Du bist nicht angemeldet.

3ullit

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 1 001

Registrierungsdatum: 4. August 2011

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 24. Dezember 2017, 15:38

BMW Heilbronn


Bei Heermann? Ja, die können das :-)


Nein, war der Stadel, aber gut zu wissen, dass der andere nicht besser ist.

Hat jemand eine Empfehlung? Ich war auch beim Bosch-Service um die Ecke, der hat sich bis heute nicht mit einem Angebot gemeldet. Solche Art des Kundenservice will ich zukünftig gerne komplett meiden, ich trag' denen doch nicht 2-3.000€ nach und muss dann noch dem Angebot nachrennen...

Subiklaus

Schüler

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Nienburg

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 24. Dezember 2017, 15:41

@SubiBear: Deine Einschätzung zum Bremer Subaruhändler kann ich voll bestätigen. Den in Syke kannst Du da mit einschließen. Aber das sind ja auch Kumpel. Gäbe es die nicht, hätte ich auch keinen Subaru. So sehr mich das auch ärgern würde. Ich sehe für mich nämlich weit und breit keine Alternative zum Outback.
Ich glaube, dass ich diese Werbung hier ruhig mal machen darf.

SvenNY

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 24. Dezember 2017, 16:44

:popkorn:
If in doubt, flat Out!

Alburg

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 24. Dezember 2017, 20:43

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Soso, Du arbeitest also im Luftfahrtbereich? Ich spreche nicht von irgendwelchen Ultraleicht-Fliegern, die auf Graspisten starten und landen mit ner vergröserten Garage als Hangar, sondern von Maschinen, in denen im Minimum eine zweistellige Zahl an Passagieren Platz findet.

Glaube kaum, dass es in D eine Firma im Luftfahrtbereich gibt, die für 76,90 / Std. für normale Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten bei solchen Fliegern tätig wird.... :frown:

@SubiBear: Ja ich arbeite in der Luftfahrt, allerdings in der größeren, so 250t Abfluggewicht etwa 300 Passagiere.
Ich gebe dir mal ein Bsp. mein Arbeitgeber setzt eine 4500€ Flatrate für ein Triebswerkswechsel an, man benötigt im Schnitt dafür 70 Mannstunden.
Für eine sogenannte "On-Call Maintenance" werde ich für 75€ die Stunde verkauft.
Und ja es gab / gibt tatsächlich deutsche MROs (Werkstatt für Fluggeräte) die ihre Mannstunde für 50€ verkaufen, ob die damit überleben können, oder ob es darum geht ihre Konkurrenz vom Markt zu drängen sei mal dahin gestellt.

bogi

Fortgeschrittener

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 26. Dezember 2017, 14:44

@3ullit

Schon mal bei dem SH Hersteller einbauen zu lassen, die sollten eine autorisierte Werkstatt in der Näher haben.

Gruß Bogi

SubiBear

Fortgeschrittener

  • »SubiBear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 08:32

Moin Zusammen

@Alburg:
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
@SubiBear: Ja ich arbeite in der Luftfahrt, allerdings in der größeren, so 250t Abfluggewicht etwa 300 Passagiere.
Ich gebe dir mal ein Bsp. mein Arbeitgeber setzt eine 4500€ Flatrate für ein Triebswerkswechsel an, man benötigt im Schnitt dafür 70 Mannstunden.
Für eine sogenannte "On-Call Maintenance" werde ich für 75€ die Stunde verkauft.
Und ja es gab / gibt tatsächlich deutsche MROs (Werkstatt für Fluggeräte) die ihre Mannstunde für 50€ verkaufen, ob die damit überleben können, oder ob es darum geht ihre Konkurrenz vom Markt zu drängen sei mal dahin gestellt.
Okay, das ist sehr interessant mit den 75 €/Std. Danke für die Info - da hab ich dann was dazugelernt: es geht wohl auch dort mittlerweile immer noch irgendwo irgendwie billiger. Habe nur einen Bekannten in diesem Bereich und nach seiner Aussage liegen bei "seiner" Firma die Verrechnungssätze beim ca. Dreifachen dessen, was Du nennst.



