Du bist nicht angemeldet.

knie

Schüler

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Wohnort: Eisenhüttenstadt

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 2. Juli 2018, 07:48

Nächste Woche habe ich mal wieder eine längere Strecke Autobahn vor mir, dann werde ich mal meien 17er testen - bin noch nie schneller wie 180 mit dem Levorg gefahren.
Fahre seit der ersten Inspektion 5W40er Öl und nur 95 Octan (Statoil oder Shell, in Polen gibt es keine 98er Sorten mehr).
Subaru Levorg GT-C MY17

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 902

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

42

Montag, 2. Juli 2018, 11:05

Bin gestern Abend zügig auf der A72 Richtung Leipzig gefahren.

GPS 215 km/h entsprachen ca. 225 Tacho und die CVT war bei gut 5200 Um/min. Der Zustand war mehrfach zu erreichen.

Es war etwas eigen wie CVT sich verhielt, beim Hochbeschleunigen (ab 140) hing die Drehzahl bei 5600-5800 fest uns die Geschwindigkeit stieg. Wenn man dann bei Tacho 200 vom Gas ging, sackte die Drehzahl wieder runter auf gut 4000 U/min. Also waren anscheinend die Bedingungen von Wind + Gefälle günstig. Dann bin ich in die manuelle Gasse und habe weiter Vollgas gegeben so dass er langsam auch schneller wurde ohne einen Drehzahlsprung zu machen.
Die Spreizung der CVT ist so gewaltig, dass bei Gefälle und Rückenwind theoretisch Tacho 250 bei gut 5000 U/min machbar wären.



Levorg Sport MY16
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

subalevo

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 18. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 4. Juli 2018, 13:36

Ich beneide Euch.
Bei meinem fabrikneuen Levorg MY 2017 hatte ich im letzten Jahr bei Vollgas (Anzeige: 210 km/h, Kilometerstand: 5800) einen Motorschaden. Die genaue Ursache ist mir trotz mehrfacher Nachfrage bis heute nicht mitgeteilt worden. Auf Garantie wurde eine neuer "Motor" eingebaut.

Letzte Woche bei Geschwindigkeits-Anzeige 180 km/h, Kilometerstand 25000 und eingeschaltetem Tempomat gab es gewaltigen blau-grauen Rauch aus dem Auspuff, alle Lampen leuchteten im Cockpit und der Motor schaltete sich aus: Die zweite Panne mit Abschleppdienst bei einem Neufahrzeug.

Ich wünsche mir eigentlich meinen Toyota Celica zurück, um endlich mal wieder auch längere Strecken ohne Panne fahren zu können.

Johnes

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 23. April 2016

  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 4. Juli 2018, 23:46

Ich bin öfters mit hoher Geschwindigkeit gefahren. (>180km/h) Mein Motor ist noch intakt! Auch schon >50km am Stück mit Tacho 220km/h...

Mein MY2015 hat 5W30-A3/B4 im Motor. Kein 0/5W20... Kilometerstand >42.000km

MfG

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 902

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 5. Juli 2018, 14:16

Zitat

Auch schon >50km am Stück mit Tacho 220km/h...

von Tankstelle zu Tankstelle :Lolschild: :thumbsup_1:
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Johnes

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 23. April 2016

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 8. Juli 2018, 12:49

Stimmt! Tank war aber weder leer, noch der Verbrauch exorbitant! Bot sich nur an, vor der Fahrt volltanken, nach der Rückfahrt voll machen, weil der Preis niedrig war. Das erreichen der Geschwindigkeit verbraucht den meisten Sprit. Danach geht es. Die Strecken, die ich fahre, sind nicht besonders bergig. So braucht der Wagen keine hohen Höhen erklimmen.

Hinfahrt mit alles, was die Karre her gab, wo erlaubt und möglich (2/3 der Strecke), Rückfahrt mit max. 160km/h. Verbrauch lag um 12 Liter. (Nachkommerstelle weiß ich nicht mehr!) Die Nadel stand nach ~400km knapp unter 1/4.

MfG