Du bist nicht angemeldet.

Jonsku

Fortgeschrittener

  • »Jonsku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. November 2019, 20:53

Möchtegern Legacy RS Projekt mit Turboumbau

Moinsen,
eigentlich habe ich mir fest vorgenommen erstmal Schluß mit dem Autogebastel zu machen. Eine letzte Sache ist mir aber irgendwie noch in den Sinn gekommen und geistert mir seitdem ständig im Kopf rum.
Angefangen hat das eigentlich ganz normal, ich habe mir am Anfang des Jahres mein zukünftiges Winterauto gekauft. Einen stinknormalen Legacy BD aus erster Hand mit nichtmal 100k auf der Uhr. Ein bisschen Rost hier und da aber nix wirklich wildes. Weil in meiner Garage noch ein paar Teile rumlagen, habe ich da ein Impreza STI Fahrwerk eingebaut, dazu 16" Felgen, nen Fächerkrümmer für Saugmotoren, Sportluftfilter, GT-Sitze, Momo-Lenkrad und ne Abgasanlage vom 2.5er. Irgendwo habe ich hier noch nen Satz WRX Stabis rumliegen, vielleicht passen die ja auch beim Legacy.
Die Kiste zieht keinen Hering vom Teller aber insgesamt ist aus dem Rentermobil ein passabler Alltagsflitzer geworden.



Normalerweise hätte hier jetzt schluß sein können. Krankheitsbedingt suche ich aber ständig nach neuen, alten Schrottkarren, ich kann mir das auch nicht erklären. So kam dann mein Bruder zu einem defekten Forester S-Turbo für 450,- Euro, direkt bei ihm um die Ecke.



Das passte gut zu dem anderen Forester, den ich ihm kurz davor für seine Frau verkauft hatte.



Mein Bruder und ich hatten die vage Hoffnung, daß am Motor nur ne Kleinigkeit defekt sein könnte. Falls nicht, wären 450,- okay für die Teile, die er in das neue Auto seiner Frau umbauen würde. Der Motor war schrott, Lagerschaden vom feinsten.
Da bin ich halt auf die Idee gekommen, den ganzen Turbokrams samt Abgasanlage und Hutze einfach in meine Winterschlampe einzubauen, und zu gucken, wie lange das hält. Nach kurzer Recherche bin ich dann auf folgenden Thread aufmerksam geworden:

http://www.automersion.com/2015/05/turbo-your-non-turbo-subaru-ej22/

Die Sache sollte also machbar sein.
Durch mein krankhaftes Verhalten habe ich dann bei der Autosuche ein mir noch total unbekanntes Auto entdeckt ,einen JDM Legacy RS.



Mir hat das Auto sofort gefallen und da hats bei mir endgültig ausgehakt. Zu dem Turboumbau muß auch noch die passende, weiße Lackierung her. Die wird bei mir aber matt. Ich baue mir also noch einen möchtegern Legacy RS zusammen, danach ist dann wirklich schluß. :rolleyes:

Beiträge: 2 633

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 19. November 2019, 07:46

Moinsen,. Ich baue mir also noch einen ..... zusammen, danach ist dann wirklich schluß. :rolleyes:


So Männer, es können Wetten abgegeben werden....
Ich halte 20,-€ dagegen. :D und bin gespannt auf Dein Projekt. :thumbup:

shiz0

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 19. November 2019, 14:27

Coole Idee, bin gespannt! :)

Jonsku

Fortgeschrittener

  • »Jonsku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 13. Januar 2020, 17:25

Ab jetzt gibt es kein zurück mehr, hab gerade die benötigten Teile bestellt.

Das WRX Fahrwerk in dem Legacy macht sich sehr gut, nur hinten hängt die Karre 4 cm tiefer als vorne. Um das auszugleichen kommt da ein 4cm Liftkit rein.


Bei sportlicher Fahrweise macht sich jetzt bereits die Kupplung bemerkbar. Da sie spätestens mit dem Turbo komplett überfordert wäre, muß da natürlich eine neue rein. In den amerikanischen Foren habe ich recht schnell rausgefunden, daß die Impreza 2.5RS Kupplungen auch auch bei den 1.6, 1.8 und 2.0 Motoren passen. Damit das auch alles hält, habe ich mir ne Stage2 Ceramik Kupplung bestellt, die bis 230Ps gut ist.