@3ullit:
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Hat jemand eine Empfehlung? Ich war auch beim Bosch-Service um die Ecke, der hat sich bis heute nicht mit einem Angebot gemeldet. Solche Art des Kundenservice will ich zukünftig gerne komplett meiden, ich trag' denen doch nicht 2-3.000€ nach und muss dann noch dem Angebot nachrennen...
Naja, was ich von BOSCH-Diensten so im Allgemeinen halte, dürfte mittlerweile bekannt sein :whistling: daher wundert mich das Verhalten auch nicht sonderlich....

Wenn Du nicht weiterkommst und eine Webasto-SH haben möchtest, könnte ich Dir auf dem Wege einer PN weiterhelfen und Dir einen Ansprechpartner beim Hersteller nennen, der Dir bei der Suche wahrscheinlich weiterhelfen kann.


@SubiBear: Deine Einschätzung zum Bremer Subaruhändler kann ich voll bestätigen. Den in Syke kannst Du da mit einschließen. Aber das sind ja auch Kumpel. Gäbe es die nicht, hätte ich auch keinen Subaru. So sehr mich das auch ärgern würde. Ich sehe für mich nämlich weit und breit keine Alternative zum Outback.

Ich glaube, dass ich diese Werbung hier ruhig mal machen darf.

@Subiklaus: Ja, ich denke, diese Werbung - oder eher Empfehlung - ist in diesem Falle wohl erlaubt :zwinker:
Ansonsten: auch ich sah und sehe in der Summe der Dinge derzeit keine Alternative zum OB für mich - unter Würdigung aller Aspekte incl. Zuverlässigkeit und Preis-/Leistungsverhältnis; wohl wissend, dass es DAS optimale, bezahlbare FZ nie geben wird: mir kommen nur die Prioritäten, die Subaru setzt, gegenüber den Mitbewerbern deutlich entgegen 8)
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Planschkuh

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 21. November 2017

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:53

HAHAHA Was ein Witz

Just in Time Lieferungen liest man da auf Seite 20..... Nur die Zeitspanne wird wieder mal nicht angegeben...

Wie kann es denn dann sein das man auf Ersatzteile 6 Wochen warten muss weil Subaru nicht liefern kann ?

3ullit

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 1 001

Registrierungsdatum: 4. August 2011

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 20:32

@SubiBear: Klar, schreib bitte mal, sollte eine Webasto werden.

SubiBear

Fortgeschrittener

  • »SubiBear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 11:19

Ersatzteile

Moin Zusammen
HAHAHA Was ein Witz

Just in Time Lieferungen liest man da auf Seite 20..... Nur die Zeitspanne wird wieder mal nicht angegeben...

Wie kann es denn dann sein das man auf Ersatzteile 6 Wochen warten muss weil Subaru nicht liefern kann ?
Nunja, sowas gibt's mittlerweile bei jedem Hersteller. :wacko: gerade bei neueren Modellen und wenn das Teil bisher noch nie geordert wurde (wie z.B. Verkleidungsteile)
Wenn das Teil in Friedberg am Lager ist, ist es i.d.R am nächsten Werktag beim Händler
Wenn nicht, versuchen sie zuerst es aus der Schweiz oder Frankreich zu beschaffen - dauert dann meist 3-5 Tage.
Wenn die es auch nicht haben wird es per aircargo geordert - dauert i.d.R. dann zwei Wochen

Die sechs Wochen in Deinem Fall liegen entweder daran, dass bei Deinem Händler Jemand :sleeping: oder in Friedberg - oder dass der Zoll :sleeping: oder das Teil wirklich gerade in JP nicht am Lager war.
Ich kenne dt. Hersteller, da wartest Du auf manches ET (welches aus China kommt) ganz problemlos drei Monate und die Zentrale kümmert es nicht "da die wesentliche Funktionsfähigkeit ihres Fahrzeuges während dieser Zeit nicht beeinträchtigt ist" X(

@3ullit:
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
@SubiBear: Klar, schreib bitte mal, sollte eine Webasto werden.
:post:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Elektronix

Schüler

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 14. September 2012

Wohnort: Höxter

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 18:07

Ersatzteile

Zur Ersatzteilbeschaffung hatte ich diesen Monat selbst ein Erlebniss: benötigt wurde der Kabelbaum für die Heckklappe für meinen Forester SH MY2008. Er war nicht kurzfristig lieferbar aus Europa, laut meinem Händler. Er wurde dann in Japan bestellt, Lieferzeit ca. 2-3 Wochen. Nach gut 2 Wochen habe ich mal angerufen, Auskunft des Lagerleiter: die gute Nachricht, der Kabelbaum ist in Deutschland, die Schlechte, das Paket ist am Flughafen Frankfurt nicht aufzufinden. Ich habe dann einen in der Bucht gefunden für 20€ ihn bestellt und bei der Werkstatt angeliefert.
Gruß Elektronix

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 107

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 30. Dezember 2017, 04:33

Nach gut 2 Wochen habe ich mal angerufen, Auskunft des Lagerleiter: die gute Nachricht, der Kabelbaum ist in Deutschland, die Schlechte, das Paket ist am Flughafen Frankfurt nicht aufzufinden.

Das ist ärgerlich, aber da kann der Importeur auch nichts für - da sind die beteiligten Dienstleister verantwortlich.

Wie kann es denn dann sein, dass man auf Ersatzteile 6 Wochen warten muss weil Subaru nicht liefern kann ?

Subaru hat in Friedberg das große Europalager und noch ein weiteres in der Schweiz. Wenn dort ein Teil vorrätig ist, dann wird es auch Just in Time geliefert.
Nur legt sich der Importeur nicht von allen möglichen Teilen Unmengen ins Lager.

Dass eine Just in Time-Lieferung nur sichergestellt werden kann, wenn Teile verfügbar sind sollte wohl vom normalen Menschenverstand her klar sein.
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Erinnert mich daran:
Warum muss man eigentlich auf einen Kaffeebecher draufdrucken, dass dieser heiß wird wenn er mit frischem Kaffee befüllt ist? Ist doch ein völlig normaler Vorgang.


Gruß
Stephan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (30. Dezember 2017, 15:40) aus folgendem Grund: kaufe ein "e"...


zweilinkszweirechts

Fortgeschrittener

Beiträge: 487

Registrierungsdatum: 11. März 2006

Wohnort: Schwobaländle

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 30. Dezember 2017, 15:10

Bin heute positiv erschrocken, als ich die aktuelle Autobild durchgeblättert habe. 8o

Subaru hat ne komplette Doppelseite Werbung für XV und Forester geschaltet, die mir richtig gut gefält. Das Ganze ist aufgebaut, als wäre es ein normaler Bericht der Zeitschrift. Endlich passiert mal was! Jetzt noch n paar richtig platzierte Werbespots im Fernsehen, des wär super.

Eigentlich traurig, daß man sowas feiern muß. :pinch: :tschuess:

Gladstone

Fortgeschrittener

Beiträge: 211

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 30. Dezember 2017, 21:35

Ein Mercedeshändler hat sich nen Subi-Vertrag gekrallt. Ist hier direkt in der Nähe ... aber die Werbung ... nunja. Da fahr ich lieber paar Kilometer weiter.



fuchsi

SC+ Mitglied

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 31. Dezember 2017, 08:33

Bin heute positiv erschrocken, als ich die aktuelle Autobild durchgeblättert habe. 8o

Subaru hat ne komplette Doppelseite Werbung für XV und Forester geschaltet, die mir richtig gut gefält. Das Ganze ist aufgebaut, als wäre es ein normaler Bericht der Zeitschrift. Endlich passiert mal was! Jetzt noch n paar richtig platzierte Werbespots im Fernsehen, des wär super.

Eigentlich traurig, daß man sowas feiern muß. :pinch: :tschuess:


Hatte ich auch gesehen.

In der Autobild-Allrad ist aber fast jedesmal Werbung von Subaru enthalten, und im SUV-Heft von OFFroad auch.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE)

SubiBear

Fortgeschrittener

  • »SubiBear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 2. Januar 2018, 09:54

Moin Zusammen
Dass eine Just in Time-Lieferung nur sichergestellt werden kann, wenn Teile verfügbar sind sollte wohl vom normalen Menschenverstand her klar sein.
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Erinnert mich daran:
Warum muss man eigentlich auf einen Kaffeebecher draufdrucken, dass dieser heiß wird wenn er mit frischem Kaffee befüllt ist? Ist doch ein völlig normaler Vorgang.
@Baumschubser:

a) +1 :thumbsup: - aber Du kannst Dir gar nicht vorstellen, mit was für abstrusen Ideen manche Kunden vor einem stehen... und wie schon angemerkt
Ich kenne dt. Hersteller, da wartest Du auf manches ET (welches aus China kommt) ganz problemlos drei Monate und die Zentrale kümmert es nicht "da die wesentliche Funktionsfähigkeit ihres Fahrzeuges während dieser Zeit nicht beeinträchtigt ist" X(

da wird das auch alles so hingenommen, aber wenn bei einem Japaner mal irgendetwas nicht zu 110% läuft, wird gern der Aufstand geprobt und mit Anwalt und Schadenersatz gedroht :fluch: und ein Ersatzwagen verlangt auch wenn z.B. nur die Sonnenblende auf der Beifahrerseite sich nicht mehr hochklappen lässt und das benötigte ET nicht binnen 8 Stunden vor Ort ist :zunge:

b)
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Ich frag mich ja schon lange, wann endlich die EU-Vorschrift Gesetzeskraft erlangt, dass wie im Ami-Land im Aussenspiegel stehen muss "objects are closer than they appear" - natürlich für jedes EU-Land in Landessprache! :klatsch: Und natürlich der Warnhinweis im Motorraum, dass nasse Katzen, Hunde und Kinder nicht auf dem heissen Motor getrocknet werden dürfen :lolaway:


Endlich passiert mal was! Jetzt noch n paar richtig platzierte Werbespots im Fernsehen, des wär super.

Die Werbespots im TV kenne ich nur aus der Schweiz - vermutlich sprengen die zu prominenter Werbezeit im Dt. TV dann doch den Etat eines Importeurs für ca. 6.000 Einheiten.
Toyo macht ca. 100T Einheiten/Jahr und dann guckt mal wieviel Werbung die im TV machen... halte Radiowerbung da oft für effektiver und natürlich kostengünstiger
In der Autobild-Allrad ist aber fast jedesmal Werbung von Subaru enthalten, und im SUV-Heft von OFFroad auch.
...also Zielgruppen-Werbung. Nur wenn ich neue Käuferschichten erreichen will, ist das nicht unbedingt der richtige Weg, denn die Leser dieser Zeitschriften werden sich wahrscheinlich auch "mal so" zu einem Subi-Händler verirren weil sie das Produkt zumindest vom Namen her kennen.
Ob ihr es glaubt oder nicht: es gibt Toyo-Kollegen, die kennen den aktuellen Outback und Levorg nicht, sondern nur den BRZ (ist ja "ihr" GT86) und den Forester.... also da ist noch Einiges zu tun, damit diese FZ mal auf dem Radar wargenommen werden.... :traurig:

Ein Mercedeshändler hat sich nen Subi-Vertrag gekrallt. Ist hier direkt in der Nähe ... aber die Werbung ... nunja. Da fahr ich lieber paar Kilometer weiter.
...spätestens wenn ich mir die hp von dem Laden und den dort dargestellten Dynamikern mit exessivem Selbstdarstellungs-Potential und jeder Menge Sprüche so anschaue, würde ich es auch vorziehen ein paar Kilometer zu einem "geerdeten" Händlerkollegen zu fahren :zwinker:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

neu2003

SC+ Mitglied

Beiträge: 635

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 2. Januar 2018, 19:08

Ein Mercedeshändler hat sich nen Subi-Vertrag gekrallt. Ist hier direkt in der Nähe ... aber die Werbung ... nunja. Da fahr ich lieber paar Kilometer weiter.


Ich finde den Internetauftritt sehr interessant. Die machen eigentlich genau das, was wir hier immer fordern: nämlich nicht die altbackene Lösung, sondern etwas frisches Modernes.
Ihr müsste auch mal die Markenübergreifende Seite von denen ansehen: https://autohaus-roth.net/

Bei Subaru versuchen die Junioren, eine andere Zielgruppe auf eine moderne Internet-Weise anzusprechen.
Ich kenne sowas, von Lifestyle-Hotels an der Nordseeküste. Die haben genau das gleiche Wording und die gleiche Ansprache, so ungefähr "von Surfer zu Surfer" ;)
Da fahren dann die Hamburger Gäste begeistert hin und fühlen sich wohl, während nebenan das konservative Haus nicht ausgebucht ist, weil seit 30 Jahren immer das Gleiche...

Ich finde es absolut gerechtfertigt und auch sinnvoll, das mal auszuprobieren. Schließlich braucht Subaru junge Kunden.
Und wenn ihr Euch den obigen Link anseht, dann werdet ihr feststellen, dass der Außenauftritt sehr professionell und modern gestaltet ist, aber nicht so "Surfer-mäßig" wie für die Subaru-Markenseite.
Es ist also ein "Testballon", um mal zu sehen, welche Resonanz man mit diesem ganz anderen Ansatz bei jüngeren Kunden erreicht. Es ist ja auch mit minimalem Aufwand umgesetzt ;)
Die älteren Kunden werden sicherlich zu ihnen gehen, weil es in der Nähe ist. die werden die subaroth.de-Website ja nie zu Gesicht bekommen...

In diesem Sinne dürfte auch das obige "Krümelmonster-Werbefoto" als Testballon anzusehen sein - und es ist ja durchaus intelligent: Subaru ist ja auch etwas schräg und etwas für Individualisten...

ich würde gerade wegen dieser professionellen und auch etwas mutigen Herangehensweise mal zu denen gehen, denn sie sind anscheinend sehr motivert und meinen ihre Arbeit ernst, bemühen sich um die Kundenbeziehung, und um Innovation.
Sonst macht man sich nicht so viel Mühe mit dem Webauftritt (ich meine den obigen Link), und man schreibt es nicht so persönlich. Die meisten Autohäuser sind doch ausgesprochen auswechselbar und unpersönlich im webauftritt...

Im übrigen zeigt mir die obige Seite, dass die Inhaber eine Sache verinnerlicht haben: es geht um die Beziehung zum Kunden. Das hat Subaru USA finde ich 1a vor-exerziert, mit ihren Werbeslogans "Subaru= Love" und der ganzen Philosophie...
Es muss natürlich im Autohaus dann auch so gelebt werden, und darf nicht nur von einer super-modernen Werbeagentur übergestülpt worden sein...

ein gutes Neues Jahr,
Oliver

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »neu2003« (2. Januar 2018, 19:20)


Gladstone

Fortgeschrittener

Beiträge: 211

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:39

Dann bin ich mit meinen 36 Jahren scheinbar einfach nicht die Zielgruppe. Alleine schon bei "Lifestyle-Hotel" gehen mir die Zehennägel hoch. Alles schön in Instagram-Optik und immer laut, hip und originell. Dabei dann aber oft genug vor lauter vorne Brüllen hinten die Basics vergessen. Wenn ich so extrovertiert mein Revier verteidigen müsste, würde ich wahrscheinlich wirklich einen Mercedes fahren. Was ist denn da Coupemäßig gerade angesagt? So eine kleine CLA Semmel mit digital eingestreuten Fehlzündungen. Immer schön fresh und nur nicht Altbacken, Innovation mit der Brechstange. Ich mag einfaches, gutes Handwerk. Ich mag kleine Händler mit kleinen Werkstätten, wo Schrauber unaufgeregt, gut und zuverlässig zu einem vernünftigen Preis einen guten Job erledigen. Ich brauch dafür auch keinen fancy, pikanten Cold Brew Coffee to Go mit Karamellgeschmack. Mir reicht Filterkaffee. Gerne auch aus guten Bohnen. Aber ohne Schnickschnack bitte.

Thömu

Profi

Beiträge: 698

Registrierungsdatum: 31. Mai 2008

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:44

Dann bin ich mit meinen 36 Jahren scheinbar einfach nicht die Zielgruppe. Alleine schon bei "Lifestyle-Hotel" gehen mir die Zehennägel hoch. Alles schön in Instagram-Optik und immer laut, hip und originell. Dabei dann aber oft genug vor lauter vorne Brüllen hinten die Basics vergessen. Wenn ich so extrovertiert mein Revier verteidigen müsste, würde ich wahrscheinlich wirklich einen Mercedes fahren. Was ist denn da Coupemäßig gerade angesagt? So eine kleine CLA Semmel mit digital eingestreuten Fehlzündungen. Immer schön fresh und nur nicht Altbacken, Innovation mit der Brechstange. Ich mag einfaches, gutes Handwerk. Ich mag kleine Händler mit kleinen Werkstätten, wo Schrauber unaufgeregt, gut und zuverlässig zu einem vernünftigen Preis einen guten Job erledigen. Ich brauch dafür auch keinen fancy, pikanten Cold Brew Coffee to Go mit Karamellgeschmack. Mir reicht Filterkaffee. Gerne auch aus guten Bohnen. Aber ohne Schnickschnack bitte.


Du hast mir meinen Text gestohlen!! 8)

neu2003

SC+ Mitglied

Beiträge: 635

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:15

;) Wir gehen auch zu einem kleinen Subaru-Betrieb, und im Urlaub haben wir eine Ferienwohnung, und finden das gut so.

aber in dem obigen Autohaus sind sie laut Website um die 40 Leute mit 4 Marken, da müssen sie halt mehr tun als nur "Mund zu Mund"-Propaganda...
Es wäre mal interessant, wie gut das funktioniert.

VG
Oliver

SubiBear

Fortgeschrittener

  • »SubiBear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 5. Januar 2018, 14:40

@Gladstone: + @Thömu: +1 :thumbsup:

Wenn ich diese 450€-Werber-Texte und die gerade so hippen (aber nicht gut gemachten) S/W-Fotos sehe, kann ich nur noch => :nixwieweg: Sorry, dafür bin ich schon zu lange in der Branche, als dass ich glauben kann, dass diese so dick aufgetragenen Texte sich in der gelebten alltäglichen Realität so wiederfinden.... :frown:

Ich mag kleine Händler mit kleinen Werkstätten, wo Schrauber unaufgeregt, gut und zuverlässig zu einem vernünftigen Preis einen guten Job erledigen. :thumbup: :thumbup:

...und wenn sie nur halb so gut sind, wie sie sich selber darstellen wollen, braucht es bei einem guten Autohaus und vierzig Angestellten auch keiner vier(!) Vertiebs-Marken - und die Angestellten brächten trotzdem keine Angst zu haben, arbeitslos zu sein.... ich glaube schon zu wissen, wovon ich rede: wir haben eher das Problem mit zuviel als zu wenig Aufträgen :zwinker:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain