Du bist nicht angemeldet.

Stehepa

Anfänger

  • »Stehepa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 5. Februar 2024

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. Februar 2024, 18:45

Plötzliches Knacken und Ruckeln beim Lenken und Beschleunigen

Hallo liebe Gemeinde. Ich bin neu hier und habe bereits die Suchfunktion genutzt, aber nichts richtig passendes gefunden.
Ich habe einen Forester SH 2.0 Diesel aus 2012. Der ist ziemlich wie neu ringsrum, weil war von Sixt (Stichwort Navi im Spiegel)


Ich habe für den Wagen einen Spottpreis bezahlt und natürlich erwartet, dass irgendwas kommt bei 234.000 km Laufleistung.
Motor, Karosse, Bremsen, alles ok. Hab ihn gestern vom Sandplatzhändler geholt, ohne Garantie oder Gewährleistung natürlich. Probefahrt war ok, Kupplung muss getauscht werden, sie ist am Verschleißlimit.
Seit heute habe ich das Problem, das beim Einlenken, egal in welche Richtung ein Knackgeräusch verbunden mit einem Ruckeln, als würde was Blockieren, auftritt. Ich kann nicht sagen ob rechts oder links. Ich kann es so beschreiben, wie wenn man zu breite Reifen aufzieht und diese im Radhaus schleifen.
Bei Geradeausfahrt ist es nicht. Es ist egal, ob ich vorwärts oder rückwärts einparke, die Symptome bleiben die gleichen. Hat das jemand schon gehabt, kann es (bitte bitte) nur die Antriebswelle sein? Oder kommt ein Getriebeschaden in Betracht?

Vielen Dank im Voraus

Lucullus

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 23. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 9. Februar 2024, 20:32

Klingt nach verschlissenem Mitteldifferential. Kann man für viel Geld ersetzen oder für wenig Geld revidieren.

fillax

Schüler

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Wohnort: Enzkreis

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 9. Februar 2024, 22:11

Hallo,
hatte diese Symptome 2022 an unserem SG. Dachte auch zuerst, dass es die Antriebswellen sind. Waren es aber leider nicht, eswar das Visco Mitteldifferential. Bei Dir sicherlich auch so.

Bestellte es bei www.partsouq.com in Dubai. Kostete damals 430 US Dollar. Wurde innerhalb 4 Tagen geliefert, lag aber dann über 10 Tage beim deutschen Zoll.

Kardanwelle und Auspuff abbauen, dann hinteren Getriebedeckel öffnen, dann austauschen. Ist dort gesteckt.
Viel Erfolg!

Stehepa

Anfänger

  • »Stehepa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 5. Februar 2024

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 10. Februar 2024, 13:49

Vielen Dank an die Vorredner. Hab das Diff bestellt. Gabs bei viprh für 350 neu. Wie hängt das alles zusammen? Heute morgen waren die Symtome verschwunden. Muss die Visco erst „warm“ werden um zu versagen? Wenn eine der beiden Wellen im Diff beschädigt wären, würde man das sicher permanent merken, oder? Jedenfalls tausch ich die Antriebswellen gleich mit. Sicher ist sicher, jetzt da das Getriebe eh zwecks Kupplungstausch weg muss.
Mir ist es einfach die 2k € nochmal wert, der Forri steht nämlich wirklich saugut da. Kein Rost, keine Kratzer, innen wie neu..
https://youtu.be/tCidfKotw3w
Wer mal gucken mag.

Lucullus

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 23. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 10. Februar 2024, 14:12

Ja, das ist normal dass das schlimmer wird wenn das Auto bzw. das Getriebe warm ist. Das Silikonöl in der Viscosperre wird im Laufe der Zeit und insbesondere bei hoher Belastung (z.B. ständige Drehzahlunterschiede durch unterschiedliches Reifenprofil vorne/hinten) immer zäher und dadurch verspannt sich der Antriebsstrang dann bei engen Kurven.

Stehepa

Anfänger

  • »Stehepa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 5. Februar 2024

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Februar 2024, 16:43

Hallo Gemeinde. Heute kamen die Teile an. Bin ich richtig informiert, dass beim ziehen der Antriebswellen kein Öl ausläuft? Das wäre ja großartig. Beim Tausch des Diff, ist das Öl in diesem ein separates als im Getriebe selbst? Oder ist es das selbe? Danke für eure Hilfe wieder mal.

Beiträge: 1 497

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Februar 2024, 16:56

Das ist im Prinzip wurscht, da du es sowieso ablassen mußt. Bei Schaltgetrieben ist nur ein Öl drin.
Bevor du an die Wellen gehst, kuck erstmal wie die befestigt sind.
Bei Subaru sind die oft mit Spannstiften gesichert, dazu noch leicht versetzt > das Gelenk geht dann nur in einer Position rein.
Lassen sich aber leicht austreiben.
Ich weiß auch nicht wie's bei Dieselgetriebe ist, bei den alten 5-Gang-Getrieben mußte die Visco-Sperre vermessen und ausdistanziert werden!
Auch da vorher informieren!

Stehepa

Anfänger

  • »Stehepa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 5. Februar 2024

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Februar 2024, 17:07

Prima, danke. Ich lasse das Diff inner Wekstatt machen. Kann man das alte eigentlich noch aufarbeiten lassen und/oder verkaufen? Muss ja keine 6kg Schrott hinterlassen.