Der untere Querträger vom Sauger passt nicht, die müssen die Ausbuchtung für die Uppipe haben. Der vom Forester passt leider nicht, also musste einer vom WRX her.


Zwischenzeitlich habe ich schon die WRX Stabis vorne und hinten und einen Shortshifter eingebaut.
Aktuell bereite ich mich auf den Umbau vor, das geht aber erst so richtig Anfang März los.

Shaddow

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 11. April 2006

Wohnort: Flögeln

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 18. Januar 2020, 22:07

Moin Johan,
ersteinmal wünsche ich dir viel Erfolg beim Umbau.
Den Motorquerträger der Vorderachse/Motoraufnahme kannst du auch vom 2,5l Sauger nehmen, das ist der gleiche wie beim GTB/Turbo.
Denn wie Einige ja wissen ist der Auspuffweg bei den 2,5er Saugern des BD/BG bei den Europamodellen den gleiche wie der vom Turbo...

Gruß Frank

Jonsku

Fortgeschrittener

  • »Jonsku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 20. Januar 2020, 06:43

Moin Frank,

Danke für den Tipp. Ich kann mich dran erinnern, daß ich mir mal nen 2.5er Schlachtlegacy von unten angesehen habe und mich dann über die Abgasführung gewundert habe.
Der bestellte WRX Querträger liegt aber bereits hier rum. Am Samstag war ich bei meinem Bruder und habe am S-Turbo alle relevanten Teile ausgebaut.
Nun fehlt eigentlich nur noch die Kupplung und der Höherlegungssatz fürs Heck. Sobald mein STI zugelassen wurde, gehts dann mit dem Umbau am Legacy los.

Schönen Gruß

Injen

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 20. Januar 2020, 23:16

Moin!
Na da bin ich ja mal gespannt. Die Farbe vom Legacy ist schon mal geil und zusammen mit den Felgen mein Geschmack.
Wenn du noch irgendwas brauchst, sag ruhig Bescheid. Ich hab vielleicht nicht viele Teile rumliegen aber die Sache mit den Kabeln liegt mir. Du weißt :D
Manuel

Jonsku

Fortgeschrittener

  • »Jonsku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 21. Januar 2020, 19:44

Moinsen,

am Samstag war Basteltag bei meinem Bruder.







Die Bremsen habe ich nicht abgebaut, da es sich um genau die gleiche Anlage handelte, die ich bereits auf meinem Legacy habe.
Zum Glück habe ich noch eine WRX Bremsanlage hier rumliegen, dann kommt stattdessen die drauf. Hinten sogar mit den zwei Kolben.

Im Februar gehts erstmal zum Tüv mit der Karre, danach gehts dann weiter.

@Injen:

Kabelkrams ist gar nicht geplant, Du bist aber trotzdem jederzeit herzlich willkommen, das weisst Du ja.

Jonsku

Fortgeschrittener

  • »Jonsku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 7. Februar 2020, 07:16

Moin,
es hat sich ein bisschen was getan.
Da die Kupplung laut Hersteller 500 Milen eingefahren werden soll, hab ich sie jetzt schon gewechselt.
Den Austausch des Querträgers und der Wasserpumpe habe dann auch gleich vorgenommen.









Die groben Arbeiten für den Turboumbau sind damit bereits erledigt. :)

STI_Grobi

Club Vorstand

Beiträge: 862

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Löwenstein

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 7. Februar 2020, 07:33

Coole Sache. Mit welcher Software stimmst du nachher ab?
Weiterhin viel Erfolg
Impreza WRX STI MY16
Impreza WRX STI MY 08
BRZ Sport+ MY18
Impreza WRX STI S203
Impreza GT 25 Stars MY99
Forester XT MY18
WRX Type RA MY93

Jonsku

Fortgeschrittener

  • »Jonsku« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 7. Februar 2020, 07:53

Danke, das wird schon schiefgehen.

Da es sich um ein Billigprojekt handelt, verzichte ich komplett auf die Software- und Kabelgeschichte und baue nur das nötigste um.
Laut amerkianischen Foren reicht ein rising rate fuel pressure regulator, um das Gemisch konstant zu halten. So mache ich das auch.
Mehr als 0,5 Bar Ladedruck sollte ich dem kleinen Saugmotor eh nicht zumuten, denke ich. Mal sehen, wie die Karre dann läuft und wie das hält.

Ist also keine exakte Wissenschaft sondern eher ein wüstes Bastelprojekt mit unabsehbaren Folgen. 8)