Du bist nicht angemeldet.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 094

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

301

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 17:20

Ok. ich will gar nicht weiter auf dem genauen Text rumhacken.

Interessant sind die vorgesehenen Bereiche der Spannungswerte am Signaleingang des Drucksensors !

Die genauen Werte können anscheinend bei den unterschiedlichen Subaru-Typen schwanken. Ideal wäre eine Vergleichsmessung mit funktionierender Pumpe um dann darauf die Widerstände der Schwindel-Schaltung einzustellen.
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

2.0X

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 9. März 2015

  • Private Nachricht senden

302

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 17:36

Naja , wie gesagt 2,83V bei Schaltzustand 0 und bei Zustand 1 4,18V. Am Signaleingang des Drucksensors.

Denke ist nicht zu schlecht. Komisch ist nur das der Fehler P2441 nur auftritt kurz nach dem Start, im Winter, zum Beispiel nach dem aus der Garage fahren und dem Anschließenden Tor schließen. Demnach würde ich ja denken der Wert kann nur knapp vorbei sein.

Gruß

tunfaire

Schüler

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 1. April 2018

  • Private Nachricht senden

303

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 18:33

Ich nehme auch an, dass die vorgesehenen Werte je nach Wagen schwanken - ich habe mir beide Threads hier damals mehrfach durchgelesen und neben (offenbar) vielen, bei denen es einwandfrei funktioniert, gibt es Unglücksraben, bei denen es nicht klappt und uns - wo es meistens gut funktioniert. ;-)

Ich weiß leider nicht mehr genau, an welchem Poti ich damals gedreht hatte, um den Spannungswert, der bei dir 2,83 beträgt, zu verstellen - aber ich weiß noch, dass ich ihn bis auf ca. 2,90 hoch drehen konnte, ohne dass ein Fehler kam (bei anderen kam, wenn ich es richtig interpretiert habe, bereits bei 2,71 ein Fehler)

Also wäre es wohl das Beste, wenn du die Platine mit Potis neu baust und den entsprechenden Widerstand so lange hoch drehst, bis im Schaltzustand 0 der Fehler kommt. (Ich glaube, es war der "Pumpe hängt auf AN" - Fehler). Dann ein Stück zurück und schauen, ob es funktioniert.

(Genau das wollte ich auch schon seit langem mal probieren aber da bei mir der Fehler 2441 nur ca. 1-2 mal im Monat auftritt, wollte ich da lieber die Finger von lassen und mich freuen, dass es endlich "fast" immer funktioniert)