Du bist nicht angemeldet.

mue

Schüler

  • »mue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 18. März 2019

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Juli 2024, 06:57

Inspektion, Rechnung & Kürzel für B6/BS9

Hallo,

ich war am 9.7.2024 mit meinem Outback zur Inspektion bei km-Stand 55000. Es war aber wohl die 6 Jahres Inspektion (und nicht die 60000) da diese vorher fällig.

Auf der Rechnung stehen
Inspektion/ Wartung nach Herstellerangaben, Testarbeiten, Programmierung 6/90000. Das ist soweit klar und 6/90000 wird wohl 6J bzw 90000 bedeuten eben was zuerst eintritt.

Dann ist da unter dem Kürzel BA und dem Kürzel AW folgende Ziffern

10 15
10

AW wird wohl Arbeitswert bedeuten und beinhaltet somit die Zeit laut Herstellervorgabe. Bei BA denke ich handelt es sich um die Taktung somit pro Einheit 6 Minuten. Gesamtzeit wäre somit 90 Minuten.
Bitte korrigieren wenn ich falsch liege. Gemacht wurde laut Rechnung:

4,8l Motul 5W30
Ölfilter
Dichtring Ölablassschraube
Pollenfilter
Luftfilter
Scheibenklar
Kühlerfrostschutz
Reiniger/Kupferspray/Schmier

In meinen Kfz ist eine Dashcam die zeigt dass mein Kfz auch durch eine Waschstraße gefahren wurde (was ich bisher ganz nett fand wenn bei Abholung sauber) und auch bei einer Fahrt genutzt wurde um ein anderes Kfz abzuliefern und den 2. MA mit zurück (was ich nicht so toll finde) zu nehmen. Waren vllt insgesamt 4-5 Minuten Fahrzeit.

So wie es also auf ich wirkt kann das alles nicht zusammen passen mit den Zeiten.
Leider ist die Kamera an einen Batteriewächter gekoppelt so das diese hin und wieder kurz unterbricht wenn die Spannung unter einen gewissen Wert sinkt und erst wieder startet wenn der Motor läuft.
Auf der Hebebühne war das Auto aber nachweislich 23 Minuten Ich finde somit die 90 Minuten sehr großzügig kalkuliert.
Wie lange der Tausch von Luft-/Pollenfilter dauert wäre für mich auch interessant.

Dies alle wird in der Rechnung zu einer Summe von 377€ ausgewiesen.
Ich habe kein Problem damit für eine entsprechende Arbeitsleistung auch zu bezahlen aber hier bin ich mir unsicher was Zeit/Leistung/Betrag angeht.
Wäre interessiert daran was andere mit entsprechendem Modell bezahlten bei 6J/90000km.

Bin bisher mit dieser Werkstatt seit mehr als 20 Jahren zufrieden deswegen hier kurz mein Anliegen und Bitte um Erfahrungen bevor ich bei der Werkstatt in Kontakt trete.

Schon einmal Danke für entsprechende Infos

Beiträge: 959

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Juli 2024, 08:43

Der Gesamtpreis ist aus meiner Sicht völlig normal, keinesfalls überteuert.

Die Vorgabe der Arbeitswerte für bestimmte Arbeiten erfolgt m.W. durch den Hersteller. Die Werkstatt legt nur ihren Stundensatz fest. Die vorgegebenen Arbeitswerte bezahlst du, unabhängig von der tatsächlichen Dauer.

Zur Inspektion gehört auch eine Probefahrt. Das wurde hier halt kombiniert mit dem Wegbringen eines anderen Fahrzeugs. Ist doch egal, ob die das so machen ode reinmal um den Block fahren. Wäre was anderes, wenn die jetzt 50km durch die Gegend juckeln aber 5 Minuten Probefahrt ist doch normal.

Luft- und Pollenfilter tauschen ist für den geübten Mechaniker in ein paar Minuten erledigt.

Ich würde da nichts machen, scheint alles korrekt gemacht worden zu sein.

PS: Ich finde es ziemlich daneben, bei sowas die Dashcam laufen zu lassen. Ob es überhaupt erlaubt ist, weiß ich nicht, aber möchtest du bei deiner Arbeit per Kamera überwacht werden? Würdest du als Inhaber wollen, dass ohne dein Wissen die Werkstatt und diue Arbeitsabläufe von innen gefilmt werden?

mue

Schüler

  • »mue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 18. März 2019

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Juli 2024, 08:51

Die Dashcam schaltet sich automatisch ein wenn der Motor gestartet wird und läuft dann einige Zeit nach.
Die Dashcam wurde eben genau in dieser Werkstatt eingebaut und auch genauso verkabelt und angeschlossen, es ist also durchaus bekannt wann, wie und ob sie aufzeichnet.
Man kann sie natürlich manuell ausschalten.
Ein Aufzeichnen ist mMn solange nicht verboten wie die Aufnahmen nicht veröffentlicht oder missbraucht werden. Wobei die MA auch in den wenigsten Fällen zu sehen sind