Du bist nicht angemeldet.

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 20. Juni 2014, 16:36

Runeflingers roter Subaru XT aus Andorra (Luftfederung im Eimer)

Hallo Forumskollegen,

mich sticht der Hafer. Der weiße Impreza ist fast fertig, der Alltags-Forester STI läuft, und ich fände es zu geil, mit dem XT wie von nem 80er Jahre-Stern durch die Stadt zu rollen. Ganz evtl. habe ich ein Angebot aus Südeuropa.

Z.B. @IceFire: @XT-Turbo: @TeVator: und natürlich auch andere: Ist evtl. jemand in der Nähe vom Sauerland und kann bei Ankunft mit Auge und Rat unterstützen, da würde ich nen künftigen XT zunächst unterstellen müssen?

Klar, Rost ist das Problem Nr. 1, dicht gefolgt von dem Luftfahrwerk (teure Dämpfer und der Kompressor geht auch mal kaputt).
Dann habe ich entnommen, dass Zündkabel gerne brechen beim Vor-Facelift, Zündungs-elektrik tw. nicht mehr erhältlich ist und die Lichtmaschine gerne bei 150tkm den Geist aufgibt.Kopfdichtung ist auch empfindlich.
Welche weiteren Teile sollte man sich evtl. "auf Halde" legen bzw. ist es angezeigt, ein Schlachtfahrzeug in Reichweite zu haben? Ich habe gehört, dass einige schon die Teile horten...
Insbesondere: Turbos? Ganze Motoren? Elektrik? Sonstige Fahrwerksteile?

Aus diesem Thread habe ich entnommen, dass bei Schiebedach die Dachwanne gerne gammelt. Wie kann man denn das Dach rausnehmen oder muss man von unten schauen (Himmel ab?)

Falls ich da an ein Schlachtauto in OK-Zustand komme - gibt es Interessenten an Schlachtteilen, dann könnten wir für den zweiten zusammenwerfen...?

Danke sehr!
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Dieser Beitrag wurde bereits 27 mal editiert, zuletzt von »Runeflinger« (3. September 2017, 11:09)


XT-Turbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 6. August 2007

Wohnort: Rhein/Main-Gebiet

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Juni 2014, 03:15

Ist evtl. jemand in der Nähe vom Sauerland und kann bei Ankunft mit Auge und Rat unterstützen, da würde ich nen künftigen XT zunächst unterstellen müssen?
Ich bin eher in der Ecke Frankfurt bis Mannheim zu finden.
Richtung Sauerland verschlägt es mich eher selten.

Klar, Rost ist das Problem Nr. 1, dicht gefolgt von dem Luftfahrwerk (teure Dämpfer und der Kompressor geht auch mal kaputt).

Also das Luftfahrwerk ist eigentlich kein Problem. Es ist halt nur nicht ganz billig es in Stand zu halten.

Die Gummibälge der Dämpfer sind nach ~30 Jahren halt einfach spröde und fertig.
Da lässt sich nichts schön reden, da muss man entweder in einen Satz neue investieren oder man baut um auf Stahlfeder.

Bei den Kompressoren dürften die meisten Schäden wohl auf defekte Dämpfer zurück zu führen sein. Ist das System nämlich dicht läuft der Kompressor so gut wie nicht.
Kommt es aber zu Undichtigkeiten versucht das System das auszugleichen und der Kompressor muss durch arbeiten, wofür er aber nicht ausgelegt ist (wird zu heiss).
Problem ist halt, dass man den Kompressor nicht hört, sobald der Motor läuft. Da fällt das dem Fahrer erst auf, wenn der Kompressor kaputt und die Dämpfer platt sind.

Welche weiteren Teile sollte man sich evtl. "auf Halde" legen bzw. ist es angezeigt, ein Schlachtfahrzeug in Reichweite zu haben?
Wenn der XT eigentlich nur zum Spass ein paar tausend Kilometer im Jahr bewegt wird und man nicht drauf angewiesen ist, kommt man problemlos ohne sowas aus.
Ich kenne auch noch einige Leute und Händler die L-Serie und XT Schlachtfahrzeuge und Teile stehen haben. Also wenn man bei der Beschaffung etwas Zeit hat ist das alles kein Problem.

Ich habe gehört, dass einige schon die Teile horten...
Insbesondere: Turbos? Ganze Motoren? Elektrik? Sonstige Fahrwerksteile?
Ich sammle nur Teile, wenn es sich ergibt und mir jemand was anbietet. Wäre ja schade wenn es in den Schrott wandert.
Oder ich konkret was Suche, wie Alufelgen zu Beispiel.

