Du bist nicht angemeldet.

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 14. Juli 2015, 10:15

Hallo,

das hört sich doch alles sehr positiv an. Freut mich, dass du so viel Freude an dem Wagen hast.

Kannst du mal Fotos von dem Edelstahlschutz der Stoßstangen machen? Meinst du damit den Unterfahrschutz vorn und hinten?

Grüße und Dank
Matt

Hallo Matt,

hier das Bild des Stoßstangenschutzes:



Evtl. würde ich den Subaru vorne und hinten noch optisch mit diesen Aluminium- Plastikleisten aufwerten - mal schauen.

Matt1982

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 15. Juli 2015, 06:13

Danke für das Bild.

So kann ich mir das besser vorstellen.

Wie war das eigentlich mit der elektrischen Heckklappe. Warum hast du nur eine Anleitung bekommen? Sollte das nicht die Werkstatt die ersten 3 Jahre kostenlos beheben?

Wie findest du eigentlich das LED Ablend- und Fernlicht? Ist es gut?

Danke und Grüße
Matt

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 15. Juli 2015, 08:47

Danke für das Bild.

So kann ich mir das besser vorstellen.

Wie war das eigentlich mit der elektrischen Heckklappe. Warum hast du nur eine Anleitung bekommen? Sollte das nicht die Werkstatt die ersten 3 Jahre kostenlos beheben?

Wie findest du eigentlich das LED Ablend- und Fernlicht? Ist es gut?

Danke und Grüße
Matt

Hallo,

das mit der elektrischen Heckklappe war im Zuge der Abholung meines Edelstahlschutzes.
Dort habe ich das Thema erwähnt und dem Mechaniker mitgeteilt, dass er bitte beim nächsten Ölwechsel (bei 2.000km) dieses Thema anschauen könne.
Er hat mir dann gesagt, dass er einen Forester- Fahrer hätte mit dem gleichen Problem und er mir eine Anleitung ausdrucken würde, in der die Heckklappe manuell eingestellt werden kann.
Ich bin eher davon ausgegangen, dass es ein mechanisches Problem ist.
Da laut Aussage des Mechanikers die Einstellung /Software das Problem ist, wollte ich das Thema selber angehen, da ich in meiner Garage die Heckklappe nicht komplett hochfahren kann.
Mit der Anleitung habe ich dann manuell meine exakte Höhe der Garage angepasst und das Problem bislang beseitigt.

Zur Stärke des LED Abblend- und Fernlichts kann ich leider nichts sagen, da ich bislang nur bei Helligkeit gefahren bin (es ist ja bis 21 Uhr hell 8).

Hier wurde auch mal nach dem Soundsystem gefragt. Die Lautsprecher hören sich nicht blechern an, haben einen satten Ton, Resonanzen beim Aufdrehen der Lautstärke sind auch nicht wahrnehmbar. Bin damit bislang auch zufrieden. Evtl. könnten die Lautsprecher etwas lauter sein - ich denke eher, dass man die Lautstärkeregelung aus Sicherheitsgründen / Gesundheitsgründen etwas moderater gestaltet hat.

Noch etwas zur Größe des Fahrzeugs. Der Subaru Outback ist mit seinen 4,82m ein richtiges Schiff. Wenn man von einem Hyundai i20 kommt, ist diese Länge schon eine Hausnummer. Trotz Dienstwagen ähnlicher Länge ist das Fahren im Outback zunächst eine Umstellung.
Höher, breiter, länger - sehr gut dagegen ist die Rundumsicht. Wer mal in einem GLA, oder der neuen C-Klasse saß, wird feststellen, dass dort eine Heckkamera zwingend notwendig ist - man sieht wirklich wenig.
Im Outback ist es etwas anders - die Kamera ist für mich eine sehr gute Hilfe. Aber auch ohne Kamera wäre ein Parken aufgrund der oben erwähnten Rundumsicht problemlos möglich. Nach ca. 1000 km hat man sich an die Größe des Fahrzeugs gewöhnt und kann ziemlich genau abschätzen, wie man fahren muss.
Daher benötige ich auch keine Parkpiepser, da die Heckkamera völlig ausreichend ist.

Grüße

Rafael

haubi65

Fortgeschrittener

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 25. Juli 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 15. Juli 2015, 13:54

Pipser sind gut, wenn man unkonzentriert mit Gedanken in den Wolken einsteigt und losfährt. So habe ich mal einen Blumentopf verstellt und 300 € für Nachlackieren verloren. Sonst sind die Pipser nicht nötig.

Ruedi1_99

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 8. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 16. Juli 2015, 10:09

LED Abblend- und Fernlicht?

Ich habe noch mal eine Frage zum Licht bei deutschen Modellen.

Ich hatte letztens eine längere Probefahrt mit einem Outback Sport mit EyeSight (deutsches Modell, Diesel mit Lineartronic).

Ich bin zwar nicht bei Dunkelheit aber doch in der Dämmerung gefahren und habe in Erinnerung, dass das Fernlicht "nur" Halogenlicht war.

Täusche ich mich da? Gibt es wirklich LED Abblend- und Fernlicht ab Active aufwärts bei den deutschen Modellen?

Viele Grüße

Rüdiger

Matt1982

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

46

Donnerstag, 16. Juli 2015, 11:13

Danke, mal wieder, für deine Antworten.

Also laut Preisliste/Technische Daten soll es wohl Voll LED sein...

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

47

Donnerstag, 16. Juli 2015, 17:01

Ich habe noch mal eine Frage zum Licht bei deutschen Modellen.

Ich hatte letztens eine längere Probefahrt mit einem Outback Sport mit EyeSight (deutsches Modell, Diesel mit Lineartronic).

Ich bin zwar nicht bei Dunkelheit aber doch in der Dämmerung gefahren und habe in Erinnerung, dass das Fernlicht "nur" Halogenlicht war.

Täusche ich mich da? Gibt es wirklich LED Abblend- und Fernlicht ab Active aufwärts bei den deutschen Modellen?

Viele Grüße

Rüdiger

Habe heute in der Garage geschaut, Abblendlicht LED, Fernlicht als Halogenlicht ausgeführt.
Habe das dänische Summit- Modell in der Vollausstattung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subaru93« (16. Juli 2015, 17:06)


Feldmeister

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 23. Juli 2015

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

48

Freitag, 24. Juli 2015, 20:15

Freue mich für Dich mit, ich habe den Diesel mit Automatik.
Grüsse
Matthias

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 4. August 2015, 21:47

Update:
Nach 3.200 km habe ich nun einen Ölwechsel vorgenommen. Kostenpunkt der ganzen Geschichte 159€ mit 5W30.

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 511

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 16. Oktober 2015, 21:00

@Subaru93:
Gibt es mal wieder ein "Update" deiner Erfahrungen? :zwinker:


Gruß
Stephan

Silver007

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 16. Oktober 2015, 22:59

Braucht der nicht auch 0W20? Hat er doch zumindest ab Werk.

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

52

Samstag, 17. Oktober 2015, 17:15

@Subaru93:
Gibt es mal wieder ein "Update" deiner Erfahrungen? :zwinker:


Gruß
Stephan

Hallo zusammen,

hier mal ein kurzes Update zu meinem Outback.
Mittlerweile hat mein Subaru 7.500km zurückgelegt und ich bin immer noch sehr zufrieden. Es ist immer wieder eine Freude mit diesem Fahrzeug zu fahren.
Defekte, Probleme, Qualitätsthemen hatte ich bislang keine - das habe ich von Subaru auch so erwartet. Das Fahrzeug ist nun bald eingefahren und seit dem Ölwechsel merke ich auch, dass der Verbrauch leicht runtergegangen ist. Kombiniert mit Stadt, Land, Autobahn lässt sich der Subi ziemlich gut mit 8,2l bewegen. Auf der Autobahn sind es sogar 7,5l - wirklich löblich. Allerdings steigt der Verbrauch auf 10l, wenn ich flotter unterwegs bin und sportlich das Fahrzeug bewege.

Mein Händler hat mir 5W30 eingefüllt, da er 0W20 für eine Plörre hält und Subaru auch die Freigabe für 5W30 gegeben hat. Bin seiner Meinung, da ich denke, dass 0W20 das Kaltstartverhalten positiv beeinflussen soll und für den amerikanischen/kanadischen Markt durchaus sinnvoller ist, als in unseren Gefilden. Ich fahre den Subaru allerdings schön warm, bevor ich die Drehzahl hochjage - daher ist 5W30 kein Problem. Bei Temp. um die 40 °C im Sommer (oder Urlaub), wäre mir 0W20 zu "riskant", falls ich den Subi entsprechend bewegen würde.

Insgesamt bin ich ein sehr zufriedener Fahrer - nun steht allerdings der Winterreifen- Kauf an.
Ich habe verschiedene Händler per Mail vor einer Woche angeschrieben, aber gemeldet hat sich bislang keiner. Denen muss es ja derzeit ziemlich gut gehen, wenn ich knapp 1500€ dort liegen lassen will, und keinen interessiert es.
Daher habe ich auf verschiedenen Portalen mein Glück versucht und plane nun Winterfelgen in 8 JJ x 18 ET50 zu kaufen. Sollten auch passen laut ABE. Kostenpunkt zzgl. RDKS 1.300€.

Wirtschaftlich habe ich ins Klo gegriffen, da ich eine neue C- Klasse als Geschäftswagen erhalten habe (war ein Muss) - der typische Autobahnschrubber.
Ohne mit der Subaru- Brille zu schauen muss ich sagen, dass sich der Subaru deutlich besser fahren lässt - sehr komfortabel, federt schön ab und ist sehr leise. Der OM651 im Daimer C220d nagelt schon ziemlich und in Verbindung mit dem NAG2 hat er immer wieder seine "Gedenksekunde". Ich weiß nun die Subaru Lineartronic ziemlich zu schätzen. Der Subaru ist für mich definitiv das bessere Auto - auch die Verarbeitung ist besser. Ich habe schon einige Mängel im Daimler festgestellt.
Dies führt dazu, dass ich die Karre nicht wirklich fahren will, da ich mit dem Mercedes absolut keine Emotionen entwickeln kann. Meine Frau fährt nun den Mercedes und ich den Subi. :thumbsup:
Wer natürlich mit 220km/h auf Deutschlands Autobahnen abgehen will, ist mit dem Mercedes besser bedient - dieser Typ Autofahrer bin ich allerdings nicht mehr.

Falls Ihr noch weitere Fragen habt, meldet Euch einfach. Ich bin gerne bereit Euch darauf zu antworten.
Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subaru93« (17. Oktober 2015, 22:42)


Matt1982

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

53

Sonntag, 18. Oktober 2015, 13:08

Danke für deinen Erfahrungsbericht.

Das hört sich doch prima an.

Wie bist du denn mit dem Motor zufrieden? Fehlt im Vergleich zum Diesel untenheraus die Kraft oder kaschiert das die Lineatronic gut? Ich weiß immer noch nicht ob ich lieber wieder einen Diesel nehme oder einen Benziner. Fahre ca. 20 TKM im Jahr.

Ist der Wagen bei 160 km/h auch noch angenehm leise?

Für mich wird es der Outback werden. Ich hatte nun auch schon Kontakt zu Subaru Deutschland und sie planen, dass ab Herbst 2016 der Benziner auch die Sportausstattung bekommen soll, Sitzheizung hinten verfügbar wird und weitere "umfangreiche" Updates geplant sind. Leider will man wohl keinen stärkeren Benziner bringen...

Weiterhin frohes Fahren!

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 19. Oktober 2015, 08:55

Hallo,

ich würde nicht sagen, dass dem Motor untenheraus die Kraft fehlt, allerdings ist der Diesel da sicher besser aufgestellt. Mir reicht das. Falls es mal schneller gehen sollte regelt die Lineartronic ziemlich schnell auf die Nenndrehzahl, sodass die Beschleunigung ganz passabel ist - da steigt natürlich die Lautstärke und der Verbrauch. An der Ampel regelt die Lineartronic ziemlich schnell - ich bin damit zufrieden, zumal ich mit dem Subaru keine Beschleunigungsrekorde aufstellen will - dann hätte ich mir auch was anderes gekauft. Für mich ist das ein guter Kompromiss zwischen Leistung und Komfort.

Bei 160 km/h fährt sich der Subaru meines Empfinden nach auch noch leise, allerdings hört man leicht die Windgeräusche der Reling oder der Außenspiegel - ich konnte das noch nicht genau lokalisieren.
Ich habe ja den Outback als Benziner in der Sportausstattung (Reimport aus Dänemark) - Subaru Deutschland teilte mir damals mit, dass es meinen Ausstattungswunsch im Benziner nicht geben wird. Die haben wohl die Kehrtwende gemacht?!

Aufgrund des Flottenverbrauchs ist leider auch der 6- Zylinder gestorben, den hätte ich mir wahrscheinlich geholt, gäbe es die Option.
Insgesamt bin ich aber, wie schon erwähnt, sehr zufrieden. Nun kommen die Winterreifen und eine Unterbodenversiegelung. Fahr einfach mal beide - Diesel und Benziner. Es ist sicherlich eine Geschmackssache. Einen Diesel wollte ich nicht, da ich Furcht vor den Problemen habe, die aufgrund der AGN kommen könnten. Das sehe ich tagtäglich bei meinem Arbeitgeber.

Matt1982

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

55

Dienstag, 20. Oktober 2015, 11:21

Hallo,

ich denke auch, mir eine Probefahrt mehr hilft als alles andere, aber solange die Ausstattungen so nicht zur Verfügung stehen, informiere ich mich erstmal.

Grundsätzlich will ich mit dem Wagen garnicht rasen. Autobahn 160 km/h reicht mir vollkommen. Er wird einfach nur der Familientransporter und auch dementsprechend voll. Da der Diesel ca. 100 kg schwerer ist als der Benziner frag ich mich schon, was besser ist. Ich glaube auch nicht, dass sich die Wagen so viel nehmen. Dazu kommt beim Diesel auch bei mir die Angst, dass sich irgendwann der DPF zu setzt, weil ich zu wenig Langstrecke fahre. Das kann sich aber auch alles ändern.

Ich hatte Subaru DE angeschrieben und da wurde mir sehr schnell meine Fragen erläutert. Daher denke ich schon, dass sie gemerkt haben, dass ddas Deutsche Modell nicht so gut aufgestellt ist. Man wird ja quasi zum Reimport getrieben... Gäbe es den XT Motor vom Forester, würde ich nicht mehr nachdenken.

Schaun wir mal.

Silver007

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

56

Dienstag, 20. Oktober 2015, 19:17

Keine Sorge - der 2.5er ist genau der richtige Motor für den Outback. Ausreichend kräftig und harmoniert gut mit der Lineartronik. Da kommt der Wunsch nach mehr Leistung gar nicht auf. Nur Raser, die ständig über 200 fahren wollen, sind da natrülich falsch. Aber die haben die Philiosophie hinter dem Outback nicht verstanden. Der bringt dich als souveräner Cruiser überall entspannt hin. Egal, ob Autobahn, Landstraße, Schnee oder autralisches Outback :-)

Ich bin vom Mondeo TDI auf den Benziner Outback umgestiegen - und würde es jederzeit wieder tun...

kampfruderer

Fortgeschrittener

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

57

Dienstag, 20. Oktober 2015, 21:19

"Der bringt dich als souveräner Cruiser überall entspannt hin."

Das kann ich nur bestätigen. Ich fahre die Kombination 2,5i und Lineartronic im Legacy Kombi.
Legacy Kombis werden seit Erscheinen des Levorg in großer Auswahl mit wenig km oder als Tageszulassung echt günstig angeboten.
Als ich meinen vor gut 2 Jahren gekauft habe, sah der Markt noch ganz anders aus ....

Ich sehe den Legacy Kombi im Moment wirklich als Geheimtipp: Wenn man nicht unbedingt was ganz neues ganz genau nach den eigenen Vorstellungen haben möchte, bekommt man damit einen wirklich guten Wagen zum guten Preis. Wenn man nicht in den Outback muß.

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 20. Juli 2015

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 9. November 2015, 22:06

Könnte hier bitte mal jemand der neuen OBK Fahrer bei der nächsten Nachtfahrt darauf achten ob an der Fahrertür der Schalter für die Speerung der hinteren Fensterheber beleuchtet ist?
Nicht das ich schon den ersten Defekt habe:-(

Subaru93

Fortgeschrittener

  • »Subaru93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

  • Private Nachricht senden

59

Dienstag, 10. November 2015, 17:29

Habe nachgeschaut...it's not a bug,it's a feature :-)
Leuchtet bei mir auch nicht...

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 20. Juli 2015

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

60

Dienstag, 10. November 2015, 19:54

Habe nachgeschaut...it's not a bug,it's a feature :-)
Super, vielen Dank für die Hilfe! :)