Du bist nicht angemeldet.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 900

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

61

Montag, 4. Dezember 2017, 23:24

Ich habe den Austausch heute beim Outback machen lassen. Bin soweit zufrieden.
Dadurch das ich diverse Komponente (FSE, Rückfahrmonitor, Smartphonehalterung mit Ladefunktion, Spannungsanzeige...) im Umfeld des Armaturenbrett befestigt habe, musste ich den Wagen vorbereiten, dass die Jungs mit meinen Anbauten nicht zusätzliche Zeit verbraten. Die Vorgabezeiten 3h sind knapp und so hatte ich da mit dem Mechaniker abgestimmt.
Da das Handschufach leer gemacht / raus muss, hatte ich es gleich im ganzen hinten in den Kofferraum gelegt.

Die Werkstatt im Leipziger Süden hat alles ordentlich erledigt :-) Und meine Anbauten funktionieren weiterhin.
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

DrHouse2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2014

Wohnort: Vogtland

  • Private Nachricht senden

62

Dienstag, 5. Dezember 2017, 07:18


Für unseren Klimabreitengrad ist der Wechsel nur eine Herstellerempfehlung.
Müssen muss man nix, bei dieser Airbag-Aktion.

Grüße Andreas


Bei einem offiziellen Rückruf über das KBA zum Thema Sicherheitsrelevanz, hast du 2 Optionen. Entweder du lässt es machen oder irgendwann steht jemand bei dir vor der Tür und dein Auto wird zwangs stillgelegt.


Meinst du wirklich, dass das KBA da bei JEDEM Subihändler in D/CH/AT... nachhakt, ob er auch echt diesen BF Airbagtausch durchgeführt hat? Ich wage mal das an zu zweifeln... :huh:


Das KBA kakt nicht beim Händler nach, sondern beim Importeur/Hersteller (wenn im Inland). Bzw. der ist verpflichtet zu melden welche Fahrzeuge schon alle ordnungsgemässe Rückrufabwicklung erhalten haben. Kannst ja mal ausprobieren ob du durchs Raster fällst :D

Benjamin01

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 15. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

63

Dienstag, 5. Dezember 2017, 08:52

Stillgelegt wird da nichts ist jedem sein eigenes Bier wenn man dieser Empfehlung nicht nach geht...

Scimitar

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 19. August 2017

Wohnort: Ebersbach Fils

  • Private Nachricht senden

64

Dienstag, 5. Dezember 2017, 10:03

Ich habe den Brief auch bekommen, war aber auch etwas erstaunt, denn ich habe es noch nicht erlebt, dass bei einem 12 Jahre alten Auto noch etwas zurück gerufen wird.
Aber soll mich ja nicht stören. Somit also beim nächsten Subaru-Haus angerufen, Termin bekommen, Auto am Vorabend abgestellt, am nächsten Nachmittag wieder mitgenommen. Alles ohne Probleme.
Zu dem Rückruf selber wurde auch mir erzählt, dass es innerhalb eines Jahres gemacht werden muss, da sonst das Auto von Amtswegen still gelegt wird.

OutSub

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12. September 2017

  • Private Nachricht senden

65

Dienstag, 5. Dezember 2017, 21:15

Tja, meine Werkstatt - Subaru Vertragshändler - taugt wohl nichts. Einmal vorstellig geworden ... "Müssen wir bestellen" danach kam nie wieder was.
Morgen mal nachhaken ....

DrHouse2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2014

Wohnort: Vogtland

  • Private Nachricht senden

66

Dienstag, 5. Dezember 2017, 21:42

Stillgelegt wird da nichts ist jedem sein eigenes Bier wenn man dieser Empfehlung nicht nach geht...


Das ist keine Empfehlung, solls aber jeder halten wie er will, ich bin raus :rolleyes: https://www.kfz-betrieb.vogel.de/rueckru…egung-a-475818/

diablo

Fortgeschrittener

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

67

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:23

Sooo,
morgen um 8 Uhr ist es soweit. Da werde ich das Auto zum Subihändler bringen ( ich hab mich mal nach einem anderen Händler umgeschaut,mal sehen wie die Jungs da so drauf sind ).
Ich habe bei meinem Legacy das GROM Interface incl. Freisprecheinrichtung verbaut. Und im Fußraum hatte ich mal rote LED Beleuchtung verbaut die zur restlichen Amaturenbeleuchtung gepasst hat. Habe den ganzen Krempel jetzt eben in der Garage ausgebaut. Zumindest die Beleuchtung und das Interface. Die Kabel und das Micro für die Freisprecheinrichtung habe ich dringelassen. Werde morgen mit dem Werkstattmeister nochmal reden das die etwas Acht geben und nicht die Kabel hinter dem Amaturenbrett verschwinden lassen. Bin echt gespannt ob danach alles wieder da sitzt wo es soll.
Um die Zeit ohne Legacy sinnvoll nutzen zu können habe ich mich um ein Ersatzwagen gekümmert. Wollte erst einen Forester XT haben,aber leider haben sie gerade keinen da . Stattdessen wird es morgen einen Forester Diesel mit CTV für einen Tag geben. Bin sehr gespannt. Habe bis jetzt noch keinen Subaru Diesel gefahren und auch in Sachen CVT bin ich noch recht unerfahren. Mal sehen wie mir das Auto so gefällt. Hoffentlich nicht zuuu gut... ;)

