Du bist nicht angemeldet.

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 126

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

321

Donnerstag, 2. November 2017, 20:31

Das TÜV wurde in Österreich erworben, nicht in DE.

Gibt es auch bei Alufelgen, dass die Erstellung des Teilegutachtens oder der ABE vom österreichischen TÜV gemacht wurde. Wenn die gleichen gesetzlichen Vorgaben in AT und in D gelten spricht ja nichts gegen die Gültigkeit dieser Unterlagen.

Sie werden nicht in Australien hergestellt, sie werden in China hergestellt.

Hat denn der vorherige User behauptet, dass sie in Australien hergestellt würden? So wie ich seinen Beitrag gelesen habe, steht dort nur, dass die Firma, die diese kompletten Federbein vertreibt aus Australien stammt!

Was deine praktischen Erfahrungen angeht ist das ganze natürlich unschön.


Gruß
Stephan

  • »Kartoffelbrei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 957

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

322

Freitag, 3. November 2017, 08:30

Zum Achsweise höherlegen gibts hier auch noch etwas.

Spacer aus PU

quadahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

323

Freitag, 3. November 2017, 09:05

aber ohne tüv, müssten dann eingetragen werden, wage zu bezweifeln, dass das klappt.

Waldmeister76

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

324

Freitag, 3. November 2017, 10:59

@ quadafahrer: Nein, die werden inklusive TÜV Teilegutachten vertrieben. ...welches vom TÜV Austria stammt (kann man auf der UK Website downloaden). Österreich unterliegt ja auch den EU Vorschriften.

Aber gibts hier niemanden, der Erfahrungen mit Pedders hat? Die Aussagen von StahlAWD lesen sich für mich, ohne Ergänzungen, eher nichts sagend. Da muss ich mir die Dinger wohl einfach mal selbst kaufen und ausprobieren. :)

quadahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

325

Freitag, 3. November 2017, 11:33

hast du für die pu's eine bezugsadresse in d? die von @Kartoffelbrei: sind ja nicht aus d oder a.

StahlAWD

Anfänger

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 16. Juli 2017

  • Private Nachricht senden

326

Freitag, 3. November 2017, 16:34

@ quadafahrer: Nein, die werden inklusive TÜV Teilegutachten vertrieben. ...welches vom TÜV Austria stammt (kann man auf der UK Website downloaden). Österreich unterliegt ja auch den EU Vorschriften.

Aber gibts hier niemanden, der Erfahrungen mit Pedders hat? Die Aussagen von StahlAWD lesen sich für mich, ohne Ergänzungen, eher nichts sagend. Da muss ich mir die Dinger wohl einfach mal selbst kaufen und ausprobieren. :)


Bist du ein Verkäufer ??
Impreza GH 2.0T-D 6MT
Forester SG 2.5XT 4-EAT
Forester SG 2.0X 5MT

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

327

Freitag, 3. November 2017, 17:12

Denke , ein australischer AfterSaler für Outbackfahrzeuge Down Under liefert vernünftiges Material.

Federbruchstellen kommen selbst bereits nach 50.000 km bei Deutschen Sportpremienfahrzeugen mal vor, das ist heut halt so.
Marketing hin oder her, selbst unter Berücksichtigung Deutscher Salzlaugen und deren Folgen bleibt das Peddersangebot erwägenswert.

  • »Kartoffelbrei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 957

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

328

Freitag, 3. November 2017, 17:51

Man könnte auch auf erprobtes Material z.B. von Kayaba zurückgreifen....aber kauf doch mal die Pedders und berichte.
@quadahrer: ich glaube nicht, daß Du irgendwo legal Tüv für den Kram bekommst, insofern kann man sich die Fahrt zum Tüv schlicht sparen.

StahlAWD

Anfänger

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 16. Juli 2017

  • Private Nachricht senden

329

Freitag, 3. November 2017, 19:20

Impreza GH 2.0T-D 6MT
Forester SG 2.5XT 4-EAT
Forester SG 2.0X 5MT

quadahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

330

Freitag, 3. November 2017, 21:34

@ quadafahrer: Nein, die werden inklusive TÜV Teilegutachten vertrieben. ...welches vom TÜV Austria stammt (kann man auf der UK Website downloaden). Österreich unterliegt ja auch den EU Vorschriften.

@Kartoffelbrei: das ist ja eine eindeutige aussage von @Waldmeister76: und da hätte ich halt mal gerne eine bezugsquelle

Waldmeister76

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

331

Samstag, 4. November 2017, 10:55

Also ich weiß natürlich nicht, was genau bei Dir nun zu diesem Mangelbild geführt hat, aber ich hätte auch nach 3 Jahren die Jungs einfach mal angeschrieben. :D Australier haber ich bisher als sehr entspannt und kulant kennenlernen dürfen :)

Nur Deine Frage nach dem Verkäufer erschließt sich mir nicht. ?( Bin in der Windkraftbranche im Service tätig, falls das von Belang ist.

Da nach der Deutschen Quelle gefragt wurde, an die haben mich die Engländer verwiesen: https://www.pedders-performance.de/produ…rester-sg-heck/
Hab die aber noch nicht kontaktiert, sondern wollte mich erstmal nach Erfahrungen erkundigen. :tschuess:

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

332

Samstag, 4. November 2017, 11:38

Bei auftretenden Mängeln ( wie obiger Rost ) bereits nach drei Jahren greift durchaus die Kulanz. BMW ersetzte beispielsweise eine defekte Hinterachsfeder nach 5 jahren ( Vollaktivfahrwerk) .

Ohne eine eigene Recherche auf ausländischen Subaruforen kommt man wohl bzgl Marke Pedders nicht zu Potte.

Banix

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 8. September 2017

  • Private Nachricht senden

333

Samstag, 4. November 2017, 23:45

Hallo,
ich verwende die Stoßdämpfer/Feder Einheit von Rock-Auto aus den USA jetzt seit ein paar Wochen und bin erst mal zufrieden. (vor ein paar Wochen hatte ich die Adresse hier gepostet)
Diese Einheiten werden auch in China produziert, Hersteller ist eine Firma, die im Auftrag von F&S arbeitet.
Die Verarbeitung ist gut, Funktion ebenfalls.
Der Preis war unschlagbar.
Die Dämpfer erscheinen mir etwas straffer abgestimmt als die originalen, mir gefällt das gut.
VG
Banix

RuhrRalf

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 9. April 2015

  • Private Nachricht senden

334

Sonntag, 19. November 2017, 01:23

Hmm hab jetzt auch im SF die Kaya Dämpfer drin und andere Federn ....hängt tiefer als vorher ....sollte ich noch mal die Federn Tauschen gegen diese hier ? Artikel Nummer 63341

http://ows-cdn.tecdoc.net/kilen/home.jsp…13e17b915e46e26

SGForry

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 20. November 2017

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

335

Montag, 20. November 2017, 10:28

Guten Tag zusammen.

Um die Unklarheiten bezüglich TÜV Austria und Geltung in anderen Ländern zu beseitigen, reicht eine einfache Suche im www..... :)


Zitat von der Tüv Austria Webseite:


Berechtigungen: Akkreditierungen und Notifizierungen
Akkreditierung bedeutet offizielle Anerkennung der Fachkompetenz auf Basis der Normenserien EN 45000 bzw. ISO/IEC 17000 sowie Akkreditierungsgesetz AkkG, BGBl. Nr. 468/1992 idgF. Es ist damit auch der Nachweis erbracht, dass die EN ISO 9001:2008 eingehalten wird. Sie hat weltweit Geltung.

