Du bist nicht angemeldet.

SMeister

Fortgeschrittener

  • »SMeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. April 2017, 14:42

Forester 2017 für LPG geeignet ?

Hallo zusammen

Ich plane gerade einen Fahrzeugneukauf und es wird garantiert kein Diesel mehr. Wer weiß schon wie das weiter geht mit dem Diesel ...

Somit kommt für mich nur ein Benziner in Frage.
Den XT will ich nicht wegen Direkteinspritzer -> das sind die nächsten die mit Filtern versehen werden.

Also bleibt nur der 2.0 Benziner.

Da ich gerne auf LPG umrüsten würde, interessiert mich halt ob diese Motoren gasfest sind.

Vielen Dank im Voraus

Meraldor

Schüler

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. April 2017, 14:47

Wenn da der Gleiche 2L Sauger drin ist wie im 2015er Modell dann ist der er Gasfest.
Solltest aber auf Jeden fall Trotzdem ein Ventielschutz einbauen lassen.

Gruß
Mera

pundi1

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

Wohnort: Südwestpfalz

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. April 2017, 20:22

Hallo!

Schau mal unter dem Eintrag nach:

"2015er Forester 2L Benziner CVT LPG Tagebuch"

Freundlich grüßt der Pundi

vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 744

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 24. April 2017, 16:24

Ich weiß nicht ob es heute immer noch die speziellen F-Motoren für den Gasbetrieb gibt (5. Stelle der Motornummer steht ein F für LPG-Motoren) wie sie damals für die Ecomatic-Modelle gebaut wurden, aber wenn man sich nicht sicher ist ob ein Motor dauerhaft gasfest ist oder nicht dann additiviert man ihn einfach. Dann ist er es.
Andreas

Subaru Outback 2.5i Sport MY18
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/981718.html

Mayday

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 18. September 2007

Wohnort: Neumünster

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 24. April 2017, 17:13

Nein, keiner der aktuellen Subaru-Modelle ist "gasfähig"! Also Hände/Gedanken weg vom LPG!! Garantie ist auch futsch!! :tschuess:

Beiträge: 2 376

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 24. April 2017, 20:20

Woran machst Du gasfähig fest?
Alle Saugrohreinspritzer lassen sich zuverlässig mit LPG befeuern. Mittlerweile gibt's funktionierende Ventilschutzsysteme, so daß Ventilspielrezession kein Thema mehr ist.

vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 744

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 25. April 2017, 10:54

Nein, keiner der aktuellen Subaru-Modelle ist "gasfähig"!

Sorry, aber diese Aussage ist völliger Blödsinn.

ALLE Benzinmotoren sind gasfähig. ALLE !
Es stellt sich nur die Frage wie hoch ist der Aufwand für eine Umrüstung (Wirtschaftlichkeit) und wie haltbar sind die Motoren (Gasfestigkeit) damit sie mit Gas die gleiche Laufleistung haben werden wie im Benzinbetrieb.

z.B. Umrüstung von Subarumotoren mit einer Prins-Autogasanlage:
http://www.prinsautogas.com/de/suchen.html?q=subaru

Wie man sehen kann sich auch die Direkteinspritzer umrüstbar. Es gibt dafür die passende Gasanlage und die erforderlichen Papiere (Abgasgutachten).
Glaubst du das Prins, als ein renomiertes Unternehmen für Gasanlagen, Umrüstungen für Subarumotoren anbieten würden (mit den dazu erforderlichen Abgasgutachten) wenn die Motoren nicht gasfähig wären?

Die einzige Aussage die richtig ist: durch die Umrüstung, die mit einem Motortuning vergleichbar ist, verliert man teilweise die Werksgarantie. Aber dafür gibt es Zusatzgarantien die über die Umrüster abschließbar sind.
Andreas

Subaru Outback 2.5i Sport MY18
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/981718.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »vonderAlb« (25. April 2017, 11:02)


Ähnliche Themen