Gruß Mario

diablo

Fortgeschrittener

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

68

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:28

So da bin ich nochmal.
Rückruf ist erledigt. Alles sitzt da wo es sein soll, keine neuen Knarzgeräusche oder ähnliches,und das ganze hat ca. 2 Stunden gedauert. Also umsonst verrückt gemacht.
Wie mir der Forester in der Zeit gefallen hat schreibe ich in einem anderen Thread... ;)

daniel666

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 22. Juli 2014

Wohnort: Landkreis Börde

  • Private Nachricht senden

69

Samstag, 16. Dezember 2017, 13:59

Hallo Ihr Lieben,

mein Rückruf ist auch erledigt. Habe meinen Wagen Mittwoch Abend abgegeben und ihn Donnerstag Abend wieder abgeholt. Hatte als Leihwagen einen Polo, weil der Subaru-Händler mittlerweile auch eine freie Werkstatt ist. Es war der erste Legacy, der in dieser Werkstatt gemacht wurde, laut Aussage wurden vorher die Impreza`s gemacht, und später ist dann noch der Outback an der Reihe. So wie @diablo schon sagte, ist es auch bei mir, alles wieder top, keine neuen Geräusche. Ausser das meine Werkstatt wohl ca. 4 Std gebraucht hat. Das Armaturenbrett wurde komplett gelöst und wohl im Auto nur gedreht oder angekippt, es wurde auch nicht die gesamte Verkabelung demomtiert.
Ich sagte vorher noch, das ich gern mal einen Zustandsbericht des Wärmetauschers hätte, aber dazu hätte das Auto wohl noch weiter zerlegt werden müssen. Und sie hätten es bis jetzt erst 1x gehabt, dass der Wärmetauscher durchgegammelt war, bei einem Forester.
Ich bin in dieser Werkstatt kein Stammkunde, aber wir kennen uns, weil mein erster Legacy dort gekauft wurde. Auch bekomme ich hin und wieder mal einen Tipp, oder wenn ich mal eine Frage habe wird sie bereitwillig beantwortet.
Und zum Thema Stillegung kann ich sagen, dass es im Bekanntenkreis vor kurzem diesen Fall gab. Es war ein Opel, irgendwas mit Blinkertechnik, er hat den KBA-Brief und auch eine folgende Mahnung ignoriert, weil er meinte, dass der Blinker doch funktioniert. Und eines Morgens war das Ordnungsamt da und hat die Plaketten entfernt. Jetzt hat er den Kopf voll und Kosten, wie die Rechnung vom Ordnungsamt und die Wieder-Zulassung des Fahrzeuges, nachdem er den Rückruf machen lassen hat, zu dem er ja nun nicht ohne weiteres selber hin fahren kann. Vom ersten Brief bis zur Stillegung verging mehr als 1 Jahr.

Gruss Daniel.

2Xtreme

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 7. Juli 2014

  • Private Nachricht senden

70

Dienstag, 19. Dezember 2017, 22:06

Kleiner Nachtrag noch von mir.

Als wir den Legacy wieder abgeholt hatten, fiel mir sofort auf, dass der untere Teil der Mittelkonsole (Umrandung Gangschaltung und Aschenbecher) gar nicht richtig montiert war, hing total daneben. Konnte man sofort an dem Spaltmaß zur Klimabedienung sehen. Wurde dann zwar korrigiert, trotzdem, sowas sieht man normalerweise sofort bei der Montage. Aber muss eben alles schnell schnell gehen, vielleicht merkt es der Kunde ja nicht. :thumbdown:

Später stellte ich dann noch fest, dass 3 Schrauben von Verkleidungsteilen fehlten.

Brendan

Anfänger

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 15. Juni 2009

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

71

Sonntag, 13. Mai 2018, 21:26

Als ich später bei viel Sonnenschein ne Runde drehen wollte, bemerkte ich, dass oberhalb meines Navis ein Riss im Armaturenbrett ist

Hi Samski,

was ist aus der Sache mit dem Riß geworden? Ich habe gestern bei unserem Outback das erste Mal ebenfalls einen solchen Riß bemerkt. Von der rechten oberen Ecke der Bildschirm-Ausströmer-Einheit weg nach oben rechts. Muß dazu sagen, daß den Wagen üblicherweise meine Frau fährt und ich eher selten, ich kann also nicht sagen, seit wann genau sich dieser Riß dort rumtreibt und ob er ursaächlich mit der Airbagtauschaktion zusammenhängt. Aber mir ist er neu, er war früher nicht da.

