Du bist nicht angemeldet.

Subi-Werner

Anfänger

  • »Subi-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 26. September 2017

Wohnort: 30459 Hannover

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Februar 2020, 10:00

Kontrolle für Anhänger-Blinker

Moin Gemeinde.

das Forum habe ich durchsucht und leider nicht das Passende gefunden.

Folgende Frage: Ich habe mir im Dezember einen Outback mit Anhängerkupplung gekauft. Original ab Werk gibt es die nicht, sie wird vom Subaruhändler nachgerüstet.

Leider vermisse ich die Kontrolllampe für die Anhänger Blinker. Soweit mir bekannt ist, muss beim Verbau einer Anhängekupplung auch eine separate Kontrollleuchte im Armaturenbrett verbaut werden.
Auf Nachfrage wurde mir erzählt, dass es die nicht mehr gibt, sondern die Blinkerfunktion über eine geänderte Taktfrequenz angezeigt wird.

Hat sich die Rechtslage da geändert und habe ich etwas verpasst, oder will mir die Subaruwerkstatt da einen erzählen.

Ich freue mich auf Eure Antworten und vielen Dank im Voraus

Gruß aus Hannover
Werner

Domi_Muc

Schüler

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Februar 2020, 10:05

Hi,

ja ist korrekt. Heute macht man das über die Blinkfrequenz. Herstellerübegreifend egal ob von Werk oder Nachgerüstet.

Mach einfach mal an deinem Hänger die Birne raus und schau ob es klappt.


Grüße

RB199

SC+ Mitglied

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Offenbach

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Februar 2020, 13:47

Die Rechtslage hat sich nicht geändert, es war schon immer so das der Blinker überwacht werden muss ohne das vorgeschrieben wird auf welchem Weg dies gemacht wird.
Bei den Fahrzeugblinker war es schon immer so das sich die blinkfrequenz ändert (schneller wird) wenn ein Blinker nicht funktioniert.
Bei den nachgerüsteten AHKs war es dann meist so das (der Einfachheit halber) eine zusätzliche Kontrollleuchte verbaut wird, dies war aber nie vorgeschrieben das es auf diesen Weg gemacht wird. Es war schon immer legal das ebenfalls über die blinkfrequenz zu machen, da dies aber technisch aufwendiger ist würde meist die zusätzliche Kontrollleuchte verbaut.

Subi-Werner

Anfänger

  • »Subi-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 26. September 2017

Wohnort: 30459 Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Februar 2020, 06:48

Hallo Leute,

vielen Dank für eure Antworten. Nun bin iich schlauer und habe wieder etwas dazu gelernt.

Danke nochmal und allzeit gute Fahrt für Euch.

Grüße aus Hannover
Werner

servusli

SC+ Mitglied

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Februar 2020, 07:36

@RB199:
Wie merke ich denn nun ob der Blinker am Hänger funktioniert oder nicht?
Wird der Blinkintervall bedeutend langsamer im Kombiinstrument?

RB199

SC+ Mitglied

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Offenbach

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Februar 2020, 07:47

Genauso wie wenn ein Blinker am Fahrzeug defekt ist: Er blinkt deutlich schneller. Noch nie jemanden mit einem "nervösen Blinker" gesehen der ca doppelt so schnell geblinkt hat? Dann ist bei diesem Fahrzeug mindestens eine der Blinkerbirnen defekt. Dies ist eine Eigenart des alten traditionellen Blinkrelais das lastabhängig den Takt bestimmt, stimmt die Last nicht mehr stimmt auch der Takt nicht mehr, darum gibt es z.B. auch hauptsächlich für Motorräder Lastunabhängige Blinkreleais da man mit nachrüst LED Blinkern dasselbe "Problem" hat. Heute werden zwar meistens keine Relais mehr verbaut, aber "aus Tradition" hat man dies beibehalten, auch weil es die einfachste Möglichkeit war bevor es die Bordcomputer gegeben hat die einem sofort schriftlich mitteilen sobald ein Leuchtmittel defekt ist.

Beim Anhänger hat man nun 3 Möglichkeiten die über die Anhängerelektronik geregelt werden:
1. Wenn die Anhängerelektronik feststellt das ein Blinker am Anhänger defekt ist dann wird dem Fahrzeug irgendwie mitgeteilt das es die entsprechende Meldung im Bordcomputer anzeigt und/oder die Blinkfrequenz ändert. Dies war z.B. bei meinem Zafira B so, da wurde ein Modul in die hintere Fahrzeugelektronik eingesteckt, wenn der Blinker blinken sollte wurde über CAN Bus dies dem Modul mitgeteilt und wenn ein Blinker defekt war hat dieses Modul dem Fahrzeug dies ebenfalls über CAN Bus mitgeteilt
2. Wenn die Anhängerelektronik ein defekter Blinker bemerkt wird dem Fahrzeug vorgetäuscht das ein Fahrzeugblinker defekt ist und dann zeigt es das Fahrzeug ganz normal an der Blinkfrequenz an
3. Man installiert eine Kontrolleuchte die von der Anhängerelektronik angesteuert wird. Dies ist vor allem bei universellen E-Sätzen der Fall

servusli

SC+ Mitglied

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Februar 2020, 08:15

Noch nie jemanden mit einem "nervösen Blinker" gesehen der ca doppelt so schnell geblinkt hat?


Doch das kenne ich. Schon paar Mal gesehen.

Wenn die Anhängerelektronik ein defekter Blinker bemerkt wird dem Fahrzeug vorgetäuscht das ein Fahrzeugblinker defekt ist und dann zeigt es das Fahrzeug ganz normal an der Blinkfrequenz an


Wenn der Blinker am Hänger funktioniert, dann blinkt es im Kombiinstrument normal und wenn ein Blinker den Dienst quittiert, blinkt es schneller. Habe ich das richtig verstanden?
Das sollte ja grundsätzlich beim Betrieb mit Adapter auch so sein.

Ich habe einen 13-Pol-Stecker verbaut und ziehe ab und zu ein Hänger mit 7-Pol-Stecker.
Wenn ich aber alleine den Adapter dran habe, so sind meine Parksensoren hinten deaktiviert. Als ob ein Hänger angeschlossen ist. Warum das so ist weiss ich nicht. Das Modul der Parksensoren braucht doch auch ein Signal welches sagt "Es ist ein Hänger angeschlossen."

Muss mal am Hänger eine Birne rausdrehen um zu sehen ob das Funktioniert,

kampfruderer

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Februar 2020, 09:36

Zitat

Ich habe einen 13-Pol-Stecker verbaut und ziehe ab und zu ein Hänger mit 7-Pol-Stecker.
Wenn ich aber alleine den Adapter dran habe, so sind meine Parksensoren hinten deaktiviert. Als ob ein Hänger angeschlossen ist. Warum das so ist weiss ich nicht. Das Modul der Parksensoren braucht doch auch ein Signal welches sagt "Es ist ein Hänger angeschlossen."


Das Signal wird aus der Anhängersteckdose (Mikroschalter) kommen. Die erkennt mechanisch, daß da was eingesteckt wurde und die Elektronk handelt entsprechend (z.B. Parksensoren abschalten).

Ich habe das umgekehrte Problem: 7-polige Steckdose am Käfer und mit 13-Pol-Adapter gibt's immer wieder Scherereien.
Vielleicht kann mir dafür jemand etwas brauchbares empfehlen oder hilft nur sauberer Eigenbau eines Adapters (bin Elektroniker)?

Gruß
Christian

servusli

SC+ Mitglied

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Februar 2020, 13:13

@kampfruderer:
Ziehst mit dem Käfer so ein richtig geilen alten Wohnwagen? :)
Ich liebe diese alten Dinger.

RB199

SC+ Mitglied

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Offenbach

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Februar 2020, 13:25

Korrekt: Wenn am Hänger alles OK dann blinkt es normal, wenn am Hänger ein Blinker nicht funktioniert dann blinkt es schneller (sowohl im Tacho als auch am Fahrzeug).
Sollte das nicht der Fall sein ist entweder der E-Satz defekt, falsch angeschlossen oder die eigentlich notwendige zusätzliche Kontrollleuchte ist vergessen worden beim Einbau.

Ansonsten ebenfalls korrekt: in der Steckdose ist ein kleiner Mikroschalter der die Parksensoren deaktiviert. Sobald etwas in der Steckdose steckt wird dieser Mikroschalter betätigt auch ohne einen wirklichen Verbraucher/Hänger dran. Normalerweise ist der Mikroschalter in dem äußeren Ring und wird vom Rand des Steckers betätigt.
Übrigens sollte noch mehr als nur die Parksensoren deaktiviert werden, oft wird auch die Nebelschlussleuchte und manchmal der Rückfahrscheinwerfer deaktiviert.

kampfruderer

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. Februar 2020, 20:41

@servusli: Gelegentlich ziehe ich damit schnöde Transportanhänger, weil in die Vorkriegs-Stromlinienform nichts sperriges paßt. Auf die Weise wurde auch mein Elternhaus entrümpelt. In der Mülle sorgte der Auftritt regelmäßig für Freude bei den Angestellten, mal kein "Passat, silbergrau, Plastikdiesel knurrt" sondern was schönes. Mein Lieblingsbild ist aber dieses: http://www.1600i.de/1600i-register/003-i…ian-Siebert.jpg Da bekommt der Ausdruck "Sportwagen" eine andere Bedeutung. Der war eine Zeit viel für den Verein unterwegs.