Beiträge: 1 497

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Februar 2024, 17:25

Diff?

Du meinst Sperre, oder?

Lucullus

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 23. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Februar 2024, 18:00

Also du kannst das alte Silikonöl in der Viskosperre (der hintere Teil vom Diff) ersetzen. Mechanisch sollte da in der Regel noch alles in Ordnung sein. Dabei aber auf den Füllstand des Öls achten weil die Einheit nicht randvoll damit ist. Ich habe es vor dem Öffnen des Deckels gewogen, dann die alte Flüssigkeit raus, gereinigt und dann die neue Flüssigkeit nach Gewicht eingefüllt.

Beiträge: 1 497

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Februar 2024, 18:22

Dann verrat ihm mal wie er die Verluste des Siliconöls berechnet, die sich unweigerlich im Betrieb ergeben haben,
wo er Teile wie Dichtungen/Simmerringe/O-Ringe herbekommt und welches Spezialwerkzeug er braucht.
Zum Schluß noch die Siliconölbezeichnung/Typ mit Quellennachweis Subaru oder Viscosperrenhersteller und Bezugsquelle für diese bestimmte Art Öl.

Hier wären einige, incl. mir, sehr dankbar für endlich mal verläßliche Infos dazu!

Lucullus

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 23. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Februar 2024, 19:00

Tja, das ist ja das Problem daran. Verlässliche Infos hat da wohl niemand, außer Subaru und die wollen ja bekanntlich dass man das ganze Teil ersetzt. Wenn man sich das Geld sparen will muss man eben das Risiko eingehen und sich auf die diversen Foreninfos und das eigene Urteilsvermögen verlassen. Ich hab jedenfalls 10.000cst Silikonöl benutzt die gleiche Menge wie vorher drin war rein getan und die Dichtungen waren auch noch in Ordnung. Spezialwerkzeug brauchts dafür eigentlich auch keins außer einer möglichst genauen Waage. Den Ausbau macht er ja ohnehin nicht selbst.
Wenn es dann wirklich verkauft werden soll muss natürlich angegeben werden dass es gebraucht ist und nicht von einem "Fachmann" gemacht wurde.
Meins hat jedenfalls nach der "Neubefüllung" wunderbar funktioniert, mindestens 50000km (und sicher auch noch mehr, hab dann aber auf 6 Gang DCCD umgebaut).

Abgesehen davon sollten auf jeden Fall noch die Räder rundum auf gleiche Größe und Profiltiefe geprüft werden, damit das neue Diff nicht auch gleich kaputt geht (falls das die Ursache war, könnte aber bei der Laufleistung auch normaler Verschleiß sein).

Stehepa

Anfänger

  • »Stehepa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 5. Februar 2024

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 18. Februar 2024, 13:02

Hallo Gemeinde, morgen wissen wir mehr. Kupplung, Visco und Wellen werden morgen getauscht. Mal sehen, obs dann noch ruckelt.
Wenn jemand ausser racerat Interesse an der alten Visco- Einheit hat, gern melden.

Stehepa

Anfänger

  • »Stehepa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 5. Februar 2024

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 19. Februar 2024, 19:56

Hallo zusammen. Heute war ich in der Werkstatt. Natürlich hat das von mir bestellte Teil 38913AA102, was auf jeder Seite im Netz als das passende deklariert war, nicht gepasst. Es ist ein komplett anderes verbaut. Gab es da Unterschiede zwischen 5MT und 6MT? Das Teil, was ausgebaut wurde sieht eher nach 38913AA112 aus, was mal eben das doppelte kostet. Haben die mal Legacy Diffs verbaut??

Stehepa

Anfänger

  • »Stehepa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 5. Februar 2024

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 19. Februar 2024, 22:12

Der Typ zeigt wies geht


Lucullus

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 23. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 20. Februar 2024, 01:08

Das richtige Diff für das Diesel 6 Gang müsste eigentlich die Nummer 38913AA230 sein. Aber gib am besten mal deine Fahrgestellnummer bei partsouq ein, da müsste dann unter manual transmission -> tranfer & extension das richtige Diagramm mit der richtigen Teilenummer stehen.

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 843

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 20. Februar 2024, 10:11



Link gefixt (der YouTube-Button funktioniert nur mit youtube.com, nicht mit youtu.be):


Str!k3r

Fortgeschrittener

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2010

Wohnort: Steinach

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 20. Februar 2024, 20:23

Ist eigentlich nix dabei, hab schon 2 gemacht, die sind beide ordentlich gelaufen, on- wie offroad. Das vom Legacy Diesel 5 Gang sollte das gleiche sein wie vom Forester 6 Gang. Natürlich kann ich das nicht zu 100% sagen, sahen aber gleich aus. Vllt hast du ein altes von den 5 Gang Benzinern erwischt?

Ich hätte theoretisch noch ein regeneriertes liegen...

Beiträge: 1 497

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. Februar 2024, 12:36

Bau exakt das ein, das laut Subaru da rein gehört, alles andere ist Quatsch.

Stehepa

Anfänger

  • »Stehepa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 5. Februar 2024

  • Private Nachricht senden

20

Gestern, 15:54

https://www.ebay.de/itm/364752902017?mkc…emis&media=COPY

Wer Lust hat, hier hab ich was. Der Händler will es nicht zurück und hat mir 50% Rabatt gegeben, wenn ich es behalte.