Technikteile sind eigentlich problemlos und auch zu bekommen (Baukastensystem sei dank).
Die Elektrik eigentlich auch sehr zuverlässig. Da hatte ich bislang nur die Lichtmaschinen defekte. Und der Fernlichtschalter war bei keinem frühen XT, den ich gesehen habe, völlig in Ordnung. Der wurde aber an '87 komplett geändert.
Das Fahrwerk ist eigentlich auch nicht kaputt zu kriegen und dazu sind die meisten Teile in allen L-Serie-Modellen verbaut. Ich habe nach knapp 300tkm letztlich die Antriebswellen und ein paar Gummilager an den Stabis tauschen müssen. Sonst war da bislang nichts dran.
Sich gebrauchte Teile für die Luftfederung hinzulegen lohnt IMHO auch nicht, das Gummi ist jetzt schon spröd und wird durch Lagerung nicht besser.

Problematisch sind eigentlich nur XT-Spezialitäten. Ich zB.: suche schon seit Jahren die Abdeckung für die Schaltkulisse (in neuwertiger Qualität). Bei Subaru gibt es die nicht mehr und was ich gebraucht gesehen habe war auch nicht besser als meine :frown: .

Teile für den Innenraum sieht es bisweilen auch schlecht aus, da sollte man schauen, ob alles in Ordnung ist.
Besonders weil die Teile die kaputt gehen bei praktisch allen Wagen die gleichen sind, wie ich inzwischen leider Feststellen musste.

Aus diesem Thread habe ich entnommen, dass bei Schiebedach die Dachwanne gerne gammelt. Wie kann man denn das Dach rausnehmen
Nach dem man das Dach entriegelt hat (nicht öffnen!), kann man die zwei silbernen "Arme" zusammendrücken und aushaken. Dann kann man das Dach nach oben herausdrücken und abnehmen. Dazu steht man am besten auf der Fahrerseite neben dem Auto. Den Sicherheitshaken auf der Fahrerseite muss man dazu nach vorne drücken.

Falls ich da an ein Schlachtauto in OK-Zustand komme - gibt es Interessenten an Schlachtteilen, dann könnten wir für den zweiten zusammenwerfen...?
Wenn du einen komplett weg gerosteten mit wenig Kilometern und Top Innenraum in Blau findest, sag Bescheid.

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 23. Juni 2014, 00:05


Bei den Kompressoren dürften die meisten Schäden wohl auf defekte Dämpfer zurück zu führen sein. Ist das System nämlich dicht läuft der Kompressor so gut wie nicht.
Kommt es aber zu Undichtigkeiten versucht das System das auszugleichen und der Kompressor muss durch arbeiten, wofür er aber nicht ausgelegt ist (wird zu heiss).
Problem ist halt, dass man den Kompressor nicht hört, sobald der Motor läuft. Da fällt das dem Fahrer erst auf, wenn der Kompressor kaputt und die Dämpfer platt sind.


Danke für die Erläuterung! Jetzt habe ich auch verstanden, dass beide Achsen luftgefedert sind (hatte wegen der HA-Diskussionen für die verschiedenen L-Typen die VA als konventionell unterstellt...

Wenn der XT eigentlich nur zum Spass ein paar tausend Kilometer im Jahr bewegt wird und man nicht drauf angewiesen ist, kommt man problemlos ohne sowas [Schlachtfahrzeug] aus.

Danke für die Einschätzung!


Teile für den Innenraum sieht es bisweilen auch schlecht aus, da sollte man schauen, ob alles in Ordnung ist.
Besonders weil die Teile die kaputt gehen bei praktisch allen Wagen die gleichen sind, wie ich inzwischen leider Feststellen musste.


OK... also z.B. der bereits erwähnte Fernlichtschalter - weiteres?

Wo sollte man evtl. mal ne Verkleidung abmachen im Innenraum, um das Blech zu kontrollieren. A-Säulen-Verkleidungen wg. Windschutzscheibeneinfassung - sind die ebenfalls geklipst?

Wenn du einen komplett weg gerosteten mit wenig Kilometern und Top Innenraum in Blau findest, sag Bescheid.


Hm...eher umgekehrt. Nen angeblich rostarmen mit sechsstelliger Laufleistung :/
Aber was ist Innenraum in blau - das, was auf Bildern / in Prospekten wie grau aussieht? Ich glaube sonst gibt es nur noch einen beige-ton innen?
Ich schaue mal.

Gruß Runeflinger
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

TeVator

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 29. Mai 2008

Wohnort: Gengenbach

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 23. Juni 2014, 12:57

Hallo,

ich komme aus dem Schwarzwald, das Sauerland ist daher auch nicht so wirklich mein Gebiet.

