Du bist nicht angemeldet.

-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

61

Sonntag, 29. November 2015, 18:57

Wenn ich das bei meinem richtig gesehen habe, steht bei dem Code noch eine rein numerische Zahl, die dann bei der Suche nach passenden Teilen genommen wird.

subarumitgas

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 31. März 2013

  • Private Nachricht senden

62

Dienstag, 1. Dezember 2015, 00:07

Wenn ich das bei meinem richtig gesehen habe, steht bei dem Code noch eine rein numerische Zahl, die dann bei der Suche nach passenden Teilen genommen wird.


Transmission Type ist laut Typenschild TY757XTCAB, genau diesen Code habe ich auch am Getriebe abgelesen.

D.h., diese numerische Zahl finden wir auf dem Typenschild.

Wo genau ist diese Zahl auf dem Typenschild?

Vom Transmission Type aus gesehen:

Rechts, links, oben oder unten

Die noch "Suchenden" sind über eine Antwort dankbar.

Gruß

Tilo

:confused:
Legacy Kombi 2,0 R, 165 PS, Gasumbau EZ 09/2006
Polo Cross 1,6 l 16 V, 105 PS, EZ 03/2009
"Die Erde dreht sich in 365 Tagen 1x um die Sonne.
Manchmal dauert es im Februar aber 1 Tag länger.
Vermutlich klemmt es dann, weil es so kalt ist."

-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

63

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 11:11

Ich habe nochmal geschaut.
Am Getriebe auf der Beifahrerseite steht eine Zahlen-Buchstabenkombination wie von dir genannt und zwar vertikal eingstanzt
und gleich daneben befindet sich eine mehrstellige Zahl -die Getriebenummer- und die brauchst du.
Die Zahl sieht man auch, je nach Verschmutzungsgrad, wenn man von oben am Luftsammler vorbei aufs Getriebe schaut

subarumitgas

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 31. März 2013

  • Private Nachricht senden

64

Dienstag, 15. Dezember 2015, 00:25

Hallo,
der Tip mit dem Blick "von oben" war Gold wert.

Mein Legacy hat keine eingestanzten Zahlen sondern Aufkleber am Getriebe.

Die sind nach nunmehr über 9 Jahren noch da und lesbar --> Respekt

Die nun abgelesene numerische Nummer hat auch dem Service-Techniker von Subaru Deutschland geholfen und ich habe nun meine Liste für den benötigten Kupplungskit inkl. Einmassenschwungrad.

Für den Umbau und den benötigten Teilen gibt es zwei Listen, abhängig von der Getriebenummer.

Liste 1 geht bis Getriebeseriennummer 5079617.
Liste 2 geht ab Getriebeseriennummer 5079518.

Die abgelesene Nummer am Getriebe beginnt nicht mit 507 sondern mit 079.

D.h., die Nummer am Getriebe ist nur 6-stellig.

Die 7. Stelle mit der Zahl 5 wird automatisch ergänzt.

Nochmals danke und für alle allseits gute Fahrt und im Winter auch mal ne´Schippe Schnee für den Allrad.

Gruß

Tilo
;)

PS: Bin jetzt am Schwungrad dran. Ist der Motor und das drumrum noch kalt, pfeift u. quietscht das Ganze inzwischen nahezu ohne Unterbrechung.
Legacy Kombi 2,0 R, 165 PS, Gasumbau EZ 09/2006
Polo Cross 1,6 l 16 V, 105 PS, EZ 03/2009
"Die Erde dreht sich in 365 Tagen 1x um die Sonne.
Manchmal dauert es im Februar aber 1 Tag länger.
Vermutlich klemmt es dann, weil es so kalt ist."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »subarumitgas« (16. Dezember 2015, 23:07)


-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

65

Montag, 28. Dezember 2015, 18:02

Ich schaue gerade nach vielen Monaten mal wieder hier rein und möchte kurz berichten, dass ich seit dem Umbau keine Probleme mehr habe. Weder mit der anderen Kupplung, noch mit dem EMS. Mein EMS ist ja sogar das ACT Teil geworden...



War die Kupplung auch von ACT oder hast du eine normale Kupplung aus dem Zubehör mit dem ACT-EMS kombiniert?

SubaMacht76

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

66

Sonntag, 10. Januar 2016, 14:00

Hallo Leute,
ich bin relativ neue hier im Forum, aber ihr habt mir gut geholfen. Klasse!!!!

Wenn meine Rechtschreibung Fehler hat - bitte verzeihen sie.

Ich fahre Legacy 2.0R 165 PS, erstzullasung 12.2006. Am Donnerstag haben wir endlich umbau vom ZMS auf EMS gemacht. Alles gut gecklappt. Nur Krümmerstehebolzen war ein Problemm.
Probefahrt - Leggi fährt hervorragend. Kann besser auskuppeln, mit ZMS dachte ich habe Auto fahren verlernt. Sämtliche neben Geräusche auch weg!

Teile alle Neue und sind Original Subaru.

12342AA090 Schwungscheibe WRX x 1
30100AA870 Mitnehmerscheibe x 1
30210AA620 Kupplungsdruckplatte x 1
800610740 Schraube x 8
30502AA051 Ausrücklager x1
30534AA001 Rückholfeder Kuppl. Ausr. x 1
30531AA220 Ausrückgabel x 1
30539AA000 Halteclip Kuppl. Druckpla x 2
44022AA020 Auspuffdichtung Vorne x2

Ich hoffe das hilft euch bei umbau.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 921

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

67

Dienstag, 12. Januar 2016, 14:40

Hallo @SubaMacht76:
Willkommen im Forum !
Erster beitrag und gleich mit konkreten Daten und Hinweisen ! - Klasse das lässt ja auf eine interessante Zeit hoffen.

Danke für die Info´s, bei meinen OBK sind die Geräuße auch permanent und mit 120 Tkm könnte die Kupplung bald fällig sein. Da ist das eine interessante Überlegung.

Was hat alles zusammen gekostet, woher hast du die Teile ?

Gruß Gerald
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Kieler

Fortgeschrittener

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

Wohnort: Ludwigslust

  • Private Nachricht senden

68

Samstag, 16. Januar 2016, 23:30

@SubaMacht76: danke fuer das Auflisten der benoetigten Teilenummern.

Was haben die Teilen zusammen gerecht gekostet?




Gruß Kieler

haubi65

Fortgeschrittener

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 25. Juli 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

69

Sonntag, 17. Januar 2016, 13:32

Wie sieht es mit der Haltbarkeit des Getriebes bei EMS aus

-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

70

Sonntag, 17. Januar 2016, 18:18

Wenns von Subaru offiziell die Erlaubnis zum Umbau auf EMS gibt, wird das wahrscheinlich keinen negativen Einfluss auf das Getriebe haben.

-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

71

Montag, 18. Januar 2016, 22:42

Kann mir einer sagen, ob das Teil am 2.5i passen könnte und ob man das mit einer Serienkupplung kombinieren kann?
Competition Clutch ST-Serie

Finde den Preis im Vergleich zu ACT oder auch zum Serienteil vom WRX recht ansprechend.

Oder eher das hier

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Franz-« (18. Januar 2016, 22:53)


-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

72

Donnerstag, 21. Januar 2016, 22:59

Also mal wieder selbst ausprobieren :rolleyes:

SubaMacht76

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

73

Montag, 25. Januar 2016, 13:13

@SubaMacht76: danke fuer das Auflisten der benoetigten Teilenummern.

Was haben die Teilen zusammen gerecht gekostet?




Gruß Kieler

Hallo, ich habe mich lange nicht gemeldet - sorry :rolleyes:
Original Subaru Teile, für mich 720 Euro.

Gruß Sergey

SubaMacht76

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

74

Montag, 25. Januar 2016, 13:21

Hallo @SubaMacht76:
Willkommen im Forum !
Erster beitrag und gleich mit konkreten Daten und Hinweisen ! - Klasse das lässt ja auf eine interessante Zeit hoffen.

Danke für die Info´s, bei meinen OBK sind die Geräuße auch permanent und mit 120 Tkm könnte die Kupplung bald fällig sein. Da ist das eine interessante Überlegung.

Was hat alles zusammen gekostet, woher hast du die Teile ?

Gruß Gerald
Danke!
Die Teile im Subaru Werkstatt bestellt .

Gruß Sergey

-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

75

Sonntag, 31. Januar 2016, 13:40

Weiß von denen, die schon umgebaut haben, zufällig jemand, wieviel das alte ZMS wiegt?

Laxe777

Anfänger

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 15. Juli 2013

  • Private Nachricht senden

76

Montag, 1. Februar 2016, 10:53

Wiegt schon paar Kilo. Ich habs noch da, falls dus unbedingt wissen musst.
Muss ich halt mal damit auf die Waage steigen ;)

-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

77

Montag, 1. Februar 2016, 20:09

Würde mich sehr interessieren.
Wäre toll, wenn du das mal wiegen könntest.
Hab mir von Exedy ein leichtes Stahl-EMS (6 Kg) bestellt und würde gern mal wissen, wieviel ich damit an Gewicht einspare.

subarumitgas

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 31. März 2013

  • Private Nachricht senden

78

Montag, 22. Februar 2016, 23:16

Hallo zusammen,

habe den Umbau auf das EMS nun auch hinter mir.

Es gab 2 Wermutstropfen:

Keine Werkstatt in meiner Umgebung fand sich bereit, beigestellte Teile zu montieren.

Blieb nur der Weg zum Autohaus.

Das EMS, das ich „organisiert“ hatte, passte nicht wegen abweichendem Bohrbild der Schrauben für die Druckplatte.

Also auf die Schnelle doch ein neues Originales.

Folgende Teile wurden verbaut:

30100AA870 Mitnehmerscheibe 1x 129,47
30210AA620 Kupplungsdruckplatte 1x 142,52
800610740 Schraube 8x 3,11 24,88
30502AA051 Ausrücklager 1x 38,15
30534AA001 Rückholfeder Ausrückl. 1x 5,93
30531AA220 Ausrückgabel 1x 23,17
30539AA000 Halteclip Kuppl. Druckpl. 2x 1,46 2,92
30542AA040 Staubmanschette Ausrückg. 1x 15,28
902370029 Mutter (?) 2x 1,77 3,54
806735300 Öldichtring 1x 6,48
806735290 Öldichtring 1x 6,48
803926090 Dichtung 1x 2,57
12342AA090 Schwungscheibe WRX 1x 330,56
44616AA030 Auspuffdichtung FOR 06 + 1x 9,55

Macht Teile insgesamt 741,50 € +19% Mwst. = 882,39 €

Zuzüglich Lohnkosten 385,56 € +19% Mwst. = 458,82 €

Macht gesamt 1341,21 €.

Man kann darüber geteilter Meinung sein, ob die Staubmanschette der Ausrückgabel, die Öldichtringe und die weitere Dichtung notwendig sind, wenn man das in Eigenregie erledigen kann.
Das Autohaus/Subaru muss Garantie für die Reparatur geben.
Da wird man auch wegen möglicher Folgeschäden nichts riskieren und neue Dichtungen verbauen. Die neue Staubmanschette habe ich angefordert.

Der Auspuff muss runter.
Die gelistete Dichtung sitzt nach opposedforces zwischen Krümmer und dem Auspuffrohr, das zum Kat führt.

Das mit der Schwungscheibe war „Künstlerpech“, da ich eben kein versierter KFZ-tler bin.
Dieses EMS stammt aus einem Forester Bj. ´97.

Am Rande:
Mein Leggy hatte 9,5 Jahre und knapp 174.000 km auf dem Buckel.

Da die Antriebswellen eh raus mussten, habe ich dann auch gleich alle 4 Staubmanschetten tauschen lassen.
Macht es und die Dinger hätten vermutlich noch mal so lang gehalten.

Mach es nicht und du fängst in 6 Monaten wieder mit dem Ausbau der Antriebswellen an.

Schlug mit Allem mit 240,50 € zu Buche.

Geht auch billiger, aber wenn das gute Stück schon steht.

Ach so ja:

Das Fahren mit der neuen Kupplung.

Gleich an der ersten Ampel, an der der Subaru eben stand, Radio aus, runter von der Bremse und die Kupplung vorsichtig kommen lassen, bis sie angefangen hat zu schleifen.

Welch Wohltat: Kein Quietschen, Zwitschern oder ähnliche Geräusche.

Mein Freundlicher hat offensichtlich den Vogelkäfig inkl. Kanarienvögel aus dem Motorraum ausgebaut und auch das Taubenpärchen aus dem Luftfilterkasten befreit.

Momentan lerne ich noch, die zu Vorher total unterschiedliche Bedienung der Kupplung.

Es wird besser von Tag zu Tag.

Die Schaltung sagt mir:

Alt:

Gang 1 ging im kalten Zustand schwer, und im warmem Zustand im langsamen Rollen eigentlich ohne Krack gar nicht rein.

Schalten von 2 nach 3 war soweit i.O.

Aber zurück von 3 nach 2 erforderte in kalten Zustand schon Gefühl.

Selbst im warmen Zustand hat es da mal gehakelt.

Die oberen Gänge liefen da problemlos.

Rückwärtsgang war ja noch bockiger als Gang 1.

Mit der neuen Kupplung hakeln alle Gänge sehr leicht.

Laufen aber bei anständiger Führung problemlos, auch die üblichen Verdächtigen Gang 1 und 2.
Der Rückwärtsgang macht nun, was ich von diversen anderen japanischen Autoherstellern kenne:

Geht im Normalfall sauber rein, kann aber mal hakeln.

Aber das Spiel kennt Ihr ja.

Entschuldigt meine etwas ausschweifende Berichterstattung, aber eine monatelange Odyssee ist zu Ende.

Neue Erfahrungen melde ich, mit dem Vorsatz, etwas kürzer zu treten.

Gruß

Tilo
Legacy Kombi 2,0 R, 165 PS, Gasumbau EZ 09/2006
Polo Cross 1,6 l 16 V, 105 PS, EZ 03/2009
"Die Erde dreht sich in 365 Tagen 1x um die Sonne.
Manchmal dauert es im Februar aber 1 Tag länger.
Vermutlich klemmt es dann, weil es so kalt ist."

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 921

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

79

Montag, 22. Februar 2016, 23:25

Hallo Tilo,
danke für den Bericht :-)

Was meinst dur mit "total unterschiedliche Bedienung" ?

Gruß Gerald
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

80

Dienstag, 23. Februar 2016, 16:08

Ich zweifel gerade wieder an mir selbst....

Mein Leggy steht grad im Autohaus auf der Bühne.
Hatte anhand der Wartungsmitteilung und des Teileprogramms gesucht, welche Teile passen könnten.
Die gelisteten in der Mitteilung sind ja vom MY06-07 WRX, also die Gunst der Stunde genutzt und mich an die Rallisportdirect-Sammelbestellung hier im Forum angehängt.
Hatte ein Exedy-Flywheel und eine passende Exedy OEM-Replacement-Kupplung bestellt.

Gerade kam der Anruf, dass die Teile angeblich für einen Rechtslenker STI wären und bei mir nicht passen würden.
Angeblich müsste der Kupplungszylinder 9mm weiter ausfahren zum Trennen.

Auf meine Frage, warum denn nicht der pasende Ausrückhebel mit verbaut wird, wurde gesagt,
der passt nicht zum Exedy Ausrücklager und das könne man wiederum nicht tauschen, weil das andere Ausrücklager nicht zum Kupplungsautomat passt....
Warum passt dann der alte offensichtlich zu kurze Ausrückhebel da ran??????
Ich weiß allerdings nicht, ob die das tatsächlich mal mit Teilen physisch ausprobiert haben oder einfach nur paar Teilenummern verglichen haben :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:

Nervt mich gerade tierisch an, weil ich den Wagen ja auch nicht mal eben da weg holen kann.

Meine Frage wäre jetzt, ob ich gleich alles OEM verbauen lassen soll oder ob die den anderen Ausrückhebel mal bestellen sollen um es wirklich zu testen, ob der nicht passt...
Könnte es auch einfach zusammenbauen lassen und dann testen, obs funktioniert und schlimmstenfalls alles wieder auseinander reißen lassen...
Könnte gerade einfach nur kotzen. Wäre ja auch zu schön, wenn mit der Karre mal alles in Ordnung wäre :cursing: