Du bist nicht angemeldet.

Legacy-Chris

Anfänger

  • »Legacy-Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. Januar 2023

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 23. Januar 2023, 12:04

Legacy 2.0 AWD BL/BP läuft beim Kaltstart nur auf 3 Zylindern und stirbt

Hallo, guten Tag und Grüezi miteinander
Gerne möchte ich mich hier kurz vorstellen, bevor ich mein Anliegen darbringe:
weibliches Schweizer Gewächs, in der Zentralschweiz zuhause, mit etwas KFZ-Erfahrung (jedoch nicht mit Subaru), macht gelegentlich Gartenarbeiten und benötigt dazu ein Zugfahrzeug mit AHK.
Nun haben wir einen alten Subaru Legacy 2.0 AWD BL/BP Jg. 2004 gefunden, mit 200'000km.
Auf der Probefahrt lief alles gut und der Subaru wurde dann auch ganz frisch an der MFK vorgeführt Mitte Januar 2023, also vor knapp zwei Wochen.
Aber leider begann nach nur wenigen Tagen folgendes Problem:Beim Starten des kalten Motores springt dieser zwar an, stottert und ruckelt was auf vermutlich nur noch 3 Zylindern rum und stirbt dann ab. Man muss ordentlich Gas geben, damit man ihn am Laufen halten kann. Das ganze ist dann natürlich mit einer ordentlichen Benzinfahne garniert. Ob irgendwelcher Rauch aus dem Auspuff kommt, der nicht sein sollte, kann ich leider momentan nicht beurteilen, weil es bei uns halt sehr kalt ist und er sowieso weiss nebelt.
Nach aber spätestens 30 Sekunden ist der ganze Spuk jedoch vorbei und er läuft rund und schnurrt wie ein braver Subaru vor sich hin.

Ich habe aber den Eindruck, dass er auf der Probefahrt mehr Leistung hatte.
Hat jemand bereits Erfahrungen dazu gemacht oder kann mit hilfreichen Tipps zur Seite stehen? Was sollte man als erstes kontrollieren, was nicht allzu aufwändig ist?
Grüsse
Chris

Legacy-Chris

Anfänger

  • »Legacy-Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. Januar 2023

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 23. Januar 2023, 12:08

Und bitte entschuldigt die merkwürdige Darstellung der Abstände in meinem Text, aber ich kann die nicht ändern, die verstellen sich irgendwie nach jeder Korrektur auf eine andere Weise... :confused:

Gab

Meister

Beiträge: 1 878

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 23. Januar 2023, 12:20

Man sollte ihn zunächst auslesen lassen, Istwerte Temperaturen anschauen usw.....
Guter Pflegezustand und keine Gasanlage setz ich jetzt mal voraus.

Legacy-Chris

Anfänger

  • »Legacy-Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. Januar 2023

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 23. Januar 2023, 14:14

Sollte denn nicht die orange Motor-Lampe leuchten, wenn ein Fehler im System wäre?
Gerne würde ich zuerst selber schauen, bevor ich in eine offizielle Subaru-Garage gehe und dort viel Geld bezahle. Der Subaru war nicht teuer und muss nur bis zur nächsten MFK durchhalten (also die nächsten zwei bis drei Jahre).
Er hat übrigens keine Gasanlage.

Gibt es irgendwelche bekannten Schwachstellen?
Könnte es eine Einspritzdüse sein?
Die Zündkerzen werde ich sicher auch ausbauen und kontrollieren. Aber zuerst möchte ich gerne so etwas wie mit Bremsreiniger ausprobieren, ob vielleicht irgendwo Falschluft angesogen wird. Gibt es da Orte, die man genauer unter die Lupe nehmen sollte?
Wie sieht das aus mit der Kaltstart-Vorrichtung? Wo sind da welche Stecker dafür zuständig?
Ich habe zwar im letzten Jahrhundert noch die 4-jährige Lehre als Automechanikerin gemacht und abgeschlossen, aber einerseits auf anderen Marken und andererseits fehlt mir die Praxis.

Gab

Meister

Beiträge: 1 878

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 23. Januar 2023, 15:03

Ein einfacher Diagnosetester kostet auch nicht mehr als ne Flasche Bremsenreiniger ;-)
Bzw. das kostet in der Werkstatt irgendwas zwischen Kaffekasse und 50€

Schwachstellen gibts natürlich viele. Schlechte Zündanlage, undichte Dichtungen überall usw.....
Klar, kann auch ne Einspritzdüse sein, aber so kommste nicht wirklich weiter.
Eine Kaltstartvorrichtung gibt es nicht, Temperaturwerte müsstest du wie gesagt auslesen.
Fürs abspritzen nach Falschluft wär es ebenfalls von Nöten.........

Falls du allerdings sowas wie einen Kompressionsprüfer noch besitzt, wär das auch eine gute Möglichkeit zu starten.

Beiträge: 2 757

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 23. Januar 2023, 15:11

Hat der 2,0er noch eine zentrale Zündspule? Falls ja, würd ich mir die Zündkabel genau anschauen.

