Du bist nicht angemeldet.

AR146

Fortgeschrittener

  • »AR146« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 8. März 2014

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. März 2017, 16:54

Rückrufaktion 201701: Austausch Gasgenerator Beifahrerairbag Impreza MY04-07

Nachdem ja schon seit ein paar Jahren bekannt war das der Beifahrerairbag in verschiedenen Subaru Modellen einer von den defekten Takatamodellen ist, hab ich heute endlich den Brief mit dem Rückruf erhalten.

Der Austausch soll nur eine Stunde Zeit in Anspruch nehmen, ich werde es wohl bald machen lassen.

Hat hier noch jemand einen Brief zu diesem Rückruf erhalten?
Falls ja welches Modell und welches Baujahr?

Meiner ist ein 2.0R Impreza von 2007 (Hawkeye).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AR146« (23. März 2017, 00:16)


carlsberg007

Fortgeschrittener

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2008

Wohnort: Plauen/Vogtland

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 21. März 2017, 16:59

bei mir kam heute auch ein Brief vom KBA, STI 2006
aber das Auto hab ich schon vor einem halben Jahr verkauft, ist mir soit also erspart geblieben.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 334

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 21. März 2017, 17:10

hier kam der Brief auch, bzw. der Käufer meines Ex-MY05-RS hat ihn bekommen

vl125

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 7. September 2010

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. März 2017, 17:25

Hier ebenfalls angekommen, Wrx 04, der Rückruf wird wohl alle GD/GG Modelle betreffen.

DrHouse2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2014

Wohnort: Vogtland

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 21. März 2017, 17:58

Bin auch betroffen mit meinem RS Hawk EZ 2007, hatte mich schon gewundert weil ich mit Friedberg letzte Woche mailkontakt hatte wegen ein paar Reifengrößen. Wenn der Wechsel wirklich nur eine Stunde dauern soll, muss man ja halbwegs rankommen an den Airbag.

Berni-87

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 22. März 2012

Wohnort: Grassau (Chiemsee, Bayern)

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 21. März 2017, 18:00

Jetzt bin ich extra schnell ins Forum um zu schreiben dass ich Post bekommen habe, waren
doch glatt schon ein paar andre schneller :D

MY06 STi

misterx1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 7. September 2011

Wohnort: Garching an der Alz

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 21. März 2017, 18:10

Ebenfalls heute bekommen. Sti MY04

F1race

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 21. März 2017, 18:15

Bei mir auch 2007 STI

legacy1970

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 21. März 2017, 19:56

Mein WRX Wagon 2006 ist auch betroffen. Bin gespannt, ob das wirklich nur 1 Std. dauert. Kann ich mir ehrlich nicht vorstellen !
Bei meinen Lexus SC430 hat die Aktion letztes Jahr 1 Tag gedauert ! Vielleicht sind da die gleichen Airbags verbaut.

Resor77

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 429

Registrierungsdatum: 9. November 2014

Wohnort: Bonn

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 21. März 2017, 20:06

Da stelle ich mir jetzt die Frage: Bekomme ich auch einen Brief?
Ich war noch nie mit meinem Spec C beim Subaru Händler.

AR146

Fortgeschrittener

  • »AR146« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 8. März 2014

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 21. März 2017, 21:00

Da stelle ich mir jetzt die Frage: Bekomme ich auch einen Brief?
Ich war noch nie mit meinem Spec C beim Subaru Händler.


Ich war mit meinem auch noch nie bei einem Subaru Händler in Deutschland (mein Impreza kommt aus der Schweiz und war in DE nur bei freien Werkstätten) aber das ist irrelevant denn die Briefe kommen direkt vom KBA in Flensburg, insofern muß nur dort deine Adresse stimmen dann bekommst du auch einen (vorausgesetzt dein Auto ist vom Rückruf betroffen).

zweilinkszweirechts

Fortgeschrittener

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 11. März 2006

Wohnort: Schwobaländle

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 21. März 2017, 21:38

Es sind MY 04-07 betroffen.
Bei Mazda habe ich schon haufenweise Takata-Airbags bzw. Treibladungen gewechselt. Dort dauert das für Fahrer- und Beifahrerairbag max. eine halbe Stunde. Das ganze fing ja schon vor Jahren an. Dann ist mal ne Weile Ruhe und dann kommt wieder eine Erweiterung des Rückrufs.

GC8 Fahrer

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 591

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Wohnort: Halberstadt OT.Schachdorf-Ströbeck

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 22. März 2017, 08:07

Rückrufaktion nach 10Jahren, so ein Quatsch. Soll das Werbung für Subaru sein?

:nocheck:

maverick4586

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 26. April 2015

Wohnort: Landau in der Pfalz

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 22. März 2017, 08:29

Es sind MY 04-07 betroffen.

Bist du dir da sicher? Im FB ist die Rede von allen GD/GG Modellen.

Nidi

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Altendorf

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. März 2017, 12:21

Rückrufaktion nach 10Jahren, so ein Quatsch. Soll das Werbung für Subaru sein?

:nocheck:


Da es ein Sicherheitsrelevantes Bauteil ist wird es so gehandhabt. Ist bei allen Marken so. Ob es jetzt ein durchgerosteter Tankstutzen oder Airbag ist, ist völlig egal.
Bei Nichtbeachten der Massnahme kann die Stilllegung des Fz verordnet werden.

zweilinkszweirechts

Fortgeschrittener

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 11. März 2006

Wohnort: Schwobaländle

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. März 2017, 12:55

Es sind MY 04-07 betroffen.

Bist du dir da sicher? Im FB ist die Rede von allen GD/GG Modellen.


Weil bei FB immer die Wahrheit verbreitet wird. :hmmm:

Hab grad nochmal in der Info nachgelesen.
Betroffen sind generell nur Impreza. Bei MY04 nicht alle. MY05-07 sind alle betroffen.

Nomad

Profi

Beiträge: 951

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. März 2017, 13:15

Bei den Amis sind noch mehr Fahrzeuge betroffen:

http://www.wrdw.com/content/news/Nissan-…-416137233.html

Zitat


- 2003-2004 Legacy & Outback
- 2009-2012 Legacy & Outback
- 2003-2006 Baja
- 2006-2011 Impreza, WRX & STI
- 2012 WRX & STI
- 2009-2012 Forester
- 2006-2012 Tribeca


Dazu noch alle anderen, die ihre Airbags bei Takata eingekauft haben.

GC8 Fahrer

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 591

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Wohnort: Halberstadt OT.Schachdorf-Ströbeck

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. März 2017, 17:37

Da es ein Sicherheitsrelevantes Bauteil ist wird es so gehandhabt. Ist bei allen Marken so. Ob es jetzt ein durchgerosteter Tankstutzen oder Airbag ist, ist völlig egal.
Bei Nichtbeachten der Massnahme kann die Stilllegung des Fz verordnet werden.
Von VAG hört man doch auch nie was! Jeden Monat müßten die hunderttausende zurückrufen. Bremslichtschalter, 5mal ersetzt sich die Teilenummer und hält bis heute nicht. Airbagprobleme, regelmäßig brechen die Kabelbäume, nach ein paar Jahren sind die Übergangswiederstände an den Steckverbindungen zu groß und und und.Bei Hyundai gab es eine Rückrufaktion für den Bremslichtschalter I20 I30, der I10 hat das gleiche Problem und, egal.
War da nicht was das die Treibladungen in den Airbags je nach Hertseller alle 10-15Jahre ausgewechselt werden müssen. Sollten die Tüvorganisationen wohl mal durchsetzen dann hätte Subaru das Problem nicht mit den alten Airbagdingern.
Wer weiß was die in Amerika wieder vorhaben, sowas kann nur von da kommen.

DrHouse2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2014

Wohnort: Vogtland

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. März 2017, 20:22

Man bekommt es in der Öffentlichtkeit garnicht so mit was so für Rückrufe die ganze Zeit laufen. Damit meine ich nur die übers KBA laufen, in der ASP (Auto Service Praxis) ist sogut wie jeden Monat eine DIN A4 Seite voll damit, manchmal auch fast 2 Seiten. Klar ist es für einen Hersteller ungewöhnlich noch nach 10Jahre sowas zu starten, anderen Herstellern scheint sowas nach 5 Jahren nicht mehr zu interessieren. Von den ganzen heimlichen Sachen die mal so neben einer Wartung mit gemacht werden bekommt der Kunde meist nichtmal was mit.

Hier könnt ich mal so bei den anderen Marken stöbern: http://www.autoservicepraxis.de/rueckrufe-510890.html

Nidi

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Altendorf

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. März 2017, 21:07

Da es ein Sicherheitsrelevantes Bauteil ist wird es so gehandhabt. Ist bei allen Marken so. Ob es jetzt ein durchgerosteter Tankstutzen oder Airbag ist, ist völlig egal.
Bei Nichtbeachten der Massnahme kann die Stilllegung des Fz verordnet werden.
Von VAG hört man doch auch nie was! Jeden Monat müßten die hunderttausende zurückrufen. Bremslichtschalter, 5mal ersetzt sich die Teilenummer und hält bis heute nicht. Airbagprobleme, regelmäßig brechen die Kabelbäume, nach ein paar Jahren sind die Übergangswiederstände an den Steckverbindungen zu groß und und und.Bei Hyundai gab es eine Rückrufaktion für den Bremslichtschalter I20 I30, der I10 hat das gleiche Problem und, egal.
War da nicht was das die Treibladungen in den Airbags je nach Hertseller alle 10-15Jahre ausgewechselt werden müssen. Sollten die Tüvorganisationen wohl mal durchsetzen dann hätte Subaru das Problem nicht mit den alten Airbagdingern.
Wer weiß was die in Amerika wieder vorhaben, sowas kann nur von da kommen.


Rückrufe in Amerika betrifft VW,Audi, Bmw und Daimler <- da stehen sie die VAG, es werden nicht weltweit die gleichen Airbags vom gleichen Produktionsstandort verwendet, deshalb kann es sein das die europäischen VAG nicht betroffen sind. Ein Kabelunterbruch oder Übergangswiderstände sind kein Rückrufgrund, weil das Airbagsteuergerät den Fehler erkennt und die Fehlerlampe aufleuchtet. Wer da nicht zum Mechaniker geht ist selber schuld.
Der Rückruf hat einen anderen Grund, bei der Auslösung des Airbags können sich Metallteile lösen und die Insassen verletzen. Das merkt vorher keiner sondern erst wenn es schon zu spät ist.

Die Airbags sollen laut Herstellern periodisch überprüft werden, was macht man? Fehlerspeicher kein Fehler hinterlegt? ok dann ists i.O. Man könnte natürlich auch alle zünden und schauen ob diese funktionieren, wäre aber nicht der Sinn wäre dann ja ein wirtschaftlicher Totalschaden für den Kunden. Wer das will muss halt die Werkstatt fragen die werden das Geld schon annehmen wenn das gewünscht wird.

Ich habe selber schon etwa 75 Airbags in den letzten 5 Jahren geprüft und oder ersetzt wegen der TAKATA Geschichte, egal ob Fahrer oder Beifahrerseite, die Autos waren Baujahr 2004 bis 2011.

Seit doch froh kümmert sich der Hersteller um diese Angelegenheit, es gibt was neues und dann noch gratis.