Gibt es hierzu Erkenntnisse zum Zusammenhang?

VG,
Brendan
BesTTe Grüße, Brendan

-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

72

Montag, 14. Mai 2018, 18:59

Bei mir wurde das auch vor Kurzem im Zuge der Inspektion mit erledigt und es bestätigte sich mal wieder, dass man Werkstätten eben nicht an Verkleidungsteilen herumbasteln lassen kann....
Der Innenraum war völlig verdreckt, dafür war das Auto gewaschen :rolleyes: Und es fanden sich auch ein paar abgebrochene Haltenasen. Oberflächlich sieht aber alles gut aus, abgesehen von den ganzen Kratzern am Mitteltunnel, der allerdings gleich neu bestellt wurde auf Kosten des AH und einer Stelle in der Beifahrertürverkleidung, die aussieht, als wäre ein Schraubendreher drin stecken geblieben. :cursing: Leider hab ich das erst später gesehen. Mal sehen, was noch zum Vorschein kommt, wenn ich den Mitteltunnel einbaue....

Lucullus

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 23. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

73

Montag, 14. Mai 2018, 19:54

Ich habe die Mitteilung auch vor ein paar Monaten bekommen, aber das Autohaus konnte mit der kurzen JDM Fahrgestellnummer zunächst nichts anfangen. Habe bis heute keine Rückmeldung, also wurde die Aktion in Japan vielleicht schon viel eher gemacht. Oder die bekommen hier die Teile für die RHDs nicht.

Samski

Fortgeschrittener

  • »Samski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 11. April 2014

  • Private Nachricht senden

74

Montag, 14. Mai 2018, 21:10

Als ich später bei viel Sonnenschein ne Runde drehen wollte, bemerkte ich, dass oberhalb meines Navis ein Riss im Armaturenbrett ist

Hi Samski,

was ist aus der Sache mit dem Riß geworden? Ich habe gestern bei unserem Outback das erste Mal ebenfalls einen solchen Riß bemerkt. Von der rechten oberen Ecke der Bildschirm-Ausströmer-Einheit weg nach oben rechts. Muß dazu sagen, daß den Wagen üblicherweise meine Frau fährt und ich eher selten, ich kann also nicht sagen, seit wann genau sich dieser Riß dort rumtreibt und ob er ursaächlich mit der Airbagtauschaktion zusammenhängt. Aber mir ist er neu, er war früher nicht da.

Gibt es hierzu Erkenntnisse zum Zusammenhang?

VG,
Brendan


Hi der Riss ist etwas größer geworden und ich werde selber kleben. Bei der wurde definitiv beim Service verursacht. Da ich aber 20km hinfahren muss und die Werkstatt mir nicht wirklich zugesagt hat, werde ich ihn die Tage selber mit Kunststoffkleber beseitigen.
Der Riss bei mir ist an der gleichen Stelle, wie bei dir.
Ich will mir den Stress einfach nicht antun, ich sehe es aber auch ein, dass das Auto einfach verdammt alt ist.
Ich hoffe irgendjemand ist mal auch so nett zu mir ;(

Wenn euer Wagen im guten Zustand ist und Ihr den behalten wollt, bleibt beim Wechsel dabei und mach Fotos von dem Armaturenbrett.

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Wohnort: MH

  • Private Nachricht senden

75

Donnerstag, 30. August 2018, 21:12

Ich bin gefrustet.
Nach einer Erinnerung des Bundeskraftfahramtes zwecks Beifahrerairbag habe ich doch mal einen Austauschtermin mit meiner Werkstatt vereinbart.
Da ich vom Fach bin, mache ich alles selber und der Wagen ist tiptop.
Aber heute habe ich den Wagen abgeholt und habe nun eine dicke Macke im Armaturenbrett, der Tacho ist schief und zu tief eingedrückt, die Lenkradverkleidung verkratzt, die linke Verkleidung gebrochen, die Verkleidungswangen der Mittelkonsole sind nicht eben zur Radioblende/ stehen ab und beschädigte Verkleidungen wurden mit Dichtmasse angeklebt.
GRAUSAM, Eine echte Lehrlingsarbeit.
Ich habe jetzt eine Frist von zwei Wochen gesetzt, ansonsten muss ich meine Rechtschutzversicherung in Anspruch nehmen.

Grrrrrrrrr, ich bin so enttäuscht.

