Du bist nicht angemeldet.

Ostchemie

Anfänger

  • »Ostchemie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Juni 2019, 10:18

P0172 P0420 +++jetzt gelöst+++

Guten Tag zusammen,
mein Name ist Martin und ich bin neu im Forum :D. Ich selbst komme aus dem W124er Bereich, meine Frau liebt aber eher asiatische Fabrikate sodass wir nun unseren zweiten Subaru fahren.

Sie fährt seit einem Monat einen Subaru Impreza 2.0R Active Kombi von 2006. Diesen habe wir über privat erworben und sind eigentlich sehr zufrieden damit. Der Verkäufer meinte aber bereit beim Kauf, dass er selten mal im mittleren Drehzahlbereich nicht richtig durchzieht.

Nachdem ich hier schon die Suche benutzt habe scheint das ja ein häufigeres Problem zu sein. Heute kam nun die MIL dazu.
Kurzerhand Fehler ausgelesen: P0172 und P0420
Danach über Freeze Frame die Werte bestimmt. Mein Problem ist nun, dass mir die Werte wenig sagen. Was ich nach googlen nun herausgefunden habe:
SHRTF1: 0.0
Long FT1: -24,2
mir erscheint der Langzeittrimm zu niedrig? Ist dem so? Falls ja, woran könnte das liegen?
Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen ... mein 124er hat kein ODB deshalb hab ich da auch wenig Erfahrung mit :confused:

Mfg
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ostchemie« (9. Oktober 2019, 16:23)


ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 255

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Juni 2019, 11:06

Hallo Martin @Ostchemie: Willkommen im Forum !

hier ein Link zum WEB-Service Handbuch: http://jdmfsm.info/Auto/Japan/Subaru/Imp…Impreza%202006/
http://jdmfsm.info/Auto/Japan/Subaru/Impreza/2006/

der P0420 ist so ein sporadisch auftretender Fehler, ausgelöst durch die Werte der hinteren Lambdasonde.

DTC P0420 KATALYSATORWIRKUNGSGRAD UNTER SCHWELLENWERT (BANK 1)
Das kommt mit dem Alter der Fahrzeuge. manchmal altert die Sonde oder auch der Kat. Erst mal löschen und schauen ob es sich häuft.

Man findet auch viel direkt über Google https://www.google.de/search?client=oper…i67.L9F9huoMlrM


DTC P0172 GEMISCH ZU FETT (BANK 1) - zeigt auch in Richtung Gemischbildung / Sonden.

Welche Laufleistung hat der Wagen ?
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Gab

Profi

Beiträge: 1 179

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Juni 2019, 11:08

Hi,

da liegst du richtig in der Annahme.
Die Korrekturwerte passen zum gespeicherten Fehler. Der P0420 ist zusätzlich da, der besagt einfach Kat Funktion nicht ausreichend.

Jetzt erstmal die Frage warum er zu fett läuft.....

Ist ne Gasanlage drin?

Ostchemie

Anfänger

  • »Ostchemie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Juni 2019, 11:11

Danke für die Antwort,
ja, den P0420er hatte ich schonmal beim alten Impreza. Tausch der Lambdasonde half damals. Der Wagen hat belegbare 126000 runter. Zumeist ist es ja bei dem Fehler die Kontrollsonde hinterm KAT, darüber mach ich mir auch weniger Sorgen.

Kurios, sobald die Motorkontrollleuchte anging, war auch der Leistungsverlust weg?? Hab jetzt erstmal den Luftmassenmesser gereinigt und die Fehler gelöscht.
Nein, keine Gasanlage.

Beiträge: 956

Registrierungsdatum: 25. November 2013

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Juni 2019, 11:15

Ich tippe auf die erste Lambdasonde - also die, welche für Gemischaufbereitung zuständig ist.

So ab 10 Jahren Fahrzeugalter machen die oft Probleme, weil sie eben auch altern UND das Fahrzeug läuft dann meistens auch zu fett. War bei meinen beiden Imprezas auch so. Neue Sonde rein und Problem war behoben.

Der P0420 könnte davon auch kommen, weil die zweite Lambda mit den Werten der ersten vergleicht und die Speicherfähigkeit des KAT bemisst. Liefert die erste Lambda schon mal leicht verschobene Werte, kann das zu dem obigen Verhalten führen.

Am besten gegen eine Denso tauschen.

Ostchemie

Anfänger

  • »Ostchemie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Juni 2019, 11:20

Hab eben nochmal in den Unterlagen geschaut. 2011 wurde bei etwa 55000km eine Lambdasonde getauscht, also vor 70000km. Leider steht nicht da welche, waren aber 180€.

Beiträge: 956

Registrierungsdatum: 25. November 2013

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Juni 2019, 11:36

Ist der übliche Subaru-Preis für die Lambda. Die von Denso sind die gleichen, kosten aber weniger als die Hälfte.

Ostchemie

Anfänger

  • »Ostchemie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Juni 2019, 11:45

Ein kleines ABER:
Laut ODB ist Lambdasonde ok?! Wäre eine defekte Lambdasonde auch für den sekundenweise eintretenden Leistungseinbruch verantwortlich? Wahrscheinlich ja, oder? Sobald Motorkontrollleucht an war, ging das jedenfalls zurück. Da ist ja dann das Notprogramm für die Einspritzung zuständig, oder bin ich jetzt auf'm Holzweg?

Ja, Denso hätte ich auch gewählt.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 255

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Juni 2019, 11:47

@Ostchemie: kannst Du mit einer OBD App die Lambda Sonde beobachten oder besser noch hast Du ein Adapter-Kabel um dann mit FreeSSM oder RomRaider mit eien Laptop die Werte zu loggen / live anzuschauen ? (geht bei Deinem Model!!)
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Ostchemie

Anfänger

  • »Ostchemie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 25. Juni 2019, 11:55

Jau,


ich habe bloß ein Handauslesegerät (XXLTech nx200). Ich glaub das Gerät kann das nicht, ich versuchs nachm Mittag mal, prinzipiell kann ich mir auch Life-daten anzeigen lassen.
So, mein Beitragslimit ist für heute erreicht, wusste ich vorher nicht, deshalb als Kommentar:
Livedaten: Lambda regelt im Leerlauf um 1, also alles ok
short fuel trimm: 0.0
long fuel trimm: so bei -7

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ostchemie« (25. Juni 2019, 13:09)


ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 255

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 25. Juni 2019, 12:10

hier steht http://www.xxltech.com/nx200-details.html neu: Live Daten
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

racerat

Fortgeschrittener

Beiträge: 402

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 25. Juni 2019, 12:46

Hallo Ostchemie,
kompliment zum Fahrzeug! Ein toller Wagen der MY06.

Die ganze herumdiskutiererei wird dir sehr wenig weiter helfen. Zum Schluss wirst du die Lambdasonde gegen eine neue originale tauschen und der Wagen wird wieder wie neu laufen. Je nach deiner Diskutierlust, und derer von vielen Usern hier, wird das eine Weile dauern... aber wirst sehen, du kommst nicht drumherum :-)
Gruss

Ostchemie

Anfänger

  • »Ostchemie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. Juni 2019, 16:37

Guten Tag,
Neuigkeiten, keine guten, aber Neuigkeiten.
Diese Schwankungen sind wohl noch da. Motorkontrollleuchte blieb aus aber als Fehler wieder P0420 und P0172. Ich bestell jetzt die Lambdasonde, also die Regelsonde. Das sollte ja die Denso DOX-0361 sein. Es kann ja meinem Verständnis nach nur diese Regelsonde oder der Luftmassenmesser sein.
Ich meld mich, wenn es wieder Neuigkeiten gibt, bis dahin nochmal vielen Dank alles Beteiligten.
Mfg
Martin

Ostchemie

Anfänger

  • »Ostchemie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 28. Juni 2019, 06:53

Guten Morgen,
da meine Lambdasonde noch nicht da ist, hatte ich gestern etwas Zeit zum Messen ... ja ich weiß, wer viel misst misst Mist ...
Dennoch:
Im Standgas Long und Short time fuel trim auf Null ... soweit so gut. Sobald ich im Fahrbetrieb bin, Landstraße 80 km/h Short pendelt um Null, also auch ok, aber Long auf -27, wie fest gemeiselt?!
Dazu würde ja auch das Fehlerbild passen: er läuft zu fett.
Nun meine Annahme: der LMM ist ja nur ein dünner Draht, umso mehr Luft um diesen desto stärker wird dieser abgekühlt der Stromfluss um die Temperatur aufrechtzuhalten muss erhöht werden. Dieser Wert wird erkannt und das Motorsteuergerät weiß: viel Luft da, also viel Kraftstoff rein.
Wenn jetzt dieser Draht defekt ist heißt das ja --> Temperatur kann nicht gehalten werden, also für das MSG viel Kraftstoff rein, dieser kann nicht verbrannt werden und Lambdasonde sagt: Achtung Gemisch zu fett.
Ich entschuldige mich schon jetzt mal für das zuspammen :D
Liege ich mit meiner Annahme richtig? Kann man den LMM auf Funktion testen? Die Widerstandswerte könnte man ja auch mit nem Multimeter auslesen, nur welche Kabel?
Ich versuch das nur gerade zu verstehen :?:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ostchemie« (28. Juni 2019, 07:07)


EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 860

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 28. Juni 2019, 08:18

Ich entschuldige mich schon jetzt mal für das zuspammen :D
In der Sache kann ich dir nicht weiterheilfen, aber das ist Quatsch! Gerade hier wirds interessant! Bin wie du auf Antworten gespannt.

Beiträge: 2 466

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 28. Juni 2019, 14:35


Liege ich mit meiner Annahme richtig? Kann man den LMM auf Funktion testen? Die Widerstandswerte könnte man ja auch mit nem Multimeter auslesen, nur welche Kabel?
Ich versuch das nur gerade zu verstehen :?:


Da steht doch was im Reparaturhandbuch dazu, hat Gerhard (ampel2) doch weiter oben verlinkt.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 255

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 29. Juni 2019, 00:35

@Kartoffelbrei: ...Gerhard (ampel2) Gerald bin ich :) :D
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Beiträge: 2 466

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 29. Juni 2019, 14:53

Oh entschuldige bitte.... lieber Gerald.

Ostchemie

Anfänger

  • »Ostchemie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 25. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 8. Juli 2019, 19:18

FEEDBACK:
So, ich danke euch nochmal für die Tipps. Vor allem der Link zu den Reparaturanleitung, danke Gerald :thumbsup:

Zum Ergebnis:
Es war der Luftmassenmesser, habe den von Hitachi genommen, original war mir echt zu teuer.
Eingebaut, Diagnosegerät ran und siehe da: long fuel trimm auf Null runter.
Das Gefühl von "... der zieht nicht richtig." Quasi dieses Gefühl als ob plötzlich ein Anhänger hinten dran hängt war nach etwa 1,5km weg. Das Steuergerät muss ja dazu erst angelernt werden.

Jetzt alles top. Beide Werte super. Im Standgas beide auf Null und er zieht wieder schön gleichmäßig durch.
... und ja, ich hab nun trotzdem eine Lambdasonde da liegen. Macht ja nix, ist ja auch n Verschleißteil.
Schönen Abend noch,
Martin

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 255

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 8. Juli 2019, 23:29

@Ostchemie: schön zu hören ! - Du kannst den Beitragstitel mit "Gelöst" ergänzen :-)
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."