Du bist nicht angemeldet.

Grazian

Anfänger

  • »Grazian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 11. September 2017

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 14. April 2018, 18:19

Wechsel von einem 07er Impreza auf einen 01er WRX vernünftig?

Hey,

Momentan fahre ich einen Subaru Impreza 2.0R mit ca 155'000 km, erste Inverkehrssetzung war am April 2007.. da ich mich nach einem Turbo und Boxersound sehne würde ich gerne auf einen WRX umsteigen, einen Kombi um genau zu sein.

Nun bin ich auf einen Subaru Impreza WRX von 2001 mit 189'500km gestossen:
https://www.autoscout24.ch/de/d/subaru-i…yp%3d10%26r%3d5

Was haltet ihr von so einem wechsel?
Würden mit dem Auto viel höhere kosten auf mich zukommen als mit dem non-turbo?
Wie lange macht der noch mit ohne unverhältnismässig teure Reparaturen machen zu müssen?

Ich habe mal gelesen, dass die Versicherung vom WRX günstiger ist als die vom non-turbo, stimmt das? xD
Da ich noch in der Lehre bin, kann ich mir leider nichts teureres leisten..

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 30. Juni 2013

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 14. April 2018, 18:36

Hmm, ab Platz, keine Garantie...
Da würde ich mich fragen, wieso? :gruebel:
Vielleicht hast Du Glück und er ist wirklich in einem top Zustand. Aber was, wenn nicht?

Mit der Versicherung wirst Du hier sicher mehr bezahlen müssen. Ich nehme an, Du bist unter 25?
Wenn ja, zählst Du altershalber zu einer Risikogruppe.

Zu den Reparaturkosten kann ich leider nichts sagen, da ich noch keinen Turbo hatte mit so vielen Kilometern drauf.

Viel Glück bei der Suche!

Gruss
Patrik

Grazian

Anfänger

  • »Grazian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 11. September 2017

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 14. April 2018, 18:43

@Patrik Solkinen: Wo kriegt man denn schon Garantie bei einem 17 Jahre altem Auto? :huh: :P

Versicherung würde erstmal wieder über meinen Vater gehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Grazian« (15. April 2018, 21:38)


daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 777

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 14. April 2018, 18:51

Zunächst: irgendwie kann man euch Schweizer als "Subaru-land" ja beneiden. Es gibt einfach viele mehr herrliche Exemplare als in D. 8o

Und noch mal zunächst: Du bist (noch) in der Lehre ... . Damit kann Dich fast jedes Auto dieser 2,0-Klasse ruinieren, wenn etwas dazwischenkommt. Ich denke hierbei natürlich zuerst an einen notwendigen neuen Motor, wenn der Bisherige seinen Geist einfürallemal aufgibt.
Dies kann Dir bei Deinem Sauger passieren und auch bei einem Turbo. Der Unterschied ist halt, Deinen kennst Du und er wird Dir ein Gefühl vermitteln. Den Turbo kennst Du nicht und kannst deshalb auch kein "Gefühl" im Sinne von
"selbst fühlen" haben. Beide können noch "ewig" ...oder auch nicht. :?:

Achten musst Du beim 2001 WRX (wie bei allen Imprezas über die Jahre hinweg) auf die hinteren Rad-Ausschnitte. Gibt es da Blasen oder Schlimmeres?
Greif mal rund in die Falzkante und ertaste, ob sich da kiloschwerer Sand/Schlamm angesammelt hat. Wenn ja, hat der Vorbesitzer nicht wirklich gepflegt und der Händler hat sich nur ums Äußere fürs Auge gekümmert.
Ansonsten bemühe mal die Such-funktion hier unter dem Suchwort "Todesgriff" ( Hintere Radhäuser).

Aber wenn alles in Ordnung ist, dann ist es ein tolles Auto "mit Alles" (Sitzheizung/Standheizung/So-Dach).
Ich bin sicher, etliche Schweizer Freunde werden sich noch äußern, womöglich das Auto kennen und den Händler ("ohne Gewährleistung").

Grazian

Anfänger

  • »Grazian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 11. September 2017

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 14. April 2018, 19:12

@daddy: vielen dank für die Antwort.

Ich habe den Verkäufer gefragt wie es mit dem Rost am Auto aussieht, Antwort darauf: "Rost hatte es an den üblichen Stellen im Radkasten,wird für die MFK gemacht.Karosserie die einte oder andere Flugrost Stelle,aber fürs alter in einem guten Zustand.Radläufe hinten kein Rost."

Und danke für den Tipp mit dem "Todesgriff" ^^

Ja, ich habe auch gehofft, dass hier eventuell jemand ist, der etwas über das Auto weiss.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grazian« (15. April 2018, 21:38)


6

Samstag, 14. April 2018, 19:35

@daddy:
Mein gc8 fühl ich auch schon eine Weile...
Trotzdem hat er sich nicht im Vorfeld dazu geäussert, dass sich die KW-Pleuellager mit 150tkm weigerten ihren Dienst zu tun...
Das blöde daran ist, dass dieser kleine Streik eine Reparatur im 5-stelligen Bereich nach sich zog... ;(
Und er hat mir vorher wirklich nichts gesagt 8|

wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 15. April 2018, 07:46

Hallo,
wenn das Auto seit 2003 in zweiter Hand ist ,sollte es ja kein Problem sein zu erfragen was an Verschleißteilen erneuert worden ist ! Das Fahrzeug nähert sich jetzt mit einigen Bauteilen dem Ende des Lebenszyklus ! Kupplung (!!!), Stoßdämpfer,Kühler, Klimakühler,Fahrewerksgummis, Gelenke,Lambdasonden,LMM, usw.
Auch z.B. Turbolader oder Bremssättel die keine reinen Verschleißteile sind ,haben wenn es schlecht läuft nicht das ewige Leben . Ist alles nicht unbezahlbar ,aber wenn Du selber nicht schrauben kannst und mußt alles machen lassen, wird es sehr schnell zu teuer, gerade in der Ausbildung !
Die Aussage hat hinten keinen Rost,würde ich so nicht glauben ! Er hat Rost aber wie viel, jede Wette ?!
Die Frage ist eher, ob Du früh genug das Auto inspizieren kannst, bevor "der nicht vorhandene Rost " unter einer schwarzen Schicht Unterbodenschutz verschwindet ?

Nimm Dir jemand Fachkundigen mit der weiß wo man nach Rost bei dem Fahrzeug suchen muß, das ist das Kriterium schlecht hin ! Bitte auch den vorderen Querträger unter dem Kühler nicht vergessen !

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 15. April 2018, 21:28

@Grazian:
Ich kann da @wolf 67 nur zustimmen. Ich stand vor ~5 Jahren vor der Entscheidung "Runterrocken oder Erhalten" und habe mich für letzteres entschieden aber auch nur weil vor ~35tkm erst...
- der Motor nebst Köpfen, Ölpumpe, Turbo & Kupplung sowie Lenkgetriebe komplett neu war
- kurz vorher ein neues KW3 montiert wurde und
- das hintere Differential komplett überholt (inkl. neuer Suretrac-Sperre) wurde.

Seitdem wurden folgende Dinge erneuert um dem Verschleiß entgegen zu wirken:
- Auspuffanlage ab KAT durch neuwertige aus Cub ersetzt
- alle Radlager inkl. Dichtungen, Ankerbleche hinten, Domlager rundum etc.
- Klimakondensator inkl. sämtlicher Dichtungen im System
- Zahnriemen inkl. WaPu, Spanner, aller Rollen, Zahnriemenabdeckung, Rippenriemen etc.
- sämtliche Kühlerschläuche, Einspritzdüsen, Zündspulen, NW-Sensoren, Benzindruckregler, LMM & Kabelbaum-Motor
- Fahrwerks-GR mit komplett neuen Streben hinten, Lager in Achsgehäuse, Hauptlager vorn etc.
- Brems GR inkl. sämtlicher Dichtungen in den Sätteln...
- Benzinpumpeneinheit wegen defektem Füllstandssensor
- neue OZ Ultraleggera in 8x18 inkl. Reifen in 225/40ZR18

Wenn Du so ein Auto vernünftig und auf gutem Level erhalten willst, musst Du im Jahr mal 1.500€ einplanen, so läuft es bei mir. Ich mache immer über Winter Stück weiter und habe jetzt den Verschleiß der Jahre wieder auf einem guten Level, wo auch ich als Perfektionist gut mit leben kann. Zudem wird der Bug immer seltener, hat ggf. auch Potenzial zum Klassiker und die Preise sollten perspektivisch oben bleiben.

Gruß Richy
2015 Levorg GT Sport
2002 Impreza WRX STi
=>

Grazian

Anfänger

  • »Grazian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 11. September 2017

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. April 2018, 19:43

@Richy: Danke für die Antwort. Also 1500€ bzw. +-1900 Fr. könnte ich mir jährlich für den Unterhalt wahrscheinlich schon leisten.
Nur wenn das Auto in den nächsten 2 Jahren schon einen Motorschaden haben sollte, hätte ich ein Problem.. xD aber das könnte natürlich auch bei meinem non-turbo passieren

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 777

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 16. April 2018, 19:58

......Nur wenn das Auto in den nächsten 2 Jahren schon einen Motorschaden haben sollte, hätte ich ein Problem.. xD aber das könnte natürlich auch bei meinem non-turbo passieren


Wir machen Dir die Entscheidung aber auch wirklich schwer. Das ist für Außenstehende wegen ihrer Nicht-Betroffenheit aber auch ganz normal. Da musst Du durch ...und ganz allein Deine Entscheidung treffen.

Grazian

Anfänger

  • »Grazian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 11. September 2017

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 17. April 2018, 23:04

@daddy: ja, das stimmt wohl. Aber ich denke mal, dass es mir so leichter fallen wird eine Entscheidung zu treffen.

Habe jetzt mal nach den Kontaktdaten vom Vorbesitzer gefragt um mich noch etwas mehr übers Auto zu informieren.
Habt ihr vielleicht ein paar Vorschläge was ich fragen soll? Habe noch nicht wirklich viel Erfahrung mit Autokäufen.. Also ich werde sicher mal fragen welche Verschleissteile erneuert wurden wie @wolf 67: schon gesagt hat.

Das ist übrigens die Antwort von der Garage: "Es wurde bis jetzt nichts frisch ersetzt.Sobald wir MFK machen,wird dass eine oder ander noch ersetzt.Möglicherweise muss man noch Bremsen ersetzen.Ansonsten wurde der WRX Service-Gepflegt und fällige Sachen gleich ersetzt."

Also die Garage weiss nur, dass nichts FRISCH ersetzt wurde.

Und hat jemand eventuell Erfahrung mit der Garage? Die Rechtschreibung schreckt mich ehrlich gesagt gerade etwas ab xD

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 777

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. April 2018, 08:17

@Grazian: Ersetzt müssen die üblichen Verschleiß-Teile bei dieser Fahrleistung und "den Jahren" schon sein:
Ich denke da an Abgas-Anlage, Bremsen, Kupplung, Stoßdämpfer pp.
Wenn hingegen DAVON noch NIE etwas ersetzt worden ist, dann wird DAS mit großer Wahrscheinlichkeit auf einen Neu-Eigentümer zukommen. Üblicherweise "horten" die Fahrer solcher Fahrzeuge ihre
Rechnungen oder führen andere Belege im Eigen-Interesse. Der Händler wird einem Interessenten den letzten Halter nicht verschweigen. Es ist deshalb gut und richtig, wenn Du Kontakt aufnimmst.

Grazian

Anfänger

  • »Grazian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 11. September 2017

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. April 2018, 12:36

@daddy: der Händler verschweigt mir aber den Vorbesitzer..

"Habe dass Auto von einem Händler erhalten…..War immer bei Subaru im Service und somit alles erledigt was angefallen ist.Kann Ihnen die Daten leider nicht geben,Datenschutz."

Gab

Profi

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. April 2018, 13:06

Vielleicht hab ich was überlesen, aber ich würde mich da gar nicht mit verrückt machen. Wenn die Kiste nach ausgiebiger Begutachtung in Ordnung ist, schlag zu. Egal was gemacht wurde und was kommen könnte.....
Kann immer mal was sein, vielleicht ist der aber auch super durchrestauriert. Muss man halt gucken. Ist nen Gebrauchtwagen......
Wenn er dir hinterher doch die Haare vom Kopf frisst, musste ihn wieder abstoßen. Gibt schlimmerers.

Kann den Händler verstehen das er keine Daten vom Vorbesitzer rausgibt. Das wäre ja noch schöner. Wenn ich mein Auto irgendwo in Zahlung gebe, will ich doch auch nicht von potentiellen Kaufinteressenten vollgequatscht werden.
Der Wagen hat alle Service bei Subaru bekommen, ist doch super.

ICH PERSÖNLICH würde mir den Wagen angucken, durchchecken und bei Gefallen einfach kaufen. Wenn man Jeden möglichen Fall durchrechnen will, wird man ja affig.

Grazian

Anfänger

  • »Grazian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 11. September 2017

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. April 2018, 13:35

@Gab: Ich bin leider Gottes ein Maxmizer xD

Naja wenn ich vorbeigehe und mir das Auto anschaue kann ich ja auch nachschauen wer die Vorbesitzer waren, falls das Heftchen dessen Bezeichnung ich vergessen habe vorhanden und ausgefüllt ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grazian« (18. April 2018, 13:44)