Grüße Andreas

litr0m

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 458

Registrierungsdatum: 2. September 2012

Wohnort: Witten

  • Private Nachricht senden

76

Freitag, 31. August 2018, 12:12

Bei meinem 2004er JDM Legacy GT war alles kein Problem.

Das Ersatzteile ist das gleiche wie bei den EDM Modellen. Jedoch war der Ausbau beim JDM etwas zeitaufwendiger weil hier mehr demontiert werden musste. Die Werkstatt hat gute 5-6 Stunden gebraucht und mir einen Leihwagen gegeben.

Gruß
'05er Subaru Impreza WRX 300 (PPP) Verkauft
'03 Smart For Two Cabrio 0,7l Turbo ^^ Verkauft
'00er Subaru Forester S-Turbo Verkauft
'06er Renault Laguna 2.0L Benziner mit LPG Verkauft
'02er Renault Vel Satis 2.0 T Verkauft
'04er Subaru Legacy GT Touring Wagon (JDM)

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

77

Samstag, 1. September 2018, 11:02

Moin Zusammen
Ich habe jetzt eine Frist von zwei Wochen gesetzt, ansonsten muss ich meine Rechtschutzversicherung in Anspruch nehmen.

Grrrrrrrrr, ich bin so enttäuscht.
@dinoderlange: :umarm: ... ich kann Dich "sowas von gut" verstehen! Wäre auch stinksauer - gerade weil Dein FZ wattestäbchengepflegt zu sein scheint. :burn:
Es ist halt das leidige Thema, dass der Händler von SD zuwenig AW vergütet bekommt und deshalb alles "schnell, schnell" gehen soll, was vor allem dann nicht klappen kann, wenn Jemand bei diesem FZ-Typ (noch) keine Routine hat. Hinzu kommt halt, dass gealteter Kunststoff durch den mangelnden Weichmacher-Anteil versprödet und dann schneller reisst, wenn er nicht ganz sachte gehandhabt wird.
Aber das ist alles Wissen, dass die Werkstatt haben sollte und kann natürlich weder eine Begründung noch Entschuldigung für das sein, was Du hier gerade erlebst.

Zum Fachanwalt gehen wenn sie das nicht freiwillig richten wollen ist das Einzige richtige, was Du machen kannst um zumindest eine Teil-Entschädigung zu bekommen. Hast Du denn Fotos vom "vorher-Zustand"?

Kann den Rat von @Samski: nur unterschreiben: und zwar bei jedem FZ , bei dem Airbags (bzw.Gasgeneratoren) - egal welche - gewechselt werden : +1 :thumbsup:
Wenn euer Wagen im guten Zustand ist und Ihr den behalten wollt, bleibt beim Wechsel dabei und mach Fotos von dem Armaturenbrett.
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Wohnort: MH

  • Private Nachricht senden

78

Samstag, 1. September 2018, 22:52

Ich war vorgewarnt und hatte somit vorher Fotos gemacht, mit Zeugen.
Einen Juristen habe ich bereits in der Hinterhand.
Am 12.09. geht das Drama weiter. Ich werde berichten.

Grüße Andreas

Beiträge: 2 118

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

79

Sonntag, 2. September 2018, 10:42


Kann den Rat von @Samski: nur unterschreiben: und zwar bei jedem FZ , bei dem Airbags (bzw.Gasgeneratoren) - egal welche - gewechselt werden : +1 :thumbsup:
Wenn euer Wagen im guten Zustand ist und Ihr den behalten wollt, bleibt beim Wechsel dabei und mach Fotos von dem Armaturenbrett.


Welche Werkstatt (außer meiner Lieblings 1 Mann Meisterwerkstatt) läßt denn den Kunden bei der Arbeit daneben stehen? Das geht doch aus versicherungstechnischen Gründen (Arbeitsschutz) gar nicht.

Beiträge: 851

Registrierungsdatum: 25. November 2013

  • Private Nachricht senden

80

Sonntag, 2. September 2018, 15:24

@Kartoffelbrei:

Jede, in der ich bisher Kunde war. Denn die Werkstätten sind sich bewusst, dass sie ein solch hohes Vertrauen genießen, dass der Kunde nicht mehr dazu bereit ist, sein Auto alleine zu lassen.

@Alle:

Morgen gebe ich meinen Legacy für den Airbag-Generator-Austausch ab. Gibt es überhaupt schon einen Wechsel, der keinen Schaden oder mindestens Knarzerei zur Folge hatte? Wenn man hier liest, scheint ja keine Werkstatt gegeben zu haben, die den Wechsel ohne Beschädigung des Fahrzeugs fertigbrachte.
- Impreza 2.0 RX MY99 125PS Sedan - ca. 270.000km
- Legacy IV 3.0 Spec. B MY08 245PS 6-MT Wagon - ca. 120.000km

Zurzeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher