Du bist nicht angemeldet.

wasweißich

Mitglied im GT-Club

  • »wasweißich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 13. Juni 2013

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. August 2017, 12:26

BRZ...Levorg oder Forester...Denkanstoß gesucht

Hallo Freunde der boxenden Fortbewegung,

es ist nicht mehr lange hin, dann ist mein STI-Kombi weg und ich brauche einen passenden Nachfolger. Da ich dem automobilen Antimainstream aber weiterhin treu bleiben möchte, werde ich auch der Marke Subaru treu bleiben.
Von anderen herstellern gibt es zur Zeit wenig was mich wirklich interessiert oder reizt. Volvo V60 find ich schick, aber die gibt es primär als Diesel und die sind soo verdammt schwer. Den aktuellen Honda Civic mit 185 PS find ich ganz cool und spacig (Honda eben :thumbsup: ), aber da fehlt mir der Allrad.
Wie oben schon beschrieben, möchte/ muss ich mich zwischen dem BRZ, Levorg und Forester ( XT oder D mit 6-MT) entscheiden und diese Entscheidung ist verdammt schwer, da jedes Auto für mich gewisse Vorzüge hat.

Was möchte ich ???
  • Mal wieder ein moderneres Auto haben, als meinen 15 Jahre alten STI :D
  • Ab und zu Fahrspaß...durch Kurven sausen...ein Grinsen im Gesicht haben
  • Den Spritverbrauch senken
  • Mein MTB + Gepäck für mich transportieren
  • Das Auto als Campingmobil nutzen (ist eine schöne Überlegung von mir)

Der BRZ erfüllt alle meine Kriterien bis auf die Campingtauglichkeit und er hat kein Allrad. Dafür bietet er viel Farhspaß und das zu überschaubaren Kosten.
Den Levorg find ich von außen und auch innen sehr...sehr schick und genügend Platz bietet er auch. Nur "müsste" ich mich bei dem mit den 170 PS begnügen, mehr geht wegen der CVT nicht.
Der Forester ist der Lademeister und das auf gar nicht mal viel Fahrzeuglänge und als Diesel recht günstig im Unterhalt. Aber er ist -verständlicherweise- kein Kurvenräuber und die Sitze haben recht (sehr) wenig Seitenhalt.

Alle drei Autos bin ich schon gefahren -bis auf den Fori XT- und wie ich es schon geschrieben habe, jedes Auto gefällt mir auf seine Weise.
Ok, der Forester würde wohl ein anderes Fahrwerk (Cusco oder BC) bekommen und ich würde baldigst die Sitze aufpolstern lassen.

Ich möchte keine Diskussion über Diesel oder Benziner, Allrad oder Heckantrieb, Schaltgetriebe oder CVT lostreten :P.
Viel mehr hoffe ich von euch den richtigen Denknstoß für meine Entscheidung zu bekommen oder dass mir jemadn die "richtige" Frage stellt.

Viele Grüße aus Hamburg...

Jonsku

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. August 2017, 12:35

Für mich wäre die Sache ganz klar: BRZ
Als Campingmobil machen sich Wohnmobile am besten. :whistling:

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. August 2017, 12:51

Der beste Kompromiss bei all deinen doch recht unterschiedlichen Anforderungen ist natürlich der Levorg. Aber ob du mit dem Motor glücklich wirst, wenn du vorher einen STI hattest, wage ich zu bezweifeln (auch wenn hier einige anderer Meinung sein werden). Wichtigste Frage bei deinen Alternativen wäre für mich, wie oft du den Platz des Kombis bzw. SUV brauchst. Wenn zu 99 % der Fahrstrecke der kleine BRZ ausreicht, würde für mich die Entscheidung klar zugunsten des kleinen Hecktrieblers fallen. Mehr Fahrspaß für das Geld dürfte man wohl bei keinem anderen Auto finden, außer beim baugleichen GT86 oder noch dem Mazda MX-5. Das restliche Prozent bekommt man schon noch irgendwie hin. Den fehlenden Allrad würde ich bei dem Auto auch nicht als Nachteil sehen, mit einem Hecktriebler kann man auch gut durch den Winter kommen. Besser als ein Frontkratzer ist es allemal, aber eine solche Diskussion wolltest du ja nicht ;) .

quadahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 528

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. August 2017, 13:43



Alle drei Autos bin ich schon gefahren -bis auf den Fori XT-

das solltest du aber schleunigst tun, und dich dann selbst entscheiden, ohne irgendwelche anderen menschen zu fragen, was sie tun würden.
macht überhaupt keinen sinn. denn alle deine aspekte wirst du bei keinem erfüllt bekommen (ausser evtl. beim flotten forester. wahrscheinlich aber nur, wenn du das fahrwerk änderst) und welcher aspekt dann für dich nicht sooo wichtig ist, kannst nur du wissen! und keiner hier aus der community.
für mich z.b. würde der brz überhaupt nicht in frage kommen!! und mit pennen im levorg geht zwar, ist aber im forry komfortabler weil mehr kopffreiheit. und du wirst feststellen, dass der erstaunte blcke bei anderen auslöst, wenn du viel flootter um die ecke kommst, als es andere für ein suv für möglich halten.
wenn du alle deine aspekte erfüllt haben willst, wirst du kopfmässg beim forry landen. dein herz und bauch wird dir aber evtl. etwas anderes aufzeigen (oder auch nicht) und bei allem nachdenken und realismus: dein (!) bauch wird entscheiden und nicht meiner! (gibt untersuchungen dazu, das bei allem ratio das emotio zu 93% siegen wird).
also frag nicht, setzt dich hinter dein letztes fehlendes lenkrad, nimm deine verantwortung zu dir und entscheide!

5

Donnerstag, 31. August 2017, 14:50

@wasweißich: Grüße in die Hansestadt (war bis gestern Mittag auch da gewesen --> bei dem Wetter einfach nur genial) - du ich freu mich ja für dich, dass du deinen Exoten nun endlich losgeschlagen hast! :)
Aaaber... Du tickst ähnlich wie ich und suchst die "Eierlegendewollmilchsau" :D aber die bietet Subaru mMn nicht mehr an. :( Wenn der Wagen nicht so super neu sein muß, fang an nach einem Legacy IV 3.0R
spec.B oder Legacy V 2.5GT Kombi zu suchen. Beide erfüllen deine Wünsche zu 99% und da wirst du auch - wahrscheinlich - lange Zeit Freude dran haben. Der aktuelle Forry XT ist natürlich auch eine Idee,
aber SUV bleibt SUV egal wie gut der sich in die Kurve legt. Nur der Forry STi (auf Basis deines Impreza STi Wagons) der ja eigentlich noch gar kein echter SUV war, käme daher mMn in Frage.

da Commanda out ^^
Subaru Impreza 2.5 WRX Wagon MY07 -----> 07/2011 - 07/2015
Subaru Legacy 3.0R spec.B Wagon MY07 ---> 07/2015 - ???????
-----------------------

diablo

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 31. August 2017, 15:24

Hi.
Bin auch gespannt wie s hier weitergeht weil ich mir diese Gedanken auch immer mal wieder mache. Welcher wird der nächste sein?
Echt schwer. Ich tendiere auch zum Forry XT, aber ich sträube mich immer noch gegen das CVT. Ich will es einfach nicht,aber es wird einem ja praktrisch aufgezwungen. Zum Campen und vom Antrieb her ist sicher der Forry XT die bessere Wahl. Bin zwar noch keinen gefahren,aber von den Daten her spricht er dafür. Gerade wenn man mit Anhänger unterwegs ist brauch man genug reserven,deswegen tu ich mir mit dem Levorg als 1.6l sehr schwer.
Wie sieht es denn beim Forry XT so aus? Kennt man da auch das Thema Ölverdünnung oder ist der da eher unauffällig?
Gruß Mario

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. August 2017, 15:36

Der hier wäre ja ein würdiger Nachfolger, aber dir wahrscheinlich zu alt, oder?
Okay..., "den Verbrauch senken" kannste damit natürlich knicken... ;)

Scubby

Schüler

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 29. Juli 2011

Wohnort: Hattingen

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 31. August 2017, 19:38

Diese Überlegungen kommen mir auch sehr bekannt vor. :D

STI verkauft, was dann? Ich mußte ein paar Autos kaufen und wieder verkaufen, bis ich das Passende für mich gefunden hatte. Unter anderem ein Forester XT Rinspeed My04. Für mich fast ne Eier legende Wollmilchsau... bis auf die Lenkung,viel zu indirekt für so einen Alleskönner mit Boxer-Sound.

Ich war mit einem 2015er Fiesta ST auch kurz markenuntreu. Geniales kleines Auto! Bin noch nie soviel quer gefahren mit einem Frontkratzer 8) Aber trotzdem fehlte was...

Gelandet bin ich bei einem WRX MY04. Und jetzt weiß ich auch was mir beim Fiesta gefehlt hat: Emotion! Diese Einzigartigkeit, der Sound, der Allrad :love:

Und ich hatte auch sehr lange unde angestrengt überlegt Deinen STI zu kaufen. Absolut kult :thumbsup: RHD kam leider nicht in Frage...

Bin gespannt wie Du Dich entscheiden wirst.

wasweißich

Mitglied im GT-Club

  • »wasweißich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 13. Juni 2013

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. August 2017, 23:27

Der beste Kompromiss bei all deinen doch recht unterschiedlichen Anforderungen ist natürlich der Levorg. Aber ob du mit dem Motor glücklich wirst, wenn du vorher einen STI hattest, wage ich zu bezweifeln (auch wenn hier einige anderer Meinung sein werden). Wichtigste Frage bei deinen Alternativen wäre für mich, wie oft du den Platz des Kombis bzw. SUV brauchst. Wenn zu 99 % der Fahrstrecke der kleine BRZ ausreicht, würde für mich die Entscheidung klar zugunsten des kleinen Hecktrieblers fallen. Mehr Fahrspaß für das Geld dürfte man wohl bei keinem anderen Auto finden, außer beim baugleichen GT86 oder noch dem Mazda MX-5. Das restliche Prozent bekommt man schon noch irgendwie hin. Den fehlenden Allrad würde ich bei dem Auto auch nicht als Nachteil sehen, mit einem Hecktriebler kann man auch gut durch den Winter kommen. Besser als ein Frontkratzer ist es allemal, aber eine solche Diskussion wolltest du ja nicht ;) .
Das ist schon eine der richtigen Fragen :D . Brauche ich überhaupt ein Auto mit Campingskills oder wird da die Idee nicht zum Vater des gedanken, für den Alltag reicht mir der kleine BRZ völlig aus. Ich bin Single, habe selten große Dinge zu transportieren und für alle Fälle eine Starcar-Bude fast vor der Haustür.
Ein Auto mit 1,5m³ Ladevolumen ist zwar eine tolle Sache, doch im Alltag würde ich diese meist nur durch die Gegend fahren und falls ich doch mal Lust auf einen Roadtrip...was auch immer haben sollte. Über den ADAC bekomme ich z.B. einen Ford S-Max für 435€, bei einer Mietdauer von zwei Wochen, freien Kilometern und mit Vollkasko.

Ach...wenn ich den Levog nicht soo verdammt schick finden würde. Vielleicht trifft auf ihn ja das Zitat von Tim Schrick zu, "es ist nicht wichtig wie schnell ein Auto ist, sondern wie ein Auto schnell ist".


Wenn der Wagen nicht so super neu sein muß, fang an nach einem Legacy IV 3.0R

spec.B oder Legacy V 2.5GT Kombi zu suchen. Beide erfüllen deine Wünsche zu 99% und da wirst du auch - wahrscheinlich - lange Zeit Freude dran haben. Der aktuelle Forry XT ist natürlich auch eine Idee,

aber SUV bleibt SUV egal wie gut der sich in die Kurve legt. Nur der Forry STi (auf Basis deines Impreza STi Wagons) der ja eigentlich noch gar kein echter SUV war, käme daher mMn in Frage.

Hättest du dich mal eher gemeldet, dann hätte bei meinem alten Legacy noch mal die Hand auf das Blech legen können :) :). Den Legacy V GT hatte ich auch schon auf dem Schirm, die Kiste kann man wirklich als sleeper bezeichnen. Der ist mir jedoch etwas zu klobig, zu lang (4.8m) und das Cockpit löst bei mir keine Begsiterungsstürme aus. Ja ja, der Forester STI wäre wirklich ein würdiger Nachfolger für meinen STI-Kombi, doch auch der hat kaum modernere Technik unter dem Blech als mein Bugeye und säuft ebenfalls wie ein Seemann.
Schade dass es den hier nie...nie in D gab/gibt ==> Fori tS


Der hier wäre ja ein würdiger Nachfolger, aber dir wahrscheinlich zu alt, oder?

Okay..., "den Verbrauch senken" kannste damit natürlich knicken... ;)
Fette Karre, aber auch irgendwie schade dass er den GB270 nicht original gelasssen hat wie er war, auf jeden Fall ist in die Kiste viel Geld reingeflossen. :klatsch::klatsch:
@EJ20_Hawk: Du hast meine Antwort schon vorweg gegeben, zu alt und auch zu versoffen. Außerdem weiß ich nicht ab das 5-Gangetriebe die 460PS dauerhaft so toll findet.

zweilinkszweirechts

Fortgeschrittener

Beiträge: 489

Registrierungsdatum: 11. März 2006

Wohnort: Schwobaländle

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 1. September 2017, 18:53

Ich hätte noch ein Auto in die Runde zu werfen: ein US-Outback mit 6-Zylinder. Müßte man halt importieren.

quadahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 528

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 1. September 2017, 19:11

im tribeca hat man natürlich auch viel platz, kommmt aber wahrscheinlich nicht in frage.

zweilinkszweirechts

Fortgeschrittener

Beiträge: 489

Registrierungsdatum: 11. März 2006

Wohnort: Schwobaländle

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 1. September 2017, 22:35

Der ist zu alt. :-)

Ich meine den aktuellen Outback mit Eyesight.

TurboTobiXT

Fortgeschrittener

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 31. Januar 2014

Wohnort: NRW Wolke 7

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 1. September 2017, 22:46

Der aktuelle forester Xt ist die beste Wahl für dich :thumbup:

wasweißich

Mitglied im GT-Club

  • »wasweißich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 13. Juni 2013

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 1. September 2017, 23:25

Ich hätte noch ein Auto in die Runde zu werfen: ein US-Outback mit 6-Zylinder. Müßte man halt importieren.
Jo, mit viel neugier habe ich auch schon geschaut was es so westlich der große Pfütze so gibt und bei dem dortigen Angebot z.T. große Augen bekommen.
Jetzt nicht unbedingt beim Outback H6 ( der mir auch zu lang wäre), eher so beim WRX...sehr geil :s_lecker: , mit dem aktuellen 2l-Motor, 6-MT und die sind gar nicht mal teuer.
Bis man so einen oder auch einen Outback H6 hier in D legal auf die Straße bringen kann, vergehen schon ein paar Wochen und es kostet auch ein paar Talerchen.
Grob über den Daumen gerechnet mit Transport, Zoll, EuSt, Provisionen und dem ganzen Zulassungs- bzw. TÜV-Shit, kannst du auf den Kaufpreis in den USA / CND gut die Hälfte oben drauf packen.

15

Montag, 2. Oktober 2017, 12:12

@wasweißich: Was ist es denn jetzt im Endeffekt geworden bei dir/euch? Konntest du einen adäquaten Subi ergattern, oder bist du markenuntreu geworden? :nixwieweg:

da Commanda grüßend out ^^


Edit: Ist dein geniales ex Gefährt eigentlich innerhalb des Clubs gewechselt, oder konntest du den glücklichen Neubesitzer zumindest zur Mitgliedschaft überreden? *hoff*
Subaru Impreza 2.5 WRX Wagon MY07 -----> 07/2011 - 07/2015
Subaru Legacy 3.0R spec.B Wagon MY07 ---> 07/2015 - ???????
-----------------------

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 596

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 2. Oktober 2017, 23:23

@wasweißich:

zu deinen Anforderungen:

Zitat

Was möchte ich ???

Mal wieder ein moderneres Auto haben, als meinen 15 Jahre alten STI :D
Ab und zu Fahrspaß...durch Kurven sausen...ein Grinsen im Gesicht haben
Den Spritverbrauch senken
Mein MTB + Gepäck für mich transportieren
Das Auto als Campingmobil nutzen (ist eine schöne Überlegung von mir)


wenn du den Punkt mit dem Spritverbrauch streichen kannst und nicht die Bodenfreiheit des Forester benötigst steht denke ich der Levorg ganz gut da :)
BRZ ist eigentlich für viele der Punkte außen vor.

der Levorg ist schon en
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Ringliner

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 21. August 2011

Wohnort: LWL

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 3. Oktober 2017, 09:30

@wasweißich:

Moin Jan,
hier noch ein weiterer Denkanstoss :D


den Spagat zwischen Deinen Anforderungen würde doch auch ein schicker XV erfüllen.Für Dich als Single hat er mehr als ausreichend Platz
für Gepäck etc....
Fahrradträger hinten drann klatschen und die Sache mit deinem MTB ist auch erledigt.
Ich hatte ja kurze Zeit den 2 Liter 150 PS mit CVT als Leihwagen und muss sagen das Auto hat mir Spass gemacht.Den XV kann man sparsam
bewegen und wenn man mal zügig unterwegs sein möchte wird man nicht enttäuscht.So hab ich es empfunden.
Der Heßling in Hagenow hat gerade nen blauen XV Benziner im Angebot der würde Dir wirklich gut stehen :thumbsup:

Bis dann..... :tschuess:
- Impreza GT MY 97
- WRX STI MY 03
- WRX STI MY 07
- Legacy Outback MY 96
- WRX STI MY 16 Sport

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 063

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 3. Oktober 2017, 11:09

die Denkanstöße kommen alles zu spät. Er ist längst wieder mobil... :D

Ringliner

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 21. August 2011

Wohnort: LWL

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 3. Oktober 2017, 11:12

Na dann laß die Bombe mal platzen...... :dafuer:
- Impreza GT MY 97
- WRX STI MY 03
- WRX STI MY 07
- Legacy Outback MY 96
- WRX STI MY 16 Sport

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2012

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 11:19

ich höre etwas von Honda 8)

Ähnliche Themen