Zu deinen Fragen hat ja XT-Turbo schon ausführlich geantwortet....Was einen Schlacht-XT angeht, bin ich schon noch auf der Suche nach einigen Teilen, das sind aber meist nur Kleinigkeiten (eben die, die öfters mal kaputt gehen).

Neben dem erwähnten Fernlichtschalter, ist das Armaturenbrett an den oberen Ecken oft gerissen und den Griff des schweren Hubdachs sollte man ebenfalls mal kontrollieren, wenn es aufgeklappt ist.

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Juli 2014, 10:12

Jetzt ist es wohl passiert

Es ist dieser hier (mal sehen, wie lange der Link noch geht).

Mir wurde mit der glaubhaften Schilderung eines interessierten Ungars und der Weigerung der Reservierung die Pistole auf die Brust gesetzt, so dass ich die vielen tollen Tips leider nicht mehr vorher verwenden konnte. Danke insbesondere an @XT-Turbo: für ein langes telefonat, ohne dass ich mich gestern nicht zum Blindkauf hätte durchringen können.

Ich hoffe, den Samstag ansehen zu können (Transport/Abholung wird wohl noch etwas dauern).

Vorstellung folgt beizeiten (dann wohl besser im XT-Unterforum statt im internen Clubbereich), wenn es losgeht mit dem Überraschungspaket.

:tschuess:
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

skylark

Fortgeschrittener

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 2. August 2009

Wohnort: Waldenburg

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Juli 2014, 20:44

Ich habe noch nicht viele einfarbige gesehen und bin kein Freund von rot. Aber der ist ja wohl absolut geil.

Ich wünsche dir viel Erfolg, beim Kauf des schönsten Autos der Welt. :anbet:
Endlich wieder Sterne unterm Hintern. :thumbsup:

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Juli 2014, 21:19

Wer den "Markt" genauer verfolgt oder (wie ich) zufällig mal schaute, wird vom selben Händler aus dem Importpaket auch diesen weißen gesehen haben. Und spätestens bei den Bildern von @TeVator: (hier) muss man sich ja in weiß verlieben (Ich finde, das Leuchtband hinten kommt dann toll zur Geltung).

Aber trotz gewisser Nachteile des Roten (tw. ältere Technik und graues Interieur), hat der weiße
- Beulen in Kotflügel und Tür
- EVTL. schlechtere Luftfederbälge, wenn ich da zu recht einen Höhenunterschied erkenne, der NICHT auf frischem hochpumpen des roten beruht.

Zudem ist der weiße JÜNGER :verrueckt: (das ist für mich deshalb kein Vorteil,weil bei den jüngeren ein paar uneckige Gleichteile vom Legacy im Innenraum verbaut wurden und der noch weiter vom H-Kennzeichen entfernt ist).
Außerdem: Weiß und silber hab ich ja nun schon in der Sammlung und vermisse das WR Blue, da kommt ein anderer Farbtupfer ganz recht.

Zur Ausstattung: Super ist, dass er (wenn 80er, dann richtig) den Digitaltacho hat, ein Schalter ist und das Hebedach hat. Spannend wird es mit der Klimaanlage - die sollen lt. telefonischer Auskunft beide nicht haben, aber auweislich des Motorraumbildes hat zumindest der weiße doch eine - eventuell auch der rote?

Warum der Verkäufer nur beim weißen den Mottorraum und nur beim roten den Innenraum fotografiert hat, verstehe ich übrigens auch nicht. Wenn er Sachen verstecken will, hätte er die verbeulte rechte Seite beim weißen unbebildert gelassen...

Nun hab ich auch mein kleines nationales Abenteuer, wenn ich schon meine JDMs alle faul fertig zugelassen gekauft habe und keine Geschichten aus UK oder von japanischen Auktionen erzählen kann...

Und ach ja, @skylark: und @einfarbig : Falls mal eine Neulackierung ansteht, kommt evtl. unten ein hellgrauer Streifen hinzu, laut einem jüngst bei ebay ersteigerten Prospekt muss zumindest in manchen Ländern der XT in rotmetallic auch mit zweiter farbe hellgrau verkauft worden sein.
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Runeflinger« (3. Juli 2014, 21:49)


skylark

Fortgeschrittener

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 2. August 2009

Wohnort: Waldenburg

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Juli 2014, 23:02

LOL, so war das nicht gemeint. Es handelte sich dann aber um ein weinrot metallic mit hellem silber, vieleicht finde ich irgendwo noch ein Foto. Wozu gibt es eigentlich Google, nur mit dem Verlinken habe ich es nicht so.

http://www.disastercars.at/4sale/wp-cont…baru-xt-vo2.jpg



Was meinst du mit uneckigen Gleichteilen? Ich hatte einen 85'er und einen 88'er und ich kann mich nicht erinnern, daß da im Innenraum ein Unterschied war? Beide waren raumschiffmäßig genial.

