Du bist nicht angemeldet.

Subarufreak

Anfänger

  • »Subarufreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 13. April 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. August 2007, 07:53

Automatikgetriebe / Ölwechsel

Hallo Leute !!!
Ich habe einen Leggy Bj.97 ind möchte einen Oelwechsel am Automatikgetriebe durchführen.
In der Betriebsanleitung habe ich gelesen das insgesamt 7,9l oel in dem Getriebe sind aber bei einem wechsel nur max.2,5l eingefüllt werden sollen.
Kann mir jemand sagen wofür ich einen oelwechsel machen soll wenn ich nur ein trittel oel erneuern kann ?( ?( ?(.

  • »Power-Forester« wurde gesperrt

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 19. August 2007

Wohnort: Stein Appenzell CH

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. August 2007, 09:14

Hallo du ????

Ich würde dir abraten das selber durchzuführen, denn bei einem Ölwechsel muss man auch den Filter wechseln und auch die Bremsbänder müssen nachgestellt werden. Die meisten Defekte an Automatik Getrieben kommen von nicht Fachgerecht ausgeführtem Service. Leider wird der Automatenservice auch bei vielen Subarugaragen nicht so ausgeführt wie es vom Hersteller vorgeschrieben ist. Also muss man sich die Garage seines vertrauens sorgfältig aussuchen.

Gruss Ernst
[color=#ff3333]Bilder bei[url=www.grn.ch] www.grn.ch[/url][/color]
Tel. 071 367 20 70
Wer mich mit Dreck bewirft wird zur meiner Zilscheibe !

subarubaja

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. August 2007, 11:11

Hy

Ich schliesse mich Power-Forester an!
Lass das Automatiköl drin, kontrolliere regelmässig
den Oelstand, das ist viel besser als Oelwechsel!
Zu den Gründen, warum ein Getriebeölwechsel nicht unbedingt empfehlenswert ist:

Das Getriebeöl läuft nur zu ca. 1/3 bis max. 1/2 leer, der Rest verbleibt im Getriebe, Wandler bzw. Schläuche usw.
Das mischen zweier Herstelleröle kann trotz gleicher Spezifikation (Aditive) Probleme bereiten.
Die Lammellenkupplung läuft kurze Zeit nach dem ablassen und wiederbefüllen nahezu trocken und DAS ist tödlich für die Kupplung.

Wenn du dich trotzdem zu einem Oelwechsel entschliesst werden
keine 7.9l rauslaufen, deshalb wirst du nicht viel mehr als 2.5 l nachfüllen können.

:tschuess:

  • »Power-Forester« wurde gesperrt

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 19. August 2007

Wohnort: Stein Appenzell CH

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 27. August 2007, 11:32

Hallo

Dem was JU28*** geschrieben hat hann ich mich nicht anschliessen. Es ist wichtig die Ölwanne vom Automat abzuschrauben dass man den Abrieb der sich da angesammelt hat (je nach Einsatz des Fahrzeugs hats da etwas mehr oder weniger) rauszuputzen und auch der Filterwechsel ist sicher kein Luxus.
Wenn der Automat durch unterlassen einer richtigen Warting kaput geht wird es eine teure Angelegenheit und das Gejammer beginnt aber dann ist es schon zu spät. Bedenke 80% aller Schäden an Getriebeautomaten entstehen durch weglassen einer richtigen Wartung.

Gruss Ernst
[color=#ff3333]Bilder bei[url=www.grn.ch] www.grn.ch[/url][/color]
Tel. 071 367 20 70
Wer mich mit Dreck bewirft wird zur meiner Zilscheibe !

subarubaja

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. August 2007, 11:52

@Ernst
Wie gesagt, jeder muss dies selbst entscheiden, wann und ob er das Automatiköl wechselt.
Viele Subaru-Garagen (Spezialisten) raten auch von einem Oelwechsel ab, weil viele Kunden kurze Zeit später Probleme hatten mit dem AT.
Unsere Automaten 200t km und 270t km laufen ohne Oelwechsel und trotz hoher Beanspruchung problemlos!

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Ich heisse nicht JU28*** sondern habe einen Namen!!

  • »Power-Forester« wurde gesperrt

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 19. August 2007

Wohnort: Stein Appenzell CH

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. August 2007, 12:18

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Du schreibst du hättest einen Namen aber in deinen beiden Nachrichten hab ich nichts dergleichen gefunden.

Gruss Ernst
[color=#ff3333]Bilder bei[url=www.grn.ch] www.grn.ch[/url][/color]
Tel. 071 367 20 70
Wer mich mit Dreck bewirft wird zur meiner Zilscheibe !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vögi« (29. August 2007, 14:06)


Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 24. September 2002

Wohnort: Schweiz, zentralschweiz

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. August 2007, 12:34

tach zusammen! möchte selber auch noch kurz meinen senf zum thema brösmeln..!

und zwar arbeite ich selbst in einer subigarage und habe schon diverse automatenöl-wechsel gemacht an subis, ohne dass jemals wider einer gekommen ist er hätte probleme mit dem automat!

man darf das öl nicht zu heiss aber auch nicht kalt ablassen. 50 - 60° sind ideal. dan das öl eifach ca 1h austropfen lassen! sind dan meistens über 3l die ich auffange. aber schon klar, dies ist nichtmal die hälfte des gesamten automatenöl-inhalts..!

hab bei uns noch nie jmd gesehen, welcher etwas an den bremsbändern rumfummelt! glaube auch da verpfuscht / verstellt man mehr als das man einstellt..! :(

der ölfilter wird auch immer drin gelassen. subaru sagt auch, dass der automatenöl-filter ein lebensdauer filter ist!

beim einfüllen bei den subi-autmaten mit sportshift das extra von subaru vorgeschriebene automatenöl mit einem lubeguard-ATF-zusatz (von derendinger) verwenden! bei allen anderen subi-automaten das ATF dexron 3!

würde das öl keinesfalls zulange drinn lassen, weil ein seeehr grosser teil aller automaten-versagen auf SCHLECHTE SCHMIERUNG zurückzuführen ist..! :nixwieweg:

grüsse, pascal
Autorennen sind ein Kult der Raserei, ein Spiel mit dem Tod, der Circus Maximus der Neuzeit
Franziska Teuscher (Grüne/BE) :s_lol: :s_gutenacht: :lolaway:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The Goodfather« (27. August 2007, 12:35)


  • »Power-Forester« wurde gesperrt

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 19. August 2007

Wohnort: Stein Appenzell CH

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 27. August 2007, 14:10

RE: Automatikgetriebe / Oelwechsel

Hallo @ all

Habe soeben mit Herr Probst vom Teschnischen Dienst von Subaru Schweiz telefoniert. die Auskunft war. Bis und mit Jahrgang 98 muss der Filter gewechselt und die Bremsbänder nachgestellt werden. Ab modell 99 muss nur noch das Oel alle 60000 Km gewechselt werden also müsste beim Fahrzeug des Fragestellers (Jahrgang 98 ) ein Service gemacht werden so wie ich es beschrieben hatte. Der unterschied ist weil bis und mit Modell 98 die Automaten noch Bremsländer hatten und ab Modell 99 eine andere Konstruktion im einsatz ist diese haben nur noch Lamellenkupplungen und keine Bremsbänder mehr.

Gruss Ernst
[color=#ff3333]Bilder bei[url=www.grn.ch] www.grn.ch[/url][/color]
Tel. 071 367 20 70
Wer mich mit Dreck bewirft wird zur meiner Zilscheibe !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Power-Forester« (27. August 2007, 14:14)


  • »Power-Forester« wurde gesperrt

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 19. August 2007

Wohnort: Stein Appenzell CH

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 27. August 2007, 14:25

@ Pascal

hab bei uns noch nie jmd gesehen, welcher etwas an den bremsbändern rumfummelt! In einer guten Garage wird nicht rummgefummelt da wird gearbeitet ich würde mein Auto nie einer Garage anvertrauen wo dran rummgefummelt wird.

Gruss Ernst
[color=#ff3333]Bilder bei[url=www.grn.ch] www.grn.ch[/url][/color]
Tel. 071 367 20 70
Wer mich mit Dreck bewirft wird zur meiner Zilscheibe !

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 24. September 2002

Wohnort: Schweiz, zentralschweiz

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 27. August 2007, 17:58

hey ernst! vielen dank für die info! hättest dem hr probst bei der gelegenheit auch gleich ein gruss von mir bestellen können!;)

jaja, hast schon recht, aber wer mich kennt, weiss das man nicht jeden spruch von mir 1:1 in die realität übertragen kann. hoffe du weisst in etwa wie ich den spruch mit den bremsbändern gemeint habe! :) ;)
Autorennen sind ein Kult der Raserei, ein Spiel mit dem Tod, der Circus Maximus der Neuzeit
Franziska Teuscher (Grüne/BE) :s_lol: :s_gutenacht: :lolaway:

Subarufreak

Anfänger

  • »Subarufreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 13. April 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. August 2007, 12:16

Hallo Leute
Vielen dank erst einmal für eure Meldungen.
Nur weiß ich jetzt gar keinen rat mehr. Es ist doch zum
verzweifeln.
Entweder oel komplett wechseln oder doch besser nur Spülen ( wahrscheinlich Teuer ) oder nur wechseln wie in der Betriebserlaubniss
oder aber außer der üblichen kontrolle garnichts machen?.
Mein Wagen hat jetzt 130000km gelaufen und es sind noch keine probleme aufgetreten. Deshalb werde ich wahrscheinlich erst mal garnichts machen.
Trotzdem nochmals vielen Dank für eure Nachrichten.

Gruß
Jörg

  • »Power-Forester« wurde gesperrt

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 19. August 2007

Wohnort: Stein Appenzell CH

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. August 2007, 13:03

Hallo Jörg

Ich an deiner stelle würde ein Automatenservice machen lasse zumal dein Subi noch den alten Automat drinn hat bei dem laut auskunft vom technischen Dienst die Bremsbänder nachgestellt werden müssen. Wenn ein Bremsband mal zu viel spiel zwichen belag und der trommel hat kann es durchruttschen. Und wenn es durchrutscht verbrennt der Belag und das würde dann eine teure Reparatur geben. Habs ja Geschrieben alle 60000 Km laut Werk Automatenöl wechseln und beim alten Bremsbandeinstellung kontrollieren und wenn nötig nachstellen.
Genau diese Fahrer sind es wo die vorgeschriebene Wartung nicht machen die dann wenn was kaput geht am lautesten ausrufen es sei eine Scheisskarre.

Gruss Ernst
[color=#ff3333]Bilder bei[url=www.grn.ch] www.grn.ch[/url][/color]
Tel. 071 367 20 70
Wer mich mit Dreck bewirft wird zur meiner Zilscheibe !

Suba_Lou

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 22. September 2008

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 9. März 2009, 18:23

Hallo,

wenn ich das richtig verstanden habe, dann kann der Getriebeölwechsel für meinen Legacy BE/BH (EZ 1999, Automatikgetriebe) ja nicht so teuer sein, weil vor allem relativ wenig Öl nachgefüllt wird/werden muss?!

Die Bremsbänder müssten nicht nachgestellt werden.

Was wird mich dieser Ölwechsel dann wohl in etwa kosten?

Weiss das jemand?

Danke,

viele Grüße,

Lou

Goldfinger

Schüler

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Wohnort: Fischbach-Oberraden

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 9. März 2009, 22:43

Hallo Lou,

ich hatte bei meinem BE/BH 12/98 bei 100.000 km zusammen mit dem Zahnriemen auch das Automatik-Getriebeöl wechseln lassen.
Kosten 08/2007 in der Subaru-Werkstatt:
Ölwechsel ca. 32,- + 4,5 l Öl 39,- + Filter 21,- macht incl. Mehrwertsteuer zusammen ca. 110,- Euro.

Ich hatte mich vorher im Internet informiert und wie auch hier die unterschiedlichsten Meinungen (unbedingt wechseln - keinesfalls wechseln) gefunden. Optimal wäre wohl eine Spülung mit komplettem Ölaustausch (machen wohl Spezialwerkstätten für Automatik-Getriebe). Problematisch soll die ansonsten zwangsläufig erfolgende Mischung verschiedener Ölmarken sein.
Ich hatte vorsichtshalber Lube Gard Ölzusatz beigemischt und keinerlei Probleme nach dem Ölwechsel gehabt.

Gruß Gerd

teileklaus

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2017

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 15. Dezember 2017, 10:48

Ich will nun auch einen weiteren ATF Ölwechsel am 6H 2001 machen, den ersten hat eine Subaru Werkstatt mit 4 >Liter gemacht und das Schalten ist besser geworden.
Nun baue ich eine Wechselvorrichtung, wo gleichzeitig das Rücklauföl raus und das Neuöl in den Vorlauf reinkommt.
Die Kühlschläuche sind mit 8 mm relativ dünn aber gut zugänglich die an den Motorkühler gehen, da müsste ich doch den Einen abmachen können das Altöl auffangen und auf der Anderen Seite das Frischöl reinziehen lassen oder notfalls auch reinpumpen können?
Abgelassenes Altöl ist gleich reinzufüllendes Neuöl. 2 Behälter mit je 5 Liter Inhalt, das Ganze vl 2 mal machen?
Prinzip https://www.youtube.com/watch?v=i2-rk6AWzgs Nach Tim Eckhard.

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 15. Dezember 2017, 20:16

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (2. Januar 2018, 23:55)


teileklaus

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2017

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 16. Dezember 2017, 09:49

nun ja das erste Wechselöl habe ich aufheben lassen und angesehen, das war nicht schwarz. Aber deutlich dunkler. Ich meine es war braunes drin, muss noch mal nachsehen.
Das Schaltverhalten hatte sich nach dem Wechsel verbessert.
Drum war der Gedanke noch mal nach kurzer Zeit zu wechseln 350 km sind seitdem drauf. ca. 170 000 km sind rauf.
Die HA Buchsen meinst du nahe am Differential von hinten zu sehen? die hatte ich schon mal mit dem Montiereisen kontrolliert, die sind fest. Den R werd ich mal so prüfen und nach hinten hören. Danke.
Ja wenn sich Dreck löst sollte der dann nicht im Hydraulikfilter gesammelt sein? Idee war den auch noch mal zu tauschen, ich dachte allerdings wenn der nicht ganz neu ist wird ggf feiner gefiltert als mit offenen Poren?
Gruß und poste mal deinen Namen.

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 16. Dezember 2017, 10:13

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (2. Januar 2018, 23:55)


shiz0

SC+ Mitglied

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 16. Dezember 2017, 10:23


Ich hab die original Dokumentationen zum den 4AT - falls du Interesse hast?

Also dazu würde ich persönlich auch nicht nein sagen... ;) ^^
Grüße,
Hannes

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 16. Dezember 2017, 10:34

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (2. Januar 2018, 23:56)