Du bist nicht angemeldet.

Schrämmi

Anfänger

  • »Schrämmi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2017

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 20:34

Legacy sedan 1.8 von 1989 | Kühler läuft über

Hallo liebe Subaru Gemeinde.

Bis jetzt Las ich nur mit, denn ich bin seid einem Monat stolzer Subaru Besitzer. :)

Doch nun bräuchte ich tatsächlich euren Rat.

Vorgestern bin ich zurück auf den Berg gefahren und soweit ist mir nichts aufgefallen. Doch beim Schnee schieben sag ich das der Ausgleichsbehälter übergelaufen ist. Der Wagen war sehr heiß.

Nun hab ich neues bestellt. Das selbe wie vorher und nachgefüllt.

Gleiches Spiel. Wird schnell warm und der Ausgleichsbehälter läuft voll.

Kühler geht an. Heizung läuft astrein.

Zu erwähnen ist noch das der Vorbesitzer den kühler erneuert hat. Er meinte man müsse ihn Vllt noch entlüften

Kann mir jemand helfen?
Liebe Grüße Daniel

Beiträge: 1 929

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 29. Dezember 2017, 07:56

Also die Luft muß komplett raus aus dem Kühlsystem. Hast Du mal alle Schläuche kontrolliert, ob sie dicht sind? Gern auch bei warmen Motor. Der Kühlerdeckel ist auch manchmal für solche Effekte verantwortlich.

Schrämmi

Anfänger

  • »Schrämmi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2017

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 29. Dezember 2017, 07:59

Guten Morgen und vielen dank für die Nachricht.

Also ich hab noch mal Wasser nachgefüllt. Mit oberen Schlauch ab und dann voll bis nix mehr geht.

Also der Deckel ist bleiben kühler dabei gewesen vor einem Monat.

Hmm ich muss mir mal überlegen wie ich das prüfe. Ich danke Dir.

Schrämmi

Anfänger

  • »Schrämmi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2017

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 29. Dezember 2017, 08:56

Was ich grade noch feststellen konnte.
Druck ist auf dem oberen Schlauch nach Motorstart. Also ok.

Was ich noch gesehen hab. Es dampfte jez ganz leicht über dem Motor. Dies hört allerdings schnell auf. Ich muss erwähnen wir haben minus grade.

Was mir noch aufgefallen ist. Das der Venilator erst sehr spät anspringt.

Beiträge: 1 929

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 29. Dezember 2017, 09:44



Was ich noch gesehen hab. Es dampfte jez ganz leicht über dem Motor.


Da wird der Kreislauf undicht sein, mal genau nachschauen. Beim abkühlen zieht er an der Stelle dann Luft, statt Wasser aus dem Ausgleichsbehälter.

Schrämmi

Anfänger

  • »Schrämmi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2017

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 29. Dezember 2017, 13:43

Super. Vielen Dank für die Antwort. Ich war grade mal in der Werkstatt.
Allerdings bin ich nicht ganz zufrieden.
Er meinte der ober Schlauch hätte viel Druck. Das sei komisch.
Nur wie ich hier gelesen habe, muss der obere Schlauch druck haben,
so das ich diesen nicht zusammen drücken kann.

Was mir noch aufgefallen ist. Soeben bin ich zurückgefahren,
die Temperatur war okay (also gefühlt höher als die Anzeige), jedoch lief der Ausgleichsbehälter wieder voll.

Also mein Verständnis:

Motor zu warm -> Thermostat öffnet und der untere Schlauch müsste warm werden, denn das heiße Wasser wird dann durch den Kühler gedrückt.

Verstehe ich das falsch?

Denn der unterere Schlauch ist immer kalt. Der obere richtig hot.

Vielen Dank fürs lesen und liebe Grüße
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schrämmi« (29. Dezember 2017, 13:56)


Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Wohnort: MH

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 29. Dezember 2017, 14:43

Der untere Schlauch zwischen Wapu und Kühler bleibt kalt?

Dann Wechsel erstmal das Thermostat.

Grüsse, Andreas