Du bist nicht angemeldet.

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

161

Dienstag, 12. Juli 2016, 00:09

"Preisfrage: Was kann (falls es sich bestätigt) ein Anschmoren von Zündkabeln bzw. Defekt beim Verteiler in kürzester Zeit provozieren? Falsche Watt/Volt/Ampere der Zündspule? Anderes? "

Hallo Runeflinger,

wo waren die Zündleitungen verschmort bzw. korrodiert? An den Anschlüssen? In dem Fall hatten / haben sie keinen metallischen Kontakt. Der Zündstrom sucht sich dann trotzdem seinen Weg und springt als Funke über. Da diese Teile dafür nicht gemacht sind, halten sie das nicht lange aus. Nur zwischen Verteilerläfer und -kappe und an der Kerze soll ein Funken überspringen.

Um hier grobe Fehler zu finden, eignet sich ein einfaches Multimeter. Damit kannst du alle Leitungen, Entstörwiderstände (oft in den Steckern auf der Verteilerkappe und im Verteilerläufer) nachmessen. Alle Teile sollten die spezifizierten Werte (+/- 10%) haben. Erst die Leitungen und Stecker einzeln messen, danach im zusammengebauten Zustand. Dabei die Leitungen auch bewegen und dabei beobachten, ob der Meßwert stabil bleibt.

Gruß
Christian


Hi Christian, danke sehr! Also beim ersten Versuch lag ein Kontaktproblem nahe, das Kabel war quasi an der Kappe festgeschmort. Die haben dann ein neues Kabel gebaut zu der von mir angelieferten neuen Verteilerkappe, und Kontakte v.d. anderen Kabeln gereinigt. Wie genau es nun nach dem 2. Mal aussieht, kann ich nicht sagen - Der Wagen wird morgen erst zur Werkstatt geschaufelt...

Ich werde bereichten.
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

XT-Turbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 6. August 2007

Wohnort: Rhein/Main-Gebiet

  • Private Nachricht senden

162

Dienstag, 12. Juli 2016, 15:08

Preisfrage: Was kann (falls es sich bestätigt) ein Anschmoren von Zündkabeln bzw. Defekt beim Verteiler in kürzester Zeit provozieren? Falsche Watt/Volt/Ampere der Zündspule? Anderes?
Nur um sicher zu gehen, du meinst mit "Zündkabel" die dicken, roten Hochspannungkabel?

Wenn ja, kommt eigentlich nur in Frage, was kampfruderer schon schrieb.

Beim Reinstecken rutschen die Kabel mit dem Kontakt gerne in dem Gummistecker nach hinten, weil sich die Verklebung gelöst hat. Man muss in dem Fall darauf achten, dass das Kabel bis zum Anschlag in der Verteilerkappe und Zündspule eingesteckt ist und dann erst die Gummikappe aufschieben.

Die originalen Zündkabel waren bei mit eh Kernschrott, die Kohleseele ist schon vor Jahren zerbröckelt.
Ich hab mir dann die Kabel aus Meterware selber aufgebaut, Kerzenstecker von NGK und die am Verteiler von BERU. Das Ergebnis ist von Original kaum zu unterscheiden und funktioniert endlich zuverlässig.
Die Teilenummern hatte ich auch mal gepostet, kann sie dir aber auch noch mal mailen, falls die nicht mehr zu finden sind.

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

163

Samstag, 2. September 2017, 22:20

Tja....

Eigentlich wollte ich berichten, dass ich mit der über ein Jahr alten Oldtimer- Hauptuntersuchung in der letzten Woche den XT problemlos mit H-Kennzeichen anmelden konnte - wenn auch noch nicht als H-Saisonkennzeichen: Die hiesige Zulassungsbehörde will die neue Regelung nicht vor Oktober anwenden will, obwohl sie nach dem Gesetzgeber ja nur eine Klarstellung der AKTUELLEN Rechtslage sein soll...

Immerhin: Es gab zwar noch minimale Stuckerer im Motorlauf, aber die dramatische Lastunverträglichkeit von vor zwei Jahren trat nicht weiter auf.

Aber dann habe ich nach 10km auf der Landstr. gemerkt, dass die Motorhaube nicht richtig zu war - und erst zu spät gemerkt, dass Ursache die zu große Batterie aus dem Forester war (die kleinere ist aktuell im Spec C in Benutzung). Ergebnis: Delle (zum Glück nur) im inneren Haubenblech... :cursing:

50km weiter merkte ich aber vor allem fehlenden Federungskomfort trotz der Luftfederung, und später in rechtskurven ein Zischen.

Auf dem Rastplatz stellte sich dann heraus: Der Balg hinten links der Luftfederung ist undicht. Realistisch bedeutet das bekanntlich den Tod der gesamten geilen Luftfederung: selbst wenn man noch ein Ersatz (... ja was denn. ist ja kein Federbein. "Ersatzbalgbein"?) findet. ist der ja auch schon rund 30 Jahre alt, und die anderen Bälge werden ja dann wohl auch nicht mehr zig Jahre halten...

Spannende Frage: Ich habe bei ner kleinen Runde auf dem Hallenhof (vor Montage der Kennzeichen) nichts bemerkt, das reguläre Druckablassen nach Motoraus / Aussteigen war klar zu vernehmen ohne das so ein sonstiges Zischen auffiel. In den 50km seitdem war ich in der Waschstraße (Simpelprogramm fürs Staubabwaschen) mit Vorreinigung mit Lanze. Kann das realistisch nen Federbalg plätten? Oder war es doch eher trotz trockener Halle weiterfressender Rost / spröder werdendes Gummi?

Naja, 4 Stunden später war ich dann mit 75€ Zuzahlung wieder in der Halle statt auf der Feier in Uelzen. :(

- Falls jemand aus dem Stegreif weiß, wo hier schon mal die genauen Daten der Stahlfedern gepostet waren (KYB?), danke ich für Hinweise.

Falls es weitere Interessenten an Originalteilen gibt, ebenfalls. Evtl. kann man ja beim Hersteller eine Miniserie hinkriegen, was bei Subaru selbst sicher hoffnungslos wäre...

:tschuess:
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

164

Sonntag, 3. September 2017, 11:11

Aber darüber soll man ja auch nicht das Positive vergessen:

Das Tankklappenfederblech ist wieder justiert, so dass die Klappe wieder aufspringt. Was ist dagegen schon ein defektes Fahrwerk... :hmmm:
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

XT-Turbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 6. August 2007

Wohnort: Rhein/Main-Gebiet

  • Private Nachricht senden

165

Montag, 4. September 2017, 00:55

selbst wenn man noch ein Ersatz (... ja was denn. ist ja kein Federbein. "Ersatzbalgbein"?) findet. ist der ja auch schon rund 30 Jahre alt,
Nein!
Ich hab meine hinteren Federbeine 2010 ausgetauscht. Das eine war von 2008 und das andere wurde für mich angefertigt. Bis es kam hat es zwar 3 Monate gedauert, dafür war es dann auch nur 2 Wochen alt!

und die anderen Bälge werden ja dann wohl auch nicht mehr zig Jahre halten...
Kann man nie genau sagen, ohne die sich angesehen zu haben.
Wenn es noch die ersten sind, vermute ich das aber auch.

Spannende Frage: Ich habe bei ner kleinen Runde auf dem Hallenhof (vor Montage der Kennzeichen) nichts bemerkt, das reguläre Druckablassen nach Motoraus / Aussteigen war klar zu vernehmen ohne das so ein sonstiges Zischen auffiel. In den 50km seitdem war ich in der Waschstraße (Simpelprogramm fürs Staubabwaschen) mit Vorreinigung mit Lanze. Kann das realistisch nen Federbalg plätten? Oder war es doch eher trotz trockener Halle weiterfressender Rost / spröder werdendes Gummi?
Es war schlicht das Alter.
Je nach dem, wo der Riss ist, kann es sogar sein, dass er im Hallenhof noch immer oben bleibt. Hatte ich alles schon.

- Falls jemand aus dem Stegreif weiß, wo hier schon mal die genauen Daten der Stahlfedern gepostet waren (KYB?), danke ich für Hinweise.
Das sind die Teile aus Sedan und Coupe, wurde mir gesagt.
Was ist denn KYB?

Falls es weitere Interessenten an Originalteilen gibt, ebenfalls. Evtl. kann man ja beim Hersteller eine Miniserie hinkriegen, was bei Subaru selbst sicher hoffnungslos wäre...
Den Hersteller hatte ich sogar gefunden. Ich müsste nur mal suchen, wo ich das notiert hatte.

Interesse hätte ich auch durchaus, falls der Preis stimmt.

Wenn man es geschickt macht, könnte man eventuell sogar einen Satz entwickeln, der in alle L-Serie-Fahrzeuge passt.
Das würde den Interessentenkreis erhöhen und man käme eventuell auf eine Kleinserie.

Die Unterschiede sind nicht groß. Die Fahrhöhe variiert etwas und die Dämpfung. Da kann man sicher einen Kompromiss finden.
Mechanisch sind die Dämpfer ansonsten afaik identisch. Das müsste man aber noch mal nachschauen, den Teil vom WHB hab ich leider nicht.

Das Tankklappenfederblech ist wieder justiert, so dass die Klappe wieder aufspringt. Was ist dagegen schon ein defektes Fahrwerk... :hmmm:
Schön, wenn sich jemand auch an den kleinen Dingen erfreuen kann. :)
Das Tankklappenfederblech wird dir in Zukunft noch öfter Freude bereiten, kann ich dir versprechen. :D

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

166

Montag, 4. September 2017, 02:09

selbst wenn man noch ein Ersatz (... ja was denn. ist ja kein Federbein. "Ersatzbalgbein"?) findet. ist der ja auch schon rund 30 Jahre alt,
Nein!
Ich hab meine hinteren Federbeine 2010 ausgetauscht. Das eine war von 2008 und das andere wurde für mich angefertigt. Bis es kam hat es zwar 3 Monate gedauert, dafür war es dann auch nur 2 Wochen alt!


Oha, das habe ich so nicht erinnert! War das von Subaru oder im Direktkontakt mit dem OEM-Lieferanten???

und die anderen Bälge werden ja dann wohl auch nicht mehr zig Jahre halten...
Kann man nie genau sagen, ohne die sich angesehen zu haben.
Wenn es noch die ersten sind, vermute ich das aber auch.

Je nach dem, wo der Riss ist, kann es sogar sein, dass er im Hallenhof noch immer oben bleibt. Hatte ich alles schon.


naja, nachdem es im Stand auf 2 ebenen Flächen jeweils ein Zischen gab, ist meine Hoffnung da gering...


Was ist denn KYB?


Ein Fahrwerkshersteller, meine ich...

Falls es weitere Interessenten an Originalteilen gibt, ebenfalls. Evtl. kann man ja beim Hersteller eine Miniserie hinkriegen, was bei Subaru selbst sicher hoffnungslos wäre...
Den Hersteller hatte ich sogar gefunden. Ich müsste nur mal suchen, wo ich das notiert hatte.


Mach doch mal, ich frage derweil mal meine Stamm-Subaruwerkstatt...
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

XT-Turbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 6. August 2007

Wohnort: Rhein/Main-Gebiet

  • Private Nachricht senden

167

Montag, 4. September 2017, 23:03

Oha, das habe ich so nicht erinnert! War das von Subaru oder im Direktkontakt mit dem OEM-Lieferanten???
Noch über Subaru, ganz offiziell beim Freundlichen bestellt.
Ein Fahrwerkshersteller, meine ich...
Oha, ich kannte die noch als Kayaba.
Mach doch mal, ich frage derweil mal meine Stamm-Subaruwerkstatt...
Ich bin nicht zu 100% aber fast sicher, dass die von Tokico stammen.
Leider ist die Webseite da eher dürftig vom Informationsgehalt. Aber irgendwo gab es mal Bilder, die sahen identisch aus, auch was Details wie die Verpressung angeht.
Zu den Federbeinen gab es übrigens letztes Jahr schon mal ein Thema: XT Turbo Luftfahrwerk

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

168

Montag, 4. September 2017, 23:33

@XT-Turbo:
Das kann gut sein, dann war KYB ein Herstellerkürzel bei nem Versand. :)

Jedenfalls sagt der Freundliche heute: Bei Subaru nicht mehr lieferbar, und er hat ne Rundfrage bei Kollegen im Inland und ein paar Nachbarländern gestartet. Nach Lektüre des verlinkten Threads habe ich noch weniger Hoffnung, dass da in einer Lagerecke noch was ungefundenes schlummert...
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

XT-Turbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 6. August 2007

Wohnort: Rhein/Main-Gebiet

  • Private Nachricht senden

169

Mittwoch, 6. September 2017, 02:11

Das kann gut sein, dann war KYB ein Herstellerkürzel bei nem Versand. :)
Die scheinen sich rebranded zu haben, wie das jetzt wohl Neuhochdeutsch heißt.
Das meinte ich :) .

fxhofmann

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

170

Freitag, 6. Oktober 2017, 21:53

Hallo, ich bin der Starter des von XT-Turbo verlinkten anderen Threads zum XT-Luftfahrwerk. Ich suche auch noch nach einem Federbein (rechts hinten), die anderen habe ich inzwischen bekommen.
Die XT-Federbeine sind von Tokico. KYB ist eine Abkürzung für Kayaba, die machen auch Stoßdämpfer für viele japanische Autos, ich habe vor Kurzem OEM-Dämpfer für meinen Toyota Celica TA23 bei dort gekauft.
Was die XT-Federbeine betrifft hab ich alle Aufbereiter von Luftfederbeinen für Mercedes/VW/Range Rover gefragt, aber über die vom XT traut sich keiner drüber. Der Grund ist dass der Gummibalg beim XT eingepresst ist und sie die Federbeine nicht zerstörungsfrei öffnen können. Tokico selbst habe ich noch nicht gefragt, ich bin aber gerne dabei bei einer Sammelbestellung.