Bei meinem war nicht die Wanne des Klappdaches weggegammelt sondern nur die Abflüsse an den Ecken, also keine Chance das zu sehen. Außerdem war der Unterboden fertig, schau dir den also 100%ig auf der Bühne an. Das kleine Loch am Schweller, auf das wir ein Blech für den TÜV schweißen wollten/sollten, endete bei mir nach 1 Stunde Rost entfernen damit, daß der halbe Unterboden und Schweller entfernt hatten ohne auf Blech zu stoßen.

Der Rote scheint aber kein Klappdach zu haben, das sollte man sehen und das Dach ist doch aalglatt, würde ich zu später Stunde mal so behaupten. Der weiße ist schon ziemlich tief, vielleicht hat der ja auch das Fahrwerk schon "umgerüstet".

:tschuess:
Endlich wieder Sterne unterm Hintern. :thumbsup:

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 4. Juli 2014, 00:43

hast recht, "moon silver" hieß die zweite Farbe.

@Uneckig: Der scheinbar allwissende @XT-Turbo hat berichtet, dass im Innenraum die Fensterheberschalter nicht mehr die eckigen sind, sondern ab Mitte 87 die abgerundeten vom Legacy verbaut wurden. Auch ist der Fernlichtschalter in den Blinkerhebel gewandert... Die Rücklichter finde ich im Stoßfänger zwar nciht schöner, aber ein durchgängig rotes Lichtband wie beim alten...

Tja, Hebebühne wird es in der Tiefgarage nicht geben. nehme meinen Wagenheber mit, mal sehen.

@Klappdach: Nun habe ich Angst, bist schon der zweite der da keins erwartet anhand des Bildes.

Gruß Sören

LOL, so war das nicht gemeint. Es handelte sich dann aber um ein weinrot metallic mit hellem silber, vieleicht finde ich irgendwo noch ein Foto. Wozu gibt es eigentlich Google, nur mit dem Verlinken habe ich es nicht so.

Was meinst du mit uneckigen Gleichteilen? Ich hatte einen 85'er und einen 88'er und ich kann mich nicht erinnern, daß da im Innenraum ein Unterschied war? Beide waren raumschiffmäßig genial.

Bei meinem war nicht die Wanne des Klappdaches weggegammelt sondern nur die Abflüsse an den Ecken, also keine Chance das zu sehen. Außerdem war der Unterboden fertig, schau dir den also 100%ig auf der Bühne an. Das kleine Loch am Schweller, auf das wir ein Blech für den TÜV schweißen wollten/sollten, endete bei mir nach 1 Stunde Rost entfernen damit, daß der halbe Unterboden und Schweller entfernt hatten ohne auf Blech zu stoßen.

Der Rote scheint aber kein Klappdach zu haben, das sollte man sehen und das Dach ist doch aalglatt, würde ich zu später Stunde mal so behaupten. Der weiße ist schon ziemlich tief, vielleicht hat der ja auch das Fahrwerk schon "umgerüstet".

:tschuess:
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

XT-Turbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 6. August 2007

Wohnort: Rhein/Main-Gebiet

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 4. Juli 2014, 02:20

Danke insbesondere an @XT-Turbo: für ein langes telefonat, ohne dass ich mich gestern nicht zum Blindkauf hätte durchringen können.
Kein Problem mit dem Anruf!
Aber von sofort blind kaufen hab ich nichts gesagt, da lehne ich auch jede Haftung ab! :zwinker:

Ich drücke mal beide Daumen, das er auch so gut ist, wie es auf den Fotos aussieht!

Die Rücklichter finde ich im Stoßfänger zwar nciht schöner, aber ein durchgängig rotes Lichtband wie beim alten...
Das betrifft nur die US-Modelle.
Bei den Europäischen sind die Leuchteneinheiten über die Bauzeit unverändert geblieben (auch anhand der Teilenummern).

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 7. Juli 2014, 13:48

Kauf rückgängig gemacht

Eine erste Info, falls jemand neugierig über den Fortgang ist:

Ich war nach dem Kauf nun am Samstag beim Wagen / Verkäufer zur Besichtigung und zum Abholen der Papiere.
Fahrzeug hatte entgegen Zusage kein Hebedach (das haben die Forumskollegen richtig gesehen), dafür aber ohne Erwähnung in der Anzeige doch die Nachrüstklimaanlage. Die km-Anzeige zeigte gut 100tkm wie im Anzeigenbild, wieso im Inserat 166tkm stehen, kann ich nicht nachvollziehen - eventuell Verwechslung, der Inseratwert entspricht jedenfalls auch nicht umgerechneten Meilen.

Der Wagen stand karosserieseitig weitgehend gut da:
Er war nahezu rostfrei mit nur etwas Oberflächenrost am hinterem Querträger / Radhaus. Keinerlei Durchrostungen, Fahrwerksteile soweit ersichtlich top, Manschetten trocken (nur stichprobenartig geprüft, da Wagen nicht auf der Bühne war). Selbst die Abgasanlage war rostfrei.
Der XT hatte dafür aber diverse Dellen und auch kleinere Beulen insb. in der Dachhaut, Eine Delle von innen, eine Stelle wirkte wie münzgroßes Fehlstück mit untergeklebtem Blech und übergepinselt. Auch die Fensterrahmen mit diversen Dellen. Überpinselungen auch im Türrahmen Fahrerseite (sämtlich mit deutlich anderem orange, daher aus der Nähe gut sichtbar). Das Spiegelglas rechts fehlt
Weitere Beule am Kofferraumdeckel, Kratzer an der Heckschürze wie im Inseratsbild. Schürzen sonst ohne Risse im Lack. Bei flüchtigem Schauen sprangen mir keine Unfallspuren ins Auge, im Gegenteil Kofferraumbleche und Falzen im Motorraum von innen sauber und ebenfalls rostfrei.
Ich habe ihn allerdings insgeheim "Karl Dall" getauft - ein Klappscheinwerfer war minimal geöffnet fest. Wie leicht das Problem zu beheben ist (verhaktes Gestänge, Funktion E-Motor?) kann ich nicht sagen. bei eingeschaltetem Licht leuchtete er dann schön den Kühler innen an, Elektrik der Leuchte tat also weiterhin.

Motor sprang zeitnah an und lief soweit ich hören konnte sauber. Motorraum sah auch ohne Reinigung SEHR SAUBER aus. Keine Öllachen oder verräterische Flecken auf dem Boden. Leichter Ölrauch stieg bei laufendem Motor durch das eckige Plastikteil in die Hutze empor (ist die für Abluft oder doch für Frischluft?), das konnte ich nicht einordnen. Evtl. nur etwas Schwitzöl nach der langen Standzeit, oder doch schlimmeres? 1. Gang und Rückwärtsgang sowie Kupplung funktionierten einwandfrei bei 20 m vor- und zurückrollen; Erhebliches singen bei Rückwärtsfahrt, ich unterstelle mal, das war damals üblich. Bremse funktionstüchtig (ob alle Räder kann ich nicht bestätigen, bei dem minimaltest und mit den Reifen mit gefühlten 0,4 Bar war wenig mehr zu erfühlen als "ich werde langsamer"). Handbremse wirkte recht leicht, ob da schon Probleme bestanden mit der ungewöhnlichen Handbremskonstruktion in den VA-Sätteln kann ich nicht ausschließen oder bestätigen.

Elektrik funktionierte weitgehend:
Fernlichtschalter rutschte leicht raus wie bei wohl allen XT des Vorfacelifts. Nicht einordnen konnte ich heftiges Blinken der Allradanzeige beim Digitaltacho: Dort leuchteten abwechselnd die Vorderachse und die Hinterachse. Ob die Pumpe da noch pumpte, oder Sensoren Fehlwerte liefern, oder oder oder konnte ich nicht einordnen. Er schien aber überraschenderweise fahrwerkseite nicht zu hängen und über mind. eine Stunde oben zu bleiben. Ob ggf. schon mal konventionelle Federn statt Luftfedern verbaut wurden, konnte ich nicht erkennen.
Fensterheber, Spiegelverstellung, Scheibenweicher inkl. Wasserpumpe funktionierten, keine offensichtlichen elektrischen Macken.
Klima nicht probiert wegen fehlender Wartung, wollte da nichts kaputtmachen nach der Standzeit.

Innenraum: Ich stieß auch bei zurückgeschobenem Fahrersitz an den Dachhimmel und musste fast einen Liegesitz draus machen, Keilform und 135cm Höhe (?) sei dank. Gut, dass das Lenkrad auch teleskopartig verstellbar ist. Erhaltung weitgehend für das Alter super, leichtes Ausbleichen des Musters in der Fahrersitzfläche aber keine Polsterrisse o.ä. Armaturenbrett und Lüfterverkleidung auch rissfrei und ohne größere Kratzer. Lasche für Umklappen der hinteren Lehne war etwas zerfetzt. OEM-Radio INKL: Blende fehlte, ein Universalrahmen wurde in die parallelogrammförmige Aussparung gequetscht - nicht schön. Die Mittelkonsole wies Gebastel auf mit zwei Nachrüstschaltern, deren Funktion ich nicht erkennen konnte. Einer hing zudem lose in der Aussparung. Evtl. irgendwas bzgl. der Federung? Oder was für Karl Dalls Auge?

