Du bist nicht angemeldet.

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 2. November 2018, 11:03

Unser erster Subaru

Hallo liebe Subaru Gemeinde,

nach vielen Jahren des Wartens, darf ich mich nun zu euch zählen. Einen Subaru wollte ich schon als Teenager, doch erst jetzt im hohen Alter von 34 Jahren, konnte ich mir meinen Wunsch erfüllen. Kurz zu meinem neuen XV 2.0 G5: Die "Exclusive" Version musste sein, da die zugehörigen Sicherheitssysteme unbedingt gewollt waren. Als Vorführmodell (Erstzulassung 5/2018) mit 3.500 Km für 23.000€ gekauft, hoffe das war nicht zu viel... Wir haben wirklich fast alle Hersteller abgeklappert und sind extrem viele Fahrzeuge zur Probe gefahren, jedoch ist der Subaru in der Preisklasse m.M. unschlagbar.
Mein Händler ist ein sehr freundlicher Mann hohen Alters, der sich anscheinend nicht mehr so sehr für die ganze Technik und das drum herum Interessiert oder vielleicht auch versteht. Aus diesem Grund konnte er mir auch nicht all zuviel über das Fahrzeug und sein können erzählen. Ich hoffe, das Ihr mir bei meinem Learning-by-doing helfen könnt. Die "Bibel" aus dem Handschuhfach habe ich selbstverständlich schon durchgeblättert, leider aber nicht zu allem eine Antwort gefunden.
Ich würde gerne wissen, ob man die weite des Abblendlichtes regulieren kann, und wenn ja wo? Ausserdem interessiert mich, wie das mit der Mobilitätsgarantie funktioniert. Welche Unterlagen benötigt man bspw. wenn im Ausland was passiert, und an wen muss man sich dann wenden? Fragen werden mir bestimmt noch sehr viele einfallen. Ich hoffe auch, dass noch einige Tipps und Kniffe von euch in den Raum geworfen werden.

LG MyfirstSubaru

Beiträge: 723

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 2. November 2018, 11:43

Ich hab meine "Mobilitätsgarantie" letzte Woche, zufällig, beim Ausmisten des Handschuhfach gefunden. Leider bin ich gerade über die 15 Jahre Fahrzeugalter drüber. Und Inspektionen gab's bei mir auch keine, schon gar nicht bei Subaru.
Da ich das meiste selber mache (Öl, Bremsen, Kleinkram) und sonst au den bisherigen 230.000km nix kaputt gehen wollte, steht mein Auto wesentlich öfter beim TüV als in der Werkstatt.

Ich würde mir die "Mobilitätsgarantie" also (je nach Gegebenheiten) gut überlegen.
Nix gegen meinen Freundlichen. der ist freundlich, günstig und Praktisch. Der Setzt lieber ein altes Teil instand, statt was zu tauschen. Aber ich habe eine Stunde Fahrtzeit EINFACH. Da bin ich mit Ölwechsel längst fertig.

Subaru's sind? / (waren bisher) Afrika-Tauglich. Keine komplexen Lösungen, kein Spezialwerkzeug nötig. Hilfreich ist es, rechtzeitig für Korrosionsschutz zu sorgen. Also Unterboden mal mit Wachs einsprühen lassen.

Wartungen kann jede freie Werkstatt machen. Oder halt ich selbst, ich fahre einfach auf 4 Betonsteine, die ich vor die Räder lege, drauf (4x4 :D ) dann hab ich für's Meiste genug platz unterm Auto.

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 2. November 2018, 17:32

ch würde gerne wissen, ob man die weite des Abblendlichtes regulieren kann, und wenn ja wo?


Herzlichen Glückwunsch zum Fahrzeug und viel Freude damit.
Zur Frage. nein, kann man nicht, soweit ich weis geht das aber auch bei keinem anderen Fahrzeug. Was du vielleicht meinst ist die Höhenregulierung des Lichtes um den entgegenkommenden Verkehr nicht zu blenden wenn man was schweres im Kofferraum hat. Mit Einführung des Xenon-bzw LED-Lichtes müssen Fahrzeuge über eine elektr. Regelung verfügen, denn diese Lichter sind so hell, dass der Gegenverkehr sonst im Blindflug fahren würde, sollte man mal vergessen sie manuell anzupassen.

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 2. November 2018, 18:48

Ja genau das meine ich. Wo finde ich das denn? Ich finde nur den Regler für die Helligkeit der Anzeigen....

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 2. November 2018, 19:01

Ah, ja, mit elektrisch meinte ich automatisch, Sorry hab ich mich doof ausgedrückt. Der Fahrer hat da keinen Einfluss mehr drauf. Immerhin darf man es aber noch selber einschalten :D

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 2. November 2018, 19:31

Sag bloß das geht auch automatisch.... Ich alter hinterwäldler weiß das natürlich nicht, fast schon bissl peinlich. Aber ich danke euch für die Hilfestellung!

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 983

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 2. November 2018, 19:56

@Myfirstsubaru:

Die Leichtweiteneistellung erfolgt beim LED bzw. XENON automatisch je nach Beladung.
Du kannst aber das Grundlevel der Scheinwerfer natürlich hinten am Scheinwerfer einstellen !

Da musste ich leider immer machen, da nach meiner Einschätzung das Abblendlich viel zu tief eingestellt wird, so dass man zwar nicht blendet aber dafür auch nichts sieht. macht sich gut in einem dunklen Parkhaus mit weissen Wänden !
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 3. November 2018, 10:20

Danke auch dir für diese Info, ich finde nämlich auch, dass das Licht zu tief steht. Ich schaue später mal nach ob ich diese Einstellungsmöglichkeit finde.

klafe

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. April 2018

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 3. November 2018, 18:12

Ansonsten fahr zum Freundlichen der stellt Dir die Led´s ein. So wars auch bei meinem hat der rechten Scheinwerfer nach unten korrigiert.
Symmetrical AWD – damit ich losfahre, wo du stecken bleibst

Gruß aus dem Schwarzwald KLaus

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 3. November 2018, 18:34

Das werde ich auch tun, muss Montag sowieso nochmal hin. Hab mir das zwar angeschaut, trau mich wegen Unsicherheit aber nichts zu verstellen....

Albjäger

Schüler

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 8. Mai 2018

Wohnort: Schwäbische Alb

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 3. November 2018, 22:19

Die Mobilitätsgarantie ist automatisch dabei, solange man den Kundendienst macht, was während der Garantiezeit sicherlich sinnvoll ist.
Im Schadensfall muss man die Service-Hotline (steht in der schwarzen Mappe im Handschufach) anrufen, egal wo man sich gerade befindet. Vermutlich muss man dann die Fahrgestellnummer durchgeben und dann sollte es laufen.

IKR

Fortgeschrittener

Beiträge: 563

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 4. November 2018, 14:46

Fürs Handy gibt es eine Subaru App mit einem Untermenü, mit dem man im Falle des Falles den Subaru Notdienst direkt informieren kann.
Dort kann man alle wichtigen Informationen zum eigenen Fahrzeug eingeben, die dann direkt übermittelt werden.
Bei den meisten Apps sollte man es sich gründlich überlegen, ob man den eigenen Standort freigibt.
Für die Subaru App ist es aber sinnvoll, da der Notdienst direkt weiß, wo man sich befindet.

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 5. November 2018, 13:53

Danke für die Antworten, weißt du wie die App genau heißt?
Eine andre Frage die sich mir stellt, bei mir funktioniert nur eine Nebel Schlussleuchte, die linke. Nun wurde mir gesagt, dass das normal ist, die Rechte wäre nur atrappe. Ich glaube aber in einer Werbung oder Prospekt gesehen zu haben, das beide leuchten. Wie ist das bei euch?

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 5. November 2018, 13:59

Ja, ist überall so. Links ist normalerweise die Nebelschlussleuchte und rechts das Rückfahrlicht.

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 5. November 2018, 15:52

Okay danke. Beide sind rot bei mir, aber nur das linke leuchtet... daher dachte ich, dass das etwas komisch ist.

IKR

Fortgeschrittener

Beiträge: 563

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 5. November 2018, 16:39

Danke für die Antworten, weißt du wie die App genau heißt?


Habe mal für dich gesucht und fand heraus, dass die hier genannte Webadresse bei Google Play nicht mehr funktioniert. Wenn man die dort genannte Adresse für die Subaru Servcie App eingibt, bekommt man immer die Nachricht "Diese Seite auf dem Server nicht gefunden".

Habe dann weiter gesucht und bin auf diese Webseite gestoßen.
Wenn man dort auf "GET IT ON Google Play" klickt, öffnet sich ein weiteres Menü mit zwei QR-Codes.
Da ich ein Samsung Handy mit Android besitze, habe ich den QR-Code dafür gescannt und siehe da, es öffnete sich doch die entsprechende Seite auf Google Play, um die Subaru Service App zu installieren.

Warum das über die auf der Pressebox von Subaru genannte Webadresse nicht mehr funktioniert, weiß ich nicht.

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 5. November 2018, 19:03

Klasse, vielen Dank für deine Mühe. Ich hatte nur die Subaru Link App und ein paar Spiele gefunden. Muss ich später zu Hause mal versuchen vom Handy meiner Frau zu scannen.

Riogrande4

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 6. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

18

Gestern, 07:32

Auch bald XV Fahrer

Hallo zusammen aus dem Zürcher Oberland.

Wir legen uns ( auch) gerade einen XV Bj 2012 2.0 zu als Ersatz für unseren "Methusalem Getz Bj2003...).Fahrzeug sollte per Ende Monat bereit sein.

Wir standen vor der Entscheidung entweder einen 2. Hyundai i30CW, Kona oder Tucson ( wollten meine Frau) oder einen XV(wollte ich). Meine bessere Hälfte und unsere 14 jährige haben die Subarus immer als Bauernautos verschrien....nach der Probefahrt waren aber sie diejenige welche hell begeistert waren
Dann tütelst Du das sou rum un das is das Gut so.

Myfirstsubaru

Anfänger

  • »Myfirstsubaru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Private Nachricht senden

19

Gestern, 11:26

Hallo und Glückwunsch,
Ich bin nicht der Subaru Experte, aber wir sind mit unserem XV sehr zufrieden. Wie bereits erwähnt, sind wir alle möglichen Hersteller und Modelle zur Probe gefahren. Beim Fahrgefühl und der hochwertigen Verarbeitung, konnte dem XV in der Preisklasse und teilweise darüber aber keiner das Wasser reichen.
Ich überführe des öfteren Fahrzeuge für einen Freund, welcher Autohändler ist. Bei den meisten Fahrzeugen war ich froh, wenn ich wieder draußen war, obwohl es sich um sehr teure Autos handelt. Einzig die G Klasse finde ich persönlich DAS Auto schlechthin, wobei mir die ab 2018 mit den Scheinwerfern nicht so gefällt. Aber wenn ich bspw. den evoque Cabrio vergleiche, ist der so was von unbequem. Ebenso der Nissan quashqai, welcher auch eine Option für uns war. Allerdings bin ich eingestiegen, und direkt wieder raus. Die Mittelkonsole hat eine wölbung, welche mir schmerzhaft auf das Rechte Bein drückt, Sitz Einstellung irrelevant. Ich bin mit 1.88m kein Riese, aber auch nicht klein, sodass mir die Sitze beim XV sehr gut gefallen, auch hier sind andere Hersteller nicht vergleichbar. Aufgrund des sparsamen Verbrauchs, sind wir auch den Toyota ch-r Probe gefahren, der Verbrauch ist Top, aber die Automatik schreit andauernd und auf die Sitze passt gerade noch so mein Hinterteil und ein Stückchen meiner Schenkel. Ebenso beim Mazda cx3, Kindersitze, nicht für längere Strecken geeignet.
Da unsere Tochter nun bald die Volljährigkeit erreicht und dementsprechend nicht mehr so oft bei den Eltern einsteigt, brauchen wir nicht so ein Riesen Monster SUV, ehrlich gesagt ist der XV für unsere Bedürfnisse schon zu groß. Aber die Bequemlichkeit und der Komfort ist definitiv ein Argument für den XV.

Riogrande4

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 6. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

20

Gestern, 17:08

Hallo Myfirstsubaru

Unsere "Kleine" ist auch schon 14..und da sind Argumente wie USB und AUX Anschluss wichtiger als alles Andere.
Dann tütelst Du das sou rum un das is das Gut so.