Du bist nicht angemeldet.

peter2233

Anfänger

  • »peter2233« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 18. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Januar 2017, 13:29

Subaru SVX - Kühlerschlauch austauschen - muss entlüftet werden?

Hallo zuammen!

Ich bin über Google auf das Forum gestoßen, als ich ich mich gefragt habe, ob der Kühlkreislauf beim Wechsel des Kühlerschlauchs vom SVX (91er) entlüftet werden muss.

Bei mir ist der obere/dicke/gebogene Schlauch, der direkt zum Kühler läuft, undicht.

Einen neuen habe ich schon, bin aber gar nicht im Bilde ob und wie entlüftet wird, daher habe ich den Schlauch auch noch nicht gewechselt.

Würde mir da jemand etwas unter die Arme greifen wollen?

Gruß
Peter

dasich

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26. März 2014

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Januar 2017, 15:47

der entlüftet von alleine über den Deckel am Kühler Kühlflüssigkeit auffüllen über den Ausgleichbehälter links(Fahrerseite)

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 555

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Januar 2017, 19:08

@peter2233: Du musst halt mal schauen, ob es einen deutlichen Höhen-Unterschied zwischen Schlauch-Anschluss Motor und - Kühler gibt. Wenn nicht, kann bei der Demontage des
neuen Schlauches ja auch kein oder nur sehr wenig Kühlwasser verloren gehen. Das kannst Du ja allein gut einschätzen.

Den neuen Schlauch würde ich bei kaltem Motor wechseln. Dann hat das Wasser seine "kleinste Ausdehung". Macht die Hantierei wegen der derzeitigen Temperaturen zwar deutlich mühsamer, aber vielleicht verfügst Du ja über eine ganz gut beheizten Unterstell-Raum.

Die Frage einer "automatischen Entlüftung" hinterfrage ich mal kritisch, oder der TE im Post #2 meint das anders. Wenn Dein Kühler beim SVX oben einen eigenen Verschluss-Deckel hat,
dann kann der solange Aufbleiben, bis der Motor im Leerlauf den Wasser-Kreislauf im Kühler in Gang setzt. Dann siehst Du durch die Öffnung, ob zu wenig Wasser drinnen ist, wenn etwa die
Kühler-Lamellen sehr deutlich "trocken" sind. Auffüllen, bis der Kühler überläuft. natrülich Heizung voll an und Motor-Thermostat muss auch auf sein .

An sich musst Du Dir keine wirklich großen Sorgen machen, denn beim Schlauchwechsel handelt es sich allenfalls um einen Teilverlust an Wasser, aber nicht um das kanze Wasser-Volumen.
Erst dann kann die Frage der Entlüftung eine "anspruchsvollere" Tat sein.

steffl1

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Registrierungsdatum: 2. August 2009

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 31. Januar 2017, 19:46

1. Schlauch wechseln
2. Kühlkreislauf vollständig befüllen und Ausgleichsbehäler bis max. befüllen.
3. Motor im Stand bei mittlerer Drehzal auf Temperatur bringen bis die Nadel der Tempraturanzeige in der mitte steht und das Thermostat öffnet.
4. Motor vollkommen abkühlen lassen.
5. Füllstände kontrollieren und bei bedarf Prozedere wiederholen.
MY14 Subaru XV 2.0D
MY16 Ford Focus RS MK3 Mountune 380