Du bist nicht angemeldet.

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

61

Mittwoch, 11. November 2015, 19:37

Hallo zusammen,
hier mal ein Update meines Outbacks. Ich habe ihm neue Winterschlappen spendiert. Hankook auf 18 Zoll- Felge...



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subaru93« (13. November 2015, 08:16)


drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 551

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

62

Mittwoch, 13. Januar 2016, 15:24

Im Modelljahr 2016 gibt es dann auch endlich bei uns die Sport Ausstattung im 2.5er Benziner... nicht mehr nur im diesel.
Zusätzlich dann mit Kombinierter Totwinkel-, Spurwechsel- und Querverkehrassistent, Fernlichtassistent, Automatisch abblendender Innenspiegel, Rückleuchten mit Notbremsanzeige...

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 20. Juli 2015

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

63

Mittwoch, 13. Januar 2016, 18:40

Bei den dann erhältlichen Assistenzsystemen und auch noch der abblendbare Innenspiegel, da Ärger ich mich schon das 2015'er Modell gekauft zu haben :frown:
Schön wäre es wenn einiges relativ einfach nachzurüsten ist :whistling:
Aber für die Benzinerfraktion freut es mich das endlich auch die Sport Ausstattung bestellbar ist :thumbup:


Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

64

Donnerstag, 14. Januar 2016, 16:49

Das würde mich auch interessieren, ob es eine Aufrüstmöglichkeit gibt. In den USA waren ja die meisten Assistenzsysteme ja schon verfügbar. Eigenartig,dass Subaru da Unterschiede gemacht hat.

AuchAnders

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 30. April 2012

  • Private Nachricht senden

65

Donnerstag, 18. Februar 2016, 09:12

RDKS, Felgen, Lineartronic - Fragen über Fragen...

Hallo zusammen,

da mein BL/ BP mich nach 240000Km mit Kolbenkipper auf der Autobahn verlassen hat, musste nun was Neues her. Gekauft habe ich vor ein paar Tagen einen BS6 BJ. 09/2015, der als Schulungswagen lief. Soweit so gut - ABER:

Zunächst erklärte mir der Freundliche, dass auf dem Fahrzeug Ganzjahresreifen montiert sind. (Geolandar als Ganzjahresreifen?? Hmm... ?( )
2 Tage bevor ich nach Österreich wollte hab ich feststellen müssen: Nee - das sind Sommerreifen. Habe nun schnell Winterreifen auf die Originalfelgen montieren lassen und habe nun folgende Fragen:

Wenn ich nun neue Alufelgen in 17" wie im Original kaufe, welche RDKS Sensoren braucht man denn nun?
Es gibt welche speziell für Subaru Outback vorprogrammiert (diese sind mit dem Hinweis versehen "nicht programmierbar"), es gibt EZ Sensoren, die man "klonen" kann.
Betrifft dieses "Nicht programmierbar" bei den vorprogrammierten Sensoren auch die ID?
Ich möchte ja wie bisher zwischen Sommer- und Winterreifen wechseln, ohne nun jedes Mal beim Händler zum Sensor- Reset antanzen zu müssen.
Das müsste doch mit geklonten Sensoren gehen?
Falls ich doch ganz neue Räder kaufe, wäre 18" schöner - geht das mit Eyesight und Lineartronic?

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 20. Juli 2015

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

66

Donnerstag, 18. Februar 2016, 19:45

Also ob Du mit 17 Zoll oder 18 Zoll Rädern fährst ist dem Eysight oder der Lineartronic schnurzpiepegal :)
Ich fahre auf meinem Outback im Winter 17 Zoll Räder, und im Sommer die 18 Zoll Räder der Sportausstattung.
Zu den Sensoren kann ich leider nicht allzu viel sagen, bei meinen Winterreifen die ich bereits beim Kauf im Sommer dazu bestellt habe waren schon welche verbaut. Allerdings musste ich dann beim Händler vorstellig werden um die neuen Sensoren anzulernen. Und ich befürchte wenn ich wieder auf Sommerreifen wechseln werde steht mir die Prozedur wieder bevor :thumbdown:


AuchAnders

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 30. April 2012

  • Private Nachricht senden

67

Freitag, 19. Februar 2016, 08:46

Danke, Seefahrer! Damit haben sich meine Alternativen natürlich noch erweitert... ;)
Zurück zum RDKS:

Es müsste doch möglich sein, die Originalsensoren zu klonen, also 1:1 zu kopieren, sodass die Steuereinheit gar nicht merkt, dass andere Räder am Fahrzeug sind ?
Ich hab die Originalsensoren fotografiert, als man mir die Winterreifen montiert hat. Verbaut sind als OEM Schrader- Sensoren.
Nun gibt es von Schrader den EZ 2020 - dieser soll frei programmierbar sein.
Soweit ich mich eingelesen habe geht es nun darum:

Der Sensor muss dahingehend "programmiert" werden, dass man ihm das Kommunikationsprotokoll und die Parameter des Rades mitteilt.
Danach wird er "konfiguriert", d.h. jeder Sensor erhält eine eindeutige ID, die seine Position am Auto darstellt.
Verwendet man also die gleiche ID und merkt sich einigermaßen, in welcher Stellung das Rad abmontiert wurde,
sollte die Reifendruckleuchte nach dem Radwechsel gar nicht erst angehen - somit wäre ein erneutes Anlernen gar nicht nötig?

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 20. Juli 2015

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

68

Samstag, 20. Februar 2016, 15:20

Ich kann Dir leider nicht sagen welche Teilenummern meine RDK Sensoren haben. Wünschenswert wäre es allemal nicht bei jedem Reifenwechsel beim Händler vorstellig zu werden.
Es würde ja reichen wenn das Steuergerät 8 Sensoren verwalten könnte, so war das bei meinem Passat.
Aber Subaru ist nun mal in vielen Fällen sehr speziell :wacko:
Und oftmals frage ich mich ob es diesen Preis den die aufrufen wert ist ?(


Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

69

Mittwoch, 20. April 2016, 22:36

Ich melde mich mal wieder zu Wort.
An meinem Outback stand heute der 15.000km Service an.
Kostenpunkt insgesamt 155€.
Finde es ist ein fairer Preis.
Es wurden folgende Arbeiten durchgeführt: Ölwechsel,Ölfilterwechsel, Luftfilterwechsel, diverse kleinere Umfänge,die mich gestört haben...

Bisher absolut zufrieden mit dem Wagen. Habe in zwei Wochen einen weiteren Termin,da erhalte ich das Update vom Radio...

Weiss jemand,ob es für das Steuergerät ein Softwareupdate gibt?

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 551

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

70

Mittwoch, 20. April 2016, 23:47

@Subaru93:

Softwareupdates für den MY15 Outback gab es bisher 3.
Einmal fürs Eyesight, einmal Motor-ECU (nur Diesel) und einmal fürs VDC.

Und natürlich das RadioUpdate...

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

71

Donnerstag, 21. April 2016, 19:39

Super,vielen Dank für die Auskunft.
Gibts dazu irgendwo auch einen kompletten Change Log?

Grüsse
Rafael

Subiklaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Nienburg

  • Private Nachricht senden

72

Sonntag, 5. Juni 2016, 23:44

Ich werde mich hier auch mal einklinken. Vor 2 Wochen habe ich meinen "12er" Outback gegen einen "16er" umgetauscht. Ich hatte darauf gewartet, dass es endlich den Benziner als "Sport" gibt. Ich hatte vorher einen "15er" Diesel ausführlich Probe gefahren. Das Fahrwerk ist deutlich angenehmer und er ist nochmal leiser geworden. Auch die Optik finde ich besser. Ein Kaufgrund waren natürlich auch die Assistenzsysteme, die er jetzt in diesem Modelljahr bekommen hat und das irre Soundsystem von Harmann. Einfach mal als Test die Liveaufnahme von Hotel California einlegen. Auch FM hört sich endlich hervorragend an. Digitale Sender gibt es hier leider nicht allzu viele.
Fahrwerkstechnisch glaube ich, dass der 2016er nochmal überarbeitet wurde. Er kommt mir noch um einiges harmonischer vor als der 2015er.
Negativ gegenüber dem 2012er: Die Ledersitze im Vorgänger waren besser. Längere Beinauflagen und besserer Seitenhalt und auch einen Hauch weicher. Typklasse in der Vollkasko ist jetzt 25! Und Subaru kann da messen, was man will, der ist bestimmt 10cm länger als der Vorgänger. Er geht gerade noch so in meine Garage.
Mit einer Sache stehe ich allerdings auf Kriegsfuß: Wenn ich Musik vom USB - Stick höre und stelle das Auto ab, fängt der irgendwo wieder an. Meistens das allererste Stück im 1. Ordner. Das kann ich nun auswendig mitsingen. Geht man dann auf "List" um sich die Ordner mühsam wieder anziegen zu lassen, lädt der manchmal ewig. Was mache ich da falsch? Die Bedienungsanleitung sagt auch nichts dazu. Vielleicht weiß ja jemand hier was dazu.
Die Verbindung mir dem Telefon funktionierte übrigens nach ca. 2 Minuten. Selbsterklärend.
Zum Benzinverbrauch kann ich noch nichts sagen. Der 2012er brauchte bei mir über alle km gerechnet 8,7L/100km. Das fand ich toll für so eine große Kiste. Der Neue scheint damit auch auszukommen.
Bis jetzt bin ich begeistert. Ich habe das Gefühl in eine andere Fahrzeugklasse aufgestiegen zu sein.

haperte

Schüler

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

73

Montag, 6. Juni 2016, 12:56

Ich werde mich hier auch mal einklinken. Vor 2 Wochen habe ich meinen "12er" Outback gegen einen "16er" umgetauscht. Ich hatte darauf gewartet, dass es endlich den Benziner als "Sport" gibt. Ich hatte vorher einen "15er" Diesel ausführlich Probe gefahren. Das Fahrwerk ist deutlich angenehmer und er ist nochmal leiser geworden. Auch die Optik finde ich besser. Ein Kaufgrund waren natürlich auch die Assistenzsysteme, die er jetzt in diesem Modelljahr bekommen hat und das irre Soundsystem von Harmann. Einfach mal als Test die Liveaufnahme von Hotel California einlegen. Auch FM hört sich endlich hervorragend an. Digitale Sender gibt es hier leider nicht allzu viele.
Fahrwerkstechnisch glaube ich, dass der 2016er nochmal überarbeitet wurde. Er kommt mir noch um einiges harmonischer vor als der 2015er.
Negativ gegenüber dem 2012er: Die Ledersitze im Vorgänger waren besser. Längere Beinauflagen und besserer Seitenhalt und auch einen Hauch weicher. Typklasse in der Vollkasko ist jetzt 25! Und Subaru kann da messen, was man will, der ist bestimmt 10cm länger als der Vorgänger. Er geht gerade noch so in meine Garage.
Mit einer Sache stehe ich allerdings auf Kriegsfuß: Wenn ich Musik vom USB - Stick höre und stelle das Auto ab, fängt der irgendwo wieder an. Meistens das allererste Stück im 1. Ordner. Das kann ich nun auswendig mitsingen. Geht man dann auf "List" um sich die Ordner mühsam wieder anziegen zu lassen, lädt der manchmal ewig. Was mache ich da falsch? Die Bedienungsanleitung sagt auch nichts dazu. Vielleicht weiß ja jemand hier was dazu.
Die Verbindung mir dem Telefon funktionierte übrigens nach ca. 2 Minuten. Selbsterklärend.
Zum Benzinverbrauch kann ich noch nichts sagen. Der 2012er brauchte bei mir über alle km gerechnet 8,7L/100km. Das fand ich toll für so eine große Kiste. Der Neue scheint damit auch auszukommen.
Bis jetzt bin ich begeistert. Ich habe das Gefühl in eine andere Fahrzeugklasse aufgestiegen zu sein.


Hi, da bekomme ich schon richtig gute Laune und bin in gespannter Erwartung auf meinen neuen Outback Sport. Ja, tatsächlich ist der 2016 10 cm länger als dein alter Outback.
Ich brauche natürlich auch Winterreifen. Kannst du Empfehlungen abgeben? Ich werde bei meinem auch das DEFA -Motorvorwärmsystem einbauen lassen. LG und viel Spass mit deinem Neuen Haperte :D

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

74

Montag, 6. Juni 2016, 19:28

Freut mich,dass andere User eine ähnliche Begeisterung zeigen,wie ich sie habe.
Teilweise liest man ja hier Parallelen,wenn User zu Subaru zurückkehren.
Mein Outback hat nun 20.000km auf der Uhr.
Nach wie vor bin ich absolut zufrieden und überzeugt von dem Auto.
In Italien (Molise und Apulien) konnte er dann seine wahre Stärke ausspielen. Der X- Mode hat seine Tauglichkeit tatsächlich unter Beweis gestellt. Hatte zunächst ja einen Marketinggag vermutet.
Mein Outback scheint nun eingefahren zu sein. In Italien bei 140km/h hatte ich einen Durchschnittsverbrauch von 7,9l.
Mich freut dieses absolut komfortable Fahrzeug jeden Tag aufs Neue. Keine Alltagskiste,die überall an jeder Ecke steht.
Die Begeisterung ist nun auch bei meinem Vater entfacht...er ist nun ebenfalls wieder zu Subaru zurück.
Der 3er BMW wurde gegen einen XV getauscht...

Btw. die Radio - Liederproblematik kann ich bislang auch nicht lösen.... scheint,als ob bei jedem Start der Index neu erstellt wird.
Grüsse aus Stuttgart

Subiklaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Nienburg

  • Private Nachricht senden

75

Montag, 6. Juni 2016, 20:53

Das hatte ich versehentlich in einen anderen Fred gepostet:

Wenn man ein neues Auto kauft, handelt man doch die Schmutzfänger mit ein. Und sich bei einem 40k€ teurem Auto Gedanken darüber zu machen, ob die irgendwo 2,50€ preiswerter zu bekommen sind, finde ich knickrig. Das sieht natürlich jeder anders. Auch Gummimatten innen und im Kofferraum, sowie die Schutzleiste hinten gehören bei mir immer zum Outback dazu.

Bei den Winterreifen hat mir mein Händler ein Angebot gemacht, das ich nicht ablehnen konnte. Bridgestone mit Subaru-Alus. 17-Zöller. Bekomme ich dann irgendwann im Oktober. Auf dem Vorgänger hatte ich Nokian, auch mit Subaru-Alus. Passten leider nicht mehr, weil der Neue 6-Loch hat.
Meine Erfahrung sagt mir, dass es bei den Subaru-Händlern Angebote gibt, die selbst im Internet nicht zu toppen sind. Einfach mal fragen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subiklaus« (6. Juni 2016, 21:12)


Outlander

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 14. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

76

Montag, 6. Juni 2016, 21:35

Suboklaus gebe dir ja recht,ich wollte eigentlich ca.30000€ ausgeben,bin nun bei sage und schreibe 39000€ gelandet,Kofferraum Wanne Anhängerkupplung und und Plastik Leiste für den Kofferaum,ach ja habe die original 18 zöller mit Toyo auch für den Winter gekauft,ich denke das der Outback auf 17 zöller net gut steht die 18 zöller sind perfekt!
Der Outback hat sogar für vorne und Hinten pipser,das bin ich vom Fünfer gewohnt..

Ich wollte nicht noch mehr Zubehör kaufen,da ich es eigentlich gewohnt bin solche Sache für die Hälfte im Netz zu finden so ein Outback Sport 2016 aber nicht. ;-)













Korrigiere 39873,48€ mein damaliger 530D hat 65000€ gekostet,mit weit weniger an Ausstattung!

Beste Grüße Outlander der bald einen Outback Sport hat,bin tierisch auf die Ausstattung gespannt das Soundsystem inklusive bin AC/DC Fan lach

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Outlander« (6. Juni 2016, 21:51)


Subiklaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Nienburg

  • Private Nachricht senden

77

Montag, 6. Juni 2016, 23:32

17 oder 18 Zöller - dafür habe ich nicht so den Blick. Von der Höhe her müßten die ja gleich sein. Ich vermute, dass die 17er noch etwas sanfter abrollen, trotz Winterreifen. Wie die Felgen aussehen werden, weiß ich noch nicht. Ich habe die einfach gekauft, als ich den Preis gehört habe.
AC/DC kommen gut. Da kannst Du Eintritt nehmen.
Ich habe schon einiges an Soundanlagen gehört, für meine Ohren ist das das Beste, was mir bisher untergekommen ist. Sieht man mal davon ab, dass es showcars gibt, die individuell aufbereitet wurden.
Das Licht habe ich auch inzwischen getestet. Sehr gutes Abblendlicht. Fernlicht können ja alle.
Wenn ich daran denke, welchen Ärger ich mit den Xenons vom Vorgänger hattte (kann man hier nachlesen).
Die Kritikpunkte habe ich ja oben schon ausgeführt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subiklaus« (6. Juni 2016, 23:37)


drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 551

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

78

Dienstag, 4. Oktober 2016, 17:11

Welche Sprachen kann man für das Multi-Info-Display auswählen zwischen den Rundinstrumenten?

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

79

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 16:14

Hallo,
sind insgesamt bei mir 23 Sprachen.
Japanisch, englisch,spanisch,portug., deutsch,franz.,ital.,russ., chinesisch(?),norwegisch,schwedisch,höllandisch,dänisch,suomi,polnisch,griechisch,rumänisch,türkisch,slowenisch,und weitere mir unbekannte Sprachen

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 551

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

80

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 16:21

ernsthaft???? sooo viele?