Du bist nicht angemeldet.

Pergamon

Anfänger

  • »Pergamon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28. August 2019

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Mai 2020, 13:05

Dachträger XV MY 2017

Nachdem der 2009er Impreza im Haushalt nicht mehr als Urlaubsauto in Frage kommt (keine AHK), benötige ich für meinen XV, um Fahrräder oder Faltboot zu transportieren. Also habe ich mal bei Thule und bei Subaru vorbeigeschaut. Ich möchte die Befestigungspunkte im Dach benutzen, weil ich es beim Impreza immer etwas lästig fand, die Dachträger einzuklemmen und das auch den ein oder anderen Kratzer hinterlassen hat.

Bei Thule bin ich dann auf diesen Dachträger gestoßen. Daher meine Frage: Wie gut sind die originalen? Mein Gefühl rät mir ja zu den Thule, da diese im z.B. bei Amazon für ca. 170 €, und damit 110€ günstiger als die Originalen, zu haben sind und man bei Thula normalerweise Qualität bekommt.

WRX2009

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 601

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2009

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Mai 2020, 21:13

Original-Thule ist brauchbar, aber wenn es individueller z.Bsp. mit mehr Zubehör wie Endösen, Anti-Rutschgummi, besonders langen Querträgenr ausgelegt für starke Beladung etc. sein soll, würde ich eine Thule/Zölzer Kombi empfehlen. Kostet etwas mehr, ist dafür vielseitiger und hält ewig. Was besseres gibts nicht am Markt....fahr das Ding seit 1996 und seit 2009 auf einem Subaru. War schon auf dem Hatch, Outback, XV und GC8 montiert (muss man nur die Füsse zu Teil tauschen). :tschuess:
8)

Pergamon

Anfänger

  • »Pergamon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28. August 2019

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Mai 2020, 19:54

Diese Kombi klingt gut. Damit sollte ich Boot oder Fahrräder gut transportieren können, da der Thule Freeride 532 wohl passen wird. Sollten wir mal auf Kajaks wechseln wollen, könnte man bei Zölzer ja auch wunderbare Halterungen für 2 Kajaks bekommen.

Nur nochmal zum Verständnis: Preislich macht es ja am meisten Sinn, wenn ich das Thule Rapid System 753 (die Füße) getrennt bestelle und dann den Rapidholm von Zölzer als Meterware bestelle. Das wäre deutlich billiger als das Komplettsystemzu bestellen. Da stellt sich nur die Frage, welche Länge ich bei den Rapidholmen benötige. Die Thule Wingbar wäre 118cm lang. Kann man das so einfach übertragen oder nimmt man dann besser das Komplettpaket, bei dem man das Fahrzeugmodell angibt?

WRX2009

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 601

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2009

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Mai 2020, 22:44

@Pergamon: also ich fahre Thulefüße mit 150cm Holmen von Zölzer mit den Zölzer - Endstopfenösen + abklappbaren Senkrechtstützen von Eckla. Da gehen dann auch 4 2er kajaks oder 5-6 1er drauf. Dazu passend die Gummiauflage von Zölzer. Hat sich auch beim Lattenroste- + Weihnachtsbaumtransport bewährt... 8oaußerdem kann mann auch alle Thule Zubehörteile wie Fahrradträger etc. auf den Zölzerholmen befestigen, gbfs. mit leichten Änderungen bei den Befestigungsschrauben. Die Kajakhändler fahren auch nur die Zölzerträger auf ihren Transportern weil die Teile praktisch ewig halten und extrem viel tragen können. Der Schroer aus Unna hat auf seinem Sprinter bis zu 20 Boote auf dem Dach wenn die zur Wildwasserwoche anreisen. Das sagt schon was über das Trägersystem aus!
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WRX2009« (20. Mai 2020, 22:49)