Du bist nicht angemeldet.

servusli

SC+ Mitglied

  • »servusli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 457

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Mai 2021, 11:33

Seltsames Rütteln, Schütteln, Vibrieren bei Linkskurvenfahrt

Hallo allerseits

Ich brauche mal Euer Schwarmwissen.
Kurz zu meinem Auto: Levorg MY17, 100k km auf der Uhr

Seit kurzem habe ich bei Fahrten um eine Linkskurve oder auch beim leichten nach links lenken auf der Landstrasse und Autobahn ab ca 80 kmh ein seltsames Rütteln, Schütteln, Vibrieren oder was auch immer klar an der Beifahrerseite zu lokalisieren.
Es fühlt sich so an als ob ein Rad nicht richtig ausgewuchtet wurde. Räder wurden gewuchtet, Antriebsstrang und Fahrwerk alles OK.

Servo-Lenkung wurde noch nicht kontrolliert.


Was könnte denn noch so ein Rütteln verursachen welches auch im Lenkrad spürbar ist?

Mart33

Fortgeschrittener

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Halle

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Mai 2021, 11:43

Ausgeschlagenes Gelenk der Antriebswelle, Radlager, Mutter der Antriebswelle lose oder einfach das Rad nicht richtig fest.

Wären so meine Ideen.

servusli

SC+ Mitglied

  • »servusli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 457

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Mai 2021, 11:48

@Mart33:
alles kontrolliert und i.O.

racerat

Profi

Beiträge: 614

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Mai 2021, 12:14

Wie hast du denn das Radlager und das Gelenk in der Antriebswelle kontrolliert????
Forester X ´07 lpg
Impreza 2.0D Sport ´11
Outback 2.0D ´16
Impreza GT ´00 555
Honda Civic E1
(ex Forester X ´03, ex Impreza RS ´06, ex WRX ´03, ex Outback D Bl/Bp ´09)

servusli

SC+ Mitglied

  • »servusli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 457

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. Mai 2021, 13:10

@racerat:
Das Auto war auf dem Lift und der Mechaniker hat augenscheinlich nichts gesehen.
Wie äussert sich das Radlager beim Fahren? Kann das ein Vibrieren geben ab einer bestimmten Geschwindigkeit?

Turbo only

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2015

Wohnort: Oberbayern

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Mai 2021, 13:32

vermutlich habt ihr das schon überprüft, aber ich würde auf Stabilisator vorne (speziell die Gummilagerungen) oder Domlager oben im Motorraum (Verschraubung Federbein) tippen. Oder es ist eine Feder des Stoßdämpfers gebrochen (hatte ein Bekannter einer anderen Marke auch schon mal bei dem km Stand :frown: ).
Viel Erfolg bei der Suche.

servusli

SC+ Mitglied

  • »servusli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 457

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. Mai 2021, 13:41

@Turbo only:
Stosstdämpfer und Domlager schliesst mein Mech aus. Das würde sich anderscht äussern, es wäre dann wie eine Schifffahrt.

Turbo only

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2015

Wohnort: Oberbayern

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. Mai 2021, 17:31

es wäre dann wie eine Schifffahrt.

eine gebrochene Feder "spürt" man nicht (meistens), man hört sie nur ;(

Konnte beim Bekannten auch nur durch rütteln an der Feder selbst festgestellt werden, irgendwann sah man auch, daß die nicht mehr fest im Federteller saß. Die sprang aber nicht raus und federte nachwievor, nur halt mit Geräusch.

fillax

Anfänger

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Wohnort: Enzkreis

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. Mai 2021, 22:35

Hallo,

sehr starkes Schütteln, als ob ein Rad locker wäre, auch im Lenkrad stark spürbar, auf der Autobahn ab 110 km/h hatten wir an unserem Forester SJ XT bei erst 57.000km.
Bin vorsichtig zum nächsten Parkplatz, weil ich dachte die Vorderräder wären locker, war aber alles fest. Auto war ab 110 km/h nicht mehr fahrbar...

In der Werkstatt: Es waren die Gummilager des unteren Querlenkers....

valfa

Anfänger

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 18. September 2018

Wohnort: CH-8262 Ramsen

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. Mai 2021, 06:47

Ich hatte mal einen Schlag an einem Felgenhorn. Das hat man von Aussen gar nicht gesehen und gespürt hat hat man es nur in einer Kurve.

servusli

SC+ Mitglied

  • »servusli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 457

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 21. Mai 2021, 19:52

Ich hatte mal einen Schlag an einem Felgenhorn. Das hat man von Aussen gar nicht gesehen und gespürt hat hat man es nur in einer Kurve.


Das dachten wir auch und haben die Räder auf der Achse getauscht. Aber der Fehler blieb vornerechts, wanderte nicht mit.
Mitlerweile hat mein Mech einen Verdacht: Entweder stimmt etwas mit dem Stossdämpfer nicht oder der rechte Antriebsstrang hat eine Unwucht. Aus der Theorie raus kann er die Stossdämpfer zu 90% und die Radlager kann er zu 98% ausschliessen.