Legacy-Chris

Anfänger

  • »Legacy-Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. Januar 2023

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 23. Januar 2023, 18:52

@Gab, habe mir jetzt mal die Subaru-Vertretungen in der Nähe angeschaut. Werde mich da melden, sofern ich selber nichts machen kann.

@Kartoffelbrei, danke für den Tipp. Weiss grad nicht, was für eine Zündanlage drin ist. Werde aber demnächst schauen und dann die Zündkabel genauer unter die Lupe nehmen. Nehme an, ich muss auch nach dem Zündverteiler gucken, sofern nichts anderes verbaut ist? Wobei die Zündverteiler eigentlich schon während meiner Lehrzeit Auslaufmodelle waren...

Legacy-Chris

Anfänger

  • »Legacy-Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. Januar 2023

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 23. Januar 2023, 19:28

So, habe schnell geschaut wegen der Zündanlage. Da ist tatsächlich eine zentrale Zündspule montiert.
Irgendwie scheint da aber schon mal etwas an den Zündkabeln gemacht worden zu sein. Das Kabel für Zylinder 1 hat auch eine entsprechende Bezeichnung drauf. Die Kabel für 2 und 4 scheinen auch schon ersetzt worden zu sein, da steht eine Markenbezeichnung drauf. Und Zylinder 3 hat ein unbeschriftetes Zündkabel, das sieht etwas älter aus. Aber ich habe bei keinem irgendeinen Schaden bemerkt.

Was ist das eigentlich für ein Töpfchen, das auf der Benzinleitung von der Spritzwand her im Gummibereich montiert ist? Diese Leitung geht ins Rail (oder wie sagt man dem beim Subaru?), sofern ich das richtig erkannt habe unter all dem Leitungsdurcheinander.
Das Töpfchen ist eigentlich schwarz, aber der Lack ist schrumpelig geworden und löst sich ab. Es sieht meiner Meinung nach fast so aus, als haben da Benzindämpfe den Lack von dem Döschen angegriffen...

Mart33

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Halle

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 24. Januar 2023, 08:05

Das Töpfchen ist meines Wissens kein Druckregler, aber eine Art Resonanzkörper. Der spielt aber vermutlich erstmal keine Rolle. Die Zündkerzen und Kabel sind tatsächlich die ersten Verdächtigen. Vielleicht steht auch ein Kerzenschacht schon voll Öl. Da solltest du anfangen zu suchen.

Legacy-Chris

Anfänger

  • »Legacy-Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. Januar 2023

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 24. Januar 2023, 10:41

Ok, danke Mart33

Heute morgen musste mein Mann mit dem Subaru arbeiten gehen. Ich hatte ihn vorgewarnt, dass das Auto nicht so leicht zu starten sei und er ordentlich Gas geben müsse. Aber anscheinend habe ich gestern irgendetwas angefasst, wo das Problem liegt, denn der Legacy sei tiptop gestartet... mein Mann habe trotzdem viel Gas gegeben (weil ich es so gesagt hatte) und sei mit viel zu viel Schwung aus der Garage raus gedonnert und hat ihn schlussendlich dann doch noch abgewürgt... :D

Was ich gestern gemacht habe:
- Das Zündkabel vom Zylinder 3 aus- und wieder eingesteckt an der Zündspule oben
- Diverse Stecker kontrolliert, ob die irgendwo Wackel haben
- Einen der Stecker (kann grad nicht sagen, welchen, war in der Nähe des Luftfilters und gelb oder braun) auseinandergenommen und neu zusammengesteckt
- Ein kleines Unterdruckschläuchlein (war glaubs beim Ansaugkollektor, bin aber nicht mehr sicher) war etwas lose, das habe ich wieder richtig drauf gesteckt

Es könnte also gut möglich sein, dass es tatsächlich an der Zündanlage liegt. Aber mir erschliesst sich dann nicht so ganz, wieso das nur im Kaltstart problematisch ist?
Heute war es aber auch wieder etwas wärmer. Vielleicht spielt das auch eine Rolle?

Beiträge: 2 757

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 24. Januar 2023, 14:26

Wenn da schon erkennbar ein Sammelsorium installiert ist, ersetze die Zündkabel gegen originale (alles andere macht zeitnah Ärger) und die Kerzen gleich mit. Schau was NGK da empfiehlt und nimm gleich die Iridiumkerzen.

Legacy-Chris

Anfänger

  • »Legacy-Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. Januar 2023

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 24. Januar 2023, 15:09

@Kartoffelbrei, das scheint eine vernünftige Lösung zu sein. Werde nachschauen bei NGK, danke für den Hinweis.

Unterdessen habe ich einen neuen Lagebericht erhalten: Subaru laufe zwar auf allen Zylindern beim Starten, aber stirbt gleich ab, wenn man kein Gas gibt. Dies nach wie vor nur im kalten Zustand und nur die ersten 30 Sekunden oder sogar noch weniger.
Also ich vermute ja, dass da entweder zuwenig oder zuviel Benzin eingespritzt wird, entweder ist tatsächlich ein Sensor defekt oder die Einspritzung läuft nicht mehr rund. Das scheint dann aber wohl halt doch ein Fall für die Garage zu werden... *seufz*