Du bist nicht angemeldet.

dezenti

Anfänger

  • »dezenti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 23. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. Dezember 2017, 21:04

Outback'00 ABS, VDC leuchte an und Power Blinkt nach anfahren mit hänger am berg

hallo zusammen

vorhin musste ich mit einem beladenen hänger an einer garagen auffahrt anfahren
als ich von P auf D geschaltet habe gab es einen ziemlichen ruck vom getriebe her und es leuchtete sofort das ABS und VDC im tacho auf sowie die POWER leuchte blinkt nun durchgehen
der wagen läuft ansich normal und CHECK ENGINE leuchtet nicht

erste amtshandlung war dann das bordbuch zu fragen und die beiden sicherungen (Motorraum sowie innenraum ) zu checken
im motorraum ist alles i.o
im innenraum war die sicherung für ABS und VDC platt und wurde getauscht

hatte schonmal jemand ein ähnliches problem oder gibt es lösungsansätze ?

vielen dank schonmal im voraus

der vollständigkeit halber ja ich habe die suchfunktion schon bemüht

heinbloed26

Anfänger

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2015

Wohnort: Siegen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Dezember 2017, 22:37

Hallo,

war die Handbremse noch angezogen, als Du von P auf D geschaltet hast? Ansonsten könnte es vielleicht sein, dass durch das Umschalten von der Rollsperre (oder wie der Begriff dafür ist) in der P-Stellung in den D-Gang das ABS-System kurz überlastet war bzw. sich das System aufgehangen hat. Denn durch den Hänger und die Steigung wird diese Rollsperre mit einer sehr hohen Kraft beansprucht, dass durch Verlust des Widerstandes beim Umschalten das volle Gewicht schlagartig auf die Betriebsbremse gegangen ist, wodurch das System sich aufgehangen hat.

Das merkt man ja auch teilweise schon, wenn man nur mit dem Auto an einer Steigung steht und bei gelöster Handbremse von P auf D schaltet. Dann lässt sich der Schalthebel schwer bewegen und das Auto ruckt oder schlägt einmal, wenn der "Lastwechsel" von der Rollsperre auf die Betriebsbremse geht.
Gerade bei hohem Gewicht meine ich gehört zu haben, dass es wohl besser beim Abstellen ist, zuerst die Handbremse zu ziehen, danach auf P zu schalten und beim Losfahren dann zuerst auf P und dann die Handbremse zu lösen, damit die Handbremse stärker belastet wird.
Die o.g.Rollsperre besteht meines Wissens aus Metallstäben, die sich in irgendein Rad im Getriebe einhaken. Diese könnten beim hohen Gewicht brechen, weshalb es vorzuziehen ist, die Handbremse möglicht zu belasten.

Wenn ich hier gerade totalen Mist geschrieben habe, dann verzeiht mir bitte. Ich lasse mich in dieser Hinsicht gerne weiter beraten.

Gruß

dezenti

Anfänger

  • »dezenti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 23. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 9. Dezember 2017, 12:50

hallo

ob ich erst die handbremse gelöst habe und dann geschaltet habe kann ich mich jetzt nicht genau dran erinnern
ich bemühe mich auch immer erst den wagen mit der handbremse zu sichern und dann in die parkstellung zu schalten

für mich klingt das aber durchaus plausibel was du da geschrieben hast

habe heute morgen direkt den ölstand vom getriebe gecheckt und für ne stunde die batterie abgeklemmt

der fehler war immernoch vorhanden

daraufhin bin ich zur subaru werkstatt und habe das steuergerät auslesen lassen und es kam der Fehlercode 86 heraus (Kommunikationsproblem CAN-Bus)
auf das ABS steuergerät konnte der mechaniker nicht zugreifen dabei gab es eine endlos schleife

gibt es denn die möglichkeit das ABS steuergerät neu zu starten o.ä ?

der mechaniker sagte desweiteren das der wagen unter vorbehalt fahrbereit ist solange ich beim schalten keinerlei einschränkungen habe
ABS ist natürlich aus !

ich bin leider auf den wagen angewiesen und habe pro tag min. 180km die ich fahren muss

vielen dank im voraus

Beiträge: 1 928

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 9. Dezember 2017, 13:21

Ich frag mich jetzt, hat der 2000er Outback wirklich schon Canbus, bzw. hängt das ABS Steuergerät schon mit am OBD Port? Oder muß da der Fehlercode noch ausgeblinkt werden? @drischnie: weißt Du da eventuell Bescheid?

Gruß, Jörg!

heinbloed26

Anfänger

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2015

Wohnort: Siegen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 9. Dezember 2017, 14:16

Bei meinem ehemaligen Outback (Bj.2002 mit Facelift) konnte das Steuergerät via OBD-Port vom Subaruhändler mit entsprechender Software ausgelesen werden. Da würde ich jetzt sagen, dass sich das Steuergerät vielleicht verabschiedet hat, wenn der Freundliche keinen Zugriff mehr aus das Steuergerät bekommt.
Aber da möchte ich mit meiner Meinung auch hinterm Berg bleiben, ob das auch schon bei den 2000ern geht.

Ein wunderschönes Wochenende!

Gruß

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 062

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Dezember 2017, 00:07

Nein noch kein CAN Bus.

War dein Subaru Händler wirklich mit dem original Subaru Select Monitor dran und weiss auch damit umzugehen??
Ich frage nur weil nämlich Fehlercode 86 garnicht exisitiert. Weder in der Motor-ECU, noch im ABS Steuergerät noch im VDC Steuergerät...

Klemm die Batterie mal über Nacht ab, nicht nur ne Stunde...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drischnie« (10. Dezember 2017, 00:20)


dezenti

Anfänger

  • »dezenti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 23. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Dezember 2017, 00:50

nabend

also es war kein subaru händler denn bei unserem setze ich keinen fuß mehr in die tür ...

es war eine freie werkstatt die sich auf subaru und saab spezialisiert hat
das gerät was er benutzt hat war von subaru und sah auch recht professionell aus also kein ebay schrott ;-)
er hatte den fzg schein und ich hatte ihm nochmal das baujahr gesagt also sollte er alle infos gehabt haben um das richtige gerät zu nutzen denke ich

batterie über nacht abklemmen kann ich noch probieren oder wieviel stunden soll das denn best möglich sein ? meine nächte sind leider recht kurz :-(

vielen dank

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 062

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Dezember 2017, 00:55

Er muss aber was falsch gemacht haben, sorry. Es gibt diesen Fehlercode nicht. Und CAN-Bus schon mal garnicht. Für mich sieht das eher nach aus, als hätte er garkeine Kommunikation mit der ECU gehabt und das Gerät, weil es CAN-Bus erwartet hat diese Fehlermeldung "Kommunikationssystem CAN-Bus" ausgegeben hat.

Abklemmen paar Stunden halt... sonst mach es tagsüber wenn es besser passt.

Wie weit ist sonst Hamburg von Dir entfernt? Dann könntest direkt zu mir kommen....

Aber klemm erstmal lange genug ab.

dezenti

Anfänger

  • »dezenti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 23. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Dezember 2017, 01:08

nabend

ja ich sollte dort montag nochmal anrufen er wollte ein paar infos einholen vielleicht fällt es ihm ja auf
ansonsten werde ich ihm mal deine meinung mitteilen

ja hamburg ist quasi so um die ecke ~400km aber danke für die einladung

ich werde berichten was das abklemmen gebracht hat

schönen abend noch

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Dezember 2017, 10:58

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (2. Januar 2018, 23:59)


dezenti

Anfänger

  • »dezenti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 23. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 10. Dezember 2017, 20:42

nabend zusammen

hatte jetzt die batterie für 5std abgeklemmt leider besteht der fehler weiterhin

und ein weiteres problem hat sich ergeben ist leider etwas OT

ich bin eigentlich gerade dabei den wagen tüv fertig zu machen was bei 165tkm ja eigentlich nicht viel sein sollte ...
in der vergangenheit hatte ich oft das problem das check engine und vdc geleuchtet hat und der wagen in eine art notlauf gegangen ist
nach ein bischen googlen wurde mir die lambdasonde als fehlerquelle präsentiert
diese hab ich jetzt getauscht und natürlich passte die erste sonde garnicht und beider 2. bestellten musste ich den stecker gegen den alten tauschen
jetzt leuchtet check engine bis der wagen warm ist X(

getauscht habe ich die sonde gestern sprich da bestand das problem mit abs und vdc schon

müssen denn autos unbedingt soviel elektrik haben :wacko: bekomme hier bald die krise

schönen abend noch

Beiträge: 1 928

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 11. Dezember 2017, 08:13

: bekomme hier bald die krise


Das wird nicht besser, wenn Du weiter so planlos rumwurstelst.

Wie wärs denn mal,. wenn Du versuchst den Fehler im ABS Steuergerät auszublinken? Sollte doch bei Deinem Baujahr noch gehen. Auf Verdacht Teile tauschen,die nicht mal richtig passen, bringt Dich nicht vorwärts und schadet nur Deinem Budget. Wenn also die Sonde nicht paßt, schickt man sie zurück und tauscht sie gegen die richtige, die man ganz bestimmt bei seinem Subaruhändler bekommt.
Du könntest jetzt noch prüfen, ob der Heizkreis der neuen Sonde i.O. ist.

dezenti

Anfänger

  • »dezenti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 23. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Dezember 2017, 15:15

hi
also planlos habe ich die sonde ja nicht getauscht zumindest kam sie mir in einzelteilen entgegen
und glücklicherweise schreibt bosch ja nummern auf seine bauteile und das passt schon alles

aber wie ich den heizkreis durchmessen kann das wäre cool wenn du mir das erklären könntest ...vorrausgesetzt da reicht ein multimeter ;-)

mit dem ausblinken ist ne gute idee habe mir hier im forum so ne kurzanleitung durchgelesen und das klingt machbar
wenn ich das so richtig verstanden habe kann ich den ausgeblinkten fehler dann mit den grünen kabeln löschen ?!

nach dem anruf heute bei der werkstatt scheint mir diese kein sonderliches interesse zu haben was zu verdienen .. auch der hinweis das mein auto warscheinlich noch kein canbus system hat war dem netten herrn egal

schönen abend noch

Beiträge: 1 928

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 12:24

Zum Heizkreis messen reicht ein Multimeter. Einfach am Stecker der Sonde den Widerstand zwischen den beiden hellen (weißen) Leitern messen, sollten so 20-30 Ohm sein. Fahrzeugseitig sollen am Stecker zwischen den Kontakten für die Heizung 12V messbar sein.
Beim Fehler ausblinken langsam vorgehen, erst wenn der Fehler festgestellt ist, löschen. Ich kenn Leute, die filmen den Code mit dem Handy, um sich anschließend in Ruhe das Geblinke anzuschauen. ;) :rolleyes:

dezenti

Anfänger

  • »dezenti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 23. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 19. Dezember 2017, 20:53

guten abend

also ich bin leider immernoch nicht ans auto gekommen aber sobald ich was ausgeblinkt habe werde ich das sofort posten

gibts nocht tips wo ich genau die kabel und die led finde ?

schönen abend noch

Beiträge: 1 928

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 08:04

So ging das bei meinem 97er Forester, wahrscheinlich ist es bei Dir ähnlich.






drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 062

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:05

Hier im Anhang nochmal direkt für deinen Outback...
»drischnie« hat folgende Dateien angehängt:
  • ABS.pdf (728,73 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Dezember 2017, 21:54)
  • VDC1.pdf (1,01 MB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Dezember 2017, 18:40)
  • VDC2.pdf (298,67 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Dezember 2017, 18:40)

dezenti

Anfänger

  • »dezenti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 23. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 30. Dezember 2017, 17:05

nabend zusammen

heute bin ich endlich dazu gekommen mich um den wagen zu kümmern
nachdem ich die gleiche sicherung wie dasletzte mal getauscht hatte funktionierte auch das ausblinken

Fehlercode 74 ist dabei rumgekommen
das löschen des codes hat entweder nicht funktioniert oder der bekommt den bei jedem starten neu

resultat ist das die drei leuchten (VDC, ABS, Power) wieder aus sind und daher bleibt nur der fehler

vielen dank das ihr mir geholfen habt falls jemand schonmal diesen fehlercode hatte
wäre ich für eine lösung doch sehr dankbar denn das ungute gefühl fährt natürlich mit

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 062

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 30. Dezember 2017, 18:52