Du bist nicht angemeldet.

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 2. November 2018

Wohnort: Ortenaukreis

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 20. November 2018, 23:06

Weiß jemand unter euch, wie man mit angestecktem Handy das Subaru Navi nutzen kann und trotzdem Musik vom Handy hören u.s.w.? Wenn ich mein Handy anstecke, schaltet sich ja automatisch die Android Auto App ein, über die ich dann telefonieren, Musik hören u.s.w. kann. Auch die Sprachsteuerung geht dann über Google. Ich möchte das auch gerne so nutzen, allerdings lieber über das Navi von Subaru. Kann man das irgendwie umstellen?
Außerdem würde ich gerne wissen ob man es einstellen kann, dass er automatisch abschließt beim losfahren. Das war bisher bei all unseren vorherigen Fahrzeugen Standart, wir waren beide überrascht dass das beim XV nicht auch so ist.

Beiträge: 881

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 23. November 2018, 16:54

Weiß jemand unter euch, wie man mit angestecktem Handy das Subaru Navi nutzen kann und trotzdem Musik vom Handy hören u.s.w.?

keiner eine hilfestellung?
mein sg ist leider so alt, der hat glücklicherweise solch schnickschnack nicht.

Riogrande4

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 6. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 30. November 2018, 22:21

Hallo zusammen.
Unser XV ist seit Mittwoch bei uns..und ganz ehrlich..ich hatte noch nie so ein Auto dass so gut handelt...so bequem ist.. schon nach 500m zu heizen beginnt..mit so vielen Features trotzdem recht intuitiv zu bedienen ist..und für nen 2.0l so sparsam ist im Ueberlandverkehr.
Bin einfach happy damit.
Morgen ist die erste Passfahrr angesagt...
Grüsse
Boris

klafe

Anfänger

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 26. April 2018

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 1. Dezember 2018, 09:10

@Boris

dann viel Spass damit. Ich steige auch noch mit Freude jeden morgen in das Fahrzeug

Riogrande4

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 6. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 3. Dezember 2018, 21:41

@Klafe
Danke...hab ihn gestern über 2 kurvige Voralpenpässe ausgeführt..er handelt sich sehr agil... sind heute Abend bei nen deftigen Sturm nach Hause gefahren...er fuhr sich wie ein" Panzer" durch die Böen...traumhaft..
Grüsse Boris.

Riogrande4

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 6. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 4. April 2019, 17:16

Hallo zusammen
Fazit:
Auch nach 4 Monaten macht es immer noch Spass einzusteigen und los zu fahren. Der Winter dieses Jahr war eher harmlos...ich wäre auch mit dem i30 locker ans Ziel gekommen..aber gerade lange Fahrten machen Spass im XV, insbesondere sich dann der Benzinverbrauch und Geräuschpegel unter das Niveau des i30 senkt. Die Sitze sind sehr bequem..auch nach 300km nonstop....Mit umgeklappten Rücksitzen lässt sich sogar eine grössere IKEA Fuhre nach Hause bringen.

Und ja.. ich werde nach wie vor nur einen Koreaner oder Japaner kaufen...hatte bis jetzt nie Probleme..

Gruss Boris

IKR

Profi

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 4. April 2019, 19:33

@Riogrande4

Nach mittlerweile fast 2 Jahren Fahrt mit dem XV kann ich deinen Spaß und deine Zufriedenheit völlig verstehen.
Leider lernen zumindest in Deutschland zu wenig Autofahrer die Qualitäten eines XV kennen, denn er ist ein tolles Auto: Sieht aus wie ein "normaler" Pkw, fahrt wie ein "normaler" Pkw, hat aber eine wesentlich höhere Bodenfreiheit und permanenten Allradantrieb, so dass man überall an Stellen durchkommt, wo Fahrer mit einem anderen "normalen" Pkw nicht einmal daran denken, dort zu fahren, als da sind Matsch, Morast, nasse Wiese oder Schnee bis fast zur Bodenfreiheit

Dir wünsche ich eine weiterhin gute und knitterfreie Fahrt mit deinem XV

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 2. November 2018

Wohnort: Ortenaukreis

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 23. Juli 2019, 11:20

So, 30.000 km und erste große Inspektion später.....
Immer noch Top!!! Als Ersatz Fahrzeug hatte ich ebenfalls einen XV 2.0 mit knapp 5000 km. Der einzige Unterschied der mir aufgefallen ist, war das Bremspedal das logischerweise straffer war. Bei 25.000km Unterschied würde ich das als logisch einstufen....
Den bisher niedrigsten Durchschnittsverbrauch hatten wir (meine Frau) mit 6.5L lt. Bordcomputer, 6.9L real. Aktuell hat sie sogar 5.7L laut Bordcomputer, aber das macht auch ihr keinen Spaß mehr :)
Eysight ist bisher einmal aufgrund von Unwetter ausgefallen, ansonsten greift es wunderbar und gibt ein zusätzliches Gefühl von Sicherheit.
Im Innenbereich ist bisher noch nichts abgegriffen oder kaputt. Dafür ist der Lack etwas anfällig für bspw. Vogelkot (dark blue). Aber bisher ging alles mit Politur wieder weg.
Allerdings habe ich vorne, hinten und seitlich schon kleine Schrammen anderer Verkehrsteilnehmer die weder beim ein- oder Ausparken noch beim öffnen der Tür aufpassen können, und sich dann auch noch unbemerkt schleichen... da kann aber der Hersteller nix für.
Bisher haben wir den kauf nicht bereut, ganz im Gegenteil. Würde den XV als unser bisher bestes Fahrzeug beurteilen. Hoffe das bleibt so :)

superwolf

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 3. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 6. August 2019, 15:36

Hallo, bin seit einem Jahr Sabaru-Fahrer. XV, Modell 2018, 2.0 Liter, Variante Exclusive (ohne +), Preis neu ca. 27.000.
Meine Einschätzung bisher:
Negativ:
- hoher Verbrauch (zwischen 7,5 und 12 Liter, je nach Strecken-Charakteristik und Jahreszeit)
- Beschleunigung (die 156 PS fühlen sich eher wie 75 an)
- relativ kleiner Kofferraum (wenn man mehr als drei Leute ist, ist der XV vielleicht nicht die richtige Wahl aber es gibt ja noch den Outback oder Forester)
- ein paar nervige Kleinigkeiten, die man hätte besser machen können, z. B. sind die vorderen USB-Buchsen schwer zu erreichen
Neutral:
- Infotainmentsystem/Navi
- Innen-Design (für einen Japaner aber OK)
Positiv:
- Ausstattung/Features; Preis-Leistungs-Verhältnis
- Sitzplatz-Verhältnisse (die Sitze selbst sind mittelmäßig)
- Gutes Fahrgefühl, man fühlt sich tatsächlich sehr sicher, und wenn man nicht gerade Autobahn fährt, fährt man sehr geschmeidig (Autobahn ist im Prinzip auch geschmeidig, aber z. B. Gasgeben zum Überholen hört sich immer so an, als würde man das Auto sehr quälen)
- Eye-Sight-System (ACC) funktioniert sehr gut (dass es piepst, zählt eher zu den nervigen Kleinigkeiten)
- Allrad, für einen Nicht-Geländewagen gute Offroad-Eigenschaften bzw. bei sonstigen schlechteren Verhältnissen (Schnee...)

Insgesamt bereue ich den Kauf überhaupt nicht. Hatte kürzlich einen VW Tiguan als Mietwagen, der bei ähnlicher Ausstattung locker 10.000 € mehr kostet. Der kann vielleicht manche Sachen besser, aber letztlich war ich wieder froh, in meinem Subaru zu sitzen. Soviel dazu. ;)

Und eines muss man noch dazu sagen: Einen Subaru, oder speziell einen XV, sieht man in der eigenen Gegend, zumindest in Deutschland, sehr selten bis gar nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »superwolf« (8. August 2019, 21:53)


IKR

Profi

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 9. August 2019, 17:07

Negativ:
- hoher Verbrauch (zwischen 7,5 und 12 Liter, je nach Strecken-Charakteristik und Jahreszeit)
- ...


Hmmm...

Ich fahre zwar einen XV 2017 1,6l mit Schaltung und keinen 2,0l mit CVT, aber z. Zt.verbraucht mein 1,6 im Schnitt 7,6l/100 Super E 10, gemessen mit der Verbrauchsanzeige des Displays, die zumindest in meinem XV ziemlich genau ist (Abweichung höchstens +/- 0,2l/100 km im Vergleich zum tatsächlichen Verbrauch). Die 7,6l/100 km ergeben sich aus längeren Autobahnfahrten mit im Schnitt 130km/h, Stadtfahrten und recht häufigen Fahrten im Jagdrevier mit Untersetzung.
Der höchste Verbrauch, den ich jemals mit meinem XV hatte, waren 11,2l/100km, als ich nachts mit dem XV von Thüringen zu meinem Wohnort voller Wut über die eigene Dusseligkeit meist mit der höchsten erlaubten Geschwindigkeit gedüst bin, um den zu Hause vergessenen Jagdschein zu holen, der für eine wichtige Jagd am übernächsten Tag unentbehrlich war..
Bei der Gelegenheit habe ich übrigens festgestellt, dass der XV 1,6 eine Höchstgeschwindigkeit von 186km/h erreicht, gemessen mit dem Navi.

Aber 7,5 bis 12 l/100km ??? :confused: ?(
Das halte ich tatsächlich für ziemlich hoch.

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 2. November 2018

Wohnort: Ortenaukreis

  • Private Nachricht senden

31

Freitag, 9. August 2019, 20:01

Die Fahrt nach Spanien (ca.1800km) hat einen Durchschnitt von 7.3l laut Bordcomputer ergeben. Angenehm ist vor allem das fahren mit dem abstandstempomat. Sehr entspanntes Reisen, auch durch Frankreich...
Negativ ist vor Ort, dass die Klima anscheinend viel Kraft braucht zum kühlen, was beim beschleunigen spürbar wird. Würde sogar von einem leichten ruckeln teilweise sprechen.

Das Piepsen vom eyesight kann man glaub auch deaktivieren.

fragnix

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 1. März 2018

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 10. August 2019, 08:27

Das Piepsen kann man deaktivieren. Der Wagen piept in der Grundeinstellung wirklich etwas zu viel.

Beschleunigung mit Blick auf Tacho bewerten, nicht mit dem Gehör. Der Motor dreht ja anders als gewohnt. Anfangs irritierte mich das schnelle Hochdrehen, inzwischen sehe ich es als sportlich an. Der Blick in den Prospekt vor dem Kauf hat aber schon klar gemacht, dass es sich nicht um ein Beschleunigungswunder handeln wird. Wäre ich heute überrascht hätte ich damals schlecht geschaut.
Verbrauch über 50000 km: 6,2 Bordcomputer, das sind 7,2 nach Tankquittungen. Mir zu viel, aber dicht am Prospektverbrauch.
Ich mag den XV immer noch. Der Nächste könnte aber dennoch ein Forester werden.

superwolf

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 3. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 14. August 2019, 00:39

Das Piepsen kann man deaktivieren.


Ich meine z. B. das Piepsen, wenn das ACC, das ich gerne auf der Autobahn benutze und schätze, ein vorausfahrendes Fahrzeug erkennt, und wenn es wieder weg ist. Das passiert ja relativ oft, und ist völlig unnötig. Deaktivieren hab ich bislang nicht gefunden, nur leiser stellen.

Und was den Verbrauch angeht: Bordcomputer zeigt bei mir zwischen 0,5 und 1,x Liter weniger an als Realverbrauch. Zugegeben, fahre viel Kurzstrecke, und das schlägt im Winter tatsächlich mal mit 12 Litern zu Buche, und ich fahre echt nicht sportlich. Mein letzter Urlaub hatte 4.800 km eingebracht, Bordcomputer 7,0, real 7,7. Aber fast nur Autobahn und Überland mit Tempo 70-90.

Ich will den XV absolut nicht schlecht machen. Es ist ein praktisches, sicheres Auto, das nicht jeder Depp fährt, mit guter Ausstattung zu einem fairen Preis.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (15. August 2019, 06:04) aus folgendem Grund: Zitat und Antwort getrennt


fragnix

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 1. März 2018

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 15. August 2019, 02:35

Genau dieses "Fahrzeug voraus" Piepen nervte mich, und lässt sich abschalten. Im Stand gibt das Lenkradmenü mehr her.

Tempomatnutzung spart bis zu einem Liter /100 km.

Unter sieben Liter tatsächlicher Verbrauch geht nur, wenn man sparsam fährt. Das ist aber in Ordnung, der Prospektverbrauch darf ja der sparsamste realistische Verbrauch sein. "Sie können diesen Wagen mit 6,7 l/100 km fahren". Mehr geht immer.

superwolf

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 3. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 18. August 2019, 14:19

Genau dieses "Fahrzeug voraus" Piepen nervte mich, und lässt sich abschalten. Im Stand gibt das Lenkradmenü mehr her.


Ja, tatsächlich, man kann es deaktivieren. Muss wohl mit dem letzten Systemupdate gekommen sein. Ich könnt schwören, dass das zuvor nicht möglich war.