Keine Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Beobachtungen.

Geworden ist es letztendlich nichts.
Wer es an meiner Stelle versuchen will, sollte auf einen hemdsärmeligen Verkäufer und Forderungen vorbereitet sein, Zusatzerklärungen abzugeben, deren Inhalt nur tw. nachvollziehbar ist.

Ich hatte mir jedenfalls keine Illusionen über Standschäden / Verschleißteile gemacht, und ich habe Verständnis für Verkäuferprobleme mit der Rechtslage bei Standoldtimern, aber dann soll er vor Vertragsschluss darüber reden und nicht erst bei Besichtigung nach Kauf (den er selbst mit glaubwürdigem Verweis auf andere Käufer so beschleunigt hat). Angesichts der Nachforderungen war der XT mir persönlich trotz Rostarmut der Karosse die 1900€ nicht wert: ohne Zulassung und mit den bereits zu erwartenden Kosten für Flüssigkeiten, Reifen, Karl-Dall-Scheinwerfer, und evtl. Ärger mit dem Blinken der Allradanzeige und evtl. mit der Ursache des Öldampfs.
Abgesehen davon unterstütze ich so ein hemdsärmeliges Verhalten ungern.

Edit: Aber vielleicht geht noch was, da von der janusköpfigen GbR aus zwei Brüdern ich nun wieder mit dem freundlicheren gesprochen habe...
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Runeflinger« (9. Juli 2014, 09:21)


Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 511

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 7. Juli 2014, 18:37

Die km-Anzeige zeigte gut 100tkm wie im Anzeigenbild, wieso im Inserat 166tkm stehen, kann ich nicht nachvollziehen - eventuell Verwechslung, der Inseratwert entspricht jedenfalls auch nicht umgerechneten Meilen.

Wieso passt doch. Auf der Anzeige im Bild 6 steht eine Gesamtlaufleistung von "103806" - wenn das ein Meilenwert ist, dann sind das umgerechnet 167059,6 km. Im Inserat steht was von 166200 km (=> 103271,89 Meilen), könnte also eine fehlerhafte Eingabe beim Umrechnen gewesen sein bzw. vielleicht ein Übermittlungsfehler vom früheren Standort des Fahrzeugs zum derzeitigen Anbieter, der dann nicht korrigiert wurde. Oder der Wagen wurde noch 859 km gefahren nach der Übermittlung der Fahrzeugdaten (Überführung auf eigener Achse? :kratz: )

1 km = 0,621371192 Meilen
1 Meile = 1,609344 km


Gruß
Stephan

XT-Turbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 6. August 2007

Wohnort: Rhein/Main-Gebiet

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 8. Juli 2014, 02:49

Ich habe ihn allerdings insgeheim "Karl Dall" getauft - ein Klappscheinwerfer war minimal geöffnet fest. Wie leicht das Problem zu beheben ist (verhaktes Gestänge, Funktion E-Motor?) kann ich nicht sagen. bei eingeschaltetem Licht leuchtete er dann schön den Kühler innen an, Elektrik der Leuchte tat also weiterhin.
Wenn ein Scheinwerfer geht, ist das Steuergerät ganz.
Das Problem sitzt also am Scheinwerfer. Wird wahrscheinlich der Motor, Hebelei oder Verkabelung sein.
Generell sind die Scheinwerfer aber zuverlässig, mir sind noch keine Defekten untergekommen. Ein Ersatz-Motor sollte also auch aufzutreiben sein.

Keine Öllachen oder verräterische Flecken auf dem Boden. Leichter Ölrauch stieg bei laufendem Motor durch das eckige Plastikteil in die Hutze empor (ist die für Abluft oder doch für Frischluft?), das konnte ich nicht einordnen.
Wie schon gesagt, wahrscheinlich nichts schlimmes.
Das ist die Abdeckung von der Turbinenseite des Turbo. Wenn da Feuchtigkeit rein kommt dampft es.

Erhebliches singen bei Rückwärtsfahrt, ich unterstelle mal, das war damals üblich.
Ein gewisses singen ist schon üblich.

Nicht einordnen konnte ich heftiges Blinken der Allradanzeige beim Digitaltacho: Dort leuchteten abwechselnd die Vorderachse und die Hinterachse. Ob die Pumpe da noch pumpte, oder Sensoren Fehlwerte liefern, oder oder oder konnte ich nicht einordnen. Er schien aber überraschenderweise fahrwerkseite nicht zu hängen und über mind. eine Stunde oben zu bleiben. Ob ggf. schon mal konventionelle Federn statt Luftfedern verbaut wurden, konnte ich nicht erkennen.
Fehler der Luftfederung werden durch blinken der Höhen-Anzeige angezeigt.

Da die Luftfederung einen Fehler anzeigt, der Kompressor nicht läuft und der Wagen trotzdem nicht am Boden hängt, gehe ich davon aus, dass auf Stahlfedern umgerüstet wurde.

Innenraum: Ich stieß auch bei zurückgeschobenem Fahrersitz an den Dachhimmel und musste fast einen Liegesitz draus machen, Keilform und 135cm Höhe (?) sei dank. Gut, dass das Lenkrad auch teleskopartig verstellbar ist.
Auch den Sitz kann man in der Höhe verstellen :angst: .

Wobei das Schiebedach da doch recht angenehm ist, das bringt einem im hochgestellten Zustand, noch 3-4 cm Kopffreiheit.

Lasche für Umklappen der hinteren Lehne war etwas zerfetzt.
Das Auf die Lasche aufgeschweisste Schild ist leider recht empfindlich.
Wenn man daran, anstelle der Lasche zieht, macht es das nicht lange mit.

OEM-Radio INKL: Blende fehlte, ein Universalrahmen wurde in die parallelogrammförmige Aussparung gequetscht - nicht schön.
In Deutschland wurden die XT meines Wissens nicht mit Radio ausgeliefert, dafür hatten sie einen DIN-Schacht (vorgerüstet ?). Die Passgenauigkeit vom Schacht und der Blende sind eher mäßig.
Das könnten wohl doch Originalteile sein.

Was nicht schön ist, ist die fehlende Blende. Die Teile fehlen oft und sind deshalb rar.

Die km-Anzeige zeigte gut 100tkm wie im Anzeigenbild, wieso im Inserat 166tkm stehen, kann ich nicht nachvollziehen - eventuell Verwechslung, der Inseratwert entspricht jedenfalls auch nicht umgerechneten Meilen.
An einen Meilen-Tacho mag ich nicht glauben, das kann dann ja eigentlich nur ein US-Modell sein. Die hatten eine etwas andere Ausstattung als die Europäischen, da hätte ich noch einen Tempomat und das Soundsystem erwartet.

Ein US-Modell hätte auch einen G-KAT und nur 120PS, ausserdem wird es sicher deutlich aufwändiger das zuzulassen als ein EU-Modell.
Interessant wäre da die Fahrgestellnummer gewesen, da könnte man genau sagen, was es für einer ist.

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. Juli 2014, 14:14

Doch noch gekauft...

So, da sind wir uns scheinbar doch noch einig geworden nach Kontakt mit dem freundlicheren Bruder - der besteht nicht mehr auf überschießenden Freizeichnungen, ist mir preislich noch entgegengekommen wegen der defekten Luftfederung, jetzt ist noch der Transport abzustimmen und ich erwarte den, nach meinem Urlaub, im August in Kiel.

Ich denke ich werde mir bei KFZteile24.de bereits einmal diverse Verschleißteile (Riemen, Wasserpumpe, Bremsteile etc.) bestellen, um den recht schnell wieder sicher und ohne Angst vor Vorbesitzer-Altlasten bewegen zu können. Schönheit und Luxus wie Klima kommt dann vieeeel später.

Kennt sich jemand mit Werkstatthandbüchern für den XT aus?
Hat jemand eines abzugeben?
Ansonsten: Bei ebay werden mitunter welche angeboten, aber da wird von verschiedenen Bänden gesprochen... Kann mir jemand sagen, wieviele / welche Bände es gibt, damit ich auch ein vollständiges Handbuch jagen kann? sind darin auch Teilenummern gelistet?

Bilder aus der Tiefgarage folgen noch...

Gruß Sören
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. Juli 2014, 16:47

Ach ja: Wenn mir noch jemand für die Schlüsselnr. 7106 319 (XT mit 136PS o. Kat) eine Kopie eines zugelassenen XT ausschließlich zur beispielhaften Vorlage beim TÜV überlassen kann zwecks Zulassung meines andorranischen XT, würde ich mich sehr freuen. Bei Zweifeln an meiner Seriösität notfalls auch mit geschwärzten letzten Stellen der Fahrgestellnr. (die vorderen Stellen zeigen dann ja die Kompatibilität...)

Gruß Runeflinger
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Runeflinger« (10. Juli 2014, 19:11)


TeVator

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 29. Mai 2008

Wohnort: Gengenbach

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. Juli 2014, 18:52

Teile mir Deine Email-Adresse mit, dann schicke ich Dir den KFZ-Schein.
Werkstatthandbücher für das Vorfacelift-Modell sind recht selten, da bin ich auch noch auf der Suche...

XT-Turbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 6. August 2007

Wohnort: Rhein/Main-Gebiet

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 11. Juli 2014, 01:45

Ich denke ich werde mir bei KFZteile24.de bereits einmal diverse Verschleißteile (Riemen, Wasserpumpe, Bremsteile etc.) bestellen, um den recht schnell wieder sicher und ohne Angst vor Vorbesitzer-Altlasten bewegen zu können.
Unbedingt die Teile auf Passgenauigkeit überprüfen!
Bei mir hatten zB. Bremssättel aus aus dem Freien-Markt, trotz korrekter Nummern, nicht gepasst!

Kennt sich jemand mit Werkstatthandbüchern für den XT aus?
Hat jemand eines abzugeben?
Ich suche da schon länger ein Deutsches für meinen Vor-Facelift-XT.

Ein Englisches ist für die späten Modelle im Netz verfügbar. Die Suche nach "1988 Subaru XT Service Manual.pdf" sollte da was zu Tage fördern.
Das passt, bis auf die Motor-Elektrik und ein paar Kleinigkeiten ganz gut.

Ansonsten: Bei ebay werden mitunter welche angeboten, aber da wird von verschiedenen Bänden gesprochen... Kann mir jemand sagen, wieviele / welche Bände es gibt, damit ich auch ein vollständiges Handbuch jagen kann?
Das sind 6 Kapitel. Die o.g. US-Version besteht aus 4 Bänden.
Das kann aber bei anderen Baujahren und Ländern abweichen!

sind darin auch Teilenummern gelistet?
Nein, die Teilelisten sind extra.
Entweder per Subaru-Software anhand der FIN beim Händler, per Mikrofische, oder ganz selten auch als gedruckten Katalog.

Ein US-Katalog ist im Netz zu finden ("XT_Parts_Catalog").
Die Angaben da sind aber mit Vorsicht zu genießen, da gibt es einige Unterschiede.
Zum Überblick taugt der aber was, man sollte nur beim dem Bestellen nochmal mit der Software überprüfen lassen, ob das Teil auch wirklich passt.

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 11. Juli 2014, 04:44

Erneut vielen Dank, @XT-Turbo: !

Ich schwebe gerade im Schnäppchen-Himmel. Habe bei KFZTeile mal prophylaktisch
- Bremsscheiben rundum
- Bremsbeläge vorne
- Gates Zahn- und Keilriemen
- Rollen / Spanner
- Wasserpumpe
- Thermostat, Kühlerdeckel
- Öl, Benzin, Luftfilter
- 5l Motoröl
- Ein bisschen Meguiars Putzkram

FÜR UNTER 300 EURO GEKAUFT! Dafür kriege ich für meinen STI nicht mal die Vorderachs-Bremsscheiben! Geschweige den ganzen Rest!!!
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

  • »Runeflinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 11. Juli 2014, 20:59

So, heute hatte ich die Papiere in der Post (andorranischer "Schein" und Unbedenklichkeitsbestätigung), höchste Zeit die wenigen Bilder einzustellen, die ich zum Zeitpunkt des scheinbaren Scheiterns noch schnell gemacht habe. Im Hintergrund auch eine ganz gute Bandbreite des Angebots von denen, vom (zerbeulten) 1800 Station bis zum SL reicht die Palette...

Motorraum sieht wirklich sehr gut aus (nur leichter Öldampf stieg beim Warmwerden des Motors aus dem Kamin zur Hutze auf):



Außenansicht I:
Ich hab ihn, auch wenn ich Vornamen für Autos hasse, spontan Karl getauft... offensichtlich wieso.



Außenansicht II:



Außenansicht III:



Bei den Außenansichten sieht man wegen Handyqualität die Macken und Beulen kaum. Dafür aber wohl tiptop Unterboden bis auf im wesentlichen Oberflächenrost am Querträger, wenn ich nicht groß danebengeschaut habe.
Ab nach innen:



Hier wartet noch Arbeit - was wurde da gebastelt?



Der skurrile Schaltknüppel und noch optische Arbeit bei der Verblendung. Noch jemand mit OEM-XT-Radio, damit der Equalizer wieder schön leuchtet?



Ankunft allerdings wie gesagt erst gegen August erwartet.
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Runeflinger« (11. Juli 2014, 21:05)


20

Freitag, 11. Juli 2014, 21:15

Willkommen in der Zukunft des Automobils :zunge: