieses Jahr, warum kann ich mir nicht ganz erklären. (bis auf breitere Reifen :P )


Ich kann dir es erklären zumindest das offensichtliche.
400+ PS dementsprechend mehr NM
265er Reifen
bis zu 180kg weniger auf der Waage, der Grund warum der EVO6 nochmal schneller ist wie der EVO9

Eines von den offensichtlichen drei Punkten kann man mit fahrerischen Können wettmachen, ab zwei oder drei wird es schwierig.

Die TimeAttack wäre mit Einheitsreifen obendrauf auch noch interessanter.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alburg« (4. November 2017, 20:18)


ben_der

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 24. November 2013

Wohnort: RT

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 4. November 2017, 20:22

Da muss ich dir recht geben Sven,
Z.b. AD08R, 255 maximalbreite für alle in der Club 4WD mit erlauben von Karosseriearbeiten dafür und dann wär das das Reifenthema gegessen.

Drücke die Daumen, dass sich die Arbeitgebersituation im nächsten Jahr wieder zum Positiven wendet & du dann für 2019 wieder angreifen kannst 8)
:tschuess:

SvenNY

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 5. November 2017, 14:39

Hallo Sven, Glückwunsch zum 5. Platz. Wünsche dir für die Zukunft viel Glück.

Mich würde mal interessieren was die Evos dürfen was du nicht darfst. Gibt es nicht universelle Limits an Leistung und Umbauten an welche sich alle halten müssen?

Hört sich für mich an als ob die gewisse Vorteile genießen .
If in doubt, flat Out!

pepino

Schüler

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

Wohnort: Heinsberg

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 5. November 2017, 14:54

Glückwunsch Sven.

Das Reglement ist mehr als fragwürdig. Ich glaube auch nicht dass jemand kontrolliert, ob der Originalmotor drin ist. ECU Update kann man ja schlecht kontrollieren, aber Motor, Turbo sollte schon OEM sein.
So gewinnt der, der am besten bescheissen kann.

Ich habe mich mit dem Gaststart in Assen auf den 9. Platz in der Club 4WD Gesamtwertung "vorgekämpft" 8|

Eigentlich wäre ich den Finals gewesen, jedoch durfte jemand, der Karosserieteile beim Quali auf der Strecke verloren hat bei den PROs die Qualirunde fahren, da die Marschalls ihn rausgeholt haben. Dagegen hat er protestiert.
Das ist schon ärgerlich, da in der Club auch die 2WD und vor allem die Pocket Rockets mit fahren, da muss man schon richtig taktieren damit man eine freie Runde erwischt.

Zunächst sollte ich nicht starten (Finals), dann doch, dann nicht, habe mich drei mal umgezogen :whistling: .

Mal gucken vllt. nächstes Jahr wird als Gaststarter.

Alburg

Mitglied im GT-Club

  • »Alburg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 429

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 5. November 2017, 16:35

@SvenNY:

Die EVOs dürfen genau das gleiche wie ich.
Nur das Reglement bremst einen MY05 STi Fahrer stark aus.
Am Ende des Tages kann man sagen, Pech gehabt falsches Auto gekauft.

Da wir die Kotflügel nicht ziehen dürfen, sondern nur die Kanten umlegen bzw wegflexen, ist bei meinem Impreza bei 235er Reifen schluss.
Mit sehr sehr viel Glück bekommst du 245er drunter.
Ein Evo bekommt schon ohne viel Arbeiten 255er drunter. Flext man hinten die Kanten weg bekommen die 265er Reifen drunter.
Ein klarer Vorteil.

Ein Evo 9 drückt mit seinem serienmäßig ausgelieferten Turbo 400PS und über 500NM, ein guter Abstimmer bekommt 420Ps hin.
Bei einem EDM MY05 STI ist bei 330PS und 420NM Schluss.
Jetzt kommt der spaßige Teil. Du darfst jeden Serienmäßig verbauten Turbo verbauen. Da gehen dann also die EVO 5 und 6 Fahrer hin und verbauen den EVO 9 Turbo.
Ein Evo 5 oder 6 produziert dann also 400PS 500+ NM bei viel weniger Gewicht gegenüber einem EVO9.
Der Grund dafür warum der EVO 9 dieses Jahr Schwierigkeiten hatte, denn er hat Konkurrenz aus den eigenen reihen bekommen.

Jetzt kann man sagen gut nimmst du ein GC8 Impreza der hat den gleichen Gewichtsvorteil. Jupp aber die Leistung kommt an einem EVO nicht dran und die Reifenbreite auch nicht.
Meiner Meinung nach ein Grund dafür, warum die EVOs trotzdem Sekunden vorne wegfahren konnte, es sei denn die haben ein Fahrfehler im Finale gemacht.

Hier mal ein Hirngespinst was in der Clubklasse erlaubt ist, welches ich von den Schiedsrichtern bestätigt bekam.
Ich dürfte den EJ257 bei mir Einbauen, da Serienmäßig irgendwann mal in der Produktionsgeschichte im Impreza verbaut.
Ich dürfte den auf 2,7l Stroken und dann alles auf TwinScroll umbauen.
Kostet eine Menge Geld und hat meiner Meinung nach nichts mit einer Anfänger / Einsteigerklasse zu tun.

Wie Ben schon sagt, wenn man z.B die Kotflügelverbreitungen für alle erlaubt, damit alle die maximale Reifenbreite von 265 fahren können, hätten die EVOs einen Konstruktionsbedingten vorteil weniger.
Würde dann alle den gleichen Reifen fahren würde es die Clubklasse auch viel Interessanter machen.

@pepino:
Man darf ja an den Motor ran d.h Innerein tauschen usw auch darf man auch Mappen, dass entscheidene ist, dass es ein OEM Turbo sein muss. Es muss nur ein Serienmäßig bei dem Modell verbauter Block und Turbo sein.
Für mich heißt aber Modell und Serienmäßig GC8, GDA, GDB GRB GRV und nicht alles verbauen was jemals in einem Impreza eingebaut war.
Es würde also wenn ich ein technischer Kommisar wäre kein EVO 9 Turbo in einem EVO 5 oder & zu finden sein.

Gruß Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alburg« (5. November 2017, 19:08)


SvenNY

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 5. November 2017, 19:42

OK das ist natürlich blöd geregelt. Dann ist klar warum die evos vorne weg fahren.

Muss aber sagen ist mir beim Bergrennen auch aufgefallen . Man wird wegen unwichtigen Kleinteilen in höhere Klassen eingestuft wo man mit normalem Fahrwerk garnicht hinterher kommt.

Irgendwie unsinnig.
If in doubt, flat Out!

litr0m

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 2. September 2012

Wohnort: Witten

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 8. November 2017, 13:59

Ich fand den Tag trotz des Ergebnisses echt Klasse.
War schön mal beim Sven mit fahren zu dürfen und einen ca. 160km/h Drift über alle vier aus der Schikane heraus erleben zu dürfen
'05er Subaru Impreza WRX 300 (PPP) Verkauft
'03 Smart For Two Cabrio 0,7l Turbo ^^ Verkauft
'00er Subaru Forester S-Turbo Verkauft
'06er Renault Laguna 2.0L Benziner mit LPG Verkauft
'02er Renault Vel Satis 2.0 T Verkauft
'04er Subaru Legacy GT Touring Wagon (JDM)

Ähnliche Themen