Du bist nicht angemeldet.

XT-Turbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 382

Registrierungsdatum: 6. August 2007

Wohnort: Rhein/Main-Gebiet

  • Private Nachricht senden

141

Mittwoch, 19. Februar 2020, 22:03

Ich drücke dann auch mal die Daumen.

Generell müsste doch jeder auf dieses Problem stossen, der ein gebrauchtes Auto aus Australien importieren will?
Gut, Australien ist sicher nicht das Importland Nummer 1, aber den einen oder anderen gebrauchten Landcruiser dürfte es schon nach Deutschland verschlagen haben. Irgendwer muss das also eigentlich schon mal hin bekommen haben.

Könnte Notfalls ein Umweg über England was bringen? Noch müsste das ja gehen.
Für die sind Importe aus Japan und Australien interessanter als für Kontinentaleuropäer.
Da dürften also regelmässig Autos aus Australien auftauchen und es wird sicher auch spezialisierte Importagenten geben.

Der australische, inwzischen über 80 Jahre alte Verkäufer hatte sich auf meine Bitte, mir die Abmeldung schriftlich zu bestätigen, zwar nicht mehr über den Mailaccount seiner Bekannten zurückgemeldet. Er ist aber extra zur Polizei gegangen und hat dort vor einem Polizeibeamten einen "Oath" abgeben mit dem gewünschten Inhalt, dass er den Wagen 2015 abgemeldet hat und die Behörde ihm wegen Zeitablaufs nichts mehr bestätigen kann - das entspricht wohl recht genau einer hiesigen eidesstattlichen Versicherung. Ist das nicht furchtbar lieb, in dem Alter und 5 Jahre nach dem Verkauf?
Das ist doch mal ein Service!
Wobei ich mich nicht wundern würde, wenn er irgendwie doch seinen Spass an der Aktion gehabt hatte.
Für etwas Gesprächsstoff im Anschluss ist die sicher auch gut gewesen :D .

Aber wahrscheinlich wird in 10+x Jahren nicht irgendein Großteil fehlen, sondern irgendein Simmerring und er TÜV-untauglich ölinkontinent.
Da kann ich vorsichtig Entwarnung geben. Was mir an Simmerringen bei den EA82 und EJ22 untergekommen ist, war metrisch und auch zu bekommen. Selbst dieser komische Stopfen an der linken Nockenwelle vom EJ22 ist ein Normteil.
Problematisch ist eigentlich nur, raus zu bekommen was das für ein Teil genau ist. Wenn man den Wagen eine Woche stehen lassen kann, ist das aber machbar.

Das Einzige, was ich bislang nicht finden konnte, war der Dichtring der Ölpumpe vom EA82. Den hatte ich bislang aber auch noch nicht ausgebaut.