Kraftfahrttechnik KBA (Deutschland) - Benannter Technischer Dienst
Ing. Mag. Christian Rötzer
auto @tuv .at | Tel.: +43 (0)504 54-6450 | Fax: +43 (0)504 54-76450



Hintergründe warum TÜV Austria und nicht der TÜV in Deutschland das Gutachten erstellt hat könnte folgender sein:

Der österreichische TÜV ist ein vom KBA akkreditierter „Technischer Dienst“.

Bekannte Akkreditierungsstellen in Deutschland sind zum Beispiel TÜV Rheinland, Dekra oder TÜV Nord.

Für den TÜV Austria sprechen verschiedene Gründe, meistens geht es um Zeit und Geld. Die Akkreditierung erfolgt wesentlich schneller und kostengünstiger, als dies bei deutschen Prüfstellen oftmals der Fall ist.



Warum ich das hier schreibe?

Auch ich besitze seit kurzem einen SG und der Hintern steht nicht mehr so schön knackig da......die Pedders Lösung ist die einfachste und schnellste Möglichkeit den Mißstand zu beheben, allerdings hatte ich bis vor kurzem nicht auf dem Schirm das es dafür mittlerweile Gutachten gibt. Somit steht einer Eintragung nichts im Wege und man ist wieder legal unterwegs, was bei den anderen Kombinationen (zumindest beim SG), kleinlich betrachtet, nicht der Fall ist.

Zu der Qualität von Pedders kann ich nichts sagen, finde die Lösung aber für mich sehr praktikabel, da sie relativ einfach durchzuführen ist.

Sollten sich die negativen Erfahrungen jedoch potenzieren, werde ich aber wohl auch zur bewährten Lösung aus KYB bzw. Sachs Dämpfer + stärkere Federn greifen....

@StahlAWD

Die Federn sehen wirklich unschön aus.....allerdings würde ich mich mit dem Importeur (GME German Motors & Engineering GmbH) bzw. dem Hersteller Pedders Suspension in AUS in Verbindung setzen und eine Stellungnahme zu den Federn einholen. In vielen Fällen hilft dies mehr als sich darüber zu ärgern und seinen Unmut in Foren zu äußern....
Nach 20 Jahren VW/Audi wird man dann mal vernünftig....;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SGForry« (20. November 2017, 10:36)


DanielSC

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2017

Wohnort: Brück

  • Private Nachricht senden

336

Freitag, 2. Februar 2018, 23:08

Hallo,

da mein SG 2,5 XT auch mächtig hing, habe ich diesen Thread durchkämpft und habe auf Lesjöfors mit Kayaba umgerüstet.

Höhe Radkasten vorher 38 cm, nachher 44,5 cm
Höhe AHK: vorher 33 cm, nachher 42 cm (gemessen am oberen Ende der Kugel)

Ich konnte meinen Anhänger vorher gar nicht normal abkuppeln, da das automatische Stützrad nicht einrastete. Jetzt gehts wieder einwandfrei.

Bezahlt habe ich
Federn Lesjöfors 4288342: 73,88 €
Dämpfer Kayaba 334344 + 334345: 116,80 €
Domlager Kayaba SM5422: 52,06 €
Staubschutzset Kayaba 910046: 14,06 €
Versand: 11,90 €
Gesamt: 268,70 €

Mein Eindruck bisher:
ist wesentlich härter als vorher. Stört mich eigentlich nicht wirklich, da ich aber lange Citroen fuhr (und noch immer fahre), bin ich da ganz anderes gewöhnt. Der Unterschied zu den weicheren Federn ist aber deutlich zu merken. Wem das Auto also serienmäßig schon zu hart ist, der sollte diese Kombination nicht kaufen.


PS: Irgendwo in den letzten 300 Beiträgen fragte jemand nach den alten Dämpfern. Ich habe meine noch zu liegen und würde sie für Aufbereitungszwecke, Tieferlegungszwecke oder was weiß ich abgeben. Da ich sie sonst auf den Schrott bringen würde, würde ich sie gegen aufgerundete Portokosten abgeben.


Gruß
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DanielSC« (2. Februar 2018, 23:17)