Du bist nicht angemeldet.

ingelnook

Anfänger

  • »ingelnook« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Wohnort: Hasliberg

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 25. Januar 2008, 02:29

Anschluss Pneumatische Stossdämpfer bei L1800 Turbo

Ich habe folgendes Problem/Frage.

Ich muss mein Subi L-Serie 1800 Turbo SuperStation Jg. 1989 in 3 Wochen zur MFK vorführen. Es ist ein Modell mit pneumatischer Federung, welche per Knopfdruck etwas höher gestellt werden kann. Da die pneumatischen Stossdämpfer mit dem Alter undicht wurden und dadurch Probleme machten, hat mein Vorgänger 4 ganz normale Stossdämpfer eingebaut. Nun ist aber mindestens einer der normalen Stossdämpfer im Eimer, so dass ich das für die MFK sowieso auswechseln muss. Normale Dämpfer habe ich nicht auf Lager, dafür 4 pneumatische welche ich von einem abbruch Sedan ausgebaut habe. Diese würde ich nun gerne einbauen und sozusagen den Originalzustand wieder herstellen.
Dazu habe ich schon mal einiges ausgecheckt, wie den Kompressor (welcher 3 Jahre stillgelegt war), die Druckleitungen, Sensoranschlüsse, sieht alles i.O. aus. ausser etwas habe ich auch nach langem suchen nicht gefunden.

Und das ist nun mein Problem:
Die pneumatischen Dämpfer haben zwei Anschlüsse. Die Druckleitung und ein Kabel für den Sensor welcher die Höhe misst. Beim Dämpfer vorne rechts konnte ich nirgends die Zuleitung für den Sensor finden. Einfach nichts! Es muss ein Stromkabel mit einem runden Stecker sein. Bei den anderen 3 ist das vorhanden. Jetzt weiss ich nicht ob mein Vorgänger mal etwas rumgebastelt hat und der Stecker darum nirgends zu finden ist.

Wie mir geholfen werden könnte:
Falls du einen alten Subi mit pneumatischen Dämpfern hast, mach doch bitte die Haube auf und schiess ein Foto vom Sensoranschluss vom Dämpfer vorne rechts und maile mir dies hier So könnte ich herausfinden wo ich weitersuchen muss.

Herzlichen Dank für die Bemühungen!
Grüsse aus dem vom WEF umstellten Davos....

Beiträge: 910

Registrierungsdatum: 26. November 2001

Wohnort: Deutschland/63654

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. Januar 2008, 07:21

Hallo erstmal.Die Dämpfer vom Sedan sind kürzer als die des Super Station.Außerdem wirst du eine Menge Arbeit bekommen,bis alles wieder funktioniert(und evtl. Kosten),denn ein Kompressor der so lange stillgelegt war tut danach selten seinen Dienst und wenn,dann nicht lange. Vernünftigste Lösung wie ja schon vom Vorbesitzer praktiziert ist meiner Meinung der Tausch des defekten normalen Dämpfer.Selbst wenn du die Luftfederbeine hast,wenn du an die Elektronik mußt und den Kompressor bist du schnell bei ca. 800 €.An dieser Luftfederung ist schon so mancher Händler verzwifelt.
Gruß
Peter
Gruß
Peter
....der seit 1987 an Subi´s schraubt

ingelnook

Anfänger

  • »ingelnook« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Wohnort: Hasliberg

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 25. Januar 2008, 08:10

Hallo Turbofreak

Danke für deine Antwort. Die Dämpfer vom Sedan sind kürzer?
Wenn das so ist, dann hätte sich mein Problem in Luft aufgelöst...

ingelnook

Anfänger

  • »ingelnook« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Wohnort: Hasliberg

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Februar 2008, 22:07

RE: Anschluss Pneumatische Stossdämpfer bei L1800 Turbo

Okay, als Info für alle die es interessiert: Bei der L-Serie sind die Pneumatischen Dämpfer beim Kombi und beim Sedan vorne dieselben, hinten jedoch verschiedene.

Ich konnte unterdessen ein gebrauchtes, normales Federbein für meinen SuperStation auftreiben.

Gruss

ingelnook

Anfänger

  • »ingelnook« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Wohnort: Hasliberg

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 13. September 2009, 23:48

RE: Anschluss Pneumatische Stossdämpfer bei L1800 Turbo

Hier noch einen Nachtrag für alle interessierten:

Die Angabe, dass beim Sedan und Kombi hinten verschiedene pneumatische Dämpfer seien, stimmt nicht.
Beim Kombi und Sedan sind alle 4 identisch, sowie auch die normalen Federbeine passen.
Was nicht passt, sind die vom XT oder Coupé.


Gruss

StefanB

Schüler

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 10. September 2003

Wohnort: Kronach

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 4. Oktober 2009, 13:14

Nein, das stimmt so nicht. Es gibt je nach Baujahr Unterschiede: Die letzten L-Serie Kombi sind hinten höher gefedert (Travel). Das ist aber quasi makulatur, die Federbeine etc. kann man genauso einbauen, das Auto liegt dann halt im zweifel 1-2 cm höher bzw. tiefer.

S-XT

Fortgeschrittener

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 11. November 2004

Wohnort: .

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Februar 2013, 06:26

Die Kombis haben rundum definitiv andere Federbeine,zumindest wenn es die "normalen" sind,baut man ein "normales" Fahrwerk aus einem Kombi in einen Sedan so hat man diesen rundum höhergelegt! Aus dem Grund hat mein Sedan eines vom Coupe drin,vom Kombi sah bescheiden aus