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

171

Freitag, 6. Oktober 2017, 23:14

Hallo, ich bin der Starter des von XT-Turbo verlinkten anderen Threads zum XT-Luftfahrwerk. Ich suche auch noch nach einem Federbein (rechts hinten), die anderen habe ich inzwischen bekommen.
Die XT-Federbeine sind von Tokico. KYB ist eine Abkürzung für Kayaba, die machen auch Stoßdämpfer für viele japanische Autos, ich habe vor Kurzem OEM-Dämpfer für meinen Toyota Celica TA23 bei dort gekauft.
Was die XT-Federbeine betrifft hab ich alle Aufbereiter von Luftfederbeinen für Mercedes/VW/Range Rover gefragt, aber über die vom XT traut sich keiner drüber. Der Grund ist dass der Gummibalg beim XT eingepresst ist und sie die Federbeine nicht zerstörungsfrei öffnen können. Tokico selbst habe ich noch nicht gefragt, ich bin aber gerne dabei bei einer Sammelbestellung.


Hi, danke für das Update!

Google ergab: Es gab mal eine Tokico Europe GmbH, die inzwischen auf die Hitachi Automotive Systems Europe GmbH verschmolzen wurde - mit Sitz in München. Da wird sich eine Telefonnummer herausfinden lassen, die die Hitachi-Konzernwebseite verschweigt, und dann kann man sich ja evtl. voranhangeln.

Und Glückwunsch zum gefundenen Federbein HL - das hätte ich ja nun gebraucht, aber "immerhin" war es nicht das, auf das ich Dich selbst hingewiesen hab und ich muss mir nicht in den Arsch beißen.

Da ich aber den Arsch voll Streß habe (Freundin zieht Dezember zu mir in die Wohnung) werde ich das Telefon nicht vor Februar schwingen vermutlich.
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

172

Freitag, 6. Oktober 2017, 23:37

@Runeflinger
...findet sich in Japan nix mehr? Oder Australien? Wir hatten z.Bsp. in Berchtesgaden mal bei diversen VW-Händlern nach ggf. noch lagernden 53B- & Santana-Teilen gefragt und ein Händler hatte ne riesen Ladung alte Teile in ner riesen Scheune gelagert. Da hat mein Bruder ne Menge Goldstaub-Teile abgestaubt. Meine Freundin hat irgendwie nen Kontakt in Japan wo sie letztes Weihnachten noch ein längst entfallenes pinkes "i" für meinen neuen Bug-Grill aufgetan hat. Haste ne Teile-Nr.?

PS: zwei meiner Mitarbeiter gehen im Februar 2018 für ein Jahr für "work&travel" nach Australien. :cursing: :cursing: :cursing:
2015 Levorg GT Sport -> 2018 Levorg GT Comfort
'02 Impreza WRX STi + '03 G-Astra Kombi (Garten)
=>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richy« (6. Oktober 2017, 23:43)


daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 7 031

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

173

Samstag, 7. Oktober 2017, 10:38

...
Da ich aber den Arsch voll Streß habe (Freundin zieht Dezember zu mir in die Wohnung) ...


Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
...wie jetzt verinnerlichen soll :kratz: :?: : So :gump: oder so X( ... :zwinker: :tschuess:

fxhofmann

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

174

Sonntag, 8. Oktober 2017, 08:51

@Runeflinger: vielleicht kann mich mich jetzt revanchieren für den Tipp damals. Hier gibt es gerade ein Federbein für links hinten im Angebot:
https://www.milanuncios.com/otros-recamb…u-233664363.htm
Hoffe es ist noch verfügbar!

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

175

Samstag, 15. Dezember 2018, 18:52

Tjoa,

ein kleines Update: Nachdem es ja nun schon im Herbst 2017 war, dass der Federbalg zischend seinen Geist aufgab, hatte der Brumby Priorität - auf den XT war ich etwas sauer, dass er mich frisch zugelassen gleich wieder im Stich lässt.

Nun dauert das ja mit dem Brumby schon ab März. Allerdings habe ich im Zuge der Ersatzteilsuche für den Brumby auch mal wieder nach den XT-Federbeinen geschaut - mit mäßigem Erfolg bisher. Aktuell habe ich eine Bestellung in den USA losgetreten (3 Federbeine für 960 USD und 4 Federbeinmanschetten für den Brumby für 15 USD). Ich gehe davon aus, dass die Rechnung am Ende doch nur 15 USD betragen wird, aber dei Hoffnung stirbt zuletzt. Falls sonst noch jemand Quellen hat oder zufällig was in Anzeigen sieht...

Größere Aktionen und insbesondere Kleinserienanfrage beim OEM-Hersteller kommen jedenfalls erst wenn der Brumby fertig und wieder Geld da ist. Oder notfalls irgendwann auch eine Umrüstung auf Stahlfedern.
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

176

Dienstag, 16. April 2019, 12:18

Was man so beim Stöbern an Schnäppchen findet... Hammerpreis von